Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe was mit besten freund, freund zwingt mich mit ihn zsm sein

Habe was mit besten freund, freund zwingt mich mit ihn zsm sein

9. Februar 2015 um 20:56 Letzte Antwort: 15. Februar 2015 um 9:48

Hallo erstmal Zur Information, ich bin 14 Jahre also bitte ich hier alle um Verständniss fals Rechtschreibfehler auftauchen oder anderweitige Fehler. Nun wo fange ich am Besten an. Ich hatte einen Freund 7 Monate lang. (Ich weis eigentlich ist das sehr lang für mein Alter). Da er 16 ist und bald 17 wird war mir von Anfang an bewusst ihm ist das hier alles sehr Ernst, mir ja auch aber es war hier nunmal keine Kindergartenbeziehung so wie all die anderen Beziehungen die ich schon hatte. Ca um den 20 Dezemeber kamen wir in eine Beziehungskrise weil für ihn Weihnachten scheise war. Naja und ich hab zu dir Zeit oder vielleicht auch etwas früher meinen jetztigen Besten Freund kennen gelernt. Er ist ein guter Freund von meinem Ex (nicht jz ex sondern davor). Blablabla wir lernten uns kennen und wurden schnell zu sehr guten Freunden. Meine Beziehung ging dann immer mehr den Bach runter und ich traf mich öfters mit meinem neuen Besten Freund ohne das Wissen meines Freundes. Ich weis es war nicht okey aber er war eh ständig eifersüchtig. Viele meiner Freunde meinten meiner Bester Freund steht auf mich. Ich fragte ihn auch öfters aber er verneinte immer wieder Dann fuhren wir beide getrennt mit unseren Familien Weg und ich und mein Bester Freund schrieben sehr sehr sehr viel. Mein Freund ging mir dann nur am Arsch, aber ich liebte ihn trzd, aber ich merkte das ich auch gefühle für meinen Besten Freund hatte. Beim Letzten treffen passierte es dann. Ich war bzw bin ein sehr fauler Mensch und er trug mich.( Zur vorstellung huckepack aber vorwärts also Bauch an Bauch) Irgentwie schauten wir uns dann länger an und es passierte wir begannen zum herumknutschen es fühlte sich einfach richtig an. Am Abend beichtete ich alles meinem Freund auch wegen den Gefühlen. Und ich beschloss mich von ihm zu trennen.Ich hatte schon so oft Schluss machen wollen aber es gelang mir nicht Nun jetzt beginnt mein Freund aber zu sagen wenn du mit mir nicht zusammen bist spring ich von der Brücke das will ich nicht und ich habe Angst das ich wegen Mitleides mit ihm wieder zusammen gehe. Wisst ihr wie ich das verhindern kann bzw. Ihm sagen soll das er sowas nicht sagen soll?

Mehr lesen

10. Februar 2015 um 13:45

Du bist nicht dafür verantwortlich,
wenn dein Freund von der Brücke springt.

Der sagt das vermutlich bloß, um dir Angst einzujagen. Das klappt ja auch wunderbar, wie man sehen kann.

Dennoch bleibt ein Rest-Risiko, dass er seine Drohung wahr machen könnte.

Was du tun kannst:

erzähle alles deinen Eltern und bitte sie, mit dir zur Polizei zu gehen, damit deinem Freund bei eventuellen psychischen Problemen geholfen werden kann. Falls er doch nur gedroht hat, um dich zu erpressen, damit du bei ihm bleibst, werden die Beamten ihn sich schon zur Brust nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2015 um 14:21

Ich rate dir ebenfalls,
es seinen Eltern zu erzählen.

Etwa vor einem Jahr hat sich nämlich eine ähnliche Geschichte in meinem Dorf abgespielt.
Ein Mädchen wollte nichts mehr von ihrem Freund (beide 15-16 Jahre alt) wissen. Er hatte sie regelrecht bedrängt und ihr mehrmals gedroht zu springen. Eines Tages hat er sie sogar eigenhändig ins Auto gezerrt und ist mit ihr zu dieser Brücke gefahren. Und dann, drei Tage später, ist er tatsächlich gesprungen. Niemand hatte ihn zuvor ernst genommen.
Natürlich macht man ihr keine Vorwürfe, denn er war nun mal psychisch krank und es ist sein Leben für das er Verantwortung trägt. Hätte sie es aber seinen Eltern erzählt, hätte er Hilfe erhalten und das alles hätte VIELLEICHT verhindert werden können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2015 um 22:26
In Antwort auf stahltrasse

Du bist nicht dafür verantwortlich,
wenn dein Freund von der Brücke springt.

Der sagt das vermutlich bloß, um dir Angst einzujagen. Das klappt ja auch wunderbar, wie man sehen kann.

Dennoch bleibt ein Rest-Risiko, dass er seine Drohung wahr machen könnte.

Was du tun kannst:

erzähle alles deinen Eltern und bitte sie, mit dir zur Polizei zu gehen, damit deinem Freund bei eventuellen psychischen Problemen geholfen werden kann. Falls er doch nur gedroht hat, um dich zu erpressen, damit du bei ihm bleibst, werden die Beamten ihn sich schon zur Brust nehmen.

Ich würde auch seine Eltern informieren
und zwar schnellstmöglich. Die sollen dann entscheiden, was da gemacht wird. Hier musst du Verantwortung übernehmen, dann kannst du loslassen.

Eine ähnliche Situation hatte ich auch mal, dass jemand versuchte, mich zu erpressen mit Selbstmord, damit ich bleibe. Ich habe es irgendwann doch getan, mich zu trennen. Derjenige tat es nicht, es war nur ein Akt der Verzweiflung, um mich zum Bleiben zu bewegen.

Vielleicht ist das bei deinem (Ex)freund auch so, aber sicher sein kann da keiner, daher -> ELTERN ANRUFEN

Was aber das Thema "Selbstmord" angeht - du weißt sicher, dass ein anderer Begriff dafür "Freitod" heißt. Das bedeutet, dass jemand freiwillig sich für den Tod entscheidet. ER entscheidet sich FREIwillig für den TOD. Daher FREI-TOD.

Entschuldige bitte die Wortspielerei bei so einem ernsten Thema, aber dass dich keine Verantwortung trifft steckt eben genau in diesem Wortspiel. Der andere trifft die FREIE Wahl für den TOD.

Da sich dein (Ex)freund in einem Ausnahmezustand befindet, braucht er Hilfe. Er ist noch sehr jung und hat das ganze Leben noch vor sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2015 um 22:00

Nein
das denk ich mir auch immer und immer wieder. Genauso wie trzd statt trotzdem usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2015 um 9:48

Lol
dasselbe hab ich mir auch gedacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen