Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Habe ich noch eine letzte Chance???

Letzte Nachricht: 21. September 2008 um 22:37
C
caryl_12368896
21.09.08 um 19:55

Ich habe in den letzten Tagen sehr viel gelesen, jedoch ist nichts was ich gelesen habe, vergleichbar. Ich habe den Beitrag schon woanders reingeschrieben, aber ich denke hier wird man mich eher verstehen.Entschuldigt bitte die Länge, aber die 18 Jahre sind nicht so schnell zu erklären.

Unsere Geschichte:
Vor 18 Jahren haben wir uns kennen gelernt, es war sofort Liebe, nach drei Wochen fragte er mich ob ich nicht zu ihm ziehen soll. Wir waren sehr glücklich, bis zu dem ersten mal als ich ihn betrogen habe, meine Neugierde und ja wie soll ich sagen, wenn ich mich von meinem Mann ungeliebt gefühlt habe, trieb mich immer wieder in die Arme anderer Männer, Alkohol tat den Rest. Mein Mann hat sehr darunter gelitten, wir haben immer offen und ehrlich über alles geredet, auch dann wenn es passiert ist, ja und er hat mir immer und immer wieder alles verziehen. Er konnte es förmlich spüren, wenn ich fremdgegangen bin. Hätte es bis auf die Stunde genau sagen können, wann es passiert ist, so vertraut war er mir. Im Jahr 2000 haben wir geheiratet und es lief wieder alles klasse und toll.


Irgendwann 2 Jahre darauf, lernte ich beim chatten einen sehr netten Mann kennen , in den ich mich dann verliebte, mein Mann fiel in ein tiefes Loch. Er kämpfte um mich und bekam mich zurück. Als dann wieder ein Jahr vergangen war , und ich mal wieder dachte, vielleicht ist ne Trennung wohl doch besser, verliebte er sich in eine andere Frau, da wurde mir bewusst wie sehr ich ihn doch liebe und kämpfte mit allen mitteln um ihn, ja wir haben in der Zeit auch zusammen geschlafen, (denn der Sex zwischen uns war immer einmalig) , das habe ich der Frau dann auch zukommen lassen, worauf sie sich dann von ihm zurück zog und wir einen Neuanfang gestartet haben.


Es ging wieder gut bis wir große finanzielle Probleme bekommen haben, unser Haus verkaufen mußten und umzogen. Da fing dann wieder alles von vorne an , dadurch das mein Mann dann so unter finanziellem Druck litt, veränderte er sich mir gegenüber und ich fühlte mich wieder ungeliebt. Wir mußten dann auch dieses Haus aufgeben , in dieser Zeit fühlte ich mich unverstanden wie nie von ihm und bin dann in eine eigene Wohnung gezogen, er ist mit unserem Sohn woanders hin.


Das liegt jetzt alles ein Jahr zurück, doch trotzdem blieben wir ein Paar, ich lebte hier auf , konnte ja machen und tun was ich wollte. Vor ein paar Monaten , traf ich dann einen Mann , wo ich glaubte mich hätte die Liebe auf den ersten Blick erwischt, ich war wie von Sinnen bin jedoch schnell auf den Boden der Tatsachen zurück gekehrt , mein Mann kämpfte wie wild um mich und tief in meinem innersten wusste ich doch..ja ich liebe meinen Mann. Er hatte mich wieder zurück. Er zeigte mir wie sehr er mich liebte brachte mir Geschenke mit und veränderte sich um 180%wenn dann nicht wieder meine sch Neugier und Alkohol ins Spiel gekommen wäre und ich wieder fremdgegangen bin.


Ich muß jetzt auch endlich mal erwähnen, das die Vorstellung meinem Mann ja geil gemacht hat, wenn ich mit jemand anderem geschlafen habe und er wollte es dann ja auch sofort mit mir. Er sagte immer zu mir komm wir fahren irgendwohin und ich soll ihn daran teilhaben lassen. Mein letztes Fremdgehen liegt noch gar nicht so lange zurück und das hat mir wohl gänzlich die Augen geöffnet, ich merkte, das es sich alles nur um Sex dreht und ich das auch alles mit meinem Mann leben kann.


Ich war wieder auf dem Weg zurück zu ihm und er sprach davon wie schön es doch sei, sich nach so langer Zeit noch so zu lieben. Und ja wenn er mich berührt hat, oder ich ihn, es immer noch genauso wie am Anfang unserer Beziehung sei. Unser Sohn wünschte sich auch nichts sehnlicher, als das wir 3 wieder unter einem Dach wohnen und weinte sehr. Es geht aber aus finanziellem Grund nicht, ich hatte schon nach Wohnungen geschaut.


Vor ca. 3 Wochen sprachen wir über uns und ich sagte ihm, das ich ihn liebe und doch im Grunde gar niemand anderes will, als ihn und das gleiche sagte er mir auch. Zu diesem Zeitpunkt hatte er aber schon eine andere Frau getroffen , was ich nicht wusste.


Jetzt kann ich nur noch über die letzten 3 Wochen erzählen. Er hat mich nicht spüren lassen, das es da eine andere Frau gibt, kam immer zu mir, telefonierten jeden Tag und Abend mehrmals und Freitag vor einer Woche noch, kam er abends her und wir redeten, danach hatten wir den heissesten Sex wie nie zuvor. Er sagte mir wieder das er mich liebt .Morgens ist er früh aufgestanden und gefahren, ich wunderte mich noch, weil es ja Samstag war , heute weiß ich das er sich mit der anderen Frau treffen wollte. Ich weiß nicht aus welchem Grunde, aber spürte ich das etwas nicht in Ordnung ist, ich fuhr zu ihm und er ließ es mich immer noch nicht wissen, haben abends noch was zu essen bestellt und zusammen gesessen und ich habe bei ihm übernachtet . Dann dieser nächste Tag der mich komplett aus allen Wolken gerissen hat, es war mittags und wir aßen noch was , und er ging duschen und war total komisch, ich fragte ob er denn noch weg will, er sagte ja, ich fragte wie wohin? Er sagte Kaffee trinken , ich sagte wie jetzt? Und in diesem Moment begriff ich was los war, ich flippte vollkommen aus ,als er mir sagte das es mit uns aus ist .Ich bat ihn nicht zu fahren und er sagte doch das macht er, ich wäre ja damals auch einfach gefahren. In diesem Moment brach für mich eine Welt zusammen , ich fuhr nach Hause und konnte das alles nicht glauben.


Seit diesem Tag habe ich keinen Bissen mehr zu mir nehmen können und weine sehr viel. Abends rief ich ihn an und er kam auch her., wir redeten und redeten, er sagte mir das er mich sehr, sehr gerne hat aber mich nicht mehr lieben würde, da es schon sehr spät war, sagte ich ihm er kann ruhig hier bleiben und ich fasse ihn nicht an. Wir gingen zu Bett und was soll ich sagen, er fasste mich an und wollte mit mir schlafen, haben wir auch getan und ich sagte ok, dann will ich das jetzt in schöner Erinnerung halten. Am nächsten morgen, nahm er mich fest in seine Arme strich mir übers Haar und kuschelte mit mir. Das kann ich absolut nicht verstehen. Mittags war er dann wieder hier, ich habe ihn um eine zweite Chance gebeten und er soll doch zu mir zurückkommen, er sagte das würde im Moment nicht gehen, das wäre nicht ehrlich ihr und mir gegenüber. Er hätte nicht gedacht, das es mich so treffen würde, aber es sei nun mal so.


Ich sagte ihm, in den ganzen 18 Jahren war ich immer seine M und er immer mein I und das wir uns trotz allem was war, immer geliebt haben und das doch nicht von heute auf morgen bei ihm weg sein könnte, er sagt das würde er ja selber nicht verstehen. Er hätte mich sehr,sehr lieb aber mehr nicht mehr.


Ich habe dann angefangen Nachforschungen anzustellen, ja ich könnte ein zweiter Sherlock Holmes sein. Es ist eine alte Jugendliebe von ihm und sie wollte ja auf gar keinen Fall das es zwischen den beiden funkt, sie ist selber verh. Und lebte bis dato in einer glücklichen Ehe. Eine Frau die sich einiges mit ihrem Mann aufgebaut hat und auch die gemeinsamen Jahre mit ihm nicht einfach wegwerfen möchte. Sie wollten sich nur zum Kaffee treffen, aber das Prickeln und Gedanken von früher waren wohl dann wieder da. Sie haben sich beide wohl total verschossen. Mein Mann macht ihr Geschenke , trifft wann immer sie Zeit hat sich mit ihr und sagte es wäre seine Traumfrau und er wird auf sie warten und er würde sich nie von ihr zurückziehen und so weiter. Sie ist total fasziniert von ihm, kommt sich aber ihrer Familie gegenüber wie eine Schlampe vor und weiß auch das für ihre Familie eine Welt einstürzen würde. Wenn ihr Mann es erfahren würde, wäre es sofort aus. Sie ist im mom überglücklich mit meinem Mann wenn sie sich treffen.


Mein Mann weiß nicht, das ich das alles weiß. Er ist hin und weg so einte tolle Frau wieder getroffen zu haben. Wie gesagt wir hatten oft finanzielle Probleme und sie ja sie kennt so was gar nicht. Vorgestern war er wieder hier, er nimmt mich noch genauso in den Arm wie früher, drückt und küsst mich, aber nicht mehr richtig sondern nur ein Bussi, wir reden und reden, ich sagte ihm ich würde alles tun um ihn zurück zu bekommen, er sagte wieder es geht im Mom nicht, Gefühle lassen sich nicht mit der Brechstange erzwingen und sagt , weil ich ihn immer wieder frage , was ich denn nur tun könnte, nichts, denn es müße ja von ihm selber kommen, er hätte ja auch nie damit gerechnet nun wäre es aber so.

Er wüßte wie ich mich fühlen würde und das es mir schlecht geht und er weiß auch, das ich ihn zurück haben will. Er wüßte nicht was passiert und wie es sich entwickelt und ich solle abwarten, was anderes wäre ihm damals auch nicht über geblieben, ich sagte ich wollte ihn nie verlieren, er sagte ja er mich auch nicht, aber zwischendurch wäre es ja auch mal so gewesen und ich sagte, aber ich wäre immer wieder zu ihm zurückgekehrt, weil ich wusste tief im innern das ich nur ihn will und das ich hoffe, das es bei ihm auch nur ein zwischendurch wäre.

Immer wenn bei mir was war, war er eifersüchtig und andersrum genauso. Wenn er hier vor mir sitzt und ich in seine Augen sehe , spüre ich das da noch etwas ist, er sagt ja auch immer zu mir als Freund werde ich ihn nie verlieren, aber als Mann hätte ich ihn verloren. Ich kann einfach nicht glauben, das eine Liebe die so stark war das alles zu überstehen, was ich hier geschrieben habe, nun nicht mehr da sein soll. Ich hoffe so sehr, das er das alles nur durch die rosarote Brille sieht. Er ist doch eigentlich ein Realist. Auch sexuell ist er von Dingen fasziniert, die er mit dieser Frau nicht ausleben könnte, weil wie ich auch weiß, sie das nicht machen wird.

Was soll ich denn nur tun???

Soll ich versuchen an das Gewissen dieser Frau zu appellieren, ihr alles mitteilen oder einfach nur abwarten?

Ich mußte mir das von der Seele schreiben und hoffe das es jemand versteht.

Mehr lesen

I
ivonne_11910411
21.09.08 um 21:56

Eine letzte Chance
die gibt es anscheinend nicht bei Euch. Da gibt es die nächste Chance. Mache dir keine Sorgen, er wird zu dir kommen und wieder gehen, wie auch du es weiter hin (im Suff oder nicht) machen wirst.

Am meisten tut mir das Kind leid. Er hat sich solche Eltern bestimmt nicht gewünscht. Für Ihn hast du in deinen genauen Sex- und Liebeserzählungen nur 2 Sätze verloren.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
C
caryl_12368896
21.09.08 um 22:37
In Antwort auf ivonne_11910411

Eine letzte Chance
die gibt es anscheinend nicht bei Euch. Da gibt es die nächste Chance. Mache dir keine Sorgen, er wird zu dir kommen und wieder gehen, wie auch du es weiter hin (im Suff oder nicht) machen wirst.

Am meisten tut mir das Kind leid. Er hat sich solche Eltern bestimmt nicht gewünscht. Für Ihn hast du in deinen genauen Sex- und Liebeserzählungen nur 2 Sätze verloren.

Eine letzte Chance
Hallo und danke für Deine Antwort.

Wir beide lieben unseren Sohn sehr und sind immer für ihn da, egal was ist.
Aus einem bestimmten Grunde, habe ich ihn in meinem geschriebenen kaum erwäht.
Möchte dir sagen, wir haben unseren Sohn immer daraus gehalten. Er hat nur das letzte mal, was ich getan habe mitbekommen.
Da war ich ja auch so verblendet, wie mein Mann es anscheinend jetzt ist.Sicher bekommt er die Sache von meinem Mann jetzt mit.

Er wünscht sich ja auch, das wir alle 3 wieder zusammenziehen würden.
Nur leider ging das bisher nicht, habe ich versucht zu beschreiben.

Dann wären die letzten Sachen zwischen uns nicht passiert.

Gefällt mir

Anzeige