Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe schluss gemacht.

Habe schluss gemacht.

18. November 2014 um 16:00

Ich habe mich vor ein paar Tagen von meinem Freund getrennt. Wir waren 5 Monate zusammen. Es gab ein paar Themen die einfach nicht geklärt wurden und die mich belastet haben. Am Sonntag ist es dann aus mir rausgeplatz, dass ich so nicht weiter machen kann. Und weil ich verletzt war und wütend habe ich ihm auch noch gleich gesagt, dass ich seine Ex verstehen könnte.
Im Moment geht es mir nicht schlecht. Ich versuche mich grad selbst zu verstehen, ob es richtig war. Komisch auch, dass er seit dem auch nichts mehr von sich hören lies. Nicht mal eine Nachfrage, was genau den los sei.
Ich verstehe das nicht, habe ich ihm so wenig bedeutet?

Mehr lesen

18. November 2014 um 16:20

...
weiß nicht... Wenn es umgekehrt gewesen wäre, hätte ich zumindest gerne den Grund erfahren. Jemanden ohne Erklärung gehen zu lassen, deutet auf Desinteresse, oder?

Habe auch noch Sachen von ihm. Zumindest könnte er sich ja da mal kundig machen.
Ich kann nicht auf ihn zugehen, das würde bedeuten dass ich meinen Fehler rückgängig machen möchte.

Er hat ja auch welche gemacht, warum ich gegangen bin. Wenn er es nicht geklärt haben möchte...

Gefällt mir

18. November 2014 um 16:20

Wieso erwartest
du denn von ihm, dass er sich bei dir meldet, nachdem du die Beziehung beendet hast? Schon mal daran gedacht, dass er keine Lust hat dir hinterher zu laufen?!

Gefällt mir

18. November 2014 um 16:26

...
Wie gesagt... es gab ungelöste Probleme, über die er nicht wirklich bereit war mit mir zu reden. Ich konnte so nicht mehr weiter machen, sonst wäre ich nicht gegangen. Jeder normale Erwachsene, würde dann auf den anderen zugehen und frage, was los ist. Und es nicht einfach so stehen lassen.

Dann erkennt er eben nicht, wie sehr es mich verletzt hat und ich keinen anderen Weg mehr sah

Gefällt mir

18. November 2014 um 16:29

Wie alt bist du?
Du klingst wie ein Teenager. Sollte es nicht so sein tut es mir leid.

Aber mal ehrlich. Du machst Schluss. Verletzt ihn und demütigst ihn und erwartest das er anruft? Klingt nach nen netten Charakterzug
Was sind das für Sachen? Wenn er sich die neu kaufen kann ist er nicht darauf angewiesen die Sachen die er mit dir verbindet wieder zu holen. War seine andere Ex-Freundin ehrlich und hat ihm gesagt warum sie Schluss gemacht hat? Wenn ja hast du ihm doch nen Grund geliefert. Du hast selber gesagt dass du seine Ex-Freundin verstehst. In dem Moment gibts du ihr Recht sich aus diesen Gründen von ihm getrennt zu haben.

Wenn du möchtest das es geklärt wird geh zu ihm und sag es ihm. Aber mich nicht zuerst Schluss und führ dich dann auf wie ne Königin bei der um eine Audienz gebeten wird

Gefällt mir

18. November 2014 um 16:34
In Antwort auf monalissi

...
Wie gesagt... es gab ungelöste Probleme, über die er nicht wirklich bereit war mit mir zu reden. Ich konnte so nicht mehr weiter machen, sonst wäre ich nicht gegangen. Jeder normale Erwachsene, würde dann auf den anderen zugehen und frage, was los ist. Und es nicht einfach so stehen lassen.

Dann erkennt er eben nicht, wie sehr es mich verletzt hat und ich keinen anderen Weg mehr sah

"Jeder normale Erwachsene, würde dann auf den anderen zugehen und frage, was los ist."
Falsch, jeder normale Erwachsene würde den Grund einer Trennung direkt sagen und nicht dem (Ex-) Partner hinknallen, dass es vorbei ist und dann abhauen!
Ich würde mir auch dumm vorkommen, wenn man mich so abserviert hätte und ich demjenigen dann auch noch hinterher rennen würde...

Gefällt mir

18. November 2014 um 16:41
In Antwort auf dorydoro

Wie alt bist du?
Du klingst wie ein Teenager. Sollte es nicht so sein tut es mir leid.

Aber mal ehrlich. Du machst Schluss. Verletzt ihn und demütigst ihn und erwartest das er anruft? Klingt nach nen netten Charakterzug
Was sind das für Sachen? Wenn er sich die neu kaufen kann ist er nicht darauf angewiesen die Sachen die er mit dir verbindet wieder zu holen. War seine andere Ex-Freundin ehrlich und hat ihm gesagt warum sie Schluss gemacht hat? Wenn ja hast du ihm doch nen Grund geliefert. Du hast selber gesagt dass du seine Ex-Freundin verstehst. In dem Moment gibts du ihr Recht sich aus diesen Gründen von ihm getrennt zu haben.

Wenn du möchtest das es geklärt wird geh zu ihm und sag es ihm. Aber mich nicht zuerst Schluss und führ dich dann auf wie ne Königin bei der um eine Audienz gebeten wird

Liebe Dorydoro
da du eine Frau bist, frag ich mich wirklich wie du das nicht verstehen kannst. Ich bin bestimmt nicht die erste und wahrscheinlich auch nicht die letzte Frau auf Erden, die Schluss macht, weil sie sich von ihrem Partner missverstanden fühlt.
Also ich kann von mir sagen, dass ich sehr emotional sein kann. Und ich finde daran auch nichts schlechtes, bin halt eine Frau. Dummerweise habe ich etwas über das Ziel hinausgeschossen, was ich jetzt bereue. Auch das ist nichts ungewöhnliches.
Ich wäre auch bereit meinen Fehler einzusehen, nur wenn von seiner Seite keine Bereitschaft kommt überhaupt mal anzufragen, was los ist... Dann denke ich einfach, dass er es nicht will.

Gefällt mir

18. November 2014 um 17:49

Danke für die offene Meinung
Hier kann ja jeder seine Meinung angeben. Dachte nur, dass es in solchen Foren auch darum geht, denjenigen der den Beitrag verfasst auch zu verstehen und nicht auf ihn rumzuhacken. Dann hätte ich das ganze auch in einer Männerkneipe beichten können. Da hätte ich ähnliche Kommentare erhalten. Vielen Dank an Euch Frauen und den Zusammenhalt.

Gefällt mir

18. November 2014 um 18:02

Mhhh
Ich bin so Zwiegespalten. einerseits verstehe ich ihn,denn du hast vorschnell einfach Schluss gemacht und nicht jeder kommt mit sowas direkt zu recht und möchte darum kämpfen. Andererseits würde ich mich an deiner stelle auch fragen,wieso er nicht mal nachfragt. ich glaube das liegt daran,dass viele Frauen eher so sind,für alles eine Erklärung haben wollen,ich denke Männer sind da nicht so. du hast gesagt Schluss,also ist für ihn Schluss. kommt ja auch auf den Typ mann an. es gibt sehr nachtragend Menschen Zb,die sowas nicht verzeihen würden und die Sache dann abhaken. überlege ob die Entscheidung richtig war,wenn nicht,melde du dich. oder ist es nur verletze Eitelkeit weil er dir nicht hinterher läuft? wenn ja,dann lass die sache hinter dir.

Gefällt mir

18. November 2014 um 18:11
In Antwort auf ninal0301

Mhhh
Ich bin so Zwiegespalten. einerseits verstehe ich ihn,denn du hast vorschnell einfach Schluss gemacht und nicht jeder kommt mit sowas direkt zu recht und möchte darum kämpfen. Andererseits würde ich mich an deiner stelle auch fragen,wieso er nicht mal nachfragt. ich glaube das liegt daran,dass viele Frauen eher so sind,für alles eine Erklärung haben wollen,ich denke Männer sind da nicht so. du hast gesagt Schluss,also ist für ihn Schluss. kommt ja auch auf den Typ mann an. es gibt sehr nachtragend Menschen Zb,die sowas nicht verzeihen würden und die Sache dann abhaken. überlege ob die Entscheidung richtig war,wenn nicht,melde du dich. oder ist es nur verletze Eitelkeit weil er dir nicht hinterher läuft? wenn ja,dann lass die sache hinter dir.

Ich war ja selbst verletzt...
sonst hätte ich mit ihm ja ruhig gesprochen.
Natürlich, muss er mir nicht hinterherlaufen. Das würde ich aber auch nicht als solches empfinden, wenn er nur nach dem Grund fragen würde. Das wäre ja legitim nach 5 Monaten.

Ich finde sowohl mein Verhalten als auch seine Reaktion darauf sch...

Gefällt mir

18. November 2014 um 18:13

Das war allgemein gesagt
nicht an jemanden bestimmtes gerichtet

Gefällt mir

18. November 2014 um 20:48
In Antwort auf monalissi

Das war allgemein gesagt
nicht an jemanden bestimmtes gerichtet

Ich kann dir sagen
Warum ich das nicht verstehen kann:
Du willst das er angekrochen kommt obwohl du ihn einen Arschtritt gegeben hast.
Ich kenne "so eine" Frau auch persönlich und verstehe mich gar nicht mit ihr, weil ich ihre Reaktionen als komplett schwachsinnig betrachte.
Warum sollte ich dich verstehen? Weil wir beide Frauen sind? Wenn ich ein Problem mit meinem Freund habe spreche ich es bei ihm an. Wenn es sich immer noch nicht ändert spreche ich es noch mal an. Andersrum passiert es natürlich genauso. Ich Rede lieber darüber anstelle unbedacht nen Schnitt zu machen. Dann zu überlegen ob es falsch war. Und dann zu merken, er meldet sich nicht also war es richtig. Und dann trotzdem noch Zweifeln.

Im Ernst: du schreibst du hast Schluss gemacht. Punkt. Dann schreibst du wie du Schluss gemacht hast (ohne Erklärung und mit nem Vorwurf). Finde ich persönlich schon zu krass, muss aber jeder selber wissen. Dann schreibst du, dass du überlegst ob die Trennung richtig war. Dann schreibst du er meldet sich nicht und dann "klingt" es eingeschnappt nach dem Motto "Wenn er sich nicht meldet, ist es richtig das ich Schluss gemacht habe"

Tu vor allem dir einen Gefallen, um selber damit abschließen kannst:
Mach bei ihm den Mund auf und erklär es ihm. Du bist es ihm schuldig. Und vor allem: wenn du daran zweifelst das er überhaupt Gefühle für dich hatte, stellst du dich (nach meinem Verständnis) so hin als wenn du keine für ihn hattest, weil du es ihm nicht mal erklärst.

Gefällt mir

19. November 2014 um 14:38
In Antwort auf dorydoro

Ich kann dir sagen
Warum ich das nicht verstehen kann:
Du willst das er angekrochen kommt obwohl du ihn einen Arschtritt gegeben hast.
Ich kenne "so eine" Frau auch persönlich und verstehe mich gar nicht mit ihr, weil ich ihre Reaktionen als komplett schwachsinnig betrachte.
Warum sollte ich dich verstehen? Weil wir beide Frauen sind? Wenn ich ein Problem mit meinem Freund habe spreche ich es bei ihm an. Wenn es sich immer noch nicht ändert spreche ich es noch mal an. Andersrum passiert es natürlich genauso. Ich Rede lieber darüber anstelle unbedacht nen Schnitt zu machen. Dann zu überlegen ob es falsch war. Und dann zu merken, er meldet sich nicht also war es richtig. Und dann trotzdem noch Zweifeln.

Im Ernst: du schreibst du hast Schluss gemacht. Punkt. Dann schreibst du wie du Schluss gemacht hast (ohne Erklärung und mit nem Vorwurf). Finde ich persönlich schon zu krass, muss aber jeder selber wissen. Dann schreibst du, dass du überlegst ob die Trennung richtig war. Dann schreibst du er meldet sich nicht und dann "klingt" es eingeschnappt nach dem Motto "Wenn er sich nicht meldet, ist es richtig das ich Schluss gemacht habe"

Tu vor allem dir einen Gefallen, um selber damit abschließen kannst:
Mach bei ihm den Mund auf und erklär es ihm. Du bist es ihm schuldig. Und vor allem: wenn du daran zweifelst das er überhaupt Gefühle für dich hatte, stellst du dich (nach meinem Verständnis) so hin als wenn du keine für ihn hattest, weil du es ihm nicht mal erklärst.

Mmmh
ich finde an deinem Kommentar ist viel wahres.

Ich hatte nur bereits versucht mit ihm über Dinge zu reden, die etwas im Argen waren... er hat dann abgeblockt. Ich habe es dann erstmal hingenommen aber innerlich war ich damit nicht zufrieden.
Letztlich kam dann eins zum anderen geführt... Die Mücke wird zum Elefant erklärt... wie man so schön sagt.

Wenn ich auf ihn wieder zugehe, werden die Probleme, die vorher da waren, nicht gelöst sein. Vielleicht ist er dann noch weniger bereit darüber zu reden, als vorher.

Gefällt mir

19. November 2014 um 17:00
In Antwort auf monalissi

Mmmh
ich finde an deinem Kommentar ist viel wahres.

Ich hatte nur bereits versucht mit ihm über Dinge zu reden, die etwas im Argen waren... er hat dann abgeblockt. Ich habe es dann erstmal hingenommen aber innerlich war ich damit nicht zufrieden.
Letztlich kam dann eins zum anderen geführt... Die Mücke wird zum Elefant erklärt... wie man so schön sagt.

Wenn ich auf ihn wieder zugehe, werden die Probleme, die vorher da waren, nicht gelöst sein. Vielleicht ist er dann noch weniger bereit darüber zu reden, als vorher.

Ich glaube du verwechselst was


Du kannst mit ihm sprechen, keiner zwingt euch dazu wieder zusammen zu kommen

Wenn du mit ihm redest, stell dir vorher vor, wie es wäre wenn er so mit dir Schluss gemacht hätte. Was hättest du da für Fragen, außer natürlich dem Grund selber ^^ Warum gerade zu dem Zeitpunkt? Wenn dich so viel an ihm gestört hat, was war das ausschlaggebende?

Wie geschrieben, dich zwingt keiner mit ihm noch ein mal zu sprechen. Aber ich glaube für dich selber ist es wichtig. Damit auch du richtig abschließen kannst (meiner Meinung nach hast du es noch nicht)
Dann kannst du bei dieser Gelegenheit auch seine Sachen mitnehmen und wieder geben. (Ein Tipp noch: selbst wenn er dich wieder wütend macht, schmeiß ihm die Sachen nicht vor die Füße)
Es kann ja auch sein dass er gar nicht mit dir reden möchte (vielleicht noch nicht, vielleicht nie) das müsstest du auch bedenken. Wenn du dich per SMS oder WhatsApp nicht traust, schreib ihm per E-Mail oder Brief dass du es ihm erklären möchtest. Es ist dann seine Sache ob er antwortet. Wenn er es nicht tut weißt du auch für dich dass du damit abschließen kannst. Endgültig

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Frage an Singles: Wer nutzt Tinder
Von: juscheper
neu
19. November 2014 um 16:38
Dating bei Tinder?
Von: juscheper
neu
19. November 2014 um 16:36
Ich weiß nicht ob und wie ich schluß machen soll..
Von: joelina1996
neu
19. November 2014 um 15:46

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen