Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich mich verliebt ? Bin 15 Jahre verheiratet, 2 Kinder

Habe ich mich verliebt ? Bin 15 Jahre verheiratet, 2 Kinder

7. Juli 2012 um 12:56

Ich (m, 48) weiß im Moment nicht mehr, ob ich meine Frau (w, 46) noch liebe oder mich in eine Bekannte (w, 43) verliebt habe. Ich kenne die andere Frau seit ca. 1 Jahr aus einem Sportverein. Von Anfang an gab es so etwas wie eine magische Verbindung zwischen uns. Ich kann einfach nicht aufhören ihr in die Augen zu sehen - ihr geht es genauso. Wir haben auch schöne Gespräche geführt und dabei festgestellt, dass wir ähnlich fühlen und denken. Meine Frau hat wohl gemerkt, dass ich die andere sehr mag, denn sie reagiert extrem eifersüchtig auf sie. Neulich hat mir die Bekannte angedeutet, dass sie mehr Gefühle für mich hat als angemessen sind und sich deshalb ein wenig zurückziehen möchte. Ich habe ihr nicht gesagt, dass es mir auch so geht, denn ich will ihr keine falschen Hoffnungen machen. Jetzt sehe ich ihr aber an, dass sie sehr traurig darüber ist, dass ich ihre Gefühle scheinbar nicht erwidere. Ich denke ich habe ihr damit sehr wehgetan. Dass ich sie nur schützen will, weiß sie ja nicht. Seit diesem Gespräch fahren meine Gefühle Achterbahn. Ich fürchte ich habe viel mehr Gefühle für meine Bekannte als ich mir eingestehen will. Auf der anderen Seite will ich auf keinen Fall meine Kinder verlieren und sie verletzen. Über die Gefühle zu meiner Frau bin ich mir sehr unsicher. Da ist soviel Vertrautheit und sicher auch Zuneigung - aber ich weiß einfach nicht mehr, ob ich sie noch liebe. Zwischen mir und meiner Frau gab es in den letzten Jahren (also schon bevor ich die andere kennen gelernt habe) immer wieder Krisen, Streit und (gegenseitige) Verletzungen - kann sein, dass dabei irgendwas kaputt gegangen ist. Wie kann ich denn herausfinden, was ich fühle, ohne dabei jemandem weh zu tun?

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 14:03

Möchte mir die Verliebtheit wohl eher nicht eingestehen...
Das Problem ist wohl eher, dass ich mir nicht eingestehen möchte, dass ich mich verliebt habe könnte. Das würde mein ganzes Leben auf den Kopf stellen.
Ich habe noch nicht mit meiner Frau über diese gefühlsmäßige Unsicherheit gesprochen, weil ich sie nicht unnötig verunsichern wollte. Wenn sich das alles nur als vorübergehende Schwärmerei herausstellen sollte, hätte ich unnötig unsere Ehe aufs Spiel gesetzt. Deshalb möchte ich mir zuerst mal sicher sein, dass meine Gefühle für die andere ernsthaft und dauerhaft sind. Ich habe ihr allerdings gesagt, dass ich die andere Frau sehr mag und schätze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 14:12

Fairer Umgang auch nach 15 Jahren
@joeloisia: "Meinst du, in einer neuen Beziehung wäre das nach 15 Jahren obligatorisch viel besser?"
Mir ist schon klar, dass Streit auch zu einer Partnerschaft dazugehört - bei uns sind aber ziemlich die Fetzen geflogen und meine Frau kann sehr verletzend werden auch unter der Gürtellinie. Das ist hoffe ich nicht in jeder Partnerschaft so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 14:16

@traumfee07
Danke, dein Beitrag hat mir - angesichts der anderen Beiträge - geholfen, mich nicht wie das letzte unreife A... zu fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 14:24

Irgendwem...

wirst du sicherlich weh tun... aber so ist das leben und es tötet nicht, es härtet ab.

auch wenn du nicht viel über deine frau geschrieben hast, glaube ich zwischen den zeilen lesen zu könne, dass du es nicht einfach hast mit deiner frau ein gespräch zu führen...

gibts alles, vor allem wenn man sehr lange in einer partnerschaft lebt, ohne wirklich jemals auf einer wellen länge zu sein. oftmals will man sich das nicht eingestehen aber es wird einem spätestens dann bewusst wenn man in so einer beziehung ist wie du...

wie gesagt, du wirst jemadem weh tun, aber die sauberste sache für alle beteiligten wäre, wenn du deiner frau erzählst, dass du dich in deiner beziehung zu ihr nicht mehr wohl fühlst. die neue frau muss gar nicht ausschlaggebend dafür sein, sie ist evtl. nur das ventil - das dir diese situation bewusst geworden ist...

wenn du nun also eine auszeit von deiner frau nimmst - möglichst mit räumlicher trennung verbunden - und den kontakt zu der anderen frau einstellt... dann kannst du in ruhe dein hirn und herz sortieren, deine frau bekommt die möglichkeit ihr eigenes verhalten zu reflektieren und evtl. zu ändern und wer weiß... vielleicht bringt es euch wieder näher oder aber ihr beide erkennt, dass ihr wirklich nicht für die ewigkeit geschaffen seid...

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 14:40

@jolu8
Ja du hast Recht. Wenn ich meiner Frau gegenüber komplett ehrlich wäre, was meine Gefühle für die andere Frau betrifft, wäre ein normales Gespräch nicht mehr möglich. Dann hätten wir hier wochenlang die Hölle auf Erden und keine konstruktive Reflexion unserer Ehe wäre mehr denkbar. Das ist neben meiner gefühlsmäßigen Verwirrung auch ein Grund dafür, dass ich das Thema noch nicht angesprochen habe. -
Du hast einen sehr guten Vorschlag gemacht - ich weiß nur noch nicht, wie/ob ich das umsetzen kann. Es wäre ja schon sowas wie eine vorübergehende Trennung und meine Frau würde das ebenfalls nicht so einfach akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 14:49
In Antwort auf ari_12461840

@jolu8
Ja du hast Recht. Wenn ich meiner Frau gegenüber komplett ehrlich wäre, was meine Gefühle für die andere Frau betrifft, wäre ein normales Gespräch nicht mehr möglich. Dann hätten wir hier wochenlang die Hölle auf Erden und keine konstruktive Reflexion unserer Ehe wäre mehr denkbar. Das ist neben meiner gefühlsmäßigen Verwirrung auch ein Grund dafür, dass ich das Thema noch nicht angesprochen habe. -
Du hast einen sehr guten Vorschlag gemacht - ich weiß nur noch nicht, wie/ob ich das umsetzen kann. Es wäre ja schon sowas wie eine vorübergehende Trennung und meine Frau würde das ebenfalls nicht so einfach akzeptieren.

Tja...

man kann so einer sauberen trennung (ohne den partner vorher schon betrogen zu haben) natürlich nur das negative abgewinnen aber erwachsene menschen sollten vielleicht die chance darin erkennen, dass die beziehung dadurch eventuell noch mal die kurve bekommt.

schwer ist so ein schritt immer aber in meinen augen, wenn man erstmal an so einem punkt angekommen ist, unausweichlich...

eine alternative dazu wäre - um die aggressivität aus diesem gespräch zu nehmen (evtl. durch deine frau) ein gespräch vor einer neutralen person (profamila etc... paarberatung) oder ähnlichem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 14:59

@traumfee07
"Es zeugt von Charakter und Verantwortungsgefühl, wenn man sich im Vorfeld Gedanken macht, bevor man möglicherweise sein Leben auf den Kopf stellt."
Genauso sehe ich das auch. Ich versuche einfach, mir zumindest meiner eigenen Gefühle sicher zu sein, bevor ich andere verletze.

"Und es gibt sie, die Partnerschaften, wo auch noch nach vielen Jahren gegenseitige Achtung und Respekt vorhanden ist, wo man sich zwar gestritten, aber nie bis ins Mark verletzt hat."
Danke, dass du das sagst. Ich hoffe wirklich, dass nicht jede Partnerschaft nach 15 Jahren so läuft wie meine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 15:51

Gefühle verleugnen
Könnt ihr mir bitte auch nochmal ein Feedback dazu geben, dass ich meiner Bekannten gegenüber so getan habe, als ob da von meiner Seite nichts außer Freundschaft wäre. Ich bin da total zerrissen, ob das richtig war/ist. Dafür spricht ja, 1.) dass ich sie schützen will, solange noch nichts feststeht und 2.) dass ich ihr auch nichts von meinen Gefühlen sagen möchte, solange meine Frau davon nichts weiß. Dagegen spricht, 1.) dass ich ihr möglicherweise das Herz gebrochen habe und 2.) dass ich sie angelogen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 16:07
In Antwort auf ari_12461840

Gefühle verleugnen
Könnt ihr mir bitte auch nochmal ein Feedback dazu geben, dass ich meiner Bekannten gegenüber so getan habe, als ob da von meiner Seite nichts außer Freundschaft wäre. Ich bin da total zerrissen, ob das richtig war/ist. Dafür spricht ja, 1.) dass ich sie schützen will, solange noch nichts feststeht und 2.) dass ich ihr auch nichts von meinen Gefühlen sagen möchte, solange meine Frau davon nichts weiß. Dagegen spricht, 1.) dass ich ihr möglicherweise das Herz gebrochen habe und 2.) dass ich sie angelogen habe.

...

meiner meinung nach solltest du dir darüber jetzt keine gedanken machen, weil du erstmal deine erste baustelle bearbeiten solltest...

wenn diese bekannte die richtige für dich sein sollte dann wird sich das mit der zeit auch finden.

wenn sie echte gefühle für dich hat wird sie diese ansage nicht umstimmen, was eure bekanntschaft angeht. frauen reden sich dinge grundsätzlich schön und lassen sich durch so eine aussage nicht aus der bahn werfen.

wenn du jetzt anfängst das pferd von hinten auf zu zäumen, dann ist dein ganzes kopfkino umsonst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2012 um 3:25

Was ist denn nicht verliebt
Du kommst mir sehr verliebt vor.
Schrecklich für Deine Frau, aber nur Du weißt, was wahr ist.
Stelle Dir einfach vor, welche Frau ist die, mit der Du alt werden möchtest?

Der wirklich richtige Mensch ist der, den Du nie wieder verlieren möchtest.

Frage Dich also, was bedeutet Dir Deine Frau, ist sie die Eine?

Die Liebe Deines Lebens??

Und die andere Frau, ist sie die Eine?

Kannst Du Dir vorstellen, mit ihr wirklich zu leben?

Liebe ist so wertvoll.

Du mußt schon rausfinden, zieht dich andere Frau sexuell an, wie fühlt es sich an, deine Frau für sie aufzugeben?

Wenn man den richtigen Menschen gefunden hat ist das glaube ich nicht zu topen.
Dann weiß man um die Liebe und nimmt viel auf sich um um diese Liebe zu kämpfen.

Ich glaube an der wahren Liebe gibt es keinen Zweifel.

Ich hatte viele Beziehungen, wußte irgendwann, daß ich nur den wirklich Einen suchte und finden wollte und mußte.

Ich denke oder weiß es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2012 um 4:14

Was ist denn nicht verliebt
Du kommst mir sehr verliebt vor.
Schrecklich für Deine Frau, aber nur Du weißt, was wahr ist.
Stelle Dir einfach vor, welche Frau ist die, mit der Du alt werden möchtest?

Der wirklich richtige Mensch ist der, den Du nie wieder verlieren möchtest.

Frage Dich also, was bedeutet Dir Deine Frau, ist sie die Eine?

Die Liebe Deines Lebens??

Und die andere Frau, ist sie die Eine?

Kannst Du Dir vorstellen, mit ihr wirklich zu leben?

Liebe ist so wertvoll.

Du mußt schon rausfinden, zieht dich andere Frau sexuell an, wie fühlt es sich an, deine Frau für sie aufzugeben?

Wenn man den richtigen Menschen gefunden hat ist das glaube ich nicht zu topen.
Dann weiß man um die Liebe und nimmt viel auf sich um um diese Liebe zu kämpfen.

Ich glaube an der wahren Liebe gibt es keinen Zweifel.

Ich hatte viele Beziehungen, wußte irgendwann, daß ich nur den wirklich Einen suchte und finden wollte und mußte.

Ich denke oder weiß es, ich habe ihn gefunden.

Mit ihm alt werden möchten.
Ihn jeden Tag wieder neu lieben.
Der wirklich richtige Mensch ist unersetzbar.

Sicher, wenn es dennoch nicht geht, aber man spürt eine so unendliche Liebe.

Also frage Dich klar, wen liebst Du und mit
wem möchtest Du zusammen sein und eben auch sehr gerne Sex haben.

Jeder hat andere Prioritäten.
Meine waren der richtige Ort, der richtige Beruf und der richtige Mensch.

Ihr habt Kinder zusammen.
Aber liebt ihr euch wirklich?

Oder anders, die andere Frau, soll sie wirklich die Frau an Deiner Seite für immer werden oder ist es nur eine Schwärmerei?

Wenn man jemanden wirklich liebt ist man angekommen und sucht niemand anderen mehr.

Wenn Du Dich fragst, ob Du Deine Frau noch liebst? Stell Dir ein Leben ohne sie vor.

Nein, man spürt, wen man wirklich von ganzem Herzen liebt. Und niemals wieder verlieren möchte.

Da gibt es kein wenn und aber.
Nur wenn die Umstände seht schwer werden hadert man, das ändert aber an der Liebe nichts.

Ich habe ihn so lange gesucht, ihn gefunden, endlich, nach einer Odysse.
Da stellt sich diese Frage nicht mehr.

Alles ist intensiver.
Nach fast 3 Jahren liebe ich ihn immer noch jeden Tag neu.

Sicher 15 Jahre später und mit Verletzungen, das weiß ich nicht.

Ich war 11 Jahre mit jemanden zusammen, der noch nicht der Eine war, aber wäre er nicht gestorben hätten wir uns berühren trennen können,

Kinder. Ich habe keine, denn nur mit dem Einen wäre es eine Option gewesen.
Den ich aber erst fand, als ich schon Mitte 40 war.

Wir kennen und seit wir Anfang 20 waren.

Aber erst vor wenigen Jahren erkannten wir uns und haben uns verliebt.

Sehr dann und empfanden beide endlich angekommen zu sein.

Zusammen sein ein Geschenk.
Wir hatten dennoch so entsetzliche Zeiten. Manchmal wollte ich nur fort, aber ohne ihn auch nur falsch.

Die Liebe ist p


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen