Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich kein Vertrauen?

Habe ich kein Vertrauen?

18. März 2005 um 13:02

Ich sollte vor ein paar Tagen seine Emails in das neue Email-Programm einbinden - mein Freund meint, ich würde mich da besser auskennen. Als er dann arbeiten war, wollte ich ihm den Gefallen tun, klickte dabei eine Datei an, um zu schauen, ob sich dabei um Emails oder Adressen handelt, und prompt blickten mich Emails seiner Ex-Freundin an.

Es handelte sich um Emails, die sie ihm geschrieben hat, nach dem er mit mir zusammen war, und sie auch davon wusste. Ich kannte die meisten dieser Emails aus Erzählungen, dachte ich zumindest -
Jedenfalls war ich unfähig dann nicht zu lesen, und runterzuscrollen.

Und jetzt erklärt er mir, dass er den Eindruck bekommt, ich vertraue ihm nicht, was ein Trennungsgrund für ihn wäre. Wenn ich gefragt hätte, hätte ich alles lesen dürfen. Ich bin sehr traurig darüber und habe Angst, eine tolle Beziehung kaputt zu machen.

Ich dachte mir wirklich nichts dabei - wir kennen jeweils die Passwörter zu unseren Emailsaccounts, und ich würde niemals auf die Idee kommen, da zu schnüffeln - wir vertrauen uns da so sehr, dachte ich wenigstens - mir war auch nicht klar, dass es ihn so stören würde. Ich dachte, wenn ich ihn frage, sagt er ja, falls ich überhaupt etwas dabei dachte - ich las einfach aus Neugier - wollte für mich herausfinden, ob ich heute noch mit der aufdringlichen Ex immernoch nicht umgehen könnte, oder ob ich damals die Situation für so schwierig empfand, weil wir erst frisch zusammen waren.
In der Zeit, aus der die Emails stammen, (1,5 Jahre her) war ich in bestimmten Momenten sehr verängstigt und unglücklich. Mein Freund und die Ex waren nach 10 gemeinsamen Jahren frisch getrennt, und die Ex hat ihn maßlos angegraben, hat sich bei ihm in die Familie reingehängt, sowie sie nur konnte und ich traf sie andauernd bei irgendwelchen Familienangelegenheiten, wo sie mich mit einem suffizantem Lächeln beleidigte, sobald mein Freund aus der Hörweite war. Ich fühlte mich so scheiße - anderes Wort gibt es dafür nicht, so klein und so erbärmlich, wie noch nie in meinem Leben. Andauernd fielen Bemerkungen über meine Figur, darüber wie mein Freund so ist,...

Wenn ich heute darüber nachdenke, merke ich, wie viel mir dieser Mann bedeutet. Ich liebte und liebe meinen Freund über alles, der in dieser Lage aus schlechtem Gewissen und alter Hörigkeit, der Ex so manch ein Ding zu viel durchgehen lies.
Die Ex ist erst im November aus unserem Leben verschwunden, erst dann konnte sich mein Freund dazu durchringen, alte Fots (Nacktfotos) von ihr haben wir bei unserem 2.-ten gemeinsamen Umzug im Februar weggeschmissen.


Ich fühle mich unfähig, missverstanden. Wenn ich ihm nicht vertrauen würde, würde ich mich trennen. Was denkt er denn? Wie kann er unsere ganze Beziehung in Frage stellen?


Mehr lesen

18. März 2005 um 13:13

Das musst Du wissen
Hallo Tweety,

ob Du Vertrauen hast oder nicht kannst nur Du wissen. Dazu kann ich Dir nichts sagen.

Irgendwie kommt mir die Situation bekannt vor. Man denkt nichts böses, man meint es nur gut, ist hilfsbereit und will dem Freund helfen und dann kommt sowas. Hab mir auch schon oft gedacht, dass ich nie mehr hilfsbereit sein will. Leider kann ich das nicht. Hab auch schon oft was gut gemeint und bin dadurch auf unangenhme Sachen aufmerksam geworden,...

Aber ich verstehe Euer Problem nicht so ganz. ER WOLLTE doch, dass Du das für ihn erledigst. Also, was regt er sich dann so auf. Vielleicht fühlt er sich ertappt und schuldig und ist deswegen sauer. Aber dann ist er selber Schuld. Hätte er sein Zeug selbst erledigt hättest Du nie die Emails gesehen. Warum steht er nicht zu den Emails?

Aber Du hast ja gar nicht geschrieben was für Emails das waren. Ob sie oberflächlich oder eher "ansexelnd / versaut",... waren. Kann mir also kein so Bild davon machen.

Ich glaub nicht, dass er sich deswegen trennen wird. Und wenn, dann wäre das früher oder später sowieso passiert und dann ist an den Emails vielleicht doch was dran.

Gruß,
KleineL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 13:19

Hallo
und ruhig Blut! Ich denke er hat das im Affekt gesagt. Keiner ist begeistert, wenn persönliche emails, Briefe, SMS, was auch immer aus welchem Grund auch immer von irgendjemandem gelesen werden.

Wenn sich die ganze Sache etwas beruhigt hat, würde ich nochmal in Ruhe mit ihm darüber reden und nochmal sagen, dass es ein Fehler von dir war, es dir wirklich leid tut und du das ja nicht aus mangelndem Vertrauen getan hast, sondern dass es ein Vershen war. Er kennt ja auch dein Passwort, also bitte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 13:28

Trennungsgrund?!?
... wegen dem würde er sich trennen von dir? weil du "per Zufall" die e-mails seiner ex gelesen hast?!?...poh! also das find ich der hammer... wie stabil ist den diese beziehung?!?...

also eigentlich solltest du die beleidigte spielen und nicht er!

ist er den wirklich über seine ex hinweg? weisst du das jemand eine vergangenheit hat und auch fotos aufbewahrt find ich irgendwie normal aber man lässt doch auch nicht einfach nacktfotos von der ex rumliegen?!?... irgendwie komisch. ich würde mal in aller ruhe mit ihm darüber reden.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 13:29
In Antwort auf rowena_11932659

Das musst Du wissen
Hallo Tweety,

ob Du Vertrauen hast oder nicht kannst nur Du wissen. Dazu kann ich Dir nichts sagen.

Irgendwie kommt mir die Situation bekannt vor. Man denkt nichts böses, man meint es nur gut, ist hilfsbereit und will dem Freund helfen und dann kommt sowas. Hab mir auch schon oft gedacht, dass ich nie mehr hilfsbereit sein will. Leider kann ich das nicht. Hab auch schon oft was gut gemeint und bin dadurch auf unangenhme Sachen aufmerksam geworden,...

Aber ich verstehe Euer Problem nicht so ganz. ER WOLLTE doch, dass Du das für ihn erledigst. Also, was regt er sich dann so auf. Vielleicht fühlt er sich ertappt und schuldig und ist deswegen sauer. Aber dann ist er selber Schuld. Hätte er sein Zeug selbst erledigt hättest Du nie die Emails gesehen. Warum steht er nicht zu den Emails?

Aber Du hast ja gar nicht geschrieben was für Emails das waren. Ob sie oberflächlich oder eher "ansexelnd / versaut",... waren. Kann mir also kein so Bild davon machen.

Ich glaub nicht, dass er sich deswegen trennen wird. Und wenn, dann wäre das früher oder später sowieso passiert und dann ist an den Emails vielleicht doch was dran.

Gruß,
KleineL

Mehr vertrauen geht gar nicht
Er wollte schon, dass ich das für ihn mache, er findet es allerdings unmöglich, dass ich weitergelesen habe - in meiner situation hätte er das zumindest in der theorie nicht gemacht.

Ich glaube auch nicht dass er sich trennen wird - und ihm vertrauen, das tue ich wirklich - über alles. Er hat den Kontakt zu der Ex irgendwann total abgebrochen, ich liebe ihn, ich sage ihm alles, z.B. auch dass ich die Emails gelesen habe - Ich kann mir nicht vorstellen, wie man mehr vertrauen kann...
Deswegen tut mir das auch so weh, wenn er mein Vertrauen bezweifelt - ich habe ihn nie angelogen, noch habe ich je gedacht, dass er lügt, ich dachte auch nie, dass er zur ex zurückwollte, wirklich nie -

Und die Emails, die ich las, kannte ich bereits in Teilen, aus seinen Erzählungen - und es sind alte Kamellen.
Im Gegensatz zu den Fotos waren die Emails nicht versaut - das war so, nach dem Motto:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 13:39
In Antwort auf tweety1979

Mehr vertrauen geht gar nicht
Er wollte schon, dass ich das für ihn mache, er findet es allerdings unmöglich, dass ich weitergelesen habe - in meiner situation hätte er das zumindest in der theorie nicht gemacht.

Ich glaube auch nicht dass er sich trennen wird - und ihm vertrauen, das tue ich wirklich - über alles. Er hat den Kontakt zu der Ex irgendwann total abgebrochen, ich liebe ihn, ich sage ihm alles, z.B. auch dass ich die Emails gelesen habe - Ich kann mir nicht vorstellen, wie man mehr vertrauen kann...
Deswegen tut mir das auch so weh, wenn er mein Vertrauen bezweifelt - ich habe ihn nie angelogen, noch habe ich je gedacht, dass er lügt, ich dachte auch nie, dass er zur ex zurückwollte, wirklich nie -

Und die Emails, die ich las, kannte ich bereits in Teilen, aus seinen Erzählungen - und es sind alte Kamellen.
Im Gegensatz zu den Fotos waren die Emails nicht versaut - das war so, nach dem Motto:

Zu den Emails
Und die Emails, die ich las, kannte ich bereits in Teilen, aus seinen Erzählungen - und es sind alte Kamellen.
Im Gegensatz zu den Fotos waren die Emails nicht versaut - das war so, nach dem Motto:
"Lass uns zusammen zur Deiner Oma fahren/gemeinsam zur Geburtstagsfeier der Tante"oder "heute ist unser Jahrestag, Du hast wzwar eine neue Freundin, aber ich muss darüber nachdenken, wie toll es damals mit uns war" oder "komm mich doch mal besuchen"... bla, bla
Etwas überrascht war ich dann doch, dass er bei dem Spiel mitgemacht hat, dass war damals bei mir gar nicht so angekommen- als ich an einem Wochenende weg war, hat er ihr beim Umzug geholfen, mir erzählte er damals, er wäre ganz zufällig da vorbeigekommen - dabei schrieb er ihr eine mail, wo er ihr hilfe angeboten hat, an dem betreffenden Samstag, und am Sonntag wollte er ihre Cousine besuchen gehen?
Das sind wirklich alles alte Geschichten, ich hätte mich gar nicht mehr so drüber aufgeregt. Heute sehe ich das mit etwas Abstand auch klarer. Er wollte mit mir zusammen sein, hatte schluss gemacht, und irgendwann ein schlechtes Gewissen, was die Ex 8 Monate lang auf meine Kosten ausgenutzt hat.

Dennoch fühle ich mich total bescheuert und habe ein schlechtes Gewissen, obwohl er scheinbar geschwindelt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 13:40
In Antwort auf tweety1979

Mehr vertrauen geht gar nicht
Er wollte schon, dass ich das für ihn mache, er findet es allerdings unmöglich, dass ich weitergelesen habe - in meiner situation hätte er das zumindest in der theorie nicht gemacht.

Ich glaube auch nicht dass er sich trennen wird - und ihm vertrauen, das tue ich wirklich - über alles. Er hat den Kontakt zu der Ex irgendwann total abgebrochen, ich liebe ihn, ich sage ihm alles, z.B. auch dass ich die Emails gelesen habe - Ich kann mir nicht vorstellen, wie man mehr vertrauen kann...
Deswegen tut mir das auch so weh, wenn er mein Vertrauen bezweifelt - ich habe ihn nie angelogen, noch habe ich je gedacht, dass er lügt, ich dachte auch nie, dass er zur ex zurückwollte, wirklich nie -

Und die Emails, die ich las, kannte ich bereits in Teilen, aus seinen Erzählungen - und es sind alte Kamellen.
Im Gegensatz zu den Fotos waren die Emails nicht versaut - das war so, nach dem Motto:

Jaja
Das hätte er nieee gemacht. Wers glaubt. Ich denke Männer sind da nicht besser als Frauen, vielleicht gebens sie es nur nicht so oft zu und stehen nicht zu dem was sie falsch gemacht haben.

Wenn das keine "schlimmen" Emails waren dann versth ich sein Verhalten schon zweimal nicht. Und es ist wirklich unfair von ihm Dir ein schlechtes Gewissen zu machen. Lass das nicht zu. Wie Temptress das mit dem Puddig geschreiben hat, das find ich auch und das hat sie süß erklärt

Alles Gute,
KleineL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 13:53

Auch
wenn er es erlaubt, hat ist es trotzdem nicht die feine Art seine e-mails dann auch zu lesen! Eine weitere menschliche Eigenschaft ist es auch sich zusammenreißen zu können.
Und ich würd nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen - nur weil jemand sich mal ärgert, ist er noch lange kein Volla...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 14:06

Ja genau
.. du hast es auf den punkt gebracht! bin absolut der gleichen meinung wie temptress...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 15:43

Ich kann Deinen Freund ziemlich gut verstehen ...
und will es mal mit eigenen Worten ausdrücken:

ich bin gerne in meiner Beziehung, sorge dafür, dass der andere sich wohl fühlt und mir bedeutet diese Beziehung sehr viel. Nichtsdestotrotz brauche ich auch in dieser Beziehung eigenes Terrain, Bereiche, die nur mein sind und die niemanden anderen was angehen und wo ich allein entscheide, ob jemand anderes da rein schaut oder nicht. Und das gilt auch für meine Partnerin. Da ich Vertrauen in meine Partnerin habe, schotte ich diese Bereiche auch gar nicht ab (ich hab ja nichts zu verbergen), aber ich erwarte von ihr, dass sie mich fragt bevor sie diese Bereiche betritt - sprich meine sms liest, meine mails liest, meine Briefe liest.

Wenn ich nun aber erlebe, dass meine Freundin sich nicht daran hält, erzeugt das in mir ein sehr ungutes Gefühl. Warum fragt sie mich nicht vorher, wo sie doch davon ausgehen kann, dass ich im Regelfall immer zustimmen werde, wenn sie etwas möchte, da ich ja nichts zu verbergen habe? Möchte sie mich kontrollieren und misstraut sie mir also?

Genau dieses Gefühl hat Dein Freund Dir gegenüber zum Ausdruck gebracht. Er hätte Dir alles gezeigt, wenn Du ihn danach gefragt hättest (erzählt davon hatte er ja schon), aber sich einfach das Recht nehmen und in sein ureigenes Terrain einzudringen, war für ihn nicht ok und für mich wäre es auch nicht ok.

Und zu sagen, dass er selber schuld hat, weil er Dich bat, seine emails umzusortieren, kann doch wohl nicht sein. Ich denke nicht, dass man emails öffnen muss, um sie irgendwo einzusortieren. Bin ich auch selbst schuld, wenn ich meiner Freundin sage, sie könne sich mal ein Bild auf meinem Handy anschauen und sie gerät dann - natürlich rein zufällig - in meine sms?

Ich würde es eher umgekehrt sehen. Er vertraut Dir und rechnet nicht damit, dass Du seine mails liest, ohne ihn zu fragen und nur WEIL er Dir vertraut, bittet er Dich sein mail-account umzuhängen und deshalb ist er dann selbst schuld?

Als Vergleich fällt mir dazu ein Bild aus dem Tierreich ein. Der unterlegene Hund bietet dem Sieger die Kehle an als Zeichen der Unterwerfung und der Sieger könnte zubeissen. Der Schwächere rechnet natürlich nicht damit, dass der Stärkere zubeisst und ... ist völlig platt, wenn er doch gebissen wird ... (nur bei Hunden passiert das nicht)

Dein Freund bietet Dir seine mails an und ... tatsächlich ... Du liest sie.

Ich sitz manchmal am laptop meiner Freundin und wenn sie vorher dran gearbeitet hat, kann es sein, dass sie ihr outlook nicht geschlossen hat. Ich seh also, dass ihre mails offen sind, aber ich klick dann das Übersichtsbild sofort weg. Das ist ihr Bereich, in dem ich nix verloren hab. Das gehört sich einfach nicht, da zu schnüffeln. Das ist wie Schlüsselloch gucken, das ist mangelnder Respekt vor der Privatsphäre des Menschen, den man doch vorgibt zu lieben.

Dass Dir hier von so vielen Schreiber/innen auf die Schulter geklopft wird so nach dem Motto 'Alles richtig gemacht und er sollte sich entschuldigen' irritiert mich sehr. Wofür soll er sich entschuldigen, bitte?

Wenn die Putzfrau kommt, sehe ich zu, dass alle wichtigen Dinge weggeschlossen sind, denn Gelegenheit macht Diebe, aber von dem Menschen, mit dem ich so vieles teile, erwarte ich Respekt vor meiner Privatsphäre und akzeptiere keinen Verweis auf die Diebe und die Gelegenheit.

Vielleicht helfen Dir meine Sätze, Deinen Freund etwas besser zu verstehen. Er hat etwas als selbstverständlich angenommen, was für Dich wohl nicht selbstverständlich war und wenn Du ihm das nicht zugestehst bzw. nicht akzeptierst, bleibt ihm wohl nichts anderes als seine sehr privaten Dinge zukünftig besser zu sichern.

" ... Wie kann er unsere ganze Beziehung in Frage stellen ... "

Wenn für ihn Vertrauen die Basis einer Beziehung ist und er erlebt, dass Du Vertrauen anders interpretierst als er und gar nicht erkennst, was für ihn einen Vertrauensmissbrauch bedeutet, beginnt er sich Gedanken zu machen, ob es dann das ist, was er gewollt hat. Eine für mich nachvollziehbare Reaktion. Ich würde mir ähnliche Gedanken machen.

" ... Jedenfalls war ich unfähig dann nicht zu lesen, und runterzuscrollen. ..."

Manchmal ist es günstiger, sich vorher Gedanken darüber zu machen, ob der andere damit umgehen kann, wenn man selbst das Wasser nicht halten kann.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 15:58

Schön gesagt,
dem stimme ich ja auch zu, dennoch finde ich sollte man nicht sofort raten, eine Beziehung oder einen Menschen aufzugeben, wegen so einer Lappalie! Er hat eben auch irrational reagiert und war verärgert! Ist doch sein gutes Recht. Wären ich, du und sie auch gewesen in dem Moment...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 16:14


"mit dem wirst du evtl noch viel nettes erleben"
hört sich für mich schwer danach an - Mädel such dir lieber n anderen...auch dass er sie wahrscheinlich auch verarscht, weil er sich jetzt so geärgert hat und dass das mit den Fotos auch nicht für ihn spricht...
ich meine hey, das war schon ziemlich gegen ihn gewettert, oder? Eine weitere menschliche Eigenschaft ist die Fähigkeit zwischen den Zeilen zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 16:20
In Antwort auf henda_12684219

Schön gesagt,
dem stimme ich ja auch zu, dennoch finde ich sollte man nicht sofort raten, eine Beziehung oder einen Menschen aufzugeben, wegen so einer Lappalie! Er hat eben auch irrational reagiert und war verärgert! Ist doch sein gutes Recht. Wären ich, du und sie auch gewesen in dem Moment...

Aber...
sie stellt ihn doch nicht NUR deswegen in frage... da ist ja noch ne vorgeschîchte mit der ex und die fotos, so wie ich das sehe ist sie sehr verliebt.... aber all das gibt ihr zu denken und sollte es meiner meinung nach auch...

ER ist es doch der die bezieung in frage gestellt hat und gemeint hat, dass wäre ein trennungsgrund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 16:52

Vielleicht
sollten wir diese spannende Diskussion in einem neuen Thread weiterführen?
Dann können wir alle Kommunikationstheorien mal genauer aufschlüsseln.

fänd ich interessant...
auch dir ein schönes Wochenende
LG koellegoerl (die weiß, dass jede Nachricht nicht NUR einen Sachinhalt hat...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 17:40

Das
werden wir ja sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 21:32
In Antwort auf tweety1979

Mehr vertrauen geht gar nicht
Er wollte schon, dass ich das für ihn mache, er findet es allerdings unmöglich, dass ich weitergelesen habe - in meiner situation hätte er das zumindest in der theorie nicht gemacht.

Ich glaube auch nicht dass er sich trennen wird - und ihm vertrauen, das tue ich wirklich - über alles. Er hat den Kontakt zu der Ex irgendwann total abgebrochen, ich liebe ihn, ich sage ihm alles, z.B. auch dass ich die Emails gelesen habe - Ich kann mir nicht vorstellen, wie man mehr vertrauen kann...
Deswegen tut mir das auch so weh, wenn er mein Vertrauen bezweifelt - ich habe ihn nie angelogen, noch habe ich je gedacht, dass er lügt, ich dachte auch nie, dass er zur ex zurückwollte, wirklich nie -

Und die Emails, die ich las, kannte ich bereits in Teilen, aus seinen Erzählungen - und es sind alte Kamellen.
Im Gegensatz zu den Fotos waren die Emails nicht versaut - das war so, nach dem Motto:

Es war aber nicht seine Situation!!!
Theoretisch zu sagen, er würde das nicht tun, finde ich ja ganz edel!
Er soll sich mal in deine Situation versetzen, wenn du einen Ex hättest, der dich anbaggert und ihn möglichst mies dastehen lässt usw.
Es war doch nur Neugier und von ihm "herausgefordert" Warum hebt er solche Dinger auf, wenn die doch schon so alt und eigentlich gar nicht mehr wahr sind?
Es ist immer so einfach, eine "Schuldigen" zu finden, dem man ein schlechtes Gewissen verabreichen kann.Und man fühlt sich auch noch schlecht!
Es gibt doch wirklich wichtigere und angenehmere Dinge, als sich wegen einer Ex zu streiten. Vielleicht löscht er diese alten Mails ja und ihr redet nochmal in Ruhe über Vertrauen.
Platine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 21:38

Und nun zu Ihnen...
...Madam Temp Tress!
Ich bin ja begeistert, da kannst du dich zusammenreißen?
Ach, ich les grad, das kommt mit dem Alter ! Ja dann, hab ich wohl noch Jaaahre Zeit um das von dir zu lernen!Mein Jottchen, so viel Vernunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen