Forum / Liebe & Beziehung

Haben alle anderen recht?

Letzte Nachricht: 23. Oktober 2012 um 18:47
22.10.12 um 18:42

Also es ist so, dass ich mich gerade in einer rein körperlichen Beziehung mit einem jungen Mann befinde. Es ist wichtig, dass sich meinerseits keine Gefühle entwickeln, da das mit uns keine Zukunft hat.
Ich bin eigentlich der Meinung, dass es da meinerseits zwar irgendetwas gibt, aber dass das keinesfalls Liebe ist, wohingegen alle anderen mir sagen, wie offensichtlich es sei, dass ich total verliebt bin und jetzt, naja weiß ich selbst nicht mehr was ich denke.
Hat jemand eine Idee wie ich mir meiner Gefühle bewusst werden kann und wie ich sie eventuell so schnell wie möglich vergessen kann?

Mehr lesen

22.10.12 um 21:22

Steh zu deinen Gefühlen
Für mich klingt deine Aussage "Es ist wichtig, dass sich meinerseits keine Gefühle entwickeln" so zwanghaft. Also ich selber kann mir nicht vorschreiben ob sich nun Gefühle entwickeln oder nicht. Und ich denke du kannst das genauso wenig. Ich weiß nicht in welcher Situation du dich befindest, aber du scheinst ja deine Gründe zu haben, weshalb es nicht "richtig" wäre eine Beziehung mit ihm einzugehen, bzw. eine Zukunft aufzubauen. Aber wenn du es nicht probierst, kannst du es auch nie herausfinden
Das, was es da bei dir gibt, muss ja nicht unbedingt Liebe sein. Es kann Begehren sein, sexuelle Anziehung, seine Attraktivität, Aufregung, Abenteuer oder eben tatsächlich das Wirrwarr der Hormone. Doch verliebt zu sein hat ja nichts mit Liebe zu tun. Gefühle zu vergessen ist schon mal quatsch. Du kannst sie höchstens verdrängen, was dazu führt, dass sie irgendwann in stärkerem Ausmaß wieder zurück kehren werden. Bist du wirklich rein körperlich an diesem Mann interessiert? Denkst du immer nur an das eine wenn du an ihn denkst? Oder denkst du an sein Lächeln, seine Stimme, Eigenschaften an ihm, wie z.B. seine Fürsorglichkeit, seine Hilfsbereitschaft, seinen Humor, Spontanität usw.? Reicht es dir, wenn ihr nur beieinander sein dürft, ohne Sex, und z.B TV schaut, oder ist es eher ein unbefriedigender Gedanke, wenn du dir überlegst dass du etwas anderes außer Sex mit ihm unternehmen könntest. Lass dir das doch mal durch den Kopf gehen und steh zu deinen Gefühlen

Gefällt mir

22.10.12 um 21:28

Rein körperlich
ist es vollkommen normal, dass du dich zu dem Menschen mit dem du Sex hast auch hingezogen fühlst. Schuld daran ist z.b. das Hormon Oxytocin, das stimulierend und luststeigernd wirkt und für eine persönliche Verbundenheit sorgt. Es ist kein Wunder, dass dieses Hormon für die Mutter-Kind-Bindung sorgt. Das ganze ist ziemlich interessant.
Sex ganz ohne Gefühle gibs also nocht Zumindest nicht dauerhaft....

Ich würde sagen, alle anderen haben recht

Gefällt mir

22.10.12 um 23:00
In Antwort auf

Steh zu deinen Gefühlen
Für mich klingt deine Aussage "Es ist wichtig, dass sich meinerseits keine Gefühle entwickeln" so zwanghaft. Also ich selber kann mir nicht vorschreiben ob sich nun Gefühle entwickeln oder nicht. Und ich denke du kannst das genauso wenig. Ich weiß nicht in welcher Situation du dich befindest, aber du scheinst ja deine Gründe zu haben, weshalb es nicht "richtig" wäre eine Beziehung mit ihm einzugehen, bzw. eine Zukunft aufzubauen. Aber wenn du es nicht probierst, kannst du es auch nie herausfinden
Das, was es da bei dir gibt, muss ja nicht unbedingt Liebe sein. Es kann Begehren sein, sexuelle Anziehung, seine Attraktivität, Aufregung, Abenteuer oder eben tatsächlich das Wirrwarr der Hormone. Doch verliebt zu sein hat ja nichts mit Liebe zu tun. Gefühle zu vergessen ist schon mal quatsch. Du kannst sie höchstens verdrängen, was dazu führt, dass sie irgendwann in stärkerem Ausmaß wieder zurück kehren werden. Bist du wirklich rein körperlich an diesem Mann interessiert? Denkst du immer nur an das eine wenn du an ihn denkst? Oder denkst du an sein Lächeln, seine Stimme, Eigenschaften an ihm, wie z.B. seine Fürsorglichkeit, seine Hilfsbereitschaft, seinen Humor, Spontanität usw.? Reicht es dir, wenn ihr nur beieinander sein dürft, ohne Sex, und z.B TV schaut, oder ist es eher ein unbefriedigender Gedanke, wenn du dir überlegst dass du etwas anderes außer Sex mit ihm unternehmen könntest. Lass dir das doch mal durch den Kopf gehen und steh zu deinen Gefühlen

Tja
genau das ist ja das Problem. Natürlich bin ich nicht rein körperlich an ihm interessiert sondern finde ihn einfach rundum toll. Aber ich hasse mich dafür dass ich so fühle. Weil mir seine Freunde und auch er selbst immer wieder klar machen, dass er absolut an keiner Beziehung interessiert ist. UNd ich habe so das Gefühl, dass wenn ich mir das eingestehe, es dann noch viel größer und bedeutender wird.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

22.10.12 um 23:02


Ja wenn ich mir so meine eigenen Gedanken durchlese stelle ich mir dieselbe Frage Aber anscheinend wissen alle was gut für mich ist nur ich selbst nicht, naja

Gefällt mir

23.10.12 um 18:47
In Antwort auf

Tja
genau das ist ja das Problem. Natürlich bin ich nicht rein körperlich an ihm interessiert sondern finde ihn einfach rundum toll. Aber ich hasse mich dafür dass ich so fühle. Weil mir seine Freunde und auch er selbst immer wieder klar machen, dass er absolut an keiner Beziehung interessiert ist. UNd ich habe so das Gefühl, dass wenn ich mir das eingestehe, es dann noch viel größer und bedeutender wird.

Hm
Dass du in diesem Fall keine Gefühle zulassen willst kann ich total nachvollziehen...Aber die lassen sich natürlich nicht abschalten. Ich denke nicht dass es dann größer und bedeutender wird, denn wenn du zu dem stehst was du fühlst - egal was- hast du erst einmal Gewissheit für dich selbst und eine Entscheidung gefällt. Und ich denke, dass es einfacher ist mit einer Entscheidung umzugehen- egal ob sie sich positiv oder negativ auswirkt- als mit etwas Unbestimmtem umzugehen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers