Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ihn wg. eifersucht verloren! (lang)

Habe ihn wg. eifersucht verloren! (lang)

25. März 2007 um 16:30

hallo,
ich möchte hier meine geschichte posten, damit ihr vielleicht was draus lernen könnt.
ich hatte 1, 5 jahre lang eine beziehung zu einem italiener (gastronom/31). ich (fast juristin)war immer eifersüchtig. auf seine vergangenheit, denn er hatte viele, viele frauen in dieser kleinen stadt und auf sein auftreten, das er jetzt mit den frauen hatte. immer dieser charme, diese blicke, dieses feuer. er kennt viele frauen, die ua auch kundinnen sind. immer, wenn wir durch die stadt gingen, grüßte er viele. manchmal dachte ich nur: hmmmm, ob das jetzt wohl auch wieder ein one night stand von ihm mal war?
er hatte keine probleme damit und sah es als normal, wenn sogar die ex bei ihm noch einen kaffee trinken kamen! da gab es die eine ex, mit der er zwei monate mal was hatte. sie war irgendwie immer präsent. mit ihr hat er sogar mal ne zeit lang zusammen gearbeitet als wir schon zusammen waren (von morgens bis abends). ich kam damit nicht klar, weil sie (russin) war noch scharf auf ihn und lies es mich spüren. er hatte kein interesse mehr. allerings gab er mal zu, dass sie einen schönen körper habe. ich fand übrigens nur durch zufall raus, dass es seine ex war. er hielt es nicht für wichtig...das vertrauen war damit schon angekratzt und mein selbstbewusstsein auch. ich sehe nicht schlecht aus, musste mich aber irgendwie immer mit anderen frauen vergleichen und hatte angst ihm nicht zu genügen. das hatte ich noch nie! er guckte gerne immer schöne frauen an. der "ich-liebe-die-frauen-blick"...dieses durchchecken...angeblich habe ich mir alles eingebildet. ich hatte nie ruhe! fühlte mich immer nicht gut genug für ihn und machte diskussionen über diverse sachen. zb kundinnen, die zu offen zu ihm waren / es war einfach zu distanzlos aus meiner sicht. oder wenn die eine ex immer noch einmal die woche vorbei kam (angeblich um die mutter zu besuchen). oder aber als plötzlich ein foto ans licht kam, das ihn mit seiner ex zeigt auf einer hochzeitsfeier, auf der ich eigentlich sein sollte. er posiert mit ihr -sie mit einem baguette umarmend- in die kamera. das durfte ich als erstes auf einer cd von der schwägerin präsentiert sehen....all solche dinge, die mich an die decke brachten. ich bin sehr temperamentvoll und scheuerte ihm sogar mal eine. er war immer nur gelassen und ruhig und ignorierte alles. aber, ich bin wahnsinnig geworden! irgendwann machte er mir kaum noch komplimente und ich riss mir alles aus, um den haushalt, mein studium ,seine botengänge und noch mich hinzukriegen...und was machte er ??? er guckte andere an. er spielte am ende mit meiner eifersucht. ich kontrollierte ihn plötzlich. ich wollte gewissheit haben. ich wurde fast zur stalkering! und genau da war unsere beziehung eigentlich schon beendet, denn es war kein vertrauen da!
ich guckte in sein handy. es flogen nummern von frauen hier rum. in seiner anderen wohnung war das komplette adressbuch mit all seinen ex-frauen!!! ein foto von ihm und einer seiner begegnungen im urlaub...es war für mich die hölle! hatte das gefühl, er nimmt sich alles mit, was er noch kriegt und spielt bei mir den "ich will jetzt eine familie gründen mit einem braven mädchen typ". jeden abend machte ich fast schon verhöre mit ihm....irgendwann ist dann alles geplatzt. ich fühlte mich nicht mehr geliebt, denn er ging lieber arbeiten als zu mir zu kommen und gab sich keine mühe mehr. er zog sein ding durch. ging mit seinem freund einfach in die disco (angeblich, um die neue freundin kennenzulernen, die halt da war) während ich meinen opa an dem we beerdigte...wenn er sauer war, ging er und kam einfach nachts nicht nach hause. er interessierte sich nicht, ob er vielleicht fehler machte. nein, die machte er natürlich nieeee! ich habe dann nägel mit köpfen gemacht und schluss gemacht. es war eine befreiung für mich! ich liebe ihn noch immer und das weiss er. aber, er hat nicht um mich gekämpft! das zeigt mir, dass er mich nicht liebt. denn wir hatten etwas ganz besonderes zusammen, was man eigentlich nicht so leicht aufgibt. aber, er konnte und wollte sein verhalten nicht ändern. er wusste auch gar nicht was er falsch macht. tja, einmal hemmung weg, immer hemmung weg. einmal macho, immer macho...es tut sehr weh, weil ich nun meine fehler sehe. aber, es tut noch mehr weh, zu sehen, dass ich ihm nichts bedeutet habe. vielleicht war es immer diese unbewusste angst, ihn an eine andere zu verlieren. sein ungezügeltes wesen...ich weiss es nicht. er gewann nicht mein vertrauen. jetzt ist es vorbei.
was ich euch mit dieser geschichte sagen möchte: zügelt euch und steigert euch in nichts rein! am ende ist alles vorbei und ihr quält euch mit vorwürfen. die eifersucht hat bei uns vieles kaputt gemacht, dazu kam natürlich seine art bei konflikten nicht reden zu wollen und stur zu sein oder wegzulaufen.
es ist ein teufelskreislauf! wenn kein vertrauen da ist, müsst ihr die beziehung beenden! eifersucht ist eine qual. bitte nehmt meine geschichte zum anlass über euch nachzudenken. es war für mich die hölle! viele sagen, es war übertrieben, viele meinen, sie hätten genauso reagiert...jetzt ist es egal, denn es ist eh vorbei!

Mehr lesen

25. März 2007 um 16:46

Hallo
ich glaube nicht, dass du dir irgendwelche vorwürfe machen musst. ihr habt einfach nicht zusammen gepasst. du verstehst unter einer beziehung etwas anderes als er. das ist schonmal eine völlig falsche grundlage. ich denke auch nicht, dass du ihm nichts bedeutet hast. er war schließlich 1,5 jahre mit dir zusammen, obwohl er viele andere hätte haben können. er hat einfach nur nicht verstanden, worum es dir ging. ihr seid wohl zu verschieden, und irgendwann hat er es aufgegeben, dich zu verstehen zu versuchen. da es ist auch verständlich, dass deine eifersucht irgendwann überhand genommen hat.
ihr habt es versucht und es hat nicht funktioniert. schade, aber auch sowas gibt es. nur liebe allein reicht eben doch nicht. behalt die schönen stunden in erinnerung und wer weiß, vielleicht werdet ihr mal gute freunde.

lg

Gefällt mir

25. März 2007 um 23:16
In Antwort auf scarysacred

Hallo
ich glaube nicht, dass du dir irgendwelche vorwürfe machen musst. ihr habt einfach nicht zusammen gepasst. du verstehst unter einer beziehung etwas anderes als er. das ist schonmal eine völlig falsche grundlage. ich denke auch nicht, dass du ihm nichts bedeutet hast. er war schließlich 1,5 jahre mit dir zusammen, obwohl er viele andere hätte haben können. er hat einfach nur nicht verstanden, worum es dir ging. ihr seid wohl zu verschieden, und irgendwann hat er es aufgegeben, dich zu verstehen zu versuchen. da es ist auch verständlich, dass deine eifersucht irgendwann überhand genommen hat.
ihr habt es versucht und es hat nicht funktioniert. schade, aber auch sowas gibt es. nur liebe allein reicht eben doch nicht. behalt die schönen stunden in erinnerung und wer weiß, vielleicht werdet ihr mal gute freunde.

lg

Falsches beziehungsbild???
ja wahrscheinlich ist es so...
ich dachte immer: es kann doch nicht so schwer sein zu verstehen. 1000000 andere frauen wären auf das gleiche genauso eifersüchtig. aber, es scheint, als ob er eine puppe wollte, die alles hinnimmt -kocht, putzt, bügelt und springt etc. wann er will und er kann machen,w as er will. sie muss still sein und darf nicht mucken, sonst gibt es ignoranz, liebesentzug oder er kommt einfach gar nicht nach hause ohne vorankündigung. sorry, was ist denn das für ne beziehung??? ist das irgendwie eine zu hohe anforderung, dass das männchen auf die gefühle des weibchens rücksicht nimmt, wenn sowas wie liebe herrscht?
und: ich fühle mich nicht geehrt, dass er mich genommen hat, obwohl er zahlreiche andere hätte haben können. sorry, aber das sollte doch wohl klar sein!?
ist mein beziehungsbild irgendwie falsch? dachte immer in gesprächen herausgefühlt zu haben, wir meinen das gleiche...
dann wohl nicht....und wirklich bereit sich zu ändern war er nicht. von versuchen kann nicht die rede sein...

Gefällt mir

26. März 2007 um 7:09
In Antwort auf esel18

Falsches beziehungsbild???
ja wahrscheinlich ist es so...
ich dachte immer: es kann doch nicht so schwer sein zu verstehen. 1000000 andere frauen wären auf das gleiche genauso eifersüchtig. aber, es scheint, als ob er eine puppe wollte, die alles hinnimmt -kocht, putzt, bügelt und springt etc. wann er will und er kann machen,w as er will. sie muss still sein und darf nicht mucken, sonst gibt es ignoranz, liebesentzug oder er kommt einfach gar nicht nach hause ohne vorankündigung. sorry, was ist denn das für ne beziehung??? ist das irgendwie eine zu hohe anforderung, dass das männchen auf die gefühle des weibchens rücksicht nimmt, wenn sowas wie liebe herrscht?
und: ich fühle mich nicht geehrt, dass er mich genommen hat, obwohl er zahlreiche andere hätte haben können. sorry, aber das sollte doch wohl klar sein!?
ist mein beziehungsbild irgendwie falsch? dachte immer in gesprächen herausgefühlt zu haben, wir meinen das gleiche...
dann wohl nicht....und wirklich bereit sich zu ändern war er nicht. von versuchen kann nicht die rede sein...

Na sieh mal
er ist nun mal italiener. wenn man sich mal italienische familien ankuckt, denkt man bei dem gezeter den ganzen tag, dass die ehe kaputt ist, dabei ist das bei denen völlig normal. du hast vielleicht so einen ur-italiener erwischt mit allem drum und dran. die sind so leidenschaftlich bei allem was sie tun. die kleinste diskussion könnte man bei ihnen als kriegserklärung verstehen weil sie mit richtig viel leidenschaft streiten. und damit kommen wir ruhigen deutschen manchmal schlecht klar. es ist halt nen andere menthalität und sowas zu ändern ist wohl nicht möglich.

Gefällt mir

26. März 2007 um 8:38
In Antwort auf scarysacred

Na sieh mal
er ist nun mal italiener. wenn man sich mal italienische familien ankuckt, denkt man bei dem gezeter den ganzen tag, dass die ehe kaputt ist, dabei ist das bei denen völlig normal. du hast vielleicht so einen ur-italiener erwischt mit allem drum und dran. die sind so leidenschaftlich bei allem was sie tun. die kleinste diskussion könnte man bei ihnen als kriegserklärung verstehen weil sie mit richtig viel leidenschaft streiten. und damit kommen wir ruhigen deutschen manchmal schlecht klar. es ist halt nen andere menthalität und sowas zu ändern ist wohl nicht möglich.

Ich bin auch italienerin...
das ist doch gar nicht das problem!!

Gefällt mir

26. März 2007 um 9:59
In Antwort auf esel18

Ich bin auch italienerin...
das ist doch gar nicht das problem!!


oh *lol* das wußte ich nicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kleine überraschungen in einer beziehung...
Von: chocolate243
neu
25. März 2007 um 22:47
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen