Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich mich falsch verhalten?

Habe ich mich falsch verhalten?

21. September 2013 um 15:31

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

durch eine damalige gute Freundin habe meinen Freund kennen gelernt. Sie wollte, dass ich ihn unbedingt persönlich kennen lerne, weil sie glaubte, dass ich sein Typ wäre. Bis dahin konnte sie nicht einschätzen auf welche Art Frauen er steht, teilweise war sie sogar davon überzeugt, er wäre homosexuell. Warum sie das so sehr interessierte, verstand ich nie ?

Kurz vor Weihnachten war es soweit. Ich sah ihn und war fasziniert. Ihre Kommilitonen, sie und ich gingen bowlen. Im Laufe des Abend löste sich, die anfangs noch relativ große Gruppe immer weiter auf, sodass letztendlich nur noch vier Leute übrig blieben. Zwei Freunde, mein jetziger Freund und ich. Meine Freundin war damit einverstanden, dass ich noch blieb. Die Nacht endete damit, dass ich meinen Freund näher kam. Wir verstanden uns ziemlich gut und irgendwann küsste er mich. Es war das erste Mal, dass ich mit einem Mann so intim wurde.
Ihr müsst wissen, dass ich davor ziemlich prüde war, deshalb bestand ich darauf, dass was passierte unter uns blieb und es eine einmalige Sache war. Ich brauchte Zeit um das mit mir selber aus zu machen.

Zwei Wochen später traf ich ihn zufällig wieder. Ich war mit meiner Freundin zum gemeinsamen Lernen verabredet. Als sich die Gelegenheit ergab, in der wir alleine waren, fragte er mich nach einem Date. Ich gab ihm meine Nummer.
Am Abend fragte mich meine Freundin auf einmal, ob wir uns eigentlich geküsst hätten (sie wusste bis dato gar nichts), daraufhin erzählte ihr alles inklusive Erklärung, weshalb ich es nicht gleich erzählt habe. Sie war ziemlich und enttäuscht, dass ich nicht so viel trauen würde, aber zum Teil konnte sie mich auch verstehen.

1 1/2 Wochen später rief er mich an und wir verabredeten uns für den nächsten Tag. Ich habe mich so gefreut und wollte alles mit meiner Freundin teilen. Sie aber regte sich nur über die gesamte Situation auf und sie verfluchte den Tag, an dem sie uns einander vorstellte. ( Sie hatte erfahren, dass er ziemlich oft etwas mit Frauen hatte und dies nicht Ernst war ) Ich erklärte ihr, dass sie mich vor schlechte Erfahrungen nicht schützen und sie auch nichts ändern daran könne, wenn es nicht funktionieren würde. Ich bedankte mich für ihre Sorgen und sagte ich, dass ich sie verstehen könne, sie mich aber bitte machen lassen solle.

Am nächsten Tag war es eigentlich aus gemacht, dass ich mich vor dem Date mit meiner Freundin treffe. Sie sagte mir ab, weil sie zu sehr aufrege über die Tatsache, dass ich mich jetzt mit ihm treffe und sie sich darüber abkotzen geht. Von meinem Freund erfuhr ich im nachhinein, dass er sie davor in einer Bar, mit den anderen Kommilitonen, traf und sie ihm bewusst auf die Barkeeperin mit den Worten:" Hey, schau mal die ist doch süß", aufmerksam machte.
Die Aktion fand ich scheiße.

Ich verbrachte das ganze Wochenende mit ihm. Zwischenzeitlich schrieb meine Freundin immer wieder:
" Wo seit ihr? Was macht ihr? Irgendwann folgte auch eine Entschuldigung für ihr Verhalten." Ich schrieb ihr, dass ich mich melden werde, sobald ich zu Hause bin.

Nach 24 Stunden meldete ich mich bei ihr, dass ich ein tolles Wochenende hatte und meine Gefühle nicht so ausgeprägt wären. Erst viel später bekam ich eine Antwort, dass sie sich von mir verarscht fühle, sie es Leid ist und sie möchte künftig nichts mehr von mir und ihm wissen.
Ich entschuldigte mich bei ihr, dass ich ihr viele Sorgen bereitet habe. Sie wollte Abstand.

Dann kam es zu einer Situation, in der mein Freund mit mir in die Mensa, der Uni, an der auch meine Freundin studiert, essen wollte. Ich meinte, dass es respektlos sei, wenn ich trotz Abstand dort auftauchen würde und mit den Leuten von ihr chillen würde. Er meinte: "Du bist meine Freundin. Und ihre Freunde sind auch meine Freunde und wenn ich mit dir dort hin gehen will, darfst du mitkommen. Das ist ein öffentlich zugängliches Gebäude."
Ich Dumme habe mich überreden lassen, denn als ich meine Freundin sah, wurde mir die Sache unangenehm und ging daraufhin nach Hause.

Die folgenden Wochen darauf kam ich mit meinen Freund zusammen und es gab auch Aussprache mit meiner Freundin. In der warf sie vor, wieso ich ihr nicht gesagt, dass ich mit meinen Freund zusammen kommen bin. ich betonte daraufhin, dass sie es doch nicht wissen wollte. Dann warf sie mir vor, wieso ich mich nicht in sie hineinversetze würde und es vllt nur aus Wut gesagt. Und sie meinte auch, dass es respektlos wäre, trotz Abstand an der Uni auf zu tauchen.

Ich bin leider nicht mehr mit dieser Freundin befreundet. Sie hat sich jetzt mit meiner besten Freundin angefreundet. Mit ihr hatte ich auch teilweise Stress, deswegen weil ich auch nicht sofort erzählt habe, dass ich mit meinem Freund zusammen gekommen.Ich wollte es ihr persönlich erzählen und meine gute Freundin ist mir zuvor gekommen.

Es tut mir leid, für die Länge des Textes, zum Teil werdet ihr auch denken wow was für ein Kindergarten. Ich würde gerne aber wissen, ob ich wirklich soviel falsch gemacht habe, dass sogar meine beste Freundin, meine damalige besser versteht als mich, bezüglich dieser Geschichte.

Mehr lesen

21. September 2013 um 17:49

Antwort
ich bitte um antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2013 um 19:06

Hmmm
denkst du nicht auch das es respektlos von mir war trotz Abstand, dort auf zu tauchen, wo sie studiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2013 um 19:13

Naja
Du hast schon recht, aber wenn schon meine beste Freundin hinter ihrer Ansicht steht, macht mich das recht nachdenklich. Mein Freund meinte auch, dass sie wahrscheinlich auf ihn stand. Aber so recht kann ich das nicht glauben. Vor allem weil sie ja regelrecht provoziert hat, dass ich ihn kenne lerne.
Manchmal vermisse ich die Zeit mit ihr , aber letztendlich bringt es nichts darüber nach zu denken. Ich finds einfach schade, dass es so gelaufen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2013 um 19:28

Ich vermute,
deine Freundin steht auf deinen Freund. Das ist die einzige sinnvolle Erklärung, die es für ihr Verhalten gibt. Ihr Benehmen ist absurd. Lass dich davon nicht verunsichern. Du hast nichts falsch gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen