Forum / Liebe & Beziehung

Habe ich ihm überhaupt etwas bedeutet?

Letzte Nachricht: 28. Februar um 16:15
28.02.21 um 11:17

Hey, guten Morgen
mein Problem hört sich sicherlich etwas lächerlich an, aber trotzdem würde ich mich über Antworten freuen.
Vor vier Jahren war ich für 3 Wochen in einer Art Klinik. Da war ich 17 Jahre alt. In den letzten zwei Wochen meines Aufenthaltes habe ich einen Jungen (er war 19 Jahre alt) kennengelernt, in den ich mich damals verliebt habe Wir haben in den zwei Wochen viel Zeit zusammen verbracht, er ging mit mir auf Dates, wir haben lustige Abenteuer erlebt, Ausflüge gemacht und er hat mir irgendwie gezeigt, wer ich wirklich bin und wie schön das Leben sein kann (in meinem Umfeld zu Hause gab es damals ziemlich viele Probleme, die mich alle heruntergezogen hatten). Zum ersten Mal habe ich mich frei und geborgen gefühlt. Wir haben uns in der Zeit auch ein paar mal geküsst und haben gekuschelt.
Tja, ihm hat das Küssen aber nichts bedeutet, war nur so just for fun (das hat er mir vorher aber auch gesagt, also kein Problem!). Nach meiner Abreise hatte ich dann ein paar Monate Liebeskummer und Kontakt hatten wir auch keinen mehr, weil er einfach nicht mehr auf meine Nachrichten geantwortet hatte.
Ca. 1,5 Jahre später hat er mich dann auf Instagram angefragt. Ich bin zurückgefolgt. Geschrieben haben wir aber nicht.
Nochmal ein halbes Jahr später hat er die Instagramstories meiner Freunde angeschaut, mit denen er natürlich nichts zu tun hat -> komisch.
Vor zwei Monaten war ich noch einmal in der Klinik. Als er das in meiner Story auf Instagram gesehen hat, hat er mich angeschrieben und gefragt wie es mir so geht, etc und er schrieb, dass er mich gerne besuchen würde. Ich wollte das aber so eigentlich nicht und deshalb ist es auch nicht dazu gekommen. Dann hatten wir wieder keinen Kontakt.
Mein naives Ich denkt aber immernoch an ihn und ist heimlich wohl noch verliebt, wow Ich weiß, dass ihm die Küsse damals nichts bedeutet haben. Aber ich frage mich, ob ihm die "Freundschaft" an sich etwas bedeutet hat, oder ob ich für ihn echt einfach nur irgendein Mädchen war. Ich weiß auch, dass niemand seine Gedanken kennt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen. Ich weiß nämlich nicht, was ich denken und machen soll. Vergessen klappt wirklich nicht, das hab ich ja schon lang genug probiert
Ich bedanke mich schonmal fürs Durchlesen und für alle Antworten
 

Mehr lesen

28.02.21 um 11:47
In Antwort auf

Hey, guten Morgen
mein Problem hört sich sicherlich etwas lächerlich an, aber trotzdem würde ich mich über Antworten freuen.
Vor vier Jahren war ich für 3 Wochen in einer Art Klinik. Da war ich 17 Jahre alt. In den letzten zwei Wochen meines Aufenthaltes habe ich einen Jungen (er war 19 Jahre alt) kennengelernt, in den ich mich damals verliebt habe Wir haben in den zwei Wochen viel Zeit zusammen verbracht, er ging mit mir auf Dates, wir haben lustige Abenteuer erlebt, Ausflüge gemacht und er hat mir irgendwie gezeigt, wer ich wirklich bin und wie schön das Leben sein kann (in meinem Umfeld zu Hause gab es damals ziemlich viele Probleme, die mich alle heruntergezogen hatten). Zum ersten Mal habe ich mich frei und geborgen gefühlt. Wir haben uns in der Zeit auch ein paar mal geküsst und haben gekuschelt.
Tja, ihm hat das Küssen aber nichts bedeutet, war nur so just for fun (das hat er mir vorher aber auch gesagt, also kein Problem!). Nach meiner Abreise hatte ich dann ein paar Monate Liebeskummer und Kontakt hatten wir auch keinen mehr, weil er einfach nicht mehr auf meine Nachrichten geantwortet hatte.
Ca. 1,5 Jahre später hat er mich dann auf Instagram angefragt. Ich bin zurückgefolgt. Geschrieben haben wir aber nicht.
Nochmal ein halbes Jahr später hat er die Instagramstories meiner Freunde angeschaut, mit denen er natürlich nichts zu tun hat -> komisch.
Vor zwei Monaten war ich noch einmal in der Klinik. Als er das in meiner Story auf Instagram gesehen hat, hat er mich angeschrieben und gefragt wie es mir so geht, etc und er schrieb, dass er mich gerne besuchen würde. Ich wollte das aber so eigentlich nicht und deshalb ist es auch nicht dazu gekommen. Dann hatten wir wieder keinen Kontakt.
Mein naives Ich denkt aber immernoch an ihn und ist heimlich wohl noch verliebt, wow Ich weiß, dass ihm die Küsse damals nichts bedeutet haben. Aber ich frage mich, ob ihm die "Freundschaft" an sich etwas bedeutet hat, oder ob ich für ihn echt einfach nur irgendein Mädchen war. Ich weiß auch, dass niemand seine Gedanken kennt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen. Ich weiß nämlich nicht, was ich denken und machen soll. Vergessen klappt wirklich nicht, das hab ich ja schon lang genug probiert
Ich bedanke mich schonmal fürs Durchlesen und für alle Antworten
 

Also wenn du noch immer Klinikaufenthalte benötigst, die wie ich vermute psychischer Natur sind, dann solltest du dich von solchen Männerngeschichten fern halten.

Da er ebenfalls in dieser Klinik war, scheint er auch nicht der stabilste zu sein und damit auch nicht der beste Kontakt für dich.

Aber zurück zu deiner Frage: nein, du bedeutest ihm gerade nichts. Nicht mal bei dem Kuss hast du ihm etwas bedeutet, daher wird das in fast zwei Jahren Funkstille nicht anders geworden sein.

Er wird seinen Grund gehabt haben, sich nicht mehr bei dir zu melden. Entweder weil er mit seinen eigenen Problemen beschäftigt ist oder weil er eine Freundin hat/hatte.

Ich vermute die Kontaktaufnahme kommt daher, weil er weiß wie labil du bist und wie man dich, wegen deiner Familienverhälnisse "catchen" kann. Er wird wahrscheinlich die selbe Nummer nochmal abziehen, dieses ma wahrscheinlich aber mit Sex, statt nur Küssen.

Wenn du den Kontakt aber aufnehmen willst, dann triff dich drauße auf neutralem Boden und belasse den Kontakt erstmal Freundschaftlich. Ob dann wieder so kuriose Aussagen, wie beim letzen mal kommen, siehst du dann ja.

Allerdings empfehle ich dir, erstmal dafür zu sorgen, dass Aufenthalte in einer Klinik nicht mehr von Nöten sind und du dich erstmal auf dich konzentrierst und danach auf die Männerwelt.

1 -Gefällt mir

28.02.21 um 11:55
In Antwort auf

Hey, guten Morgen
mein Problem hört sich sicherlich etwas lächerlich an, aber trotzdem würde ich mich über Antworten freuen.
Vor vier Jahren war ich für 3 Wochen in einer Art Klinik. Da war ich 17 Jahre alt. In den letzten zwei Wochen meines Aufenthaltes habe ich einen Jungen (er war 19 Jahre alt) kennengelernt, in den ich mich damals verliebt habe Wir haben in den zwei Wochen viel Zeit zusammen verbracht, er ging mit mir auf Dates, wir haben lustige Abenteuer erlebt, Ausflüge gemacht und er hat mir irgendwie gezeigt, wer ich wirklich bin und wie schön das Leben sein kann (in meinem Umfeld zu Hause gab es damals ziemlich viele Probleme, die mich alle heruntergezogen hatten). Zum ersten Mal habe ich mich frei und geborgen gefühlt. Wir haben uns in der Zeit auch ein paar mal geküsst und haben gekuschelt.
Tja, ihm hat das Küssen aber nichts bedeutet, war nur so just for fun (das hat er mir vorher aber auch gesagt, also kein Problem!). Nach meiner Abreise hatte ich dann ein paar Monate Liebeskummer und Kontakt hatten wir auch keinen mehr, weil er einfach nicht mehr auf meine Nachrichten geantwortet hatte.
Ca. 1,5 Jahre später hat er mich dann auf Instagram angefragt. Ich bin zurückgefolgt. Geschrieben haben wir aber nicht.
Nochmal ein halbes Jahr später hat er die Instagramstories meiner Freunde angeschaut, mit denen er natürlich nichts zu tun hat -> komisch.
Vor zwei Monaten war ich noch einmal in der Klinik. Als er das in meiner Story auf Instagram gesehen hat, hat er mich angeschrieben und gefragt wie es mir so geht, etc und er schrieb, dass er mich gerne besuchen würde. Ich wollte das aber so eigentlich nicht und deshalb ist es auch nicht dazu gekommen. Dann hatten wir wieder keinen Kontakt.
Mein naives Ich denkt aber immernoch an ihn und ist heimlich wohl noch verliebt, wow Ich weiß, dass ihm die Küsse damals nichts bedeutet haben. Aber ich frage mich, ob ihm die "Freundschaft" an sich etwas bedeutet hat, oder ob ich für ihn echt einfach nur irgendein Mädchen war. Ich weiß auch, dass niemand seine Gedanken kennt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen. Ich weiß nämlich nicht, was ich denken und machen soll. Vergessen klappt wirklich nicht, das hab ich ja schon lang genug probiert
Ich bedanke mich schonmal fürs Durchlesen und für alle Antworten
 

Klingt nach psychiatrischer Klinik. Nein, ich würde mich keinesfalls mit ihm treffen.  Er würde vermutlich auch nicht kommen. Er war nur neugierig. Gefühle sehe ich abdolut keine bei ihm. 

Gefällt mir

28.02.21 um 11:55
In Antwort auf

Hey, guten Morgen
mein Problem hört sich sicherlich etwas lächerlich an, aber trotzdem würde ich mich über Antworten freuen.
Vor vier Jahren war ich für 3 Wochen in einer Art Klinik. Da war ich 17 Jahre alt. In den letzten zwei Wochen meines Aufenthaltes habe ich einen Jungen (er war 19 Jahre alt) kennengelernt, in den ich mich damals verliebt habe Wir haben in den zwei Wochen viel Zeit zusammen verbracht, er ging mit mir auf Dates, wir haben lustige Abenteuer erlebt, Ausflüge gemacht und er hat mir irgendwie gezeigt, wer ich wirklich bin und wie schön das Leben sein kann (in meinem Umfeld zu Hause gab es damals ziemlich viele Probleme, die mich alle heruntergezogen hatten). Zum ersten Mal habe ich mich frei und geborgen gefühlt. Wir haben uns in der Zeit auch ein paar mal geküsst und haben gekuschelt.
Tja, ihm hat das Küssen aber nichts bedeutet, war nur so just for fun (das hat er mir vorher aber auch gesagt, also kein Problem!). Nach meiner Abreise hatte ich dann ein paar Monate Liebeskummer und Kontakt hatten wir auch keinen mehr, weil er einfach nicht mehr auf meine Nachrichten geantwortet hatte.
Ca. 1,5 Jahre später hat er mich dann auf Instagram angefragt. Ich bin zurückgefolgt. Geschrieben haben wir aber nicht.
Nochmal ein halbes Jahr später hat er die Instagramstories meiner Freunde angeschaut, mit denen er natürlich nichts zu tun hat -> komisch.
Vor zwei Monaten war ich noch einmal in der Klinik. Als er das in meiner Story auf Instagram gesehen hat, hat er mich angeschrieben und gefragt wie es mir so geht, etc und er schrieb, dass er mich gerne besuchen würde. Ich wollte das aber so eigentlich nicht und deshalb ist es auch nicht dazu gekommen. Dann hatten wir wieder keinen Kontakt.
Mein naives Ich denkt aber immernoch an ihn und ist heimlich wohl noch verliebt, wow Ich weiß, dass ihm die Küsse damals nichts bedeutet haben. Aber ich frage mich, ob ihm die "Freundschaft" an sich etwas bedeutet hat, oder ob ich für ihn echt einfach nur irgendein Mädchen war. Ich weiß auch, dass niemand seine Gedanken kennt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen. Ich weiß nämlich nicht, was ich denken und machen soll. Vergessen klappt wirklich nicht, das hab ich ja schon lang genug probiert
Ich bedanke mich schonmal fürs Durchlesen und für alle Antworten
 

Klingt nach psychiatrischer Klinik. Nein, ich würde mich keinesfalls mit ihm treffen.  Er würde vermutlich auch nicht kommen. Er war nur neugierig. Gefühle sehe ich abdolut keine bei ihm. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

28.02.21 um 11:56
In Antwort auf

Also wenn du noch immer Klinikaufenthalte benötigst, die wie ich vermute psychischer Natur sind, dann solltest du dich von solchen Männerngeschichten fern halten.

Da er ebenfalls in dieser Klinik war, scheint er auch nicht der stabilste zu sein und damit auch nicht der beste Kontakt für dich.

Aber zurück zu deiner Frage: nein, du bedeutest ihm gerade nichts. Nicht mal bei dem Kuss hast du ihm etwas bedeutet, daher wird das in fast zwei Jahren Funkstille nicht anders geworden sein.

Er wird seinen Grund gehabt haben, sich nicht mehr bei dir zu melden. Entweder weil er mit seinen eigenen Problemen beschäftigt ist oder weil er eine Freundin hat/hatte.

Ich vermute die Kontaktaufnahme kommt daher, weil er weiß wie labil du bist und wie man dich, wegen deiner Familienverhälnisse "catchen" kann. Er wird wahrscheinlich die selbe Nummer nochmal abziehen, dieses ma wahrscheinlich aber mit Sex, statt nur Küssen.

Wenn du den Kontakt aber aufnehmen willst, dann triff dich drauße auf neutralem Boden und belasse den Kontakt erstmal Freundschaftlich. Ob dann wieder so kuriose Aussagen, wie beim letzen mal kommen, siehst du dann ja.

Allerdings empfehle ich dir, erstmal dafür zu sorgen, dass Aufenthalte in einer Klinik nicht mehr von Nöten sind und du dich erstmal auf dich konzentrierst und danach auf die Männerwelt.

Die Klinikaufenthalte sind physischer Natur, psychisch ist alles okay ist eine Art Reha
Aber ich danke dir auf jeden Fall für die Antwort

Gefällt mir

28.02.21 um 12:09
In Antwort auf

Klingt nach psychiatrischer Klinik. Nein, ich würde mich keinesfalls mit ihm treffen.  Er würde vermutlich auch nicht kommen. Er war nur neugierig. Gefühle sehe ich abdolut keine bei ihm. 

Nein, ist ein physisches Problem . Danke trotzdem

Gefällt mir

28.02.21 um 16:15
In Antwort auf

Hey, guten Morgen
mein Problem hört sich sicherlich etwas lächerlich an, aber trotzdem würde ich mich über Antworten freuen.
Vor vier Jahren war ich für 3 Wochen in einer Art Klinik. Da war ich 17 Jahre alt. In den letzten zwei Wochen meines Aufenthaltes habe ich einen Jungen (er war 19 Jahre alt) kennengelernt, in den ich mich damals verliebt habe Wir haben in den zwei Wochen viel Zeit zusammen verbracht, er ging mit mir auf Dates, wir haben lustige Abenteuer erlebt, Ausflüge gemacht und er hat mir irgendwie gezeigt, wer ich wirklich bin und wie schön das Leben sein kann (in meinem Umfeld zu Hause gab es damals ziemlich viele Probleme, die mich alle heruntergezogen hatten). Zum ersten Mal habe ich mich frei und geborgen gefühlt. Wir haben uns in der Zeit auch ein paar mal geküsst und haben gekuschelt.
Tja, ihm hat das Küssen aber nichts bedeutet, war nur so just for fun (das hat er mir vorher aber auch gesagt, also kein Problem!). Nach meiner Abreise hatte ich dann ein paar Monate Liebeskummer und Kontakt hatten wir auch keinen mehr, weil er einfach nicht mehr auf meine Nachrichten geantwortet hatte.
Ca. 1,5 Jahre später hat er mich dann auf Instagram angefragt. Ich bin zurückgefolgt. Geschrieben haben wir aber nicht.
Nochmal ein halbes Jahr später hat er die Instagramstories meiner Freunde angeschaut, mit denen er natürlich nichts zu tun hat -> komisch.
Vor zwei Monaten war ich noch einmal in der Klinik. Als er das in meiner Story auf Instagram gesehen hat, hat er mich angeschrieben und gefragt wie es mir so geht, etc und er schrieb, dass er mich gerne besuchen würde. Ich wollte das aber so eigentlich nicht und deshalb ist es auch nicht dazu gekommen. Dann hatten wir wieder keinen Kontakt.
Mein naives Ich denkt aber immernoch an ihn und ist heimlich wohl noch verliebt, wow Ich weiß, dass ihm die Küsse damals nichts bedeutet haben. Aber ich frage mich, ob ihm die "Freundschaft" an sich etwas bedeutet hat, oder ob ich für ihn echt einfach nur irgendein Mädchen war. Ich weiß auch, dass niemand seine Gedanken kennt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen. Ich weiß nämlich nicht, was ich denken und machen soll. Vergessen klappt wirklich nicht, das hab ich ja schon lang genug probiert
Ich bedanke mich schonmal fürs Durchlesen und für alle Antworten
 

Innerhalb der Klinik ist immer alles ganz anders. Als wäre man da in einer anderen Welt. Der Alltagsstress, das familiäre Umfeld und die Probleme auf der Arbeit bleiben draußen.
Ich kenne das selbe und war in einer ähnlichen Situation, man neigt schneller dazu, zu romantisieren irgendwie. 

ich rate dir, dich auf dich und deine Heilung zu konzentrieren. 
Schütz dich selber. Erinner dich daran, wie es geschmerzt hat als er nach dem 1. Aufenthalt nicht mehr geantwortet hat.  
So behandelt man niemandem, an dem einem etwas liegt.

 

1 -Gefällt mir