Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich Probleme oder rede ich sie mir ein?

Habe ich Probleme oder rede ich sie mir ein?

22. Juni 2009 um 18:18 Letzte Antwort: 23. Juni 2009 um 9:26

Hey leute

da dies mein Erster Beitrag hier ist, zunächst einmal etwas über mich, ich bin 24 jahre alt und komme aus dem Raum Köln/Bonn. Ich arbeite seit vier Jahren als Softwareentwickler und zur klärung meiner Fragen ist es vielleicht interessant für euch zu wissen dass ich ein sehr rationaler Mensch bin, ich brauche immer Gründe, Fakten und Daten sonst bin ich nicht zufrienden.

Jetzt aber zur Sache, es geht um meine zweite richtige Bezieheung, die erste hat dreieinhalb Jahre gehalten, dann hat meine Ex aber Schluss gemacht. War dann ca. eineinhalb jahre Single und bin jetzt wieder seit knapp vier Monaten vergeben. Sie ist gerade 18 geworden und geht noch zur Schule.

Hier die erste Geschichte:

Sie hat mir ziemlich früh verraten, dass sie schon einige Typen hatte und früher auch fremdgegangen ist. Ich fand zwar zu dem Zeitpunkt gut dass sie so offen war, aber eigentlich bin ich eher der Typ der möchte dass er der einzige für eine Frau in Ihrem leben ist. Auch wenn das alles vor meiner Zeit war bin ich nicht sonderlich glücklich darüber. Nach etwas Gedenkzeit dachte ich mir einfach, scheiss drauf, solange sie mir treu ist komme ich damit klar. Vielen ist das ja sowieso egal was und mit wem es ihre Freundinnen früher so getrieben haben.
Irgendwann bekam Sie einen Anruf von einem ihrer Ex-Freunde der Schiss hatte Hepatitis B von Ihr zu haben weil wohl irgendjemand erzählt hat, dass er sich bei meiner Freundin angesteckt hätte. Dass sie sich hatte testen lassen war mir bekannt, wann und warum allerdings nicht. Jedenfalls war dieser jemand ein Kollege von mir, der mal was von meiner Freundin wollte als ich noch nicht mit ihr zusammen war. Sie hatte mir zuvor in gesprächen über ihre Vergangenheit erzählt dass sie, ich zitiere "nix mit ihm hatte außer nem mitleidskuss". Ich redete mit einigen Leuten die gehört haben wollen das dieser Kollege erzählt er hätte es mit meiner jetzigen Freundin getrieben, was sie aber abstreitet. Wie es der Zufall so will kommt mich der Kollege ein paar Tage Später besuchen als ich die ganze Sache eigentlich schon wieder verdrängt hatte und versichert mir dass er mit Ihr geschlafen hat. Details wollte ich garnicht wissen, es hätte mich nur sehr gewundert wenn er mich belogen hätte da wir uns schon immer super verstanden haben und ich ihm gewisse unterstützung gegeben habe ohne die er in sonst was für probleme geraten wäre. Daraufhin habe ich sie nocheinmal vorsichtig auf das Thema angesprochen ohne ihr anfangs meine neusten erkenntnisse zu offenbaren. Sie klang noch immer ziemlich überzeugend als sie wie immer sagte, dass der Typ voll die scheisse erzählt. Hätte mein Kollege mich vorher nicht aufgesucht hätte ich ihr höchstwearscheinlich geglaubt, seine Schulden so schnell wie möglich eingetrieben und danach nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen weil er Lügen über meine Freundin verbreitet. Als ich ihr dann die Information gab dass der Typ mit mir geredet hat und dass es für ihn absolut keinen Grund gibt mich anzulügen, hat sie es dann doch zugegeben. Allerdings behauptet Sie, dass sie betrunken war, von dem Sex garnichts mitbekommen hat und als sie aufwachte hätte ein benutzes Kondom neben ihr gelegen. Dagegen spricht, dass sie geil wird wenn sie was getrunken hat, das merke ich nicht nur das hat sie auch mal gesagt. Dass Sie mich belogen hat rechtfertigt Sie so, dass sie mich damit nicht belasten wollte. Dagegen spricht aber dass sie mir kurz vor der Geschichte mit dem Mitleidskuss andere "schlimmere" sachen erzählt hat. Ich frage mich wirklich was kann ich ihr noch glauben? Zwar hat sie mir versprochen dass Sie mich nie wieder belügen wird, aber wer würde das nicht versprechen wenn er angst hat seinen partner deswegen zu verlieren?

Eine kleine Geschichte zwischendrin:
sie will auf Party gehen mit ein paar freundinnen die wie sie mir irgendwann mal gesagt hat auch gerne flirten obwohl sie feste Freunde haben. natürlich ist das ein Tag an dem ich nicht mitkommen kann. ich hab mich dabei nicht wirklich wohl gefühlt und sie sagte mir noch so sachen wie, ich werde eh nie angemacht und sowas. Die haut um sieben abends ab weil die um neun loziehen wollten. Sie wollte auch noch gucken dass sie früher zurückkommt damit sie danach noch zu mir kommen kann. Kurz nach neun dann ein Anruf dass die noch nicht losgegangen sind weil sie jetzt erst um 11 wollen und sie natürlich dann auch nicht früher kommen kann. Als antwort auf die frage was sie denn noch vorher machen gab es etwas wie "ähm wir spielen karten, so ähm maumau und sowas". Also vier Stunden Kartenspielen? Auf der party war sie dann zwar wirklich (habe online fotos gesehen). Aber was an dem Abend sonst noch war hab ich keine Ahnung. Jedenfalls kommt sie ziemlich betrunken, morgens um halb fünf bei mir mit nem anderen, viel knapperen Top an als sie weggegangen ist, sie sagt es sei lustig gewesen und dass nix passiert ist. In einem Gesrpäch am nächsten tag hat sie dann doch zugegeben dass sie angemacht wurde von so einem Typen ser sich an ihren arsch gedrückt hat und so. (Besoffen sein + Ihren Arsch berühren sind bei ihr eigentlich zwei Faktoren von denen Sie geil wird. Außerdem hatte sie Ihre Tage wo sie mir auch mal gesagt hat dass sie währenddessen immer sehr geil wird und sie es unbedingt treiben wollte was wir auch taten). Angeblich findet sie das "voll wiederlich" und "ekelhaft" wenn ein Typ sie anamchen will oder Ihr hinterherpfeifft. Kann ich irgendwie auch nciht recht glauben.

Die aktuellste Geschichte:
Meine Freundin hat mich letztes Wochenende auf die Geburtstagsparty des Boyfriends Ihrer besten Freundin mitgenommen und mich vorher noch eingehend darum gebeten sie dort nicht alleine sitzen zu lassen um mich mit den anderen Gästen zu vergnügen. Natürlich bin ich ihrem Wunsch nachgekommen und immer brav an Ihrer Seite geblieben. Ihre beste Freundin hatte irgendwas vor, zuerst hieß es sie wollen heimlich einen Kiffen gehen damit Ihr Freund davon nichts mitbekommt (By the way: Das fand ich schon komisch, weil Ihr Freund selber Kifft. Auch wenn ich die beiden noch nicht so lange kenne, verheimlicht Sie das offensichtlich damit Sie ihm weiter verbieten kann was zu rauchen wenn Ihr gerade danach ist. Ich halte mich ja aus den Beziehungen anderer raus, aber das ist schon eine ziemlich miese Tour von ihr). Meine Freundin hat anscheinend noch gefragt ob ich denn mitkommen könnte, aber wie Frauen halt so sind taten die beiden auf geheimnisvoll und dann hieß es ich könne ja nicht mitkommen wenn die pinkeln gehen. Auch wenn mir klar war dass die beiden was rauchen gehen wollten, fand ich es doch schon dreist dass meine Freundin auch noch mein Zeug dafür haben wollte. Ok dachte ich mir, bin ich mal nicht so... Auf meine Frage wie lange sie brauchen würden antwortete sie 15 Minuten, was akzeptabel war auch wenn ich auf dieser Party niemanden außer dem Geburtstagskind und seiner Freundin kannte. Also durfte sie sich das zeug aus meinem Rucksack nehmen, wo auch ihr ganzer anderer Kram wie z.B. Handy drin war. Ich schaute auch nicht auf die Uhr weil ich ihr in diesem Moment vertraut habe. Nunja, nachdem ich bei ein dem ein oder anderen Pinchen Vodka mit ein paar Leuten ins Gespräch gekommen war, viel mir auf dass 15 Minuten schon lange rum sein müssten. Da ich vorher nicht auf die Uhr geschaut hatte entschied ich mich ruhig zu bleiben und noch etwas zu warten. Kurz darauf bekam ich mit, wie das Geburtstagskind verzweifelt seine Freundin suchte. Ich versuchte daraufhin meine Freundin anzurufen um zu fragen wo sie denn bleiben, aber Ihr Handy klingelte nur lustig in meinem Rucksack vor sich hin (im selben Fach aus dem Sie das Gras genommen hatte). Als ich das Geburtstagskind dazu bringen konnte seine Freundin anzurufen damit ich mit meiner reden Konnte um zu erfahren wann sie denn kommen, heiss es nur dass sie noch ein paar Runden laufen wollten. Weil mir das als Antwort aber nicht ausreichte, sollten es dann noch 5 Minuten sein. Auch wenn diese wieder nicht eingehalten wurden kamen Sie dann doch irgendwann nach insgesamt rund zwei Stunden wieder zurück. Angeblich haben Sie über Ihre ganzen Probleme geredet und wie sie damit fertig werden. Da mir mittlerweile die Lust an der Party vergangen war wollte ich kurz darauf gehen. Sie hatte keinen Einwand auch wenn sie mit Sicherheit noch gerne weiter gefeiert hätte. Ich nehme an weil sie mich nicht noch mehr abfucken wollte. Natürlich verpassten wir auch noch die letzte Bahn und ich hatte dann auch nicht sonderlich Lust darauf Geld für ein Taxi auszugeben, dafür dass sie mich zwei Stunden alleine hat hängen lassen ohne wenigstens anzurufen (wäre locker möglich gewesen vom Handy ihrer Freundin mit der sie die Zeit verbracht hat). Mit kam der Marsch auch garnicht so umgelegen um den Alkohol wieder ausm Blut loszuwerden den ich während ihrer Abwesenheit konsumiert hatte. Zusätzlich kam mir das als Strafe gerade Recht, dass Sie durch Ihr eigenes Verschulden jetzt mit hohen Schuhen den ganzen Weg zurücklaufen durfte. Geredet haben wir auf dem Weg kaum, ich sagte ihr dass ich darüber erst Reden möchte wenn wir beide wieder nüchtern sind und dass es mir nicht primär darum geht was sie alleine im Wald gemacht haben und warum das solange gedauert hat, sondern dass sie mich bat sie nicht alleine zu lassen und dann diese Aktion bringt. Ihre Reaktion dadrauf war nur ein "achso jetzt checke ist das erst" kombiniert mit ein paar Tränen, was für mich aber nur heisst das es etwas anderes gab wovon sie dachte dass ich deswegen sauer sei. Zuhause bin ich sofort ins Bett gefallen und eingepennt. Am nächsten Morgen redeten wir darüber und Sie versicherte mir dass sie ihr Handy wirklich einfach nur vergessen hätte, dass soetwas nich wieder vorkommen würde. Damit war die Sache für mich eigentlich gegessen und ich kümmerte mich noch etwas um ihre Füße da sie auf dem Weg wohl auch umgeknickt war und Schmerzen hatte. Später lief alles wieder wie gewohnt und zusammen bereiteten wir Ihre eigene Geburtagsfeier vor die am nächsten Tag anstand. Auf ihrer Party kam es dann zu folgenden zwei Situationen: Zuerst gratuliert ihr irgendein René den sie angeblich garnicht kennt zum Geburtstag. Dann verschwindet Sie zusammen mit dem Mädchen aufs klo dass ihr die Botschaft von René übermittelt hat. Und später heisst es René sei ein Typ mit dem das andere Mädchen ein Date in aussicht habe. Naja mir war nicht ganz wohl bei der Sache aber ich verdrängte es einfach weil ich nicht die Stimmung vermiesen wollte. Die andere Sache hat wieder mit der Party zwei tage zuvor zu tun. Undzwar saß meine Freundin zusammen mit ihrer besten Freundin (die mit der sie zwei Stunden im wald rumhing) und dem Mädchen das die Nachricht von René übermittelte zusammen und erzählten sich sonstwas. Ich hörte den Mädchen gerade von der Männerecke aus zu als es um die Party vor zwei Tagen ging, das machte mich hellhörig weil ich schon wissen wollte was da los war: Die beste Freundin meiner Freundin erzählte dem dritten Mädchen etwas wie "und dann haben die uns zwei stunden lang gesucht", die drei fangen laut an zu lachen und meine Freundin und ihre beste Freundin geben sich darauf mit breitem Grinsen ne high-five. Unmittelbar danach noch die Ansage ihrer besten Freundin an Sie: "Du weisst ja was du zu tun hast!" und sie nickt nur. Ihre beste Freundin ist so eine die wie oben beschrieben selbst kifft es aber ihrem Freund gerne mal verbietet. Sie schmiedet Pläne zum Fremdgehen weil sie Ihrem Freund eins auswischen will und insgesamt hab ich den Eindruck dass Sie nicht gerade den besten Einfluss auf meine Freundin hat. Die Möglichkeit, dass die sich im Wald mit einem gewissen René oder wem auch imemr getroffen haben will ich jetzt erstmal ausschließen. Ich gehe also jetzt ersmal davon aus, dass die echt nur geredet haben, dann stellt sich mir aber die Frage: was sagt dieses Mädchen meiner Freundin was sie zu tun hat wovon ich anscheinend nichts wissen darf? Denn im Moment habe ich das Gefühl dass Sie mir nicht die Wahrheit sagt wenn ich sie auf dieses Thema anspreche. Dann kommen so sprüche wie, wenn du mir nicht glaubst kannst du Sie ja fragen. Als ob ihre beste Freundin Sie verraten und Ihre Beziehung mit mir in Gefahr bringen würde.

Noch etwas:
ich habe mich mal gefragt ob sie mir schonmal einen orgasmus vorgetäuscht hat. ich finde es echt wichtig das nicht zu machen weil man sonst nicht lernen kann was der partner braucht. Irgendwas im fernsehn hatte mich dann mal dazub gebracht sie einfach darauf anzusprechen. Sie versicherte mir dass sie das nicht nötig hätte weil der Sex mit mir ja so toll sei. Ich habe ihr dann gesagt dass ich aber gemerkt habe dass sie das schonmal gemacht hat (obwohl ich das nicht bemerkt hatte. Ich weis das ist nich nett so vorzugehen aber ich wusste nicht wie ich sie sonst dazu bringen sollte die wahrheit zu sagen). Jedenfalls hieß es dann aufeinmal, sie hätte es ganz am anfang vllt ein oder zwei Mal gemacht. Ob es wirklich nur anfangs war und ob sie es jetzt nicht immer noch macht obwohl sie versprochen hat es nie wieder zu tun bleibt mir vorerst ein Rätsel. Und ihre Aussage dass sie den Sex mit mir ja so toll findet kann ich nun auch nicht mehr so recht glauben. Jetzt sagt sie immer, manchmal habe ich egeb große und manchmal kleine Orgasmen. Ich finde den Sex mit Ihr wirklich geil, aber ich zweifele mittlerweile daran ob Sie das gleiche empfindet. Sie sagt immer wieder wie sehr sie mich liebt und dass ich der einzige Mensch sei bei dem sie sich geborgen fühlt was ich auch wirklich schmeichelhaft finde. Ich kann ihr auch finanziell einiges bieten da ich nicht schlecht verdiene und Sie noch zur Schule geht. Aber mir drängt sich immer mehr das Gefühl auf dass ich Ihr als sozusagen offizieller Freund herhalten muss. Klar sie besorgt es mir richtig geil aber warum täuscht sie Orgasmen vor? Sie wird schon geil davon wenn man ihr nur kurz an der Arsch fasst, da kann ich einfach nicht glauben dass wie sie sagt, es ihr nicht wichtig sei einen Orgasmus zu habem und dass sie mich auch lieben würde wenn ich keinen hochkriegen würde. Solche Aussagen und einiges andere was ich hier teilweise beschrieben habe bringt in mir einfach die Gedanken auf dass sie untreu sein könnte.

Kommt es mir nur so vor, oder versucht sie mir sachen zu verheimlichen, erzählt halbwahrheiten und lügen und wenn sie auffliegt versucht sie es noch irgendwie geradezubiegen? Wenn ja warum macht sie das? Könnte das heissen dass sie mich betrügt? Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Liegt es an mir? Bin ich zu skeptisch oder mistrauisch? Ich persönlich finde dass ich mehr als ausreichend Gründe habe um mir ernsthaft Gedanken zu machen ob sie mich verarscht. Wie seht Ihr das? habt ihr vielleichts Tips wie ich damit umgehen sollte? Muss ich ihr mehr Vertrauen? Wann ist es blindes Vertrauen? Woher weiss ich ob mein Vertrauen misbraucht wurde? Ich brauche einfach Gewissheit, fraglich ist nur ob sich das mit Vertrauen kombinieren lässt. Vielleicht bin ich garnicht wirklich fähig jemanden zu lieben, wenn man die Liebe so betrachtet das sie aus Vertrauen heraus wächst. Wäre es vielleicht eine option mal mit Ihr zu sprechen und ihr zu sagen dass aufgrund meiner zweifel erstmal aufhöre ihr zu sagen dass ich sie liebe und abwarten will ob ich mit der zeit lerne ihr wirklich zu vertrauen? Hätte ich diese Zweifel nicht wäre die Beziehung von vorne bis Hinter perfekt. Leider bin ich mir bewusst das nichts auf dieser welt perfekt ist. Könnte das ein Grund sein warum ich überhaupt erst zweifel entwickele? Ihr würdert mir wirklich sehr helfen wenn ihr von eure ähnlichen Erfahrungen berichten könnt, wie ihr mit sowas klarkommt und vorallem, sind meine zweifel überhaupt berechtigt?

Mehr lesen

22. Juni 2009 um 19:25

Ich würde einfach gerne herausfinden...
...ob ich die sachen vielleicht einfach falsch aufnehmne/interpretiere. Mein (zweieiiger) zwillingsbruder hat auch gewisse psychische Probleme. Ein symptom was er hat ist eben genau das, dass er sachen falsch interpretiert. z.B. gabs auch so ne klene sache wo ich glaube gesehen zu haben dass sie gerade eine sms schreiben wollte aber als ich zu ihr kam, sie schnell abgebrochen und das handy weggelegt hat. oder dass ich glaube dass sie sms bekommen hat, diese löscht und sagt es hätte niemand geschrieben. wenn ich dann überlege ob ich mal in ih handy schauen soll denke ich mir dabei z.B., wenn ich jetzt nix finde ist das nur ein beweis mehr dafür wie gründlich sie alles versucht zu verheimlichen. ich bin mir dann doch schon im klaren darüber dass es natürlich nicht so ist, aber die möglichkeiten sind da, kontrollieren kann man sowas nicht, zumindest nicht so dass es mich zufriedenstellen würde. daher die frage in der überschrift. vielleicht habe ich ein psychisches problem was sich seit meiner letzten beziehung manifestiert hat!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 20:07


ich finde nicht nur sie verhält sich kindisch.
auch er scheint mir noch nicht sehr reif (soll kein angriff sein)

in jedem 3. satz geht es ums ... , ums "geil werden" und darum, wie "gut sie es ihm besorgt"

davon abgesehen klingt es tatsächlich so, als hätte sie etwas zu verheimlichen.
sie ist nicht ehrlich zu dir und scheint auch oft und gerne zu lügen.
ob du dir das gefallen lassen willst, ist die andere frage.

by the way: sie täuscht dir zu 100 % ab und an nen orgasmus vor.
der sex kann noch so dolle sein, als frau kommst du NICHT immer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 9:26

Ich glaube...
... dass ich etwas das vertrauen in frauen verloren habe nach meiner letzten beziehung. meine ex hatte einfach schluss gemacht hat ohne irgend für mich erkenntlichen grund. später habe ich erfahren dass sie schon ein paar tage später mit einem damals guten kollegen zusammen war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen