Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe Problem mit seiner Ex

Habe Problem mit seiner Ex

11. Januar 2016 um 18:57

Hallo liebes Forum,

ich würde gerne ein paar Meinungen hören, weil ich selbst im Moment keine Entscheidung treffen kann, weil ich emotional noch zu aufgeladen bin.
Es geht um meinen aktuellen Freund und seine Ex.
Erstmal zu der Situation.
Wir sind nun etwas mehr als 3,5 Jahre zusammen. Die ersten 1,5 Jahre haben wir getrennt gewohnt, dann bin ich zu ihm gezogen. Er wohnte damals noch in der Wohnung, in der er mit seiner Exfreundin über 5 Jahre lang gewohnt hatte. Ich bin damals zu ihm gezogen, weil es für uns praktischer war aber ich wusste von Anfang an, dass es nicht für immer sein wird. Mir hat die Wohnung und vor allem der Standort überhaupt nicht gefallen bzw. ich bekam keinen Bezug dazu. Nach zwei Jahren haben wir uns dann entschlossen in eine andere Wohnung in der Stadt zu ziehen, die uns jetzt in allen Dingen (Größe, Schnitt, Lage, Entfernung zur Arbeit usw.) zusagt und ich würde sagen, dass wir uns beide drin wohl fühlen. In der Nähe wohnt auch sein Freund mit seiner Frau, die wir ab und an zum Essen sehen usw. Dieser Freund ist allerdings auch eher ein Freund der Exfreundin, mit dem mein jetziger Freund Kontakt erhalten hat. Dieser Freund hat aber auch noch Kontakt zu der Exfreundin. Und ehrlich gesagt mag ich zwar seine Frau aber mit ihm verstehe ich mich nicht sonderlich. Ich habe das Gefühl, dass er die Exfreundin besser findet als mich. Zumindest hat er mir gegenüber schon einige male von ihr geschwärmt, wie cool die ist usw.
Die Exfreundin wohnt in der Zwischenzeit sehr viel weiter weg von uns. Vor etwa einem Jahr ist sie weggezogen ohne dass es mein Exfreund noch dieser eine Freund wusste.

So nun zum Problem:
Als wir aus dieser Wohnung ausgezogen sind, haben wir sehr viele Dinge entsorgt und irgendwo im Keller noch einen Karton von altem Geschirr entdeckt, wobei sich rausgestellt hatte, dass er der Exfreundin gehört. Zuerst wollte mein Freund den einfach wegschmeissen. Da es aber nach vererbtem Geschirr aussah, habe ich meinen Freund gebeten, ihr bescheid zu geben, damit sie das Geschirr holt. Ich würde auch nicht wollen, dass jemand von mir nicht gesehenes aber wertvolles einfach auf den müll wirft. Also rief er sie an und sie berichtete ihm eben, dass sie bereits sehr weit wegwohnt und das Geschirr dann irgendwann bei der Durchreise abholen würde. Also nahmen wir es mit in die neue Wohnung.

Nun sagt mir mein Freund heute, dass seine Exfreundin morgen gegen Abend kurz vorbei kommen würde, um das Geschirr zu holen.
An sich kein Problem, aber ich bin so sauer weil:
- es hat sich rausgestellt, dass sie ihm bereits vor Weihnachten geschrieben und gefragt hat, ob sie kommen kann. Und mein Freund hat mir davon nichts gesagt. Obwohl das schon länger bekannt war, sagt er mir erst 1 Tag vorher bescheid, dass sie gerne kommen würde. Ich hatte zwar noch keine konkreten Pläne für die Zeit, aber ich wollte eventuell etwas planen. Jetzt kam mir das sozusagen voll dazwischen.
- das Problem ist auch, dass ich alleine wäre. Mein Freund ist für einige Tage geschäftlich weg, d.h. ich müsste ihr die Tür aufmachen und ihr den Karton geben.
Ich bin halt sauer auf meinen Freund, dass er meine Zeit während er weg ist einfach so verplant und mir Dinge nicht schon bescheid sagt, sobald er selbst davon weiss. Allerdings ist mir diese Problematik länger bekannt. Er vergisst oft Termine und Events und sagt oft erst sehr kurzfristig, dass wir irgendwo eingeladen sind. Ich habe ihm schon sehr oft gesagt, dass ich sowas auch dann erfahren möchte, wenn er die Einladung bekommt, ansonsten nehme ich mir nicht 2 Tage vorher unter totalem Stress diesen Abend oder Tag frei.

Und nun ist es auch so. Es ist mir einfach zu plötzlich, dass sie kommt und ich soll mich alleine um sie kümmern. Ich habe schon einmal mich darum gekümmert, dass sie Sachen von sich holt als er nicht da war und sie auf der Durchreise war. Das war noch in der alten Wohnung. Da waren nach 1,5 Jahren immer noch irgendwelche Sachen von ihr irgendwo vergraben.

Am liebsten würde ich das Geschirr jetzt doch wegschmeissen. Denn er hat keine Lust sich darum zu kümmern und sie kommt nur, weil ich ihr Geschirr eben nicht wegschmeissen wollte.
Ich finde er verhält sich uns beiden gegenüber so, als sollten wir das selbst unter uns ausmachen.
Auf jeden Fall würde ich ihm eigentlich am liebsten sagen, dass sie nicht kommen soll, weil er sollte mir das früher bescheid geben. Andererseits war ja ich diejenige, die es nicht wegschmeissen und wollte dass sie es abholt.
Wer trägt den nun die verantwortung?

Mehr lesen

11. Januar 2016 um 23:03

Ist doch alles
halb so wild. Ja, ist blöd, dass er es dir nicht früher gesagt hat, aber offenbar tickt er so und das nicht nur in bezug auf die Ex. Mehr als ihm immer wieder sagen, dass das nicht so toll ist, kannst du nicht. Manche Unarten muss man auch einfach akzeptieren.

Und die Ex hast du doch in 10 Minuten erledigt. Gib ihr das Geschirr und dann ist die Sache gegessen oder wozu jetzt absagen und es auf die lange Bank schieben?

Und dass der Freund deines Freundes die Ex lieber mag: Du magst ihn ja auch nicht sonderlich, also warum muss er dich lieben? Ja, ist nicht sehr feinfühlig, dir von der Ex vorzuschwärmen, aber was soll man machen. Manche Menschen mag man, andere nicht so. Aber wenn sie jetzt weiter weg wohnt, wird sich das alles legen.

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 0:54

Leider
muss man da wirklich sagen, dass du dir das selbst eingebrockt hast. Jetzt einen Rückzieher zu machen (obwohl du ja tatsächlich noch nichts geplant hattest) wäre nur aus Trotz und würde dich auch nicht weiterbringen.

Irgendwo habe ich das Gefühl es hat nicht unbedingt was mit den terminlichen Eigenarten deines Freundes zu tun, sondern eigentlich mit seiner Exfreundin. Die Wohnung, in der beide gewohnt hatten war gar nicht dein Fall, der Freund mit dem sie sich gut verstanden hat ist gar nicht dein Fall und nun ärgerst du dich wegen einer 5-Minuten-Übergabe dermaßen? hmm...aber ich will nichts unterstellen ist wirklich nicht böse gemeint, aber ist DAS dein eigentliches Problem? Wenn ich noch weitergehen soll: vielleicht hast du diese Übergabe gar nicht in ihrem Sinne erdacht, sondern weil du das Zeug einfach aus der Wohnung haben möchtest, da es ihres ist? Nur Vermutungen und wäre ja nicht schlimm falls du so denkst

Falls es tatsächlich an der Kurzfristigkeit deines Freundes liegt: Plane du deine Sachen wie du es für richtig hältst und wenn er zu spät Bescheid gibt, hat er Pech gehabt. In der jetzigen Situation würde ich die Übergabe durchziehen, ihm aber trotzdem nochmal sagen, dass du es nicht gut findest wenn er solche Aufgaben auf dich überwälzt. Warum hast du ihm nicht eigentlich gleich gesagt, dass er sich darum kümmern soll und du dir keine Zeit dafür verplanen willst?

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 1:11

.
"Mein Freund ist für einige Tage geschäftlich weg, d.h. ich müsste ihr die Tür aufmachen und ihr den Karton geben."

Du musst Dich auch nicht länger um sie kümmern, und schon gar nicht, sie in die Wohnung herein zu bitten, sondern, wenn sie klingelt, machst Du auf, und mit einem höflichen Lächeln übergibst Du ihr den Karton, und gut ist.

Verstehe nicht, warum Du deswegen soviel herumjammerst.

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 1:17


ja, ich wollte damals schon, dass ihre Sachen aus der Wohnung sind. Nach einer Zeit fand ich es schon angemessen, dass ich mich so einrichte wie es für mich gut ist. Und ich wollte ihre Sachen nicht einfach wegschmeissen und habe meinen Freund darum gebeten, dass er ihr doch Bescheid gibt, falls wir etwas finden was ihr gehört und sie es eventuell noch haben möchte. Es handelt sich aber nun um Geschirr, welches wir in unsere NEUE Wohnung mitgenommen haben, weil ich es nicht auf der Deponie entsorgen wollte, denn es handelte sich um vererbtes Geschirr und ich fand es ihr gegenüber fair es solange zu behalten, bis sie es abholt. Ich wollte ehrlich schon, dass wir keine ihrer Dinge mehr haben, aber ich habe nie deswegen Stress oder extremen Druck gemacht. Aber man kann ja wohl den Freund darum bitten, dass er mit ihr Kontakt bezüglich der Sachen aufnimmt. Nur er ist nicht besonders scharf drauf sie zu kontaktieren oder mit ihr zu reden.
Das Problem mit seinem und ihrem Freund ist: es ist wirklich eigentlich IHR Freund, der sich damals innerhalb der Beziehung mit meinem jetzigen Freund angefreundet hat. Für ihn kam die trennung sehr überraschend und er versteht es immer noch nicht. Meiner Meinung nach muss er das auch nicht. Aber die Ex ist inzwischen weiter weggezogen und besucht diesen Freund nur ab und zu. Ich und mein Freund wohnen in unmittelbarer Nähe und mein Freund mag ihn eben besonders gerne. An sich habe ich auch nichts gegen ihn. Hätte ich ihn irgendwie anders kennengelernt, wäre es an sich anders. Er ist auch an sich nett und angenehm. Aber zwischen mir und ihm ist es eben komisch und ich fühle mich seltsam, wenn wir uns treffen, so als würde mich der Freund irgendwie ausschliessen......ist nur so ein Gefühl. Er hat dann mit mir auch mal allein gesprochen und wollte wissen, warum mein Freund und seine Ex sich denn damals getrennt hätten, die wären doch so ein tolles Paar gewesen und man hätte nie was mitbekommen und seine Ex wäre auch eine super Frau mit tollem Beruf und Aussehen usw. Ich habe dann nichts gesagt, weil ich finde, dass wenn er es nicht von meinem Freund und seiner Ex erfährt, ich es ihm erst recht nicht erzähle und es ihn nichts angeht. Seine Beziehungsprobleme gehen mich auch nichts an. Aber z.B. wenn wir sie zu uns nach Hause einladen oder wir zu ihnen gehen, spricht ganz oft von der Ex. Ich fühl mich halt von ihm irgendwie ignoriert oder so, ich kanns nicht so beschreiben. Zumindest finde ich dann das gemeinsame Essen zu viert dann eher mühsam und langweilig. Aber mein Freund will halt dauernd mit denen was machen und sie zu uns einladen und ich hab inzwischen kein Interesse mehr an diesem Freund und einem engen Kontakt zu ihm. Wenn mein Freund sich mit ihm trifft finde ich es in Ordnung und das kann er machen, aber ich kann halt nicht begeistert mit diesem Freund rumdiskutieren oder so.

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 1:32
In Antwort auf blingbam


ja, ich wollte damals schon, dass ihre Sachen aus der Wohnung sind. Nach einer Zeit fand ich es schon angemessen, dass ich mich so einrichte wie es für mich gut ist. Und ich wollte ihre Sachen nicht einfach wegschmeissen und habe meinen Freund darum gebeten, dass er ihr doch Bescheid gibt, falls wir etwas finden was ihr gehört und sie es eventuell noch haben möchte. Es handelt sich aber nun um Geschirr, welches wir in unsere NEUE Wohnung mitgenommen haben, weil ich es nicht auf der Deponie entsorgen wollte, denn es handelte sich um vererbtes Geschirr und ich fand es ihr gegenüber fair es solange zu behalten, bis sie es abholt. Ich wollte ehrlich schon, dass wir keine ihrer Dinge mehr haben, aber ich habe nie deswegen Stress oder extremen Druck gemacht. Aber man kann ja wohl den Freund darum bitten, dass er mit ihr Kontakt bezüglich der Sachen aufnimmt. Nur er ist nicht besonders scharf drauf sie zu kontaktieren oder mit ihr zu reden.
Das Problem mit seinem und ihrem Freund ist: es ist wirklich eigentlich IHR Freund, der sich damals innerhalb der Beziehung mit meinem jetzigen Freund angefreundet hat. Für ihn kam die trennung sehr überraschend und er versteht es immer noch nicht. Meiner Meinung nach muss er das auch nicht. Aber die Ex ist inzwischen weiter weggezogen und besucht diesen Freund nur ab und zu. Ich und mein Freund wohnen in unmittelbarer Nähe und mein Freund mag ihn eben besonders gerne. An sich habe ich auch nichts gegen ihn. Hätte ich ihn irgendwie anders kennengelernt, wäre es an sich anders. Er ist auch an sich nett und angenehm. Aber zwischen mir und ihm ist es eben komisch und ich fühle mich seltsam, wenn wir uns treffen, so als würde mich der Freund irgendwie ausschliessen......ist nur so ein Gefühl. Er hat dann mit mir auch mal allein gesprochen und wollte wissen, warum mein Freund und seine Ex sich denn damals getrennt hätten, die wären doch so ein tolles Paar gewesen und man hätte nie was mitbekommen und seine Ex wäre auch eine super Frau mit tollem Beruf und Aussehen usw. Ich habe dann nichts gesagt, weil ich finde, dass wenn er es nicht von meinem Freund und seiner Ex erfährt, ich es ihm erst recht nicht erzähle und es ihn nichts angeht. Seine Beziehungsprobleme gehen mich auch nichts an. Aber z.B. wenn wir sie zu uns nach Hause einladen oder wir zu ihnen gehen, spricht ganz oft von der Ex. Ich fühl mich halt von ihm irgendwie ignoriert oder so, ich kanns nicht so beschreiben. Zumindest finde ich dann das gemeinsame Essen zu viert dann eher mühsam und langweilig. Aber mein Freund will halt dauernd mit denen was machen und sie zu uns einladen und ich hab inzwischen kein Interesse mehr an diesem Freund und einem engen Kontakt zu ihm. Wenn mein Freund sich mit ihm trifft finde ich es in Ordnung und das kann er machen, aber ich kann halt nicht begeistert mit diesem Freund rumdiskutieren oder so.

Jetzt
macht es irgendwie mehr Sinn verstehe voll und ganz was du meinst. Klar hat jeder eine Vorgeschichte und es bleiben auch mal Schnipsel übrig, aber irgendwann ist auch gut. Dass du damals in deren alte Wohnung gezogen bist, hätte ich wahrscheinlich nicht gemacht bzw. machen können. Auch dass du so tapfer mit diesem blöden, taktlosen Kumpel von ihr durchhältst, hätte ich wahrscheinlich nicht so gekonnt. Hast du dem eigentlich schon mal ins Gesicht gesagt wie sehr es dich nervt, dass dauernd von ihr und DEINEM Freund dir gegenüber gesprochen wird? Oder hast du das deinem Freund mal gesagt, dass dich das verletzt und du deswegen den Kontakt reduzierst? Gerade, dass er so von ihr schwärmt und quasi andeutet sie sei doch viel besser gewesen als du, finde ich echt unverschämt und fies. Und ich finde da hast du dann auch das Recht mal auf den Tisch zu hauen

Das mit der Übergabe hat dann natürlich einen anderen Beigeschmack - verstehe dass du sie 1) wahrscheinlich nicht unbedingt sehen magst und 2) die Alte bzw. dein Freund endlich schauen sollte, dass sie nicht mehr wegen Krimskrams immer wieder mal vorbei huscht. Wäre mir auch zu viel Ex, ehrlich gesagt Denke, dass das dein Freund aber gar nicht so sieht, wie dich das langsam nervt und ich schätze mal, er denkt da einfach auch nicht mit wie das dir auf die Nerven geht. Redet doch mal ganz in Ruhe darüber, vielleicht hilft dir das schon wenn er mal bei diesem Kumpel da ein Machtwort spricht. Wie reagiert denn so dein Freund, wenn er das direkt mitbekommt?

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 1:35

@vanillasky
also ich hatte schon oft Bedenken wegen ihr, da bin ich ehrlich. Auf mich wirkt sie nett und an sich habe ich nichts gegen sie einzuwenden. Aber gerade weil ich nichts gegen sie einzuwenden habe, habe ich eben auch ab und zu mal Angst gehabt, dass es zwischen ihnen wieder funken könnte. Sie waren über 10 Jahre zusammen, davon 5 Jahre zusammen gewohnt. Es war für mich schon komisch in einer Wohnung von den beiden zu wohnen. Wie oft habe ich von den Eltern z.b. gehört, wie sie mich gefragt haben, ob da nicht was anderes stand, bis sie verstanden haben, dass ich es ja gar nicht wissen kann, weil es vor meiner Zeit war. Ich habe auch nicht gleich die Wohnung komplett nur mit meinem Zeug besetzt, aber mit der Zeit und nach zwei Jahren habe ich schon einige Sachen entsorgt und anders gemacht. Aber das hätte ich genauso auch mit eigenen Sachen gemacht. Man wird ja wohl noch alte Handtücher usw. wegschmeißen dürfen :P. Und ich brauch ihre Sachen nun mal nicht

Vielleicht @vanillasky hast du Recht und es geht mir tatsächlich um sie. Ich hätte mir gewünscht, dass mein Freund aktiver ist und die Sachen ihr zurückgibt und dafür sorgt, dass sie es abholt ohne mich reinzuziehen. Stattdessen ist er da in meinen Augen eben eher nachlässig. Ihm ist es irgendwie egal, ob er da ist oder nicht, wenn sie es holt und von ihm aus, könnte man die Sachen eh wegschmeißen. Ich verstehe das eben nicht so ganz

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 1:47


ich habe das damals meinem Freund erzählt, was sein Kumpel zu mir so gesagt hat usw. Er fand das nicht gut und meinte, dass er vielleicht seine Ex toll findet aber er eben nicht, er wäre mit mir glücklich. Und es würde ihn auch nichts angehen warum man auseinander gegangen ist, weil sie damals ihre Beziehung nicht öffentlich ausbreiten wollten. Andererseits hat seine Ex bei diesem Kumpel halt schon öfter mal schlecht über meinen Freund gesprochen. Und das eine mal als dieser Freund mich so ausgequetscht hatte wollte er auch noch wissen ob mein immer so seinem Vater gegenüber ist. Ich weiß halt, dass die Ex auch irgendwie Sachen über seine Eltern erzählt hätte, die sie eher schlecht machen. Für mich haben jede Eltern ihre Eigenarten und meine genauso, aber ich würde über seine Eltern nichts unseren Bekannten sagen. Und deswegen habe ich diesem Freund auch gesagt, dass jede Eltern speziell sind, aber sie haben ein gutes Verhältnis zueinander und ich zu ihnen auch. Ich finde eben, dass dieser Freund sich zu arg für unsere privaten Dinge interessiert und ich habe so meine Bedenken dabei, dass er nicht irgendwas auch der Ex weiter erzählt. Ich kann ihm halt nicht vertrauen und für mich ist er irgendwie unloyal.
Mein Freund wollte damals mit dem Freund darüber reden, was er zu mir gesagt hat, aber ich wollte das nicht.
Dann aber hat er sie letztes wochenende wieder zu uns zum essen eingeladen. Ich war nicht begeistert, aber irgendwie ist es mir auch schon egal. Nur jetzt merke ich, dass mein Freund sehr drauf aufpasst, dass dieser Freund nicht über die Ex spricht. Hinter fragt er mich immer, ob für mich der Abend okay gewesen war.

Gefällt mir

12. Januar 2016 um 2:06

Und
der Freund hat mich dann auch gefragt, ob ich was dagegen hätte, wenn die Ex auch mal zu einer Feier dabei sein würde. Er würde nämlich gerne seinen Geburtstag feiern und wir wären eingeladen und er würde aber auch gerne die Ex dazu einladen.
Ich hatte schon ein paar mal die Vermutung, dass dieser Freund selbst in die Ex verknallt ist. Sie war damals und vielleicht auch heute noch quasi ihr "Ausheulfreund" für alles. Ich verstehe nicht, warum WIR dann, ich und mein Freund mit ihm befreundet sein müssen. Aber mein Freund kann einfach nicht von ihm lassen und zwingen will ich ihn nicht.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 11:59


Die Sachen sind nun abgeholt. Sie kam allerdings nicht alleine, sondern mit diesem Freund. Für mich war das eine Überraschung, obwohl ich es im Inneren schon so vermutet hatte. Er hat dann auch nur kurz gefragt, was mein freund macht und wo er unterwegs ist und wieder kommt. Dann haben sie die Kiste genommen und waren wieder draußen.
Irgendwie kam ich mir total doof vor.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kontakt zum ex freund....
Von: danihannah1
neu
13. Januar 2016 um 9:49

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen