Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich richtig reagiert?

Habe ich richtig reagiert?

11. Juli 2013 um 15:30

Hallo zusammen, ich schreibe euch hier, weil mir gerade vieles durch den Kopf geht und ich meinen Gedanken mal freien Lauf lassen möchte und ein wenig Rückmeldung gerade gut gebrauchen kann.

Zur Vorgeschichte: Ich habe vor gut einem Jahr einen netten Mann kennengelernt. Wir haben uns einige Male getroffen und täglichen Mailkontakt gehabt. Dann an Neujahr hat er sich auf einmal sehr distanziert verhalten, als ich ihm gesagt habe, dass ich für den nächsten Schritt bereit wäre, hat er mir gesagt, dass er beziehungsunfähig ist und nicht weiß was er will. Ich habe ihm damals gesagt, dass für mich keine klassische Beziehung in Frage kommt, dass für mich Vertrauen und Exklusivrechte wichtig wären und das ich alles auf mich zukommen lassen will und man dann sehen könnte was passiert.

Nun ja. Nach ein wenig Funkstille haben wir dann irgendwann wieder den Kontakt zueinander gefunden und uns wieder regelmäßig geschrieben. Nach einiger Zeit wurden wir im Geschriebenen auch intimer und dann nach einer Zeit haben wir uns getroffen und sind uns körperlich näher gekommen. Wir haben das beide als sehr schön empfunden und das ganze dann öfter wiederholt. Wir haben uns alle paar Wochen gesehen, die Nacht miteinander verbracht und in der Zwischenzeit Mailkontakt gehalten.

Bis vor vier Wochen circa. Wir waren gemeinsam auf einem Konzert, weil meine Freundin abgesagt hatte und er Lust hatte mitzukommen und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es danach mit dem Kontakt immer weniger wurde. Anfangs hat er sich noch gemeldet doch dann ging der Kontakt nur noch von mir aus. Ich habe ihn auf ein Treffen angesprochen, anfangs hat er mich vertröstet nach dem zweiten Mal fragen, hat er gar nicht mehr reagiert. Auf andere Fragen kam immer eine Antwort.

Also bin ich gestern hin und habe ihm geschrieben, was ich fühle, dass es nicht schön ist, dass meine Fragen auf ein Treffen immer ins Leere laufen. Ich mich wohl bei ihm fühle, und ich Spaß mit ihm habe.

Nach einigen Stunden kam dann ne kurze Mail, dass er noch auf der Arbeit ist, er sich dazu aber äußern wird, wenn er zuhause ist. Abends kam dann auch ne Antwort. Er hat mir geschrieben, dass er sich über die Komplimente in meiner Mail sehr freut und diese schätzt.

Zu unserer Situation sagt er gibt es nicht viel u sagen, außer, dass er selbst gar nicht genau weiß, was er will...eins ist für ihn klar: er ist auf der Suche, weiß aber leider nicht genau wonach...Im Grunde würde das Übel darin liegen dass er von den meisten Frauen schnell gelangweilt ist und er außerdem nur ein gewissen Maß an Nähe zulassen kann (u.a. deshalb steigt er auch nicht auf meine Anfragen ein..) es hätte also nicht wirklich viel mit mir zu tun. Dann meinte er, dass er jetzt gar nicht weiß, ob ich jetzt wirklich so viel bin..

Daraufhin habe ich ihm heute eine einseitige Mail geschrieben. Ich habe ihm zusammengefasst gesagt, dass ich schon finde, dass das eine Menge über unsere Situation aussagt. Dass ich zunächst einmal unsere Situation als eine Art Sexbeziehung empfand, dass es für mich exklusiv war. Ich habe ihm wieder gesagt, was mir wichtig ist und dass es mir schwer fällt, wenn ich erst Freitagnach bescheid bekomme, dass ich jetzt zu ihm kommen könne. Das ich mich dann als schlechte Alternative fühle, und mir mehr oder weniger wie eine kostenloses Callgirl vorkomme. Ich habe ihm gesagt, dass ich möchte, dass man(n), dass er sich auf mich einlässt. Dass ihm keiner die Gewissheit geben kann, nicht verletzt zu werden, dass er sich halt wieder jeder Mensch darauf einlassen und zusehen muss, was passiert.

Zum Schluss habe ich geschrieben, dass ich es jetzt so wahrgenommen habe, dass ich ihn langweile und das für mich bedeutet, dass ich mich von ihm lösen und mich anderen Männern wieder öffnen soll. Dass ich das sehr schade finde, aber respektiere auch, wenn ich ihn mag...


Das ist jetzt wieder sehr lang geworden, sorry dafür. Was meint ihr, habe ich überreagiert. Ich bereue gerade, dass ich das mit dem Callgirl so geschrieben habe und irgendwie auch, dass ich am Ende mehr oder weniger gesagt habe, dass ich den Kontakt abbreche. Ich weiß nicht, ob er das will, aber ich persönlich komme so doch nicht weiter. Ich bin mir fürs Warmhalten zu schade.
Gestern Abend z.B. hat er noch bevor er mir geantwortet hat auf meiner FB Seite unter einem Foto einen lustigen Kommentar hinterlassen, da bin ich jetzt gar nicht drauf eingegangen. Irgendwie werde ich nicht schlau... Sorry nochmals für die Länge dieses Textes

Mehr lesen

11. Juli 2013 um 15:54

Eine feste Beziehung
in der Form möchte ich nicht. Ich möchte nicht tagtäglich aufeinander hängen, dafür ist die Entfernung zwischen uns auch zu groß (ca. 60 km). Das weiß er auch. (Das mit dem Konzert war eine Ausnahme) Ich habe ihm nur eins klar schon Anfang des Jahres gesagt. Ich möchte, dass jeder getrennt seinen Spaß mit Freunden hat und alleine was unternimmt. Das einzig feste, das ich möchte, ist dass wir nicht mit anderen ins Bett gehen oder rumknutschen. Das habe ich ihm Anfang des Jahres klargemacht.

Das Problem, das ich jetzt habe bzw. das was mich bedrückt ist, dass er mich jetzt irgendwie gar nicht mehr sehen will. Mir aber immer schön antwortet, wenn es um belanglose Themen oder Fragen geht. Und mir in seiner Mail gestern auch irgendwie nicht direkt sagt, dass er keinen Bock mehr auf mich hat...

Ich werde ihn in nichts hineinreden. Ich habe ihm gesagt, dass ich selbst auch nicht weiß was ich will. Dass ich weiß, dass ich in den letzten Wochen größtenteils glücklich und zufrieden war. Es mir aber schwerfällt, dass er sich in der Art nicht auf mich einlässt, dass er sonntags nicht sagen kann, ob er freitags Zeit für mich hat. Und mit Zeit meine ich nicht ins Kino gehen, sondern einfach gechillt was zuhause trinken und ne schöne Nacht haben. Dass ich nicht auf Aktivitäten wie Kino aus bin, das weiß er...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 16:45

Da gebe ich dir recht...
aber warum antwortet er mir überhaupt noch? Auch auf noch so belanglose Nachrichten. Wäre es nicht viel einfacher für ihn mir zu sagen woran ich bin und mich danach komplett zu ignorieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 18:39

Im ständigen Planungszustand
befinde ich mich nicht. Es fällt mir nur schwer zu wissen, dass er mir erst in aller letzter Minute sagen kann, ob er Lust hat mich zu sehen oder nicht. Ich möchte nicht nur dann infrage kommen, wenn gerade keine Party ansteht...Ja, ich habe ihm meine Gefühle jetzt niedergeschrieben. Ganz einfach deswegen, weil wir selten bis gar nicht telefonieren und wir uns nicht einfach sehen können, weil er das nicht zulässt. Er weiß dass ich ziemlich direkt bin und würde er damit nicht klarkommen hätte er doch gestern schon nicht geantwortet, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 18:43

Mit der Ankündigung, dass seine verlässliche Liebhaberin sich auf Abruf umorientieren will?
Was meinst du damit? Er hat es mir doch quasi nahegelegt, zumindest habe ich das so verstanden. Verstehe mich nicht falsch, nur weil ich keine klassische Beziehung möchte, heißt das nicht, dass ich unendlich viele Kerben in meinem Bettpfosten habe. Ich springe nicht von einem Bett ins andere, so bin ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 20:13

Nicht zu gefallen...
keine Ahnung. Er hatte mir damals und gestern ja offen gesagt wie er denkt. Dass er beziehungsunfähig ist, keine Lust hat sich rechtfertigen zu müssen etc. Ich habe das verstanden und das tue ich noch immer. Ich habe ihm alle Freiräume gelassen, nie nachgefragt was er wo mit wem gemacht hat. Wo er bis morgens 6 war. Weil ich nicht so bin, weil ich den Menschen vertraue, wenn se mir Vertrauen zusagen und ich mich selbst auch nicht rechtfertigen möchte.

Seit gestern habe ich jetzt auch eindeutig das Gefühl, dass er mit mir spielt. Ihm war ja klar, dass für mich Exklusivität und Vertrauen eine Beziehung ausmachen und dass das für mich gegeben sein muss, wenn wir was miteinander anfangen. Anscheinend sieht er das doch nicht so und das hat er mir gestern klar gemacht.

Ob er sich nochmal melden wird? Keine Ahnung! Ich gebe mein bestes es nicht zu tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 20:16

Klar kenne ich das...
andererseits hat er meine Anfragen auf ein Treffen zuletzt auch immer schön ignoriert und sich daraufhin gar nicht mehr gemeldet bis ich wieder den ersten Schritt gemacht habe, daher glaube ich nicht, dass das eine reine Höflichkeitsgeste war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2013 um 21:16

Ja,
dass er kein von Traurigkeit ist, das weiß ich. Als er mich mal wieder hingehalten hat, hab ich ihn mal ganz direkt gefragt, ob es ihm Angst macht, dass ich viel Lust auf Sex habe. Darauf meinte er, dass ich da nicht ganz falsch liege. Als ich gefragt habe ob ihm einfach der Sex mit mir zuviel wird bzw. ob die Häufigkeit an sich in Ordnung ist nur es lieber mit anderen machen möchte meinte er dass er zu solchen Spekulationen keine Stellung bezieht. Er hat mir auch immer gesagt, dass er selbst Hand anlegt wenn ich nicht da bin und was soll ich sagen ich hab's ihm geglaubt. Ich weiß einfach nicht was ich glauben soll.

Bin gerade wieder am zweifeln ob's nicht einfach besser gewesen wäre, wenn ich ihm gar nicht geantwortet hätte, ob ich ihm schreiben soll, dass er die Nachricht, mein Seelenstriptease einfach ignorieren soll. Ich ihm nur sagen will dass ich das Gefühl habe, dass er mit mir spielt, mich warmhält für den Fall der Fälle und dass ich damit nicht zurechtkomme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 12:43

Ich habe ihm das geschrieben
und nun antwortet er mir, dass er glaubt meine Frage nicht zu verstehen. Dass er dachte, dass wir uns einig gewesen wären, dass das nur ein Sex Ding war...

Wie soll ich darauf reagieren? Ja, ich wollte keine klassische Beziehung und vielleicht bin ich auch nur enttäuscht dass er jetzt keinen Bock mehr auf Sex mit mir hat andererseits bin ich mir nicht sicher ob er nebenbei andere am Start hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 12:53

Das bin ich gerade schon,
denn ja, anfangs war's auch für mich nur ein Sexding. Nach dem 1. Mal dachte ich, ok den sehe ich nie wieder aber es war schön. Dann kam es zum 2. Mal und auch da war's für mich noch okay und dann wurde es regelmäßiger. Dann der Kontakt zwischen den Treffen den hält man doch nicht täglich, wenn's nur ein Sexding ist. Für mich war es was exklusives also ne Sexbeziehung. Ich möchte ja auch nicht viel mehr, also nicht täglich sehen, ganzes WE miteinander verbringen etc. Aber ich kann nicht eine von vielen sein... Vielleicht bin ich auch nur sauer, weil er es so abrupt beendet und der Sex wirklich gut war und mir dieser fehlen wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2013 um 13:13

Exklusive Sexbeziehung
darüber hatten wir Anfang des Jahres gesprochen. Da meinte er bereits, dass er kein Beziehungsmensch sei...
Ich habe ihm gesagt, was ich unter Beziehung verstehe und da meinte er, dass das dann nur eine Sexbeziehung wäre, dass Frauen dazu aber nicht imstande seien, dass sie schnell fordernder werden. Ich habe ihm gesagt, dass ich Sexbeziehungen nur eingehen kann, wenn es exklusiv ist, dass ich einen Mann nicht mit anderen Frauen teile und daraufhin meinte er, ok, dass muss er mir jetzt erstmal glauben, auch wenn er es oft anders kennengelernt hat...er hätte kein Problem mit Treue nur damit, dass er sich nicht rechtfertigen will, wenn er um die Häuser zieht oder sich mit Freunden trifft.

Er wusste also wie ich zu solchen Beziehungen stehe. Nur haben wir eines falsch gemacht, wir hätten einfach währenddessen mal darüber sprechen sollen, wie wir das ganze sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 13:31

Hi Isja, hi rheinwiese....
Ich bins das Vergissmeinnicht, Wollte nach Wochen der Abstinenz wieder mal so schauen was im Forum so passiert. Ich freu mich Isja, dass du dich noch an mich erinnern kannst, du warst ja wahrlich "gebeutelt" von meinem emotionalen Seelenzustand). @Rheinwiese: ich habe jetzt nur kurz bei dir reingelesen, finde mich aber verblüffenderweise in vielen Sätzen bei dir wieder, kannst gern unter meiner damaligen Geschichte nachlesen, ich möchte es nicht gern wiederholen, weil dieser Mann (mein Fall) kein einziges Wort darüber verdient. Nur damals war ich aus mir noch heute unerklärlichen Gründen vollkommen geblendet und hatte so etwas zuvor auch noch nie erlebt. Ich kann dir aber eines ganz gewiss sagen und damit möchte ich dir unnötige Wochen des Kummers ersparen!!!!: wenn ein Mann interessiert ist, dann zeigt er das auch, daran besteht absolut kein Zweifel und er meldet sich! - und das nicht nur immer via Mail und sms, nein er will ganz sicher dazwischen deine Stimme hören....kurz und gut...er ist AKTIV, du bist AKTIV und das eine ergibt das andere....da braucht man nicht lange überlegen und mutmaßen. Wenn er allerdings schon sagt er ist beziehungsunfähig und weiß nicht was er will (2.eres kommt mir so wahnsinnig bekannt vor), dann ist es wirklich sonnenklar!!!! wie weiter unten schon erkannt wurde. Er will nicht oder kann nicht und ist unreif als Mann, denn man weiß doch immer was man will oder eben nicht will, dazwischen gibt es nur eine kleine Überlegensphase, aber selbst dann weiß man was man will oder eben nicht will). Aber ganz sicher willst doch du so einen Mann nicht. Isja hat damals auf mich eingeredet wie auf eine kranke Geiß, ich wollte es einfach nicht wahrhaben, denn es kann doch nicht sein, dass ein Mann mit einem so respektlos umgeht)!! Jetzt bin ich gescheiter und habe auch gehörig an meinem Selbstwert gearbeitet den ich irgendwo kurzfristig verloren hatte....ich habe ihn aber wiedergefunden, juhuuu! Es liegt NICHT an dir, es liegt ganz klar an ihm und das ist seine Baustelle. Meine Erkenntnis: ich habe seitdem ganz bewusst auf das Verhalten von Männern geachtet und ich kann dir voller Freude sagen: unabnhängig davon, ob es dann zu einer Beziehung kommt oder nicht, es gibt viele Männer welche wissen, wie man sich in einer Kennenlernphase verhält, welche witzig und charmant sind und man sich daher nicht dauernd überlegen muss, was er den nun wohl meint, welche flirten und einem das Gefühl geben, Frau zu sein. Also sei offen, spontan und horch auf dein Herz und dein Bauchgefühl. Mein Bauchgefühl sagte mir schon damals ganz kurz nach dem Kennenlernen, dass da irgendwas nicht passt und stimmt, ich habe es einfach ignoriert...und hätte mir nachträglich betrachtet echt einiges erspart und wäre nicht einem Vollhonk hinterhergejagt.
Liebe Isja, danke nochmals für deine Geduld!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2013 um 14:32

Irgendwie erwartest du
doch ne verbindliche Geschichte und das es mit dir anders ist oder wird, ist es aber nicht. Vertrauen + Exklusivrechte sind eine Beziehung. Darauf läufts hinaus, nur ich und keine anderen nebenher. Bischen übertrieben mit dem Callgirl ist das schon, schließlich gehören zum Sex immer zwei die Ja sagen, aber seis drum.

Den Kommentar unter einem Foto würde ich nicht überbewerten weil legst du den Rückwärtsgang ein, so kommt er vielleicht mal wieder näher, aber sobald du drauf einsteigst ist er wieder weg. Nennt sich Beziehungsunfähigkeit, ändert man nicht, weil du hoffst er überlegt es sich anders..war eigentlich ne klare Warnung, die du nicht so richtig annehmen wolltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram