Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich jetzt alles kaputt gemacht?

Habe ich jetzt alles kaputt gemacht?

8. Dezember 2015 um 12:41 Letzte Antwort: 8. Dezember 2015 um 20:53

Hallo
ich bin 25 jahre alt und bin seid 3jahren verheiratet und fast 7 jahre zusammen. wir haben 2 wundervolle kinder (4und2jahre).

folgendes ist passiert:
ich habe einen heftigen streit mit meiner frau. sie sagt sie hat keine gefühle mehr für mich. ich weis nicht mehr was ich machen soll. ich habe mich in letzer zeit nicht sehr vorbildlich ihr gegenüber verhalten. ich habe viele sachen die ich erledigen sollte immer verschoben und gesagt ich mache das später. habe zuhause die arbeiten liegen lassen und lieber andere dinge gemacht. meine frau geht seid einiger zeit ins fitniss studio und hat einen trainingspartner gesucht. ich habe ihr auch geholfen einen zu finden. nun ja inzwischen bin ich eifersüchtig auf ihren trainingspartner. Sie ist nur noch vorm handy und schreibt mit ihm. in unserer beziehung steht treue und vertrauen ganz oben. sie hat mich noch nie betrogen und ich sie auch nicht. eines tages hatte ich ihr handy und hab ein spiel gespielt und sie wollte es haben. ich sagte ihr das sie das handy nicht braucht und auch mal ohne dieses ding auskommen soll. nach stundenlangen streiterein ist sie dann zu ihrer freundin gefahren. amnächsten tag hat sie mir gesagt das sie keine gefühle mehr für mich hätte und das man sich auf mich nicht verlassen kann. nach einigen schlaflosen nächten ist mir klar geworden das ich was ändern muss und ihr zeigen muss das ich ihr mann bin und nicht jemand anderes. ich habe mir echt den hintern aufgerissen um alles auf die reihe zu bekommen. ich habe alles getahn um unsere beziehung wieder in den griff zu bekommen. Gestern eskalierte es wieder:
wir wollten gemeinsam zuhause einen film gucken und sie sitzt die ganze zeit vorm handy. ich habe mich dann neben ihr hingesetz und sie packte das handy dann weg musste dann aber ganz schnell aufs klo. sie ist dann nach den kindern gucken gegangen ob sie noch zugedeckt sind und als ich reinkam habe ich auf ihrem handy gesehen das sie mit ihrem trainingspartner am schreiben ist. ich habe sie darauf angesprochen aber sie sagte jetzt fängt das schon wieder an und das gleiche wie beim ersten mal. was dann genau geschah kann ich nicht mehr sagen ich habe sehr heftig geweint sodass ich wohl kollabiert bin.meine frau sagte mir sie will die trennung weil ich sie so stark unter druck setze.

aber was soll ich machen? ich versuche doch alles grade zu biegen und meine eifersucht unter kontrolle zu haben. ich möchte ja das sie soziale kontakte knüpft und auch ausgeht aber ich darf doch dabei keine angst haben.

im momment habe ich nur angst ich kann nicht schlafen und wenn ich mal schlafe dann träume ich nur blödsinn.

ich will sie nicht unter druck setzen aber ich kann doch nicht einfach sitzen und zuschauen wie sich meine frau von mir immer weiter entfernt. ich weis echt nicht mehr was ich machen soll...

Mehr lesen

8. Dezember 2015 um 13:49

Nicht dein Ernst, oder?
>>> eines tages hatte ich ihr handy und hab ein spiel gespielt und sie wollte es haben. ich sagte ihr das sie das handy nicht braucht und auch mal ohne dieses ding auskommen soll. <<<

Bevormundest du deine Frau gerne und oft? Du nutzt ihr Handy und versagst es ihr dann auch noch mit dem Hinweis, mal ohne auszukommen? dann ist es kein Wunder, dass sie weg will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 13:56

A
sie sagt da ist nichts das sie sich nur zum training verabreden und mehr nicht ich glaube ihr das auch. zu der freundin wo sie hingefahren ist ist auch meine beste freundin auf sie konnten wir uns immer verlassen egal bei welchen angelegenheiten. ich will sie nicht da auch noch mit reinziehen und habe mit ihr darüber noch nicht gesprochen.

genau so ist es macahe ich nichts bin ich der schuldige unternehme ich was bin iich auch der buuhmann. ich Versuche einen mitteweg davon zu finden. weis nicht wie ich das anstellen soll.
ist vllt eine pause dafür geeignet um sich mal klar zu werden was der partner für einen bedeutet? ich selbst habe angst davor das sie mit der zeit sich komplett entfremdet. aber ich bin mit meinem latain am ende was soll ich machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 14:05

Konfuzius sagt:
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. ...
Zu viel Freiraum und der Mensch fühlt sich ungeliebt. Zu wenig Freiraum und der Mensch fühlt sich bedrängt. Du solltest in den vergangenen 7 Jahren eigentlich herausgefunden haben, wie viel Nähe deine Frau benötigt, ohne sich bedrängt zu fühlen, da sind die Interessen individuell. Das klappt aber nur, WENN man liebt und Interesse am Anderen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 14:08

Hilfe von anderen
ich habe ihr schon mal den vorshlag gemacht zu einem paar therapeuten zu gehen. aber sie wollte das nicht.

ich glaube das sie angst hat das wir wieder in das alte schema kommen. ich tuhe ja alles damit das nicht passiert aber sie ist davon noch nicht überzeugt sie sagt auch das man sieht wie sehr ich mich bemühe aber trotzdem kommt da nix. ich weis das es nicht von heute auf morgen geht aber ich kann doch nicht einfach zugucken und nichts tuhen. und wenn ich was mache habe ich angst davor das ich es falsch mache und sie och weiter weg von mir kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 14:27

Warum ?
Darf ich dich mal fragen, weshalb du dich in der Vergangenheit so doof verhalten hast ? Ich frage das ohne Bewertung, ich möchte mal erfahren, was da bei dir ablief, dass du so "geworden" bist ?

Ich nehme an, dass das nicht immer so war in den vergangenen 7 Jahren, schließlich hätte sie dann ja nicht zwei Kinder mit dir gezeugt, wenn du immer so unverlässlich gewesen wärst, oder ?

Also - was ist geschehen, dass ihr euch auseinandergelebt habt ?

Es ist viel zu einfach, die Verantwortung für das Scheitern einer Ehe auf eine Person abzuwälzen. Mach mal ne Realitätsprüfung ! Du kannst nicht an ALLEM Schuld sein.

Außerdem scheint sie den Prozess der Trennung ohne dich vollzogen zu haben - auch das ist hinsichtlich zwei kleiner Kinder etwas unfair, schließlich habt ihr euch ja dafür entschieden, den Weg in "guten wie in schlechten Zeiten" gemeinsam zu gehen...

Und ob der Trainingspartner dann auch mit einer Mama mit zwei Kleinkindern klarkommt, sei auch mal dahingestellt - schließlich ist das was anderes, als sich via Smartphone anzuflirten.

Auf alle Fälle würde ich mich jetzt weniger auf deine Frau, sondern vielmehr auf die Kinder fokussieren. Da könnte in Zukunft einiges über sie einbrechen !

JT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 14:48
In Antwort auf joshuastree1

Warum ?
Darf ich dich mal fragen, weshalb du dich in der Vergangenheit so doof verhalten hast ? Ich frage das ohne Bewertung, ich möchte mal erfahren, was da bei dir ablief, dass du so "geworden" bist ?

Ich nehme an, dass das nicht immer so war in den vergangenen 7 Jahren, schließlich hätte sie dann ja nicht zwei Kinder mit dir gezeugt, wenn du immer so unverlässlich gewesen wärst, oder ?

Also - was ist geschehen, dass ihr euch auseinandergelebt habt ?

Es ist viel zu einfach, die Verantwortung für das Scheitern einer Ehe auf eine Person abzuwälzen. Mach mal ne Realitätsprüfung ! Du kannst nicht an ALLEM Schuld sein.

Außerdem scheint sie den Prozess der Trennung ohne dich vollzogen zu haben - auch das ist hinsichtlich zwei kleiner Kinder etwas unfair, schließlich habt ihr euch ja dafür entschieden, den Weg in "guten wie in schlechten Zeiten" gemeinsam zu gehen...

Und ob der Trainingspartner dann auch mit einer Mama mit zwei Kleinkindern klarkommt, sei auch mal dahingestellt - schließlich ist das was anderes, als sich via Smartphone anzuflirten.

Auf alle Fälle würde ich mich jetzt weniger auf deine Frau, sondern vielmehr auf die Kinder fokussieren. Da könnte in Zukunft einiges über sie einbrechen !

JT

Aaa
ich saß ziemlich oft vor der konsole oder vor demlaptop und hab meine spiele gespielt. durch das zocken konnte ich in eine andere welt reisen und den ganzen stress den ich habe vergessen. (Arbeit Privat). ich möchte seid längeren das schlafzimmer renovieren habe aber immer noch nicht damit angefangen.ich habe mireiniges zuhause vorgenommen habe auch viele sachen angefangen aber dann nicht richtig zu ende gemacht. man muss aber sehen das ich am tag 8-10 stunden auf der arbeit bin. abends sind die kinder dran spielen aufräumen buch lesen und das alles. sobald die kinder dann im bett waren habe ich mich vor die konsole gehockt um abzuschalten. ich habe das zwar öfters gemacht aber ich war jetzt nicht einer der 6stunden abends spielt. man kann glaube ich auch verstehen das ich abends nach der arbeit kaputt bin und dabei sachen liegen bleiben.

wir waren mal eine sehr glückliche familie. geregeltes einkommen zwar nicht ganz so viel aber es hat gereicht. am wochenende mal zum zelten in die niederlande oder mal eine stadt besuchen und sowas.ich habe immer versucht das es meinen kindern und meiner frau so gut wiemöglich geht und habe dabei mich selbst sehr vernachlässigt und war total unter stress und diesen stress konnte ich vor der konsole vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 14:59

Beweisen
ich möchte ihr beweisen das ich verantwrotung übernehmen kann und will. aber wie zeige ich ihr das bzw wie muss ich es machen damit sie das auch sieht und versteht was ich da mache? ich habe mich mehrmals für mein fehlverhalten entschuldigt und bin grade dabei mich zu verändern. ich will ihr keine geschenke kaufen sondern was eigenes einzigartiges presentieren z.B. einen vernünftigen ehemann auf den sie sich verlassen kann. aber ich muss mich doch auch auf sie verlassen können. dass sie mir dabei hilft undvoller überzeugung sagt wir schaffen das gemeinsam. aber im momment sieht es nicht danach aus ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 15:18
In Antwort auf joshuastree1

Warum ?
Darf ich dich mal fragen, weshalb du dich in der Vergangenheit so doof verhalten hast ? Ich frage das ohne Bewertung, ich möchte mal erfahren, was da bei dir ablief, dass du so "geworden" bist ?

Ich nehme an, dass das nicht immer so war in den vergangenen 7 Jahren, schließlich hätte sie dann ja nicht zwei Kinder mit dir gezeugt, wenn du immer so unverlässlich gewesen wärst, oder ?

Also - was ist geschehen, dass ihr euch auseinandergelebt habt ?

Es ist viel zu einfach, die Verantwortung für das Scheitern einer Ehe auf eine Person abzuwälzen. Mach mal ne Realitätsprüfung ! Du kannst nicht an ALLEM Schuld sein.

Außerdem scheint sie den Prozess der Trennung ohne dich vollzogen zu haben - auch das ist hinsichtlich zwei kleiner Kinder etwas unfair, schließlich habt ihr euch ja dafür entschieden, den Weg in "guten wie in schlechten Zeiten" gemeinsam zu gehen...

Und ob der Trainingspartner dann auch mit einer Mama mit zwei Kleinkindern klarkommt, sei auch mal dahingestellt - schließlich ist das was anderes, als sich via Smartphone anzuflirten.

Auf alle Fälle würde ich mich jetzt weniger auf deine Frau, sondern vielmehr auf die Kinder fokussieren. Da könnte in Zukunft einiges über sie einbrechen !

JT

Kinder
also sollte ich nicht mit allen mitteln versuchen gut zumachen sondern mich mehr auf die kinder fokusieren. wenn wir über unsere kinder gesprochen haben, haben wir uns noch nie gestritten oder sowas. das könnte der richtige weg sein denn wir haben uns ja beide geschworen für die kinder da zu sein und haben uns diesen weg ausgesucht. die kinder sind ja eine verbindung zwischen mir und meiner frau.

vielen dank da könnte echt hoffnung enstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 19:11
In Antwort auf janos_12181874

Aaa
ich saß ziemlich oft vor der konsole oder vor demlaptop und hab meine spiele gespielt. durch das zocken konnte ich in eine andere welt reisen und den ganzen stress den ich habe vergessen. (Arbeit Privat). ich möchte seid längeren das schlafzimmer renovieren habe aber immer noch nicht damit angefangen.ich habe mireiniges zuhause vorgenommen habe auch viele sachen angefangen aber dann nicht richtig zu ende gemacht. man muss aber sehen das ich am tag 8-10 stunden auf der arbeit bin. abends sind die kinder dran spielen aufräumen buch lesen und das alles. sobald die kinder dann im bett waren habe ich mich vor die konsole gehockt um abzuschalten. ich habe das zwar öfters gemacht aber ich war jetzt nicht einer der 6stunden abends spielt. man kann glaube ich auch verstehen das ich abends nach der arbeit kaputt bin und dabei sachen liegen bleiben.

wir waren mal eine sehr glückliche familie. geregeltes einkommen zwar nicht ganz so viel aber es hat gereicht. am wochenende mal zum zelten in die niederlande oder mal eine stadt besuchen und sowas.ich habe immer versucht das es meinen kindern und meiner frau so gut wiemöglich geht und habe dabei mich selbst sehr vernachlässigt und war total unter stress und diesen stress konnte ich vor der konsole vergessen.

Siehst du...
Wenn du mir das so erzählst, kann ich gut erkennen, dass es da auch einen Hintergrund zu deinem Verhalten, der auch menschlich und verständlich ist.

So, wie du diesen Thread eröffnet hast und so wie du dich deiner Frau gegenüber verhälst, lädst du die ganze Verantwortung und Schuld auf dich und willst alles wiedergutmachen. Die Sache ist aber, dass nicht du allein für die Qualität eurer Ehe verantwortlich bist.

Ich nehme an, dass ihr abends dann nebeneinander gelebt habt, ohne euch um eure Themen und eure Partnerschaft zu kümmern. Hier nehme ich auch deine Frau in die Verantwortung. Wenn es keine guten Alternativen gibt, bleibt man halt im gewohnten Trott. Die Alternativen kommen aber nicht von selbst. Hier fängt die "Arbeit" in der Liebe an. Schließlich lässt man Kleinkinder auch nicht den ganzen Tag vorm TV oder PC sitzen, weil das ungesund ist. Und in der Ehe ist das ähnlich, man hat sich mal dafür entschieden, füreinander da zu sein.

So gesehen geht deine Frau einen sehr leichten Weg. Sie trennt sich von dir und glaubt, damit alle Probleme gelöst zu haben. Wenn sie jedoch generell so mit Problemen umgeht, dann ist das eher ein wegrennen, als sich mit Problemen wirklich auseinanderzusetzen und daran zu arbeiten.

Weißt du, wenn da nicht zwei kleine Kinder mit im Spiel wären, würde ich wahrscheinlich gar nicht so eifrig schreiben, aber ihr seid hier zu 4. und sie verändert mit ihrer ALLEINIGEN Entscheidung das Leben von drei weiteren Menschen und zwei davon werden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt.

Ich weiß nicht, ob ihr das so bewusst ist, während sie von dir gelangweilt neben dir sitzt und den heißen Trainingspartner anflirtet.

Dir rate ich wirklich "nur", dich auf deine Kinder zu konzentrieren. Nicht als Mittel zum Zweck, sondern dir mal zu verinnerlichen, wie das für sie werden könnte, wenn ihr getrennt seid. Schlussendlich werden die schlechten Energien, die es bisher schon gab, nicht spurlos an ihnen vorübergegangen sein. Nimm sie mehr in den Fokus und lass die Alte spinnen.

Ach ja, noch etwas. Komm bitte aus dieser Sündenbock-Rolle raus. Du bist ein Mann, der für seine 4köpfige Familie gesorgt hat und ein paar (menschliche) Fehler gemacht hat, daraus gelernt hat und die Zukunft anders gestalten möchte. Wir brauchen Fehler, damit wir uns weiter entwickeln. Aber dass du dich so derart in eine reumütige, selbstzerfleischende Rolle begibst, macht dich schwach und unterwürfig.

Stell dich wieder gerade und lass sie einfach links liegen, während du dich um deine Kinder kümmerst - und schau einfach, was passiert !

Ich wünsche dir, deiner Familie alles, alles Liebe !

JF

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 20:52
In Antwort auf joshuastree1

Siehst du...
Wenn du mir das so erzählst, kann ich gut erkennen, dass es da auch einen Hintergrund zu deinem Verhalten, der auch menschlich und verständlich ist.

So, wie du diesen Thread eröffnet hast und so wie du dich deiner Frau gegenüber verhälst, lädst du die ganze Verantwortung und Schuld auf dich und willst alles wiedergutmachen. Die Sache ist aber, dass nicht du allein für die Qualität eurer Ehe verantwortlich bist.

Ich nehme an, dass ihr abends dann nebeneinander gelebt habt, ohne euch um eure Themen und eure Partnerschaft zu kümmern. Hier nehme ich auch deine Frau in die Verantwortung. Wenn es keine guten Alternativen gibt, bleibt man halt im gewohnten Trott. Die Alternativen kommen aber nicht von selbst. Hier fängt die "Arbeit" in der Liebe an. Schließlich lässt man Kleinkinder auch nicht den ganzen Tag vorm TV oder PC sitzen, weil das ungesund ist. Und in der Ehe ist das ähnlich, man hat sich mal dafür entschieden, füreinander da zu sein.

So gesehen geht deine Frau einen sehr leichten Weg. Sie trennt sich von dir und glaubt, damit alle Probleme gelöst zu haben. Wenn sie jedoch generell so mit Problemen umgeht, dann ist das eher ein wegrennen, als sich mit Problemen wirklich auseinanderzusetzen und daran zu arbeiten.

Weißt du, wenn da nicht zwei kleine Kinder mit im Spiel wären, würde ich wahrscheinlich gar nicht so eifrig schreiben, aber ihr seid hier zu 4. und sie verändert mit ihrer ALLEINIGEN Entscheidung das Leben von drei weiteren Menschen und zwei davon werden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt.

Ich weiß nicht, ob ihr das so bewusst ist, während sie von dir gelangweilt neben dir sitzt und den heißen Trainingspartner anflirtet.

Dir rate ich wirklich "nur", dich auf deine Kinder zu konzentrieren. Nicht als Mittel zum Zweck, sondern dir mal zu verinnerlichen, wie das für sie werden könnte, wenn ihr getrennt seid. Schlussendlich werden die schlechten Energien, die es bisher schon gab, nicht spurlos an ihnen vorübergegangen sein. Nimm sie mehr in den Fokus und lass die Alte spinnen.

Ach ja, noch etwas. Komm bitte aus dieser Sündenbock-Rolle raus. Du bist ein Mann, der für seine 4köpfige Familie gesorgt hat und ein paar (menschliche) Fehler gemacht hat, daraus gelernt hat und die Zukunft anders gestalten möchte. Wir brauchen Fehler, damit wir uns weiter entwickeln. Aber dass du dich so derart in eine reumütige, selbstzerfleischende Rolle begibst, macht dich schwach und unterwürfig.

Stell dich wieder gerade und lass sie einfach links liegen, während du dich um deine Kinder kümmerst - und schau einfach, was passiert !

Ich wünsche dir, deiner Familie alles, alles Liebe !

JF

Dankescön
vielen vielen dank für die aufmunternden worte. ich werde versuchen meine eifersucht in schacht zu halten denn das soll tödlich sein. es fälltmir schwer nicht an sowas zu denken vor allem wenn die kinder im bett liegen wie jetzt. ich habe heute mit den beiden einen bollerwagen aufgebaut macht es sinn ihr sowas zu erzählen was ich mit den kindern gemacht oder fotos von den ergebnissen zu schicken wenn sie grad auf der arbeit oder sonst wo ist damit sie sieht was ich zuhause mit den kindern mache? oder bringt mich sowas eher tiefer rein und es wird ein kampf wer ist besser mama oder papa?

ich hatte eig vor gehabt das wir den zu 4 aufbauen aber ich hab es heute allein mit den kindern gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 20:53

???
???? fehler???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich liebe 2 Jungs!
Von: lottie_12258418
neu
|
8. Dezember 2015 um 18:11
Verliebt in Klassenkameradin
Von: yun_12514944
neu
|
8. Dezember 2015 um 17:03
Teste die neusten Trends!
experts-club