Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich's bei ihr verkackt?

Habe ich's bei ihr verkackt?

4. Mai 2012 um 18:59 Letzte Antwort: 9. Mai 2012 um 3:26

Oh man, was ein Abend. Die beste Beschreibungen die ich dafür finden konnte ist 'Katastrophe'.
Aber fangen wir mal von vorne an.
Vor 3 Monaten habe ich (21) eine echt umwerfende Frau (22) kennen gelernt. Wir waren ein paar mal zusammen unterwegs, eigentlich immer mit Freunden feiern. So auch gestern.
Der Abend fing super an, endete aber wie gesagt im Desaster.

Die Misere begann damit, dass irgendein Kerl den sie von früher kannte sie angeschwäzt hat. Ist ja erstmal nichts schlimmes. Auf jedenfall ging das dann eine ganze Weile und er hat sie dann noch irgendwo mit hin genommen. Keine Ahnung. Ich dachte dann erstmal "ja, scheiße!" und habe mal gewartet. Schließlich bin ich ja nur wegen ihr mitgekommen.
Nach einer halben Stunde kam sie dann auch wieder, sie wusste aber gleich, dass ich das alles irgendwie gar nicht gut fand.
Naja, die Lust dann noch weiter zu feiern war bei mir dann jedenfalls komplett flöten gegangen und ich bat einen meiner Freunde mich nach Hause zu fahren. Ich habe mich also von ihr verabschiedet. Sie ist dann auch mit einer Freundin gegangen.
Dummerweise zum gleichen Parkplatz wie wir. Jetzt muss man sich das so vorstellen, dass ich mit meinem Kumpel 10m vor ihnen gelaufen bin und sie eben hinter uns. Keinen Blick zurück geworfen, nicht gewartet, nicht mit einander gesprochen. Alles irgendwie total daneben.

Als wir dann losgefahren sind habe ich ihr geschrieben: "dass unser Abschied ja jetzt irgendwie ein bisschen seltsam war".
Sie meinte darauf hin: "tut mir leid, ich dachte du warst sauer weil ich mit dem Typ mitgegangen bin".
Ich habe ihr geantwortet: "dass sie damit auch richtig liege".
Sie hat sich nochmal entschuldigt, wobei ich ihr geantwortet habe: "sie brauche sich nicht zu entschuldigen, nur ich wüsste nicht, was ich sonst noch dazu sagen soll". Wir haben uns dann noch eine gute Nacht gewünscht und dann war erstmal Funkstille.

Das mein Schlaf dann quasi nicht vorhanden war kann man sich ja vorstellen. Ich lag die ganze Zeit wach und hab diese Scheiße noch 100 mal analysiert... Schließlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mich flasch verhalten habe und habe ihr geschrieben: "dass mir das mit dem Kerl wirklich nicht gefallen hat, dass ich aber auch nicht will, dass deshalb zwischen uns eine seltsame Situation entsteht und mir es Leid tut, dass der Abend so behindert geendet ist".
Darauf hat sie gar nicht geantwortet - naja, wen wundert? Gegen Nachmittag habe ich sie gefragt "ob sie zufällig in der Stadt ist". Ich dachte mir, dass wir vielleicht reden können. Sie hat mir geantwortet, "Sorry, bin heute total fertig und müde. Und ich möchte auch nochmal über gestern Abend nachdenken."
Für mich klingt das, wie das Ende vom Anfang. Wenn eine Frau schreibt, sie muss nachdenken, dann wars das doch...

Noch ein paar ergänzende Informationen:
Wie man sich denken kann mag ich sie wirklich, sie geht auch einfach nicht mehr aus meinem Kopf raus - wir sind nicht zusammen aber ich bin ziemlich verknallt.
Ich kann sie auch nur schwer einschätzen, wie sie zu mir steht. Ich bin der Meinung, ihr relativ deutlich gezeigt zu haben, dass ich sie mehr mag als "nur" eine gewöhnliche Freundin. Von ihrer Seite aus kam da recht wenig, würde aber auch mal sagen, dass sie relativ zurückhaltend dies bezüglich ist.

Ich brauche eure Ratschläge, ich wills nicht vergeigen bevor es überhaupt angefangen hat.

Mehr lesen

7. Mai 2012 um 16:52

Wenn ich sie wäre
und um das mal aus weiblicher sicht zu beleuchten, würde ich sagen, dass du deine chance noch nicht vertan hast. es war z.b. gut, dass sie gemerkt hat, wie ehrlich du bist und dass sie dir sehr wichtig ist. sehr gut von dir war auch, dass du gleich geschrieben hast was sache ist.
ich kann gut verstehen, dass du es kacke findest, wenn sie mit nem anderen typen weggeht und dann ewig nicht wiederkommt. und auch dass du deshalb etwas eingeschnappt warst. bockigkeit bei männern kommt bei frauen nur leider nicht so gut an... aber noch ist es nicht zu spät. und ich nehme an, du hast dem anderen typen nicht vertraut? wenn ja, kann es sein, dass sie dachte du hättest ihr auch nicht vertraut. also redet nochmal unbedingt darüber, sobald sie dazu bereit ist. du musst ihr zu verstehen geben, dass es dir wirklich wichtig ist mit ihr nochmal darüber zu sprechen, weil sie dir unwahrscheinlich wichtig ist. gib dir nen ruck! alles gute!!

p.s.: kannst ja nochmal schreiben, ob es geklappt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2012 um 18:31
In Antwort auf maris_11967070

Wenn ich sie wäre
und um das mal aus weiblicher sicht zu beleuchten, würde ich sagen, dass du deine chance noch nicht vertan hast. es war z.b. gut, dass sie gemerkt hat, wie ehrlich du bist und dass sie dir sehr wichtig ist. sehr gut von dir war auch, dass du gleich geschrieben hast was sache ist.
ich kann gut verstehen, dass du es kacke findest, wenn sie mit nem anderen typen weggeht und dann ewig nicht wiederkommt. und auch dass du deshalb etwas eingeschnappt warst. bockigkeit bei männern kommt bei frauen nur leider nicht so gut an... aber noch ist es nicht zu spät. und ich nehme an, du hast dem anderen typen nicht vertraut? wenn ja, kann es sein, dass sie dachte du hättest ihr auch nicht vertraut. also redet nochmal unbedingt darüber, sobald sie dazu bereit ist. du musst ihr zu verstehen geben, dass es dir wirklich wichtig ist mit ihr nochmal darüber zu sprechen, weil sie dir unwahrscheinlich wichtig ist. gib dir nen ruck! alles gute!!

p.s.: kannst ja nochmal schreiben, ob es geklappt hat.

Vielen Dank für deine Antwort, dass tat gut!
Hey, also erstmal vielen Dank für deine Antwort. Hat mich sehr motiviert!

Ich habe ihr erstmal Zeit geben wollen sich ein bisschen Gedanken zu machen und sie hat mir gestern am Sonntag eine Email geschrieben: (habe das mal etwas gekürzt)
"Also ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.. was ich schreiben soll... [...]
Mir war nicht bewusst wie du empfindest. Hätte ich das gewusst hätte ich mich ganz anders benommen. [...]
Das ist jetzt alles ganz unglücklich gelaufen und es tut mir auch wirklich leid. Aber das kam jetzt alles so plötzlich und schnell und überhaupt weiß ich nicht so genau was ich dazu sagen soll...
Sag du mal was dazu :-P"

Erstmal hat mich unglaublich gefreut, dass sie mir geschrieben hat und dass es i.A. doch relativ gut klang, zumindest nicht irgendwie eingeschnappt o.ä.

Ich habe ihr dann gleich geantwortet:
"Mir fällt das schreiben genauso schwer wie dir.
Dass der Abend eine mittlere Katastrophe war ist denke ich uns beiden bewusst^^.
Es tut mir einfach Leid, dass ich da etwas naja, nenne wir es mal über-sensibel reagiert habe.
Du bist eine tolle Frau; eine von wenigen die nicht nur hübsch sondern auch intelligent ist und ein unglaublich liebenswerten Charakter hat.
Wie und was ich genau empfinde kann ich dir auch nicht sagen - es ist irgendwie verrückt.
Am Abend kam noch ein Freund zu mir und meinte nur so, "jetzt schnapp sie dir endlich"^^ und keine Ahnung. Jeder wartet quasi schon drauf und man selbst denkt sich nur "entspannt euch mal ein bisschen und setzt mich nicht so unter Druck". Und als du dann mit dem Kerl da abgezogen bist, schauen mich alle so fragend an, und ich dachte halt erstmal: "Öhm, tjoa?!". Das war sozusagen eine Abfuhr wie aus dem Lehrbuch.^^
Man probiert ja immer so abzuchecken wie die Frau, bzw. bei dir der Mann tickt, aber bei dir ist das unmöglich^^. [...]
Ich wollte so eine Situation eigentlich immer vermeiden, da ich finde, dass das sowas eine Freundschaft, und unsere ist mir sehr wichtig, unnötig belastet, aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass wir erwachsen genug sind darüber reden zu können. [...]
Wenn du einen Kerl toll findest, egal ob den von letztem Abend, oder irgend einen anderen, dann freut mich das - auch wenn nicht ich der Kerl bin.^^ Ja ich weiß, das glaubst du mir eh nicht
Um jetzt mal zum Punkt zu kommen:
Ich will nicht, dass unsere Freundschaft an so was blödem kaputt geht - dazu hat sie mir einfach zu gut gefallen. Ich kann auch weiterleben wenn du nen anderen Kerl hast oder lesbisch wirst^^
Wenn du aus dem Abend noch was positives ziehen willst, dann vielleicht das:
Ich habe dir ein Kompliment gemacht, wie wichtig du mir bist "

Habe auch meine Mail ein bisschen gekürzt. Yau, und sie hat gleich wieder geantwortet:
"Ohhh das hast du soooo schön geschrieben, ich verstehe dich, wie du das meinst und ich kann das auch wirklich sehr gut nachvollziehen.
Aber wie gesagt, ich habe da nie irgendwelche Andeutungen von dir bemerkt und vielleicht war ich auch einfach mit zu viel anderem Zeugs beschäftigt. [...]
Ich sehe dich als einen sehr guten Freund von mir, so wie XYZ. Du bist mir echt ans Herz gewachsen und auch das was du an mir magst, finde ich auch klasse an dir,
also das du intelligent, nett, freundlich, zuverlässig, problemlos, vertrauensvoll und vieles mehr bist. Und vor allem habe ich dich in recht kurzer Zeit lieb gewonnen, was mich selber überrascht hat, weil ich normalerweiße immer erst mal skeptisch bin und ein Weilchen brauche, um anderen zu vertrauen. Man wird ja so oft verletzt und verarscht, das man echt vorsichtig sein muss, wen man an sich ran lässt.
Mir ist die Freundschaft zu dir auch echt wichtig und ich bin jeden Tag froh darüber, dich zu kennen. Und das möchte ich nicht missen.
Ich habe schon einmal so einen großen Fehler gemacht mit meinem damals besten Freund ZYX.[...] Aber bei uns war damals auch mehr Gefühle im Spiel als nur Freundschaft und wir wussten beide nicht so wirklich was los war, was wir machen sollten und was wir überhaupt wollten. Er hat mir einfach unglaublich viel bedeutet und ich denke, ich ihm auch. Und oft gab es auch mal kleine Problemchen, weil einer von uns eifersüchtig war. [...] ZYX und ich haben uns jedenfalls dann ziemlich gefetzt und da ging gar nichts mehr gut und das hat mich alles so verletzt,weil er auch so impulsiv und verletzend sein kann, dass ich keinen anderen Ausweg mehr sah, als vorerst den Kontakt zu ihm abzubrechen und jetzt haben wir schon seit 5 Monaten keinen Kontakt mehr...
Von daher möchte ich nicht, dass mit uns das gleiche geschieht oder in ähnlicher Weise.
Generell weiß ich auch gerade gar nicht, wo ich stehe.
Ob ich jetzt einen Freund haben will oder nicht. Ob ich schon über meinen Ex hinweg bin oder nicht, was ich suche... was ich brauche... was ich will.
Das muss ich erst enmal mit mir selber klären, bevor ich von irgendjemand erwaten kann, das er mich versteht "

Ich habe ihr dann auch nochmal ne kleine Mail geschrieben und wir haben vor, uns nochmal zu treffen und darüber "persönlich" zu reden =)

Deine/Eure Meinung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2012 um 22:31
In Antwort auf sheona_12692500

Vielen Dank für deine Antwort, dass tat gut!
Hey, also erstmal vielen Dank für deine Antwort. Hat mich sehr motiviert!

Ich habe ihr erstmal Zeit geben wollen sich ein bisschen Gedanken zu machen und sie hat mir gestern am Sonntag eine Email geschrieben: (habe das mal etwas gekürzt)
"Also ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.. was ich schreiben soll... [...]
Mir war nicht bewusst wie du empfindest. Hätte ich das gewusst hätte ich mich ganz anders benommen. [...]
Das ist jetzt alles ganz unglücklich gelaufen und es tut mir auch wirklich leid. Aber das kam jetzt alles so plötzlich und schnell und überhaupt weiß ich nicht so genau was ich dazu sagen soll...
Sag du mal was dazu :-P"

Erstmal hat mich unglaublich gefreut, dass sie mir geschrieben hat und dass es i.A. doch relativ gut klang, zumindest nicht irgendwie eingeschnappt o.ä.

Ich habe ihr dann gleich geantwortet:
"Mir fällt das schreiben genauso schwer wie dir.
Dass der Abend eine mittlere Katastrophe war ist denke ich uns beiden bewusst^^.
Es tut mir einfach Leid, dass ich da etwas naja, nenne wir es mal über-sensibel reagiert habe.
Du bist eine tolle Frau; eine von wenigen die nicht nur hübsch sondern auch intelligent ist und ein unglaublich liebenswerten Charakter hat.
Wie und was ich genau empfinde kann ich dir auch nicht sagen - es ist irgendwie verrückt.
Am Abend kam noch ein Freund zu mir und meinte nur so, "jetzt schnapp sie dir endlich"^^ und keine Ahnung. Jeder wartet quasi schon drauf und man selbst denkt sich nur "entspannt euch mal ein bisschen und setzt mich nicht so unter Druck". Und als du dann mit dem Kerl da abgezogen bist, schauen mich alle so fragend an, und ich dachte halt erstmal: "Öhm, tjoa?!". Das war sozusagen eine Abfuhr wie aus dem Lehrbuch.^^
Man probiert ja immer so abzuchecken wie die Frau, bzw. bei dir der Mann tickt, aber bei dir ist das unmöglich^^. [...]
Ich wollte so eine Situation eigentlich immer vermeiden, da ich finde, dass das sowas eine Freundschaft, und unsere ist mir sehr wichtig, unnötig belastet, aber mittlerweile bin ich der Meinung, dass wir erwachsen genug sind darüber reden zu können. [...]
Wenn du einen Kerl toll findest, egal ob den von letztem Abend, oder irgend einen anderen, dann freut mich das - auch wenn nicht ich der Kerl bin.^^ Ja ich weiß, das glaubst du mir eh nicht
Um jetzt mal zum Punkt zu kommen:
Ich will nicht, dass unsere Freundschaft an so was blödem kaputt geht - dazu hat sie mir einfach zu gut gefallen. Ich kann auch weiterleben wenn du nen anderen Kerl hast oder lesbisch wirst^^
Wenn du aus dem Abend noch was positives ziehen willst, dann vielleicht das:
Ich habe dir ein Kompliment gemacht, wie wichtig du mir bist "

Habe auch meine Mail ein bisschen gekürzt. Yau, und sie hat gleich wieder geantwortet:
"Ohhh das hast du soooo schön geschrieben, ich verstehe dich, wie du das meinst und ich kann das auch wirklich sehr gut nachvollziehen.
Aber wie gesagt, ich habe da nie irgendwelche Andeutungen von dir bemerkt und vielleicht war ich auch einfach mit zu viel anderem Zeugs beschäftigt. [...]
Ich sehe dich als einen sehr guten Freund von mir, so wie XYZ. Du bist mir echt ans Herz gewachsen und auch das was du an mir magst, finde ich auch klasse an dir,
also das du intelligent, nett, freundlich, zuverlässig, problemlos, vertrauensvoll und vieles mehr bist. Und vor allem habe ich dich in recht kurzer Zeit lieb gewonnen, was mich selber überrascht hat, weil ich normalerweiße immer erst mal skeptisch bin und ein Weilchen brauche, um anderen zu vertrauen. Man wird ja so oft verletzt und verarscht, das man echt vorsichtig sein muss, wen man an sich ran lässt.
Mir ist die Freundschaft zu dir auch echt wichtig und ich bin jeden Tag froh darüber, dich zu kennen. Und das möchte ich nicht missen.
Ich habe schon einmal so einen großen Fehler gemacht mit meinem damals besten Freund ZYX.[...] Aber bei uns war damals auch mehr Gefühle im Spiel als nur Freundschaft und wir wussten beide nicht so wirklich was los war, was wir machen sollten und was wir überhaupt wollten. Er hat mir einfach unglaublich viel bedeutet und ich denke, ich ihm auch. Und oft gab es auch mal kleine Problemchen, weil einer von uns eifersüchtig war. [...] ZYX und ich haben uns jedenfalls dann ziemlich gefetzt und da ging gar nichts mehr gut und das hat mich alles so verletzt,weil er auch so impulsiv und verletzend sein kann, dass ich keinen anderen Ausweg mehr sah, als vorerst den Kontakt zu ihm abzubrechen und jetzt haben wir schon seit 5 Monaten keinen Kontakt mehr...
Von daher möchte ich nicht, dass mit uns das gleiche geschieht oder in ähnlicher Weise.
Generell weiß ich auch gerade gar nicht, wo ich stehe.
Ob ich jetzt einen Freund haben will oder nicht. Ob ich schon über meinen Ex hinweg bin oder nicht, was ich suche... was ich brauche... was ich will.
Das muss ich erst enmal mit mir selber klären, bevor ich von irgendjemand erwaten kann, das er mich versteht "

Ich habe ihr dann auch nochmal ne kleine Mail geschrieben und wir haben vor, uns nochmal zu treffen und darüber "persönlich" zu reden =)

Deine/Eure Meinung?

Gut gemacht
das war völlig richtig. jetzt weiß sie wenigstens was du fühlst. jetzt musst du halt abwarten und geduld haben was noch kommt. viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2012 um 3:26

Das Problem
ist, ihr seid nicht zusammen und auch eine Frau kann sich schnell überfordert fühlen, wenn ein Mann zu früh Besitzanspruch nimmt. Ihr wart paar mal aus, ok, mehr aber auch nicht. Frauen suchen in den meisten Männern eher Kumpels und ziehen sich zurück, wenn einer mehr will.

Du solltest dich da bißchen zurück halten, nicht so forsch alles einfordern, oder gleich klar darüber sprechen: "du, ich ich mich in dich verliebt, hab ich Chancen bei dir, ja/nein". Sie ist ein freier Mensch und genießt das vermutlich auch.

Ich sag es jetzt auch mal nur aur aus weiblicher Seite weil ich das oft so bei Männern erlebt habe, wenn ich mich auf einer Party mit einem anderen unterhalte, dann fühlt der andere, den ich vielleicht seit ner halben Stunde kenn oder seit 5 Wochen, plötzlich vernachlässigt. Mir ist aber auch klar, dass Männer die mich kennen lernen wollen, ernstere Absichten verfolgen, das sieht man ihnen ja auch schon an, wenn sie einem nicht mehr von der Seite weichen wollen, einen mitnehmen oder abholen wollen oder treffen/einladen wollen. Mir ist das dann immer unangenehm, dass ich auch mit dem nächstbesten Kerl (entweder) flüchte oder ihn stehen lasse, um gleich klare Grenzen zu setzen, dass ich kein Interesse habe und mich da auch nicht einschränken lasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper