Forum / Liebe & Beziehung

Habe mich getrennt aber kann ihn nicht vergessen

29. November 2020 um 15:59

Hallo meine Lieben, 

Vor mir liegt folgendes Problem - ich habe mich vor fast 1,5 Jahren von meiner ersten großen Liebe ( erster Freund ) nach 7 Jahren Beziehung getrennt. Wir kennen uns seitdem wir 14 sind und waren bis 21 ein paar. Ich habe mich getrennt da wir uns komplett auseinander gelebt haben, er ein inoffizielles Suchtproblem meiner Meinung nach hat und ich einfach das Gefühl hatte, dass ich heraus finden muss wer ich bin und was ich in meinem Leben entdecken bzw erreichen möchte. Ihn als Person habe ich trotzdem noch extrem geschätzt und natürlich auf eine gewisse Weise geliebt weil wir einfach eine wunderschöne Zeit miteinander hatten die ich niemals missen möchte.

Das Problem ist, dass meine engsten Freunde die ich seit Schulzeiten kenne auch seine engsten Freunde sind und ich somit gezwungen bin dauerhaft Kontakt mit ihm zu haben . Mein bester Freund wohnt mit meinem Ex zusammen, ihn sehe ich fast täglich . Wir haben alle zusammen einen Gruppenchat und wenn wir uns nicht persönlich sehen bekommen wir über digitale Netzwerke alles voneinander mit. 

Auch wenn es nun 1.5 Jahre her ist leide Ich noch immer so schrecklich unter der Trennung ... ich musste live miterleben wie ein One night stand bei ihm übernachtet hat weil ich blöderweise genau an dem Abend mit meinen besten Freunden feiern gegangen bin und in der gleichen Wohnung übernachtet habe , da mein bester Freund und Ex zusammen wohnen !

Es geht mir garnicht darum, dass ich Ihn wieder zurück will aber ich hänge so sehr in der Vergangenheit und trauere ständig dieser wunderschönen Zeit nach die wir gemeinsam hatten ! Alle ersten Erlebnisse die man sich vorstellen kann ( Sex , Beziehung , reisen , Schule , Uni Etsy.. haben wir zusammen erlebt ) er war mein bester Freund und mit Abstand die einzige Person bei der ich so sein konnte wie ich will. Wir waren auf eine gewisse Art und Weise einfach seelenverwandte.

Es schmerzt so sehr zu realisieren dass wir Nurnoch Freunde sind. Eine Person nach so langer und inniger Zeit plötzlich anders zu behandeln. Ich merke sogar wie anders seine Stimmlage ist wenn er mittlerweile mit mir redet im Vergleich zu früher. Ich vermisse einfach dieses innige Verhältniss zu einer Person die mich so liebt bzw akzeptiert wie ich bin und bei der ich so sein kann wie ich möchte. 

Ich habe mich seit der Trennung natürlich auch versucht sexuell auszutoben weil ich das nie machen konnte, jedoch breche ich zb jedes Mal wenn ich mich selbst befriedige in Heulkrämpfen danach aus sodass mir nichtmal das mehr Spaß macht. Auf Dates zu gehen interessiert mich nicht wirklich weil ich merke wie emotional instabil ich bin. 

Wann werde ich endlich von ihm loskommen und wieder ein glückliches Leben führen können ? Er und ich reden zwar extrem offen über alles , auch dass ich noch immer sehr darunter leide aber es hilft einfach nichts ..! Mir kommt vor dass ich mit unserer Trennung auch einen Teil von mir selbst verloren habe und nun noch unglücklicher als davor bin. Ich weiß es wirkt so als ob ich ihn auf ein postet stelle aber ich weiß so einen Mann wie ihn zu finden ( character mäßig ) ist wie ein Lotto 6er, deswegen ist er mir als Mensch noch immer unheimlich wichtig . Jedoch war in der Beziehung einfach die Luft raus und es hat uns gut getan uns beide mal selbst zu finden nach so vielen Jahren. 

Ich glaube auch, dass Corona eine große Rolle in meiner Gemütslage spielt. Jedoch habe ich seit meiner Trennung so einen Minderwert und fühle mich einsam und wertlos. Ich denke mir täglich, dass er froh sei kann mich loszusein und ohne mir viel besser dran ist. Ich bin zwar eine sehr schöne Frau ( wird mir oft gesagt ) aber habe selbst die größten Komplexe. Teilweise werde ich nichtmal zu Partys eingeladen weil weibliche Gastgeberinnen meinen dass ich sie mit meinem Aussehen einschüchtere ( Kindergarten(?!) Frauen feinden mich oft an bevor sie mich kennen, aufgrundessen verhalte ich mich überdurchschnittlich lieb damit niemand mir vorwerfen kann dass ich eingebildet oder sonst etwas bin , was natürlich total unauthentisch ist. Außerdem verfolgen mich lauter psychosomatische Probleme seit der Trennung die ich nicht loswerde. 

Was ist nur los mit mir ?!  Ich will endlich wieder glücklich sein und nicht wie ein depressivers Häufchen Elend rumhängen. 

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers