Home / Forum / Liebe & Beziehung / habe keinen boden mehr unter den füßen-total verrzweifelt

habe keinen boden mehr unter den füßen-total verrzweifelt

20. Dezember 2009 um 10:41 Letzte Antwort: 20. Dezember 2009 um 19:50

mein mann únd ich sind seit 10 jahren zusammen. wir hatten genau wie andere paare normale hoch und tiefs und streits. seit monaten hat er sich sehr verändert, er hat sich immer mehr in sich selbst zurück gezogen, hatte zu nichts mehr lust, ist nur noch arbeiten gegangen und anschließend pc spiele oder fernsehen. ich und mein sohn haben sehr darunter gelitten, ich habe auf alle arten versucht ihn zu motivieren mit ihm zu sprechen aber er hat aufgehört mit mir zu kommunizieren. er wurde immer unzufriedener und verbal aggressiv. wenn ich ihn in den arm nehmen wollte hat er meine hände ganz fest gehalten, so dass ich mich nicht bewegen konnte, ich sollte ihn in ruhe lassen, wenn ich das gemacht habe, hat er sich beschwert dass ich mich nicht um ihn kümmere. wenn ich nur mit ihm 10 minuten an die frische luft wollte, sagte er er sei zu kaputt und will sich ausruhen, ich habe das dann toleriert und wie meistenes rücksicht genommen, eine 1/2 stunde später klingelt ein bekannter und fragt ob er mit raus kommt, da springt er auf und geht mit. ich verstehe das nicht? wir waren so glücklich zusammen, er wie ich sagen, dass wir uns aus anderen leben kennen, wir sind seelenverwandt, wir haben immer so viel gelacht und uns geliebt. sein zustand war für mich so allermierend, da er auch abgenommen hat, schlafstörungen hat und in der arbeit auch sehr aggressiv ist, dass ich mit ihm zum arzt gegangen bin, dieser meinte dass wahrscheinlich eine psychische erkrankung vorliegt. das will er nicht wahr haben-ich würde / wollt ihn überall unterstützen, zudem ich in diesem bereich beruflich tätig bin, aber er lehnt alles was von mir kommt ab. er gibt mir für alles die schuld und verdreht völlig die tatsachen. alles was ich sage oder tue ist für ihn ein angriff auf seine persönlichkeit. anfang november hat er seinen ehering abgelegt, einen koffer gepackt und ist zu seiner mutter gezogen. beide geben mir für alles die schuld und sprechen nicht mehr mit mir und auch nicht mit unserem kind, auch für ihn ist alles total verwirrend. ich bin derzeit nicht arbeitsfähig und gehe seelisch zugrunde, ich komme mit der situation nicht klar. er war jetzt noch einmal hier um mir zu sagen, dass er die zahlungen einstellen wird (wir haben ein gemeinsames haus) da er kein haus und eine wohnung bezahlen kann. ich weiß nicht weiter. ich grüble den ganzen tag und muss immer nur weinen. ich versuche dagegen anzukämpfen komme aber nicht weiter. ich vermisse meinen mann und mein leben so sehr.

Mehr lesen

20. Dezember 2009 um 19:33

Vielleicht hat
er wirklich psychische Probleme. Depressionen?
Oder er ist krank und will dir nicht sagen, was er hat.
Oder er hat eine Neue?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2009 um 19:43

Das schweigen der männer
du hörst dich sehr reflektiert an, ich denke dass du es bestimmt schaffst, aber du weißt eben auch, dass es nicht mehr dein altes Leben ist.

du hast doch alles für ihn gemacht, mehr kannst du nicht machen. jetzt musst du eben ohne ihn leben, denn er will dich ja nicht mehr. und außerdem hat er sogar gewalt gezeigt, vielleicht ist seine liebe in hass umgeschlagen???

ich habe es übrigens auch geschafft, und nun geht es mir ganz gut und jetzt will er wieder zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2009 um 19:44
In Antwort auf chanda_12928911

Vielleicht hat
er wirklich psychische Probleme. Depressionen?
Oder er ist krank und will dir nicht sagen, was er hat.
Oder er hat eine Neue?

Neue?
kann auch sein,das er ne neue hat und erst mal alles in trockene tücher bringen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2009 um 19:50
In Antwort auf kosmetologin

Das schweigen der männer
du hörst dich sehr reflektiert an, ich denke dass du es bestimmt schaffst, aber du weißt eben auch, dass es nicht mehr dein altes Leben ist.

du hast doch alles für ihn gemacht, mehr kannst du nicht machen. jetzt musst du eben ohne ihn leben, denn er will dich ja nicht mehr. und außerdem hat er sogar gewalt gezeigt, vielleicht ist seine liebe in hass umgeschlagen???

ich habe es übrigens auch geschafft, und nun geht es mir ganz gut und jetzt will er wieder zurück


es muss doch immer eine weg geben. vllt hat man alles gemacht, aber vllt ist das genau das, was er nicht will? vllt braucht er im moment diese erfahrung und wenn er soweit ist, dann wird er schon merken wie schön er es gehabt hat, vllt ist es dann aber auch schon zu spät und du willst ihn gar nicht mehr.

man es ist einfach anderen Ratschläge zu geben, nur selber klarkommen ist dann wieder was anderes...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook