Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe WIEDER mit Ihm gesprochen!Kinderwunsch!

Habe WIEDER mit Ihm gesprochen!Kinderwunsch!

1. August 2007 um 9:40

gerstern haben wir miteinander gesprochen über die Zukunft! Jetzt meinte er, dass wir an uns erstmal arbeiten sollte und es ist nicht ausgeschlossen mit mir kinder zu haben!

Frage: - soll ich ihn glauben?
- Warum soll ich ihn noch die Zeit geben nach 11 Jahren Beziehung?
- auch wenn wir dran arbeiten, würde er seine Meinung ändern oder es ist schon alles kaputt?
- wie lange wird er brauchen um überzeugt sein??

Keine Ahnung was soll es alles sein!


Was denkt ihr, mache ich mich verrückt, bin naiv??

Mehr lesen

1. August 2007 um 9:46

Das wird nix..
.........nach 11 jahren will man entweder oder man will nicht. er will eben nicht.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 9:46

Weil,
wir auseinander gelebt hätten! naja muss ich sagen, dass ich vor 5 Jahren darüber sprache! Er hat ignoriert, obwohl gestern meinte er, dass er auch sich gedanken gemacht hätte!Naja, und jetzt kommt er so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 9:50
In Antwort auf silva_12127249

Das wird nix..
.........nach 11 jahren will man entweder oder man will nicht. er will eben nicht.........

Warum tut er mir sowas??
warum ist er nicht ehrlich!!!Ich bin ihm nicht böse!Er sollte mich los lassen! Ich habe ein schlechtes gewissen, wenn ich ihn verlasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 10:23

Wie alt ist er???
Naja, ich bin jetzt fast 31 und habe zuerst immer mir Kinder gewünscht.
Als mit der Freundin zusammengekommen bin vor fast 7 Jahren nicht mehr.
Vor ca. 1 Jahr habe ich aber dann wieder an Kinder gedacht, aber da sie Abendschule macht wäre es jetzt der falsche Zeitpunkt und habe nichts gesagt.
Sie hat vor ca. 3 Monaten Schluss gemacht weil unter vielen anderen Sachen sie noch immer dachte ich will keine Kinder und auch nicht Heiraten.

Ich sag nach 11 Jahren und anderen Problemen habt ihr es sicher sehr schwer eine Basis für eine gute/Stabile Familie zu finden.
Ihr könnt ja an der Beziehung arbeiten und die Kinder daweil zurückstecken.
Gehts es mit der Beziehung nicht mehr sind ja auch die Kinder kein Thema mehr...

Weist du eigentlich wieso er keine Kinder möchte???? Bei mir war es meistens das ich sehr viel Angst habe das ich ein schlechter Vater bin und die gleichen Fehler mache wie mein Vater und nicht das ich Sie nicht liebte.

lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 10:45
In Antwort auf nikola_12150775

Wie alt ist er???
Naja, ich bin jetzt fast 31 und habe zuerst immer mir Kinder gewünscht.
Als mit der Freundin zusammengekommen bin vor fast 7 Jahren nicht mehr.
Vor ca. 1 Jahr habe ich aber dann wieder an Kinder gedacht, aber da sie Abendschule macht wäre es jetzt der falsche Zeitpunkt und habe nichts gesagt.
Sie hat vor ca. 3 Monaten Schluss gemacht weil unter vielen anderen Sachen sie noch immer dachte ich will keine Kinder und auch nicht Heiraten.

Ich sag nach 11 Jahren und anderen Problemen habt ihr es sicher sehr schwer eine Basis für eine gute/Stabile Familie zu finden.
Ihr könnt ja an der Beziehung arbeiten und die Kinder daweil zurückstecken.
Gehts es mit der Beziehung nicht mehr sind ja auch die Kinder kein Thema mehr...

Weist du eigentlich wieso er keine Kinder möchte???? Bei mir war es meistens das ich sehr viel Angst habe das ich ein schlechter Vater bin und die gleichen Fehler mache wie mein Vater und nicht das ich Sie nicht liebte.

lg


Hallo Friedensbringer,
leide weiss ich nicht warum! er meinte, dass er auch angst ein schlechter Vater zu sein! obwohl mit seinen Eltern super lauf!
Das Probleme an unsere Beziehung zu arbeiten ist nicht!Ich würde ihn nochmal gern 10 Jahren geben!Nur meine Frage warum hat er nicht darüber gesprochen wenn die Beziehung nicht für ihn genung war!Aber für mich spielt die Zeit!Ich bin 34 Jahre alt und er wird 37 Jahre alt!

er will auch kinder!nun denke ich nicht mit mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 11:05
In Antwort auf randa_12910522

Hallo Friedensbringer,
leide weiss ich nicht warum! er meinte, dass er auch angst ein schlechter Vater zu sein! obwohl mit seinen Eltern super lauf!
Das Probleme an unsere Beziehung zu arbeiten ist nicht!Ich würde ihn nochmal gern 10 Jahren geben!Nur meine Frage warum hat er nicht darüber gesprochen wenn die Beziehung nicht für ihn genung war!Aber für mich spielt die Zeit!Ich bin 34 Jahre alt und er wird 37 Jahre alt!

er will auch kinder!nun denke ich nicht mit mir!

Ich glaube
das ist eine Angst die fast alle Männer haben.
Kinder ist etwas das man nicht "testen" kann und von denen man öfters hört:
Ich konnte nicht schlafen
Die sind Krank
u.s.w
Ist etwas durch das man Angst bekommen kann und das man sich nicht gerne stellt.
Dazu kommt das man von vielen Paaren die sich nach den Kindern getrennt haben das der Mann so viele Alimente zahlen darf das er selbst kaum leben kann.
Der Gedanke und eine Instabile Beziehung sind sicher ein Grund das man keine Kinder will.

Ihr seit in einem Alter wo man halt schon sehr stark an Kinder denken muss.
Wieso er nie etwas sagte kann ich dir leider nicht beantworten. Ich habe in meiner letzten Beziehung immer gesagt wenn mich etwas störte, sie aber nicht. So staute sich bei ihr der Frust auf und ich wusste nicht was Falschläuft.

Habt ihr eigentlich auch besprochen an was ihr bei eurer Beziehung arbeiten müsst??
Hat er auch etwas dazu gesagt?????

Und ja, es gibt beziehungen die Glücklich sein können, aber wo es einfach nie zu Kindern kommt und nach einer Trennung und neuen Partnern habe beide plötzlich Kinder...
Ist auch so ein "Effekt" den ich nicht verstehe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 11:13

Hallo...
Es tut mir leid, dass ich das wieder schreiben muss, aber ich finde "nicht ausgeschlossen Kinder zu haben" ist in eurem Alter und nach 11 Jahren Beziehung einfach zu schwach. Es klingt sehr nach Hinhaltentaktik.
Ihr kennt euch sehr gut und könnt einschätzen, ob es mit euch als Eltern klappen kann oder nicht. Auseinanderleben kann man sich immer, auch nach Kindern. Du hast wirklich nicht die Zeit zu warten, wenn du unbedingt ein Kind willst.

Ein Mann wird sagen, dass man Männer nicht unter Druck setzen sollte. Das ist richtig. Aber eine Frau mit Kinderwunsch hinzuhalten, ist sehr unfair. Ich denke, nach 11 Jahren kannst du eine klare Entscheidung erwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 11:13

Lebensumstände.....
stimmen denn eure Lebensumstände ??? Beruf, Einkommen, gemeinsames Haus, Wohnung ? Wie lange seit Ihr getrennt und hattet Ihr in der Zeit Kontakt ? ist er denn noch alleine ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 11:23
In Antwort auf keisha_12918409

Lebensumstände.....
stimmen denn eure Lebensumstände ??? Beruf, Einkommen, gemeinsames Haus, Wohnung ? Wie lange seit Ihr getrennt und hattet Ihr in der Zeit Kontakt ? ist er denn noch alleine ???

Ja!
Einkommen, beruf alles stimmt! wir sind nicht getrennt! wir leben zusammen! am 29 september 12 jahren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 11:25
In Antwort auf jamile23

Hallo...
Es tut mir leid, dass ich das wieder schreiben muss, aber ich finde "nicht ausgeschlossen Kinder zu haben" ist in eurem Alter und nach 11 Jahren Beziehung einfach zu schwach. Es klingt sehr nach Hinhaltentaktik.
Ihr kennt euch sehr gut und könnt einschätzen, ob es mit euch als Eltern klappen kann oder nicht. Auseinanderleben kann man sich immer, auch nach Kindern. Du hast wirklich nicht die Zeit zu warten, wenn du unbedingt ein Kind willst.

Ein Mann wird sagen, dass man Männer nicht unter Druck setzen sollte. Das ist richtig. Aber eine Frau mit Kinderwunsch hinzuhalten, ist sehr unfair. Ich denke, nach 11 Jahren kannst du eine klare Entscheidung erwarten.

Danke Jamile!
ich habe es ihn auch gesagt, dass ich verstehe wenn er nicht will (egal welche gründe)aber ich verstehe nicht warum er meine Zeit nimmt! und da sagt er: wir müssen an uns arbeiten bevor kinder zu haben!

Er hat schon recht,nun kann ich ihn glauben! ich bin verloren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 12:01
In Antwort auf randa_12910522

Danke Jamile!
ich habe es ihn auch gesagt, dass ich verstehe wenn er nicht will (egal welche gründe)aber ich verstehe nicht warum er meine Zeit nimmt! und da sagt er: wir müssen an uns arbeiten bevor kinder zu haben!

Er hat schon recht,nun kann ich ihn glauben! ich bin verloren!

Gib nicht auf...
du bist nicht verloren. Aber du musst dir überlegen, wie du nun weitermachen willst.
Es wird nie perfekt sein für ihn. Er wird nie sicher sein können, dass er ein guter Vater ist oder das alles klappt. Ihr könnt nur euer bestes tun. Aber er sollte auch wachsen, dass eine Schwangerschaft für dich immer risikoreicher wird. Wenn ihr noch lange wartet, erhöht ihr das Risiko für dich und das Kind. Und letztlich ist die Gesundheit doch erstmal das Wichtigste.

Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 12:07

Klares ja oder nein
Verlange von ihm ein klares "ja" oder "nein".

Bei der Kinderfrage gibt es kein "vielleicht". Entweder man entscheidet sich dafür oder dagegen. Halbherzigkeit ist da nicht gefragt.

Dich hinzuhalten ist total unfair. Zumal er weiß, daß Du auf jeden Fall welche willst. Du bist jetzt 34... Wie lange willst Du noch warten?


Hast Du denn bereits für Dich entschieden, was DU willst? Was ist Dir wichtiger? Dein Herzenswunsch - ein Kind - oder die Beziehung zu diesem Mann? Wenn er sich nicht entscheidet, wirst Du eins von beiden aufgeben möchten.



UND:
Man kann gleichzeitig an sich arbeiten UND Kinder haben. Das eine schließt das andere nicht aus.


Alles Gute, Pennywise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 12:08
In Antwort auf belda_12670253

Klares ja oder nein
Verlange von ihm ein klares "ja" oder "nein".

Bei der Kinderfrage gibt es kein "vielleicht". Entweder man entscheidet sich dafür oder dagegen. Halbherzigkeit ist da nicht gefragt.

Dich hinzuhalten ist total unfair. Zumal er weiß, daß Du auf jeden Fall welche willst. Du bist jetzt 34... Wie lange willst Du noch warten?


Hast Du denn bereits für Dich entschieden, was DU willst? Was ist Dir wichtiger? Dein Herzenswunsch - ein Kind - oder die Beziehung zu diesem Mann? Wenn er sich nicht entscheidet, wirst Du eins von beiden aufgeben möchten.



UND:
Man kann gleichzeitig an sich arbeiten UND Kinder haben. Das eine schließt das andere nicht aus.


Alles Gute, Pennywise

Tippfehler...
es sollte "aufgeben müssen" heißen...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 12:31

Kündige ihm die Trennung an und zieh sie ggf. durch
Wenn bei der Kinderfrage nach 11 Jahren Beziehung die Antwort kommt, man müsse erst an der Beziehung arbeiten, ist das für mich ein klares "Nein" zu Kindern.

Wenn man so lange zusammenlebt, er seit 6 Jahren weiß, dass für Dich Kinder ein Thema sind, dann muß man nicht plötzlich anfangen an der Beziehung zu arbeiten, um dann irgendwann später "Nein" zu sagen.

Ich vermute, er hat Angst vor der Entscheidung für Kinder - heute genauso wie in 10 Jahren. Du mußt für Dich allein die Entscheidung treffen, ob Du a) ohne Kinder mit ihm die Beziehung weiterleben willst oder ob Du b) ihm mitteilst, dass Du Dich wegen der unterschiedlichen Vorstellungen in der Kinderfrage trennen willst.

Wenn bei ihm nur Angst vor der Veränderung die Ursache ist, gibt ihm Deine Ankündigung vielleicht den Kick, das Risiko Veränderung durch Kinder einzugehen, weil die Alternative auch eine Veränderung - nämlich Veränderung durch Trennung bedeutet.
Ist die Angst vor Kindern bei ihm anders begründet, wird es bei seinem "Nein" bleiben.

Ich denke nicht, dass Du ein schlechtes Gewissen haben solltest, wenn Du Dich deshalb von ihm trennst.
Denn 1) weiß er schon länger, dass Du Dir Kinder wünscht und 2) wirst Du nicht zufrieden in der Beziehung bleiben können, in der Dir ein so elementarer Lebenswunsch nicht möglich ist und Du immer ihm die Schuld geben wirst.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 13:06
In Antwort auf akeno_12890379

Kündige ihm die Trennung an und zieh sie ggf. durch
Wenn bei der Kinderfrage nach 11 Jahren Beziehung die Antwort kommt, man müsse erst an der Beziehung arbeiten, ist das für mich ein klares "Nein" zu Kindern.

Wenn man so lange zusammenlebt, er seit 6 Jahren weiß, dass für Dich Kinder ein Thema sind, dann muß man nicht plötzlich anfangen an der Beziehung zu arbeiten, um dann irgendwann später "Nein" zu sagen.

Ich vermute, er hat Angst vor der Entscheidung für Kinder - heute genauso wie in 10 Jahren. Du mußt für Dich allein die Entscheidung treffen, ob Du a) ohne Kinder mit ihm die Beziehung weiterleben willst oder ob Du b) ihm mitteilst, dass Du Dich wegen der unterschiedlichen Vorstellungen in der Kinderfrage trennen willst.

Wenn bei ihm nur Angst vor der Veränderung die Ursache ist, gibt ihm Deine Ankündigung vielleicht den Kick, das Risiko Veränderung durch Kinder einzugehen, weil die Alternative auch eine Veränderung - nämlich Veränderung durch Trennung bedeutet.
Ist die Angst vor Kindern bei ihm anders begründet, wird es bei seinem "Nein" bleiben.

Ich denke nicht, dass Du ein schlechtes Gewissen haben solltest, wenn Du Dich deshalb von ihm trennst.
Denn 1) weiß er schon länger, dass Du Dir Kinder wünscht und 2) wirst Du nicht zufrieden in der Beziehung bleiben können, in der Dir ein so elementarer Lebenswunsch nicht möglich ist und Du immer ihm die Schuld geben wirst.

jaja

Danke an alle!
ich muss stark sein! es ist sehr schwer aber muss ich durch! Also werde ich mit ihm nochmal reden und die konsequenz durchziehen müsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest