Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich zu hohe Ansprüche? Woran erkennt man das...

Habe ich zu hohe Ansprüche? Woran erkennt man das...

12. Juni um 12:47
In Antwort auf jara

Es geht doch um die schiere Oberflächlichkeit derartiger Listen und Kategorien. Sowohl geschminkte als auch ungeschminkte Frauen können supertoll und passend sein, daraus kann ich doch rein GARNICHTS ablesen, was für ne glückliche dauerhafte Beziehung wichtig wäre

klar,
aber sollte sich ein partner in der beziehung "gehen" lassen braucht man sich nicht wundern ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

12. Juni um 12:48
In Antwort auf sxren_18247537

entfernen?
würde heißen den partner verändern wollen!
das geht nicht

entweder man akzeptiert die ringe in der nase oder man lässt es gleich bleiben!

wenn ich auf dunkle typen stehe kann ich ja nicht nen blonden kerl treffen und später mal verlangen dass er sich die haare färbt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 13:21
In Antwort auf kastellline

suahelischnurrbarthaar, inhärent hat nunmal mit filtern nichts zu tun.
Da verwechselst du etwas.

"Es gibt bspw. Experimente, die zeigen ,dass Babys physikalische Gesetze kennen,

Hühnerkücken, ..."

Du hast es so gewollt

Dann bleiben wir bei ugahugah u ich trommel mir auf meinen Busen bei meinen weiteren Ausführungen.

Du setzt das Wort Filtern in Stricheln. Etwas in Stricheln zu setzen heisst ja :
..wie gefühlt, wie angenommen....

Etwas zu Filtern ist ein bewusster Vorgang.
Und das können kleine Menschenwesen nicht.
Sie lernen es.

 

Ja, mir ist jetzt alles klar 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 13:31
In Antwort auf sxren_18247537

wenn ich auf dunkle typen stehe kann ich ja nicht nen blonden kerl treffen und später mal verlangen dass er sich die haare färbt

Ja und wenn ihm mal die Haare ausfallen?! Haarfarben und dergleichen ist doch ernsthaft kein vernünftiges Kriterium für ne Partnerwahl vielleicht bei Teenies...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 14:02
In Antwort auf sxren_18247537

wenn ich auf dunkle typen stehe kann ich ja nicht nen blonden kerl treffen und später mal verlangen dass er sich die haare färbt

Ich steh eigentlich auf dunkle Typen mit braunen Augen. Hatte aber immer Männer Typ Bradley Cooper an der Angel, also blond und blauäugig. Wenn man sich in einem Menschen verliebt, sind doch Augen- und Haarfarbe zweitrangig. Sonst hätten viele Männer ein Problem, manche Frauen wechseln ja häufiger Frisur und Haarfarbe als ihre Unterwäsche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 14:03

"in eineN Menschen" muss es natürlich heißen, oh Graus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 16:29
In Antwort auf oldandugly

Also für meinen Ex-Mann sind Schminke und Sex Grundvoraussetzungen, so unterschiedlich sind die Männer, der findet nix schlimmer als Frauen, die komplett ungeschminkt sind und dann womöglich noch kurzhaarig und nur in Hosen und Sneakern rumlaufen, er meint, dann kann er ja gleich mit einem Kerl zusammen sein. 

Ja, es gibt Männer, die brauchen unbedingt ein paar Schlüsselreize um in Fahrt zu kommen. Brüste, rote Fingernägel, High Heels, ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 17:09

Gibt es für dich eigentlich nur schwarz und weiß?

Jepp.
Für mich gibt's nur Haben-Wollen und Nicht-haben-Wollen. Nichts dazwischen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 17:09
In Antwort auf jara

Ja und wenn ihm mal die Haare ausfallen?! Haarfarben und dergleichen ist doch ernsthaft kein vernünftiges Kriterium für ne Partnerwahl vielleicht bei Teenies...

du verstehst nicht was ich mein... egal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 17:10

ja bi sein ist heute anscheinend sehr IN 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 17:12

gleich Wie bei uns!  wir trinken gerne Wein und gehen total gerne essen oder kochen daheim (und trinken nebenbei Wein:roule   

wir können uns auch stundenlang dabei unterhalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 17:15
In Antwort auf nichtabgeholt

Ja, es gibt Männer, die brauchen unbedingt ein paar Schlüsselreize um in Fahrt zu kommen. Brüste, rote Fingernägel, High Heels, ...

oder einfach keine Frigide, Jogginghose tragendeTante 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 23:58

Das mit der Bisexualität ist gar nichts NEues. Das ist schon aus den 60iger Siebziger Jahren, wo angefangen wurde, Sexualität als ein Kontinuum zu sehen, an dessen Extremen Homosexualität bzw. Heterosexualität steht. Dazwischen gibt es alles mögliche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 4:22

-Ok - ich laubs Dir . Bei den Deutschen Medien kann ich nicht mitreden, da ich nicht weiss, was da gerade so "in" ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 6:13
In Antwort auf 87claudia

Was hat eine Psychologiefreundin von mir mal gesagt: Wenn du "hohe" Ansprüche hast bist du noch nicht bereit dich fallen zu lassen und zu verlieben.

Schönen Gruß an deine Freundin, sie hat da was nicht begriffen. Je tiefer ich meine Ansprüche schraube,  desto weniger bin ich selbst mir wert. 

Ich habe nach mehreren gescheiterten Beziehungen meine Ansprüche sogar extrem hoch geschraubt. Weil ich, aus der Erfahrung heraus, nämlich genau wusste, was ich künftig noch will und was nicht mehr. Und das sollte jeder Mensch so halten.

Sich deshalb nicht verlieben zu können, ist Blödsinn!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 6:16

Einen Partner zu wollen, der eine eigene Persönlichkeit hat, ist doch schon ein Anspruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 8:32

Nein es ist eben nicht vermessen und genau das ist doch der Punkt!
Du stellst den Anspruch, dass deine Partnerin eine Persönlichkeit hat. Ich stelle diesen Anspruch auch.
Nebenher stelle ich noch den Anspruch, dass mein Partner mir optisch gefällt, sich pflegt, Grips hat, sich selbst unterhalten kann und sein Leben bewältigt. Dabei ist die Reihenfolge jetzt gerade mal zufällig. 

Bin ich denn jetzt wwirklich zu anspruchsvoll? Oder andersrum: Nimmst du was du kriegen kannst, egal was? Hauptsache du hast was? Nee, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:07

Danke Santiago, genau meine Meinung! Nachdem Brüller oben wieder mit den roten Fingernägeln das kann doch nicht wirklich ernst gemeint sein, oder? Jemanden wegen seiner Fingernagelfarbe abzulehnen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:38

Ich finde, man schiesst sich nur selbst ins Bein, wenn man meint anhand der Nägel oder der Haarfarbe oder Schminke irgendwas über die Person sagen zu können und sie aufgrund dessen auszumustern. Das kann auch ganz schön schief gehen, da voreilige Schlüsse zu ziehen. Die Person muss nicht treu oder nett oder witzig sein, nur weil sie ihre Nägel farblos trägt. Mich wundert es halt, wie man zu solchen Vorstellungen überhaupt kommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:48
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Das mit der Bisexualität ist gar nichts NEues. Das ist schon aus den 60iger Siebziger Jahren, wo angefangen wurde, Sexualität als ein Kontinuum zu sehen, an dessen Extremen Homosexualität bzw. Heterosexualität steht. Dazwischen gibt es alles mögliche.

ja aber heutzutags ist es anscheinend "cool" wenn man bi ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:50
In Antwort auf jara

Ich finde, man schiesst sich nur selbst ins Bein, wenn man meint anhand der Nägel oder der Haarfarbe oder Schminke irgendwas über die Person sagen zu können und sie aufgrund dessen auszumustern. Das kann auch ganz schön schief gehen, da voreilige Schlüsse zu ziehen. Die Person muss nicht treu oder nett oder witzig sein, nur weil sie ihre Nägel farblos trägt. Mich wundert es halt, wie man zu solchen Vorstellungen überhaupt kommt?

darum gehts ja nicht

aber wenn er mir eben aufgrund seiner blonden haare nicht gefällt ist er eben raus

ist doch einfach meine empfindung!

ich muss doch nicht schon von anfang an kompromisse eingehen bei dingen die ich eigentlich nicht will

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 9:58
In Antwort auf sxren_18247537

darum gehts ja nicht

aber wenn er mir eben aufgrund seiner blonden haare nicht gefällt ist er eben raus

ist doch einfach meine empfindung!

ich muss doch nicht schon von anfang an kompromisse eingehen bei dingen die ich eigentlich nicht will

Naja, wenn blonde Haare halt für einen sooo wichtig sind, bitteschön. Ist halt schon extrem oberflächlich und wenn die Haarfarbe sogar schon einen grossen Kompromiss darstellt, dann viel Glück in der weiteren Beziehung, wenn's um wirklich wichtige Dinge geht. Solche Leute sollten vielleicht wirklich lieber allein im Traumland leben. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 10:03

Für mich ist es einfach lächerlich, da unrealistisch. Man kann sich gerne einreden, dass man dann auf der sicheren Seite ist, ist halt dann nur eine Illusion. Das Leben funktioniert so nicht und man sollte sich nicht so sinnlos einschränken, wenn man glücklich werden will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 11:15

Ich finde, das kommt doch ganz drauf an, wie man sich kennenlernt. Wenn ich über eine Dating-Plattform suche, da geht das meiste über Äußeres erst Mal, klar guckt man dann erst Mal Bilder durch, wer gefällt mir überhaupt? Damit geht die Oberflächlichkeit ja schon los, und das macht JEDER, der über so eine Plattform sucht, weil es sich einfach anbietet, erst Mal die Bilder anzuschauen, bevor man jedes Profil liest, ob denn derjenige von der Beschreibung auch zu passen scheint.

Ich halte daher gar nichts von dieser Art des Kennenlernens. Ich hatte schon mehrere Blind Dates, aber die waren wirklich "blind", ich wollte kein Foto vorher sehen und auch keins abgeben, weil ich eben bewusst nicht nach Optikm vorselektieren wollte, sondern den Menschen persönlich kennenlernen, und dann habe ich die Entscheidung auch nicht nach 1 Tasse Kaffee getroffen, sondern bei gegenseitiger Sympathie mich wieder und wieder getroffen mit den Männern, um einfach zu gucken, auch wenn man sich nicht auf den ersten Blick verliebt hat (wann passiert das schon?), ob denn nicht der Funke noch überspringt, wenn man sich zwanglos (!) näher kennenlernt. Zusammen essen gehen, ins Kino, Minigolf spielen, wandern...

Ich meine, man verliebt sich doch im normalen Leben auch meist nicht auf den ersten Blick sondern plötzlich findet man den Kumpel, mit dem man schon x Parties gefeiert hat, irgendwie interessanter als vorher etc.! Und da spielt Optik meist gar keine große Rolle mehr. Klar muss die von den Eckdaten her ins Raster passen, aber das bedeutet für mich nur, dass er nichts an sich haben darf, was mich abstößt (schlechte Zähne, ungepflegtes Erscheinungsbild, adipös - gegen Übergewicht habe ich nichts, aber wenn man ihn nur noch rollen kann, ist die Schmerzgrenze auch bei mir irgendwann erreicht...). Alles andere (Größe, Figur, Frisur, Tattoos, Piercings, Haarfarbe etc.) sind für mich jedes für sich kein direktes K.O.-Kriterium. Aber klar würde auch ich nur erst Mal nach der Optik mein Ideal suchen, wenn ich denjenigen aus einer Menge anderer vorselektieren müsste. Darum halte ich eben von Datingplattformen nüscht, ist mir zu oberflächlich!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 12:12
In Antwort auf clairet

Ich bin schon länger auf Partnersuche. Von Freunden und Bekannten bekomme ich sehr oft zu hören, dass ich zu anspruchsvoll wäre und unrealistische Vorstellungen habe. Doch woran erkennt man das? 

Theoretisch habe ich schon einen "Traummann" im Kopf - aber den suche ich gar nicht. Nur wenn ich beispielsweise sage, ich will dass mein Partner einen ähnlichen Humor hat wie ich kommt schon von alle Seiten "so viel kannst nicht erwarten, so einen gibt es doch gar nicht, du bist so oberflächlich...".

Woran würdet ihr sowas fest machen? Habt ihr denn irgendwelche genauen Vorstellungen oder ist euch Aussehen UND Charakter vollkommen egal?? 

ich glaube nicht, dass es "zu hohe Ansprüche" grundsätzlich gibt.

Jeder hat seine Liste mit "must haves" und "NoGo's" (und ja, optisch UND charakterlich) - ob jetzt bewußt oder unbewußt - und ist mir bewußt lieber, als die, die dann mitten in einer Beziehung erst merken, dass es wohl doch nicht passt.
Ich bin da lieber jemand, der von "Kompatibilität" spricht als von "Ansprüchen".

Der Punkt ist natürlich: je dünner die passenden Eigenschaften unter den Menschen verteilt sind, desto sind zwangsläufig schlechter sind die Chancen auf Treffer.

Also nein, mir sind weder Aussehen noch Charakter egal, sich daraus ergebende Einstellungen und Prioritäten auch nicht. Und ebenso wichtig sind gleiche / ähnliche Einstellungen zu Geld, Ordnung, ... gleiche / ähnliche Streitkultur, gleiches / ähnliches Nähe-Distanz-Verhältnis, natürlich auch gleicher / ähnlicher Humor beispielsweise... und zig anderer Dinge.

Welche das sind, ist aber auch bei allen Menschen verschieden. Bei einem Punkt, der einem nun einmal nicht wichtig ist, kann man locker Kompromisse eingehen. Tattoos finde ich schön, wäre ein Pluspunkt, aber WICHTIG ist es nicht, dass mein Partner eins hat. Würde ich zu den Menschen gehören, die mit Tattoos ein Problem haben, könnte es hingegen sehr wichtig sein, dass mein Partner KEINS hat - und sich das auch nicht ändert.

Und ich glaube auch nicht wirklich daran, dass es sinnvoll ist, da Kompromisse einzugehen, damit man erst mal eine Beziehung hat, die dann eben an die Wand fährt.

Eines aber ist ein Punkt, der mir in meinem Leben schon sehr oft aufgefallen ist: diejenigen in meinem weitesten Umfeld, die keinen Partner gefunden haben, waren immer die, die einen gesucht haben. Die, die nie auf der Suche waren, waren zwar auch immer mal Single, auch mehrere Jahre - aber es hat sich dann ergeben, dass sie jemanden kennengelernt haben - zufällig, mit dem es eben passte.
Meine Theorie ist dazu schon, dass man Menschen aussortiert, bevor man sie überhaupt kennt (und gut genug kennt, um sie überhaupt einschätzen zu können), weil man einfach jeden Menschen von vorn herein auf "Partner in Spe: [ ] JA / [  ] NEIN - bitte ankreuzen" selektiert.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:07
In Antwort auf sxren_18247537

aber lieber ein paar Ansprüche haben als den nächstbesten zu nehmen nur damit man eine Beziehung hat

Ich sag ja: Jeder darf seine Ansprueche XY haben aber dann nachher nicht ueber den nicht vorhandenen Partner beschweren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:28
In Antwort auf jara

Naja, wenn blonde Haare halt für einen sooo wichtig sind, bitteschön. Ist halt schon extrem oberflächlich und wenn die Haarfarbe sogar schon einen grossen Kompromiss darstellt, dann viel Glück in der weiteren Beziehung, wenn's um wirklich wichtige Dinge geht. Solche Leute sollten vielleicht wirklich lieber allein im Traumland leben. 

das ist nich oberfllächlich!!!

entweder er gefällt mir oder eben nicht!   PUNKT !!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:30
In Antwort auf oldandugly

Ich finde, das kommt doch ganz drauf an, wie man sich kennenlernt. Wenn ich über eine Dating-Plattform suche, da geht das meiste über Äußeres erst Mal, klar guckt man dann erst Mal Bilder durch, wer gefällt mir überhaupt? Damit geht die Oberflächlichkeit ja schon los, und das macht JEDER, der über so eine Plattform sucht, weil es sich einfach anbietet, erst Mal die Bilder anzuschauen, bevor man jedes Profil liest, ob denn derjenige von der Beschreibung auch zu passen scheint.

Ich halte daher gar nichts von dieser Art des Kennenlernens. Ich hatte schon mehrere Blind Dates, aber die waren wirklich "blind", ich wollte kein Foto vorher sehen und auch keins abgeben, weil ich eben bewusst nicht nach Optikm vorselektieren wollte, sondern den Menschen persönlich kennenlernen, und dann habe ich die Entscheidung auch nicht nach 1 Tasse Kaffee getroffen, sondern bei gegenseitiger Sympathie mich wieder und wieder getroffen mit den Männern, um einfach zu gucken, auch wenn man sich nicht auf den ersten Blick verliebt hat (wann passiert das schon?), ob denn nicht der Funke noch überspringt, wenn man sich zwanglos (!) näher kennenlernt. Zusammen essen gehen, ins Kino, Minigolf spielen, wandern...

Ich meine, man verliebt sich doch im normalen Leben auch meist nicht auf den ersten Blick sondern plötzlich findet man den Kumpel, mit dem man schon x Parties gefeiert hat, irgendwie interessanter als vorher etc.! Und da spielt Optik meist gar keine große Rolle mehr. Klar muss die von den Eckdaten her ins Raster passen, aber das bedeutet für mich nur, dass er nichts an sich haben darf, was mich abstößt (schlechte Zähne, ungepflegtes Erscheinungsbild, adipös - gegen Übergewicht habe ich nichts, aber wenn man ihn nur noch rollen kann, ist die Schmerzgrenze auch bei mir irgendwann erreicht...). Alles andere (Größe, Figur, Frisur, Tattoos, Piercings, Haarfarbe etc.) sind für mich jedes für sich kein direktes K.O.-Kriterium. Aber klar würde auch ich nur erst Mal nach der Optik mein Ideal suchen, wenn ich denjenigen aus einer Menge anderer vorselektieren müsste. Darum halte ich eben von Datingplattformen nüscht, ist mir zu oberflächlich!

aber wenn ich ein blind date habe mit einem mann der mich optisch überhaupt nicht anspricht... dann will ich ihn auch nicht kennenlernen!

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:36
In Antwort auf sxren_18247537

das ist nich oberfllächlich!!!

entweder er gefällt mir oder eben nicht!   PUNKT !!!!!!!!!

Ähm, doch, das ist quasi die Definition von Oberflächlichkeit.

Ich meine, es sind HAARE...

Aber wie gesagt, man kann sich die Partnersuche auch selbst zur Hölle machen... nur zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:39
In Antwort auf jara

Ähm, doch, das ist quasi die Definition von Oberflächlichkeit.

Ich meine, es sind HAARE...

Aber wie gesagt, man kann sich die Partnersuche auch selbst zur Hölle machen... nur zu!

es geht nicht um die haare

boa du bist echt anstrengend....

es geht um die gesamterscheinung!   er gefällt mir nicht >>also will ich ihn nicht kennenlernen!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 13:41
In Antwort auf sxren_18247537

es geht nicht um die haare

boa du bist echt anstrengend....

es geht um die gesamterscheinung!   er gefällt mir nicht >>also will ich ihn nicht kennenlernen!

Du hast doch von den blonden Haaren angefangen, von "Gesamterscheinung" hast du nix gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 16:17

Welche spitze Bemerkung? Wie kommst du denn darauf....Ich bin grad völlig platt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 16:19
In Antwort auf sxren_18247537

ja aber heutzutags ist es anscheinend "cool" wenn man bi ist

Wirklich? Ds ist irgendwie an mir vorübergegangen...oder liegt es daran, dass das hier, wo ich bin, gar nicht cool ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 16:34
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Wirklich? Ds ist irgendwie an mir vorübergegangen...oder liegt es daran, dass das hier, wo ich bin, gar nicht cool ist....

kommt auch hier enorm darauf an, wen man fragt, wie immer

Es gibt genauso immer noch die Fälle, wo Bisexuelle von den Familien, Bekannten, ... deswegen aufs Abstellgleich geschoben werden - ist gerade ein Thread auf der ersten Seite im Psychologie-Forum - und der ist kein Einzelfall.
"Cool" ist das ganz sicher NICHT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 17:32
In Antwort auf avarrassterne1

kommt auch hier enorm darauf an, wen man fragt, wie immer

Es gibt genauso immer noch die Fälle, wo Bisexuelle von den Familien, Bekannten, ... deswegen aufs Abstellgleich geschoben werden - ist gerade ein Thread auf der ersten Seite im Psychologie-Forum - und der ist kein Einzelfall.
"Cool" ist das ganz sicher NICHT.

unter den jugendlichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 18:23

Ach da gibt es doch keine Regel. Das geht ja vor allem Dich etwas an. Der einzige Regler sollte sein: Möchte ich (dringend) einen Partner, aber es taucht kein brauchbarer Kandidat auf, dann kann man Ansprüche runterfahren. Man kann ja auch experimentieren. Man wächst ja bisweilen auch zusammen, beide ändern sich, und ich glaube das sich zusammen zu einem Zusammen zu entwickeln, ist ein sehr sinnvolles Beziehungsmodell. Aber auch das sollte irgendeinen sinnigen Startpunkt haben.
Ich würde aber auch derlei generische Hinweise nicht viel geben. Entweder man kritisiert konstruktiv und konkret, z.B. dass Du X doch eine Chance geben solltest weil; der Rest ist smalltalk.
Sonst endest Du bei seltsamen Überlegungen wie: Könnte es sein dass Aussehen und Charakter egal sind. Also viel mehr bleibt bei einem Menschen ja dann nicht mehr übrig, oder? ^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 23:15
In Antwort auf sxren_18247537

aber wenn ich ein blind date habe mit einem mann der mich optisch überhaupt nicht anspricht... dann will ich ihn auch nicht kennenlernen!

Kommt drauf an, was du mit "optisch gar nicht ansprechend finden" meinst. Wenn Du ihn optisch abstoßend findest, gebe ich Dir Recht, so jemanden möchte ich auch nicht näher kennenlernen. Ist er einfach nur nicht "mein Typ" aber sieht trotzdem nach objektiven Gesuchtspunkten nett und sympathisch aus, würde ICH ihm schon erst noch eine Chance geben, ob er mich vielleicht bei näherem Kennenlernen von sich überzeugen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 1:36
In Antwort auf clairet

Ich bin schon länger auf Partnersuche. Von Freunden und Bekannten bekomme ich sehr oft zu hören, dass ich zu anspruchsvoll wäre und unrealistische Vorstellungen habe. Doch woran erkennt man das? 

Theoretisch habe ich schon einen "Traummann" im Kopf - aber den suche ich gar nicht. Nur wenn ich beispielsweise sage, ich will dass mein Partner einen ähnlichen Humor hat wie ich kommt schon von alle Seiten "so viel kannst nicht erwarten, so einen gibt es doch gar nicht, du bist so oberflächlich...".

Woran würdet ihr sowas fest machen? Habt ihr denn irgendwelche genauen Vorstellungen oder ist euch Aussehen UND Charakter vollkommen egal?? 

Ich finde nicht, dass du überhöhte Ansprüche hast. Dass man zusammenpasst und sowohl menschlich, als auch sexuell harmoniert, ist die Voraussetzung dafür, dass eine Beziehung überhaupt funktioniert. Man kann nicht einfach irgendjemanden nehmen, nur weil der gerade single ist. So klappt das nicht!  Und bevor ich mir den Stress antue und mich ständig über Lappalien beim Partner ärgere, weil ich halt mit ihm überhaupt nicht kann, bin ich lieber alleine.

Ich habe bis jetzt noch nie bewusst auf irgendwelche Eigenschaften geachtet. Ein Mann hat mich optisch angesprochen, ich fand ihn interessant, wenn wir uns unterhielten, man hat sich getroffen und es dann bei gegenseitigem Interesse einfach miteinander versucht.  Im Zuge des näheren Kennenlernes merkte man dann ja ohnehin, ob das was auf Dauer wird oder eher nicht.

Das bedeutet, ich habe einen Mann, den ich interessant fand, nicht wie bei einer Checkliste nach irgendwelchen Punkten, die mir wichtig sind, abgesucht, sondern ich habe mich einfach darauf eingelassen und geschaut, wohin uns das führt. Ich bin mit dieser Methode gut gefahren, denn ich hatte bis jetzt eigentlich nur wenige, dafür aber lange Beziehungen. Manchmal kam es vor, dass man sich während der Beziehung veränderte und dann keine Gemeinsamkeiten mehr hatte. Dann haben wir uns eben wieder getrennt. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 1:37
In Antwort auf nichtabgeholt

Den Verwurf mit den zu hohen Ansprüchen an eine potentielle Traumfrau kenne ich.

Dann musste ich immer erklären, dass ich keine hohen, sondern bestimmte Ansprüche habe. Also Kombinationen, die es in unser heutigen Zeit kaum noch gibt.

Wie z.B. natürliche Schönheit ohne Schminke, ohne Piercings ... Oder Nichtraucher. Oder keine wilde Vergangenheit.
 

Und? Bist du noch Single?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 1:39
In Antwort auf nichtabgeholt

Und was dann? Dann kommt der Katzenjammer ein paar Wochen später, wenn man merkt, dass man mit dem Menschen nicht leben kann.

Dann trennt man sich halt wieder. Auch kein Drama, wenn es wirklich nur ein paar Wochen sind. Dann ist man hoffentlich weder verheiratet, noch wohnt zusammen und hat auch hoffentlich noch kein Kind gezeugt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 1:42
In Antwort auf jara

Ich persönlich finde es richtig gestört, eine liebe, freundliche und tüchtige Frau auszusortieren, aufgrund der Tatsache, dass sie sich zB gern schminkt oder eben bei Männern gut ankommt und das auch auslebt/ausgelebt hat, wenn sie Lust dazu hatte. Das ist echt übertrieben und oberflächlicher geht es kaum. Was kann man bitte gegen Schminke haben?!

Naja, Männer und Schminke .

Ich habs ja schon mal wo geschrieben: wenn Männer von Schminke reden, dann meinen sie tonnenweise Schminke wie ein Clown. Also so, dass man das Gefühl hat, der Putz bröckelt ab, wenn man der Person auf die Schulter klopft.

Dezente Schminke erkennen die meisten Männer gar nicht als geschminkt. Ihnen gefallen nämlich sehr oft Frauen, die definitiv geschminkt sind, nur sehen sie das nicht.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 8:31
In Antwort auf nichtabgeholt

Eine Frau mit Herz und Charakter vögelt nicht wild rum und braucht keine Maske.

Eine Frau mit Herz und Charakter kann es aber trotzdem lieben /geliebt haben mehr oder weniger wild  rumzuvögeln und sie kann es auch Lieben sich nett zu verpacken und zu stylen...🤷‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 8:40
In Antwort auf jara

Weiss nicht, warum es dann deswegen nicht passen sollte, wenn man sich doch ansonsten prima versteht. Ich kann eben solche oberflächlichen Kriterien null nachvollziehen. Ist doch völlig wurst, was mal vor Jahren war und so gut wie jeder hatte doch Phasen der Freiheit, wo man sich quasi die Hörner abgestossen hat. Verstehe nicht, was dann gegen eine Beziehung spricht, wenn man nun zB im Familiengründungsalter ist und gemeinsame Vorstellungen und Interessen hat. Wen interessiert da, dass man mal früher die Sau raus gelassen hat? Ich finde das das normalste der Welt. Wer macht sich mit solchen komischen Prioritäten das Leben schwer?!

Diejenigen die eigentlich niemanden suchen.🤔
Schüchterne, verklemmte Menschen die den Vergleich mit anderen scheuen und Angst haben sich zu verlieben und den Partner dann nicht halten zu können weil sie nicht so gut sind wie die anderen.
Das wäre für mich zB ein Ausschlusskriterium. Unabhängig von Optik und Figur.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:20
In Antwort auf oldandugly

Kommt drauf an, was du mit "optisch gar nicht ansprechend finden" meinst. Wenn Du ihn optisch abstoßend findest, gebe ich Dir Recht, so jemanden möchte ich auch nicht näher kennenlernen. Ist er einfach nur nicht "mein Typ" aber sieht trotzdem nach objektiven Gesuchtspunkten nett und sympathisch aus, würde ICH ihm schon erst noch eine Chance geben, ob er mich vielleicht bei näherem Kennenlernen von sich überzeugen kann.

naja optisch gefallen in dem sinne ob ich mir erstmal "rein" von der optik her eine beziehung vorstellen kann

hätte ich da zweifel wäre für mich die sache klar ... da brauch ich dann auch nicht weitermachen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:21
In Antwort auf debbi_879538

Dann trennt man sich halt wieder. Auch kein Drama, wenn es wirklich nur ein paar Wochen sind. Dann ist man hoffentlich weder verheiratet, noch wohnt zusammen und hat auch hoffentlich noch kein Kind gezeugt. 

sorry aber wenn ich mir nicht sicher bin gehe ich keine beziehung ein!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 11:27
In Antwort auf debbi_879538

Naja, Männer und Schminke .

Ich habs ja schon mal wo geschrieben: wenn Männer von Schminke reden, dann meinen sie tonnenweise Schminke wie ein Clown. Also so, dass man das Gefühl hat, der Putz bröckelt ab, wenn man der Person auf die Schulter klopft.

Dezente Schminke erkennen die meisten Männer gar nicht als geschminkt. Ihnen gefallen nämlich sehr oft Frauen, die definitiv geschminkt sind, nur sehen sie das nicht.

100% Zustimmung 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 12:04

unrealistische Vorstellungen? wer darf entscheiden das dies oder das welche sind?

Es ist dein Leben und deine mögliche Partnerschaft. 
Im Wort Kompromiss steckt fast MIST drin.
Klar ohne Abstriche wird es wohl kaum gehen, aber ob und wenn ja welche oder wieviele - ganz alleine deine Sache. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 15:46
In Antwort auf debbi_879538

Naja, Männer und Schminke .

Ich habs ja schon mal wo geschrieben: wenn Männer von Schminke reden, dann meinen sie tonnenweise Schminke wie ein Clown. Also so, dass man das Gefühl hat, der Putz bröckelt ab, wenn man der Person auf die Schulter klopft.

Dezente Schminke erkennen die meisten Männer gar nicht als geschminkt. Ihnen gefallen nämlich sehr oft Frauen, die definitiv geschminkt sind, nur sehen sie das nicht.

Stimmt, ich bin immer sehr dezent geschminkt und die meisten denken, ich bin gar nicht geschminkt, wenn man nur Puder, Mascara, Blush und einen dezenten Lippenstift benutzt, sieht Mann das oft gar nicht.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 15:50
In Antwort auf sxren_18247537

naja optisch gefallen in dem sinne ob ich mir erstmal "rein" von der optik her eine beziehung vorstellen kann

hätte ich da zweifel wäre für mich die sache klar ... da brauch ich dann auch nicht weitermachen

Ja das stimmt. Wenn ich den Mann anschaue und mich schüttelt es beim Gedanken, von dem angefasst oder geküsst zu werden, hat es natürlich überhaupt keinen Sinn, da sollte man schon auch auf die Natur vertrauen, dass der Bauch dann eindeutige Signale sendet, dass das nicht der richtige Kandidat sein kann. Zwischen sofortiger Anziehung und Aversion gibts aber noch ein breites Spektrum, und solange mich der Gedanke, den Mann zu küssen, nicht anstößt, denke ich, er hat ne Chance verdient, näher kennengelernt zu werden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 15:51
In Antwort auf oldandugly

Ja das stimmt. Wenn ich den Mann anschaue und mich schüttelt es beim Gedanken, von dem angefasst oder geküsst zu werden, hat es natürlich überhaupt keinen Sinn, da sollte man schon auch auf die Natur vertrauen, dass der Bauch dann eindeutige Signale sendet, dass das nicht der richtige Kandidat sein kann. Zwischen sofortiger Anziehung und Aversion gibts aber noch ein breites Spektrum, und solange mich der Gedanke, den Mann zu küssen, nicht anstößt, denke ich, er hat ne Chance verdient, näher kennengelernt zu werden.

ABstößt meinte ich natürlich, nicht ANstößt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram