Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich es verbockt? Gibt es noch eine Chance? Was soll ich tun?

Habe ich es verbockt? Gibt es noch eine Chance? Was soll ich tun?

18. März um 10:32

Hallo.

Das ist mein erster Besuch hier. Ich schreibe hier weil ich mich gerade echt nicht gut fühle und gerade nicht so richtig weiter weiß.

Ich holle jetzt etwas weiter aus.
Ich hab vor ca. 1 1/2 Jahren die Firma gewechselt. Eine meiner Kolleginen hat sich vor ca. 1/2 Jahr von ihrem Freund getrennt. Die genauen Gründe weiß ich nicht. Ich habe mich mit ihr schon immer gut verstanden. Sie ist eine sehr ruhige und zurückhaltende Person. Mit der Zeit habe ich gemerkt, vor allem zum Ende des Jahres, das da mehr von meiner Seite ist. Vor ca. einem Monat habe ich dann ihr dann gesagt das ich mir mehr als nur eine Freundschaft vorstellen kann. Sie hat mir dann gesagt das es Momentan nicht geht, durch die Sache mit ihrem Ex (die beiden waren sieben Jahre zusammen). Die letzten vier Wochen liefen relativ normal. Ich merke aber immer wenn es ihr nicht gut geht. Den eine Freitag habe ich das gemerkt. Ich habe sie darauf angesprochen und sie sagte es ist nichts. Dann letzte Woche hat sie mir geschrieben wie es mir geht. Ich war ziemlich baff, es war das erste mal das sie mich gefragt hat wie es mir geht. Ab da lief es echt gut. Ich habe sie dann gefragt ob wir vlt. mal eine kaffe trinken gehen wollen. Wir haben dann auch noch einmal Pause gemacht zusammen und ich habe mich bei ihr noch einmal bedankt das sie mir diese Nachricht geschickt hat.
Dann hat sie das Treffen Sonntag Abend abgesagt. Ich war total verletzt. Sie hat mir geschrieben das sie da Momentan für keine gute Idee hält und mich nicht verletzte oder etwas falsch machen will.
Ich habe total dämlich reagiert. Sie gefragt warum sie nicht ehrlich ist wenn sie sich nichts vorstellen kann. Ich hatte leider mit meinem Kumpel ein paar Bier getrunken.

Ich bin gerade am Boden zerstört weil ich alles falsch gemacht habe. Ich wollte ihr Zeit geben und habe genau das Gegenteil gemacht.
Mir tut das ganze so unglaublich Leid.
Bis jetzt habe ich keine reaktion von ihr erhalten. Ich habe mich jetzt erstmal entschuldigt.

Vlt. habt ihr ein paar Tipps wie ich mich jetzt am besten verhalten sollte. Wir sehen und morgen auf Arbeit. Soll ich mich noch einmal persönlich entschuldigen, ihr einfach nur sagen das es mir leid tut. Sie einfach in Ruhe lassen und hoffen das die Zeit hilft.

Grüße

Mehr lesen

18. März um 10:49

Hm, ich würd nicht sagen, dass du "es" verbockt hast, weil da von ihrer Seite aus nix war, was du hättest verbocken können. Sie war anlehnungs- oder ablenkungsbedürftig, du wolltest mehr, das hätte auf Dauer sowieso nicht geklappt. Vielleicht ist es sogar ganz gut, dass euer privater Kontakt auf diese Weise ein frühes Ende gefunden hat, bevor du dich noch mehr in die Friendzone hättest reinlotsen lassen. Wenn sie irgendwann tatsächlich für was Neues bereit und immer noch an dir interessiert ist, dann weiß sie ja, wo sie dich findet.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

18. März um 11:13

Hallo cefeu.

danke erstmal für deine Worte. 
Ich ärgere mich das ich gestern Abend so emotinal reagiert habe und nicht einfach geantwortet habe, das ich ihre entscheidung respektiere.
Sollte ich jetzt lieber den Kontakt so gut es geht vermeiden oder morgen mich bei ihr noch einmal persönlich entschuldigen?

Gefällt mir

18. März um 13:47

Danke. Ja auf dem Weg bin ich jetzt einfach lassen das ganze.

Gefällt mir

18. März um 14:31
In Antwort auf sirjohngb

Hallo cefeu.

danke erstmal für deine Worte. 
Ich ärgere mich das ich gestern Abend so emotinal reagiert habe und nicht einfach geantwortet habe, das ich ihre entscheidung respektiere.
Sollte ich jetzt lieber den Kontakt so gut es geht vermeiden oder morgen mich bei ihr noch einmal persönlich entschuldigen?

Manchmal ist es auch ganz gut oder hat sogar unvorhergesehene Vorteile, wenn man Klartext redet Dieses "Ich respektiere deine Entscheidung"-Gewäsch kann auch auf die Nerven gehen, wenn man weiß, der andere ist eigentlich nur sauer, aber flötet rum, weil er sich seine (eingebildeten) Chancen für irgend eine hypothetische Zukunft nicht versemmeln will. Das hat so was Unehrliches.
Und nein, ich würd mich nicht nochmal persönlich entschuldigen, das sieht zu sehr nach Hinterherrennerei aus, so dass man sich eher denkt "Wenn das für ihn jetzt so schlimm ist, dann hätte er sich's mal vorher überlegen sollen".

lg
cefeu

3 LikesGefällt mir

18. März um 18:46
In Antwort auf sirjohngb

Hallo cefeu.

danke erstmal für deine Worte. 
Ich ärgere mich das ich gestern Abend so emotinal reagiert habe und nicht einfach geantwortet habe, das ich ihre entscheidung respektiere.
Sollte ich jetzt lieber den Kontakt so gut es geht vermeiden oder morgen mich bei ihr noch einmal persönlich entschuldigen?

Ich finde Deine Reaktion gut. Sie wirkt ehrlich.

Du sagst alles relevante. Du sagst Du bist an ihr interessiert, aber möchtest nicht, dass sie so mit Dir umgeht. Wie es weiter geht liegt bei ihr.

Wofür willst Du Dich da entschuldigen?

Gefällt mir

20. März um 20:26

Vielen Dank für die Antworten und die Hilfe.

Gefällt mir

20. März um 21:31

Der Umgang auf Arbeit ist etwas schwierig. Alles was die Arbeit betriff erledige ich mit ihr professionel aber ich habe etwas Bedenken wieder privat mit ihr zu werden.
Ich komme sonst wahrscheinlich gar nicht von ihr los. 
Ich habe jetzt erstmal beschlossen vier Wochen nichts weiter zu machen nur war die Arbeit betrifft.
Ich bin immer hin und her gerissen zwischen, ich lass es und sie bedeutet mir was.
Das ganze ist echt schwer für mich auf Arbeit.

Gefällt mir

20. März um 23:29
In Antwort auf sirjohngb

Der Umgang auf Arbeit ist etwas schwierig. Alles was die Arbeit betriff erledige ich mit ihr professionel aber ich habe etwas Bedenken wieder privat mit ihr zu werden.
Ich komme sonst wahrscheinlich gar nicht von ihr los. 
Ich habe jetzt erstmal beschlossen vier Wochen nichts weiter zu machen nur war die Arbeit betrifft.
Ich bin immer hin und her gerissen zwischen, ich lass es und sie bedeutet mir was.
Das ganze ist echt schwer für mich auf Arbeit.

Ja, das auf der Arbeit ist echt fies, weil sie immer präsent ist. Ich wünsche Dir die Kraft da gut durch zu kommen.

Wenn sie sich noch nicht richtig von ihrer Beziehung gelöst hat, war es bei mir bisher immer so, dass irgendwann der "Du wusstest ja, dass ich nicht kann, Du bist ganz toll, ich habe diese Gefühle nicht, Du hast eine bessere verdient, blablub" Punkt kam.

Das Risiko würde ich auf der Arbeit NIE wieder eingehen, egal wie toll sie ist. Ich würde immer den Kontakt meiden und darauf achten meine Gefühle raus zu halten.

Du weißt jetzt warum

2 LikesGefällt mir

21. März um 6:36
In Antwort auf nurichhier

Ja, das auf der Arbeit ist echt fies, weil sie immer präsent ist. Ich wünsche Dir die Kraft da gut durch zu kommen.

Wenn sie sich noch nicht richtig von ihrer Beziehung gelöst hat, war es bei mir bisher immer so, dass irgendwann der "Du wusstest ja, dass ich nicht kann, Du bist ganz toll, ich habe diese Gefühle nicht, Du hast eine bessere verdient, blablub" Punkt kam.

Das Risiko würde ich auf der Arbeit NIE wieder eingehen, egal wie toll sie ist. Ich würde immer den Kontakt meiden und darauf achten meine Gefühle raus zu halten.

Du weißt jetzt warum

Mhh. Ja das stimmt. Das blöde ist ich bekomme von allen Seiten Feedback. Meine andere Kollegin die von uns beiden weiß, ist der Meinung ich soll versuchen es nicht ganz einschlafen zu lassen jetzt aber erst einmal die Füße still zu halten (was ich def. auch mache).
Ich glaube auch so lange sie noch mit ihrem ex zusammen wohnt kann sie das ganze auch nicht richtig verabeiten. Vor allem wenn da wie ich erfahren habe was vorgefallen sein soll.
Das ist alles eine ziemlich beschissene Situation gerade.
Ich kann sie momentan nicht an mich heranlassen, möchte sie aber auch nicht zu sehr verletzen wenn ich ihr jetzt die "kalte Schulter" zeige. Das hat auch einigermaßen funktioniert bis dann plötzlich diese Nachricht von ihr kam, das sie das ganze sehr schade findet wie es ist. da habe ich dann etwas hoffung geschöpft das sie vlt soweit ist.

Gefällt mir

21. März um 6:38

Schwer fällt mir die ganze Sache trotzdem, gerade weil wir uns jeden Tag auf Arbeit sehen. Wenn ich oder sie in einer anderen Abteilung wären, wäre es auch leichter für mich.

Gefällt mir

21. März um 7:46
In Antwort auf sirjohngb

Mhh. Ja das stimmt. Das blöde ist ich bekomme von allen Seiten Feedback. Meine andere Kollegin die von uns beiden weiß, ist der Meinung ich soll versuchen es nicht ganz einschlafen zu lassen jetzt aber erst einmal die Füße still zu halten (was ich def. auch mache).
Ich glaube auch so lange sie noch mit ihrem ex zusammen wohnt kann sie das ganze auch nicht richtig verabeiten. Vor allem wenn da wie ich erfahren habe was vorgefallen sein soll.
Das ist alles eine ziemlich beschissene Situation gerade.
Ich kann sie momentan nicht an mich heranlassen, möchte sie aber auch nicht zu sehr verletzen wenn ich ihr jetzt die "kalte Schulter" zeige. Das hat auch einigermaßen funktioniert bis dann plötzlich diese Nachricht von ihr kam, das sie das ganze sehr schade findet wie es ist. da habe ich dann etwas hoffung geschöpft das sie vlt soweit ist.

Genau das ist mir damals auch passiert. Ich habe den Kontakt konsequent auf berufliches beschränkt und war deutlich unfreundlicher als ich es für gewöhnlich bin. Wenn sie Mal scherzhaft negativ über etwas gesprochen hat, bin ich in Opposition gegangen und habe das erstickt.

Nach ein paar Wochen hat sie mich dann auch zur Seite genommen. Wir haben uns schön unterhalten, ich habe sie nach Hause begleitet, es war wie früher. Sie wollte auch unbedingt eine Umarmung zum Abschied.

Ich habe mich darüber sehr gefreut und dachte alles wäre wieder ok. Nach kurzer Zeit ging es aber wieder los. Alles was über ein Hallo und Tschüß hinaus ging war zu viel. Sie wollte keine Beziehung mit mir. Als ich das dieses Mal beendet habe, hat es funktioniert. Ich glaube sie hatte inzwischen so ein schlechtes Gewissen, dass sie sich gefreut hat.

Bei Dir kann es anders laufen.

Ist doch nett, dass sie auf Dich zu kommt. Ich würde sie fragen, wie es ihr geht, ob sich die Situation mit ihrem Ex geändert hat. Sag ihr ruhig, dass Du auch schade findest wie es ist.

Sag ihr aber auch klar Du möchtest mehr Nähe nur zulassen, wenn sie abgeschlossen hat und bereit wäre mit Dir in Richtung Beziehung zu gehen. Denn das möchtest Du und was anderes tut Dir weh.

Sie kann gerne wieder kommen, wenn es so weit ist.

Ich würde nicht mehr auf halbe Sachen eingehen. Und ich würde ihr an Deiner Stelle nicht weiter entgegen kommen.

Du weißt ja, wie das Hin- und Her Dir zusetzt.

Gefällt mir

21. März um 7:50
In Antwort auf nurichhier

Genau das ist mir damals auch passiert. Ich habe den Kontakt konsequent auf berufliches beschränkt und war deutlich unfreundlicher als ich es für gewöhnlich bin. Wenn sie Mal scherzhaft negativ über etwas gesprochen hat, bin ich in Opposition gegangen und habe das erstickt.

Nach ein paar Wochen hat sie mich dann auch zur Seite genommen. Wir haben uns schön unterhalten, ich habe sie nach Hause begleitet, es war wie früher. Sie wollte auch unbedingt eine Umarmung zum Abschied.

Ich habe mich darüber sehr gefreut und dachte alles wäre wieder ok. Nach kurzer Zeit ging es aber wieder los. Alles was über ein Hallo und Tschüß hinaus ging war zu viel. Sie wollte keine Beziehung mit mir. Als ich das dieses Mal beendet habe, hat es funktioniert. Ich glaube sie hatte inzwischen so ein schlechtes Gewissen, dass sie sich gefreut hat.

Bei Dir kann es anders laufen.

Ist doch nett, dass sie auf Dich zu kommt. Ich würde sie fragen, wie es ihr geht, ob sich die Situation mit ihrem Ex geändert hat. Sag ihr ruhig, dass Du auch schade findest wie es ist.

Sag ihr aber auch klar Du möchtest mehr Nähe nur zulassen, wenn sie abgeschlossen hat und bereit wäre mit Dir in Richtung Beziehung zu gehen. Denn das möchtest Du und was anderes tut Dir weh.

Sie kann gerne wieder kommen, wenn es so weit ist.

Ich würde nicht mehr auf halbe Sachen eingehen. Und ich würde ihr an Deiner Stelle nicht weiter entgegen kommen.

Du weißt ja, wie das Hin- und Her Dir zusetzt.

PS. Damit tust Du ihr nicht weh. Du zeigst Zuneigung, verurteilst sie nicht und lässt die Tür offen.

Du verhinderst aber so ein anstrengendes Mittelding bei dem Du unter die Räder kommst.

Das ist für Euch beide gut.

Gefällt mir

21. März um 8:00
In Antwort auf nurichhier

Genau das ist mir damals auch passiert. Ich habe den Kontakt konsequent auf berufliches beschränkt und war deutlich unfreundlicher als ich es für gewöhnlich bin. Wenn sie Mal scherzhaft negativ über etwas gesprochen hat, bin ich in Opposition gegangen und habe das erstickt.

Nach ein paar Wochen hat sie mich dann auch zur Seite genommen. Wir haben uns schön unterhalten, ich habe sie nach Hause begleitet, es war wie früher. Sie wollte auch unbedingt eine Umarmung zum Abschied.

Ich habe mich darüber sehr gefreut und dachte alles wäre wieder ok. Nach kurzer Zeit ging es aber wieder los. Alles was über ein Hallo und Tschüß hinaus ging war zu viel. Sie wollte keine Beziehung mit mir. Als ich das dieses Mal beendet habe, hat es funktioniert. Ich glaube sie hatte inzwischen so ein schlechtes Gewissen, dass sie sich gefreut hat.

Bei Dir kann es anders laufen.

Ist doch nett, dass sie auf Dich zu kommt. Ich würde sie fragen, wie es ihr geht, ob sich die Situation mit ihrem Ex geändert hat. Sag ihr ruhig, dass Du auch schade findest wie es ist.

Sag ihr aber auch klar Du möchtest mehr Nähe nur zulassen, wenn sie abgeschlossen hat und bereit wäre mit Dir in Richtung Beziehung zu gehen. Denn das möchtest Du und was anderes tut Dir weh.

Sie kann gerne wieder kommen, wenn es so weit ist.

Ich würde nicht mehr auf halbe Sachen eingehen. Und ich würde ihr an Deiner Stelle nicht weiter entgegen kommen.

Du weißt ja, wie das Hin- und Her Dir zusetzt.

Ich würde vlt mal in ein paar Wochen den versuch starten ganz unverfänglich fragen wie es ihr geht, ostern bietet sich an.
Einfacher wäre es ja wenn Sie auf mich zukommen würde. 
Es ist einfach total scheiße momentan.
Ich kann sie nicht an mich ranlassen aber auch nicht komplett verstoßen.
Ich wünschte ich hätte deinen weisen Ratschlag schon letzte Woche gehabt.
Danke dir vielmals dafür.

Gefällt mir

21. März um 9:31
In Antwort auf sirjohngb

Ich würde vlt mal in ein paar Wochen den versuch starten ganz unverfänglich fragen wie es ihr geht, ostern bietet sich an.
Einfacher wäre es ja wenn Sie auf mich zukommen würde. 
Es ist einfach total scheiße momentan.
Ich kann sie nicht an mich ranlassen aber auch nicht komplett verstoßen.
Ich wünschte ich hätte deinen weisen Ratschlag schon letzte Woche gehabt.
Danke dir vielmals dafür.

ach... willst unbedingt noch einen Korb bekommen

na dann

Gefällt mir

21. März um 12:21
In Antwort auf ingrid1

ach... willst unbedingt noch einen Korb bekommen

na dann

Nein möchte ich nicht. Das sind alles Eingaben die ich auf Arbeit bekomme. 
Momentan sitze Ich da in einem Loch. 

Gefällt mir

21. März um 13:24
In Antwort auf sirjohngb

Nein möchte ich nicht. Das sind alles Eingaben die ich auf Arbeit bekomme. 
Momentan sitze Ich da in einem Loch. 

du solltest REIN beruflich mit ihr kommunizieren!

solange von ihr nicht mehr kommt hat sie null interesse an mehr!

Gefällt mir

21. März um 14:53
In Antwort auf ingrid1

du solltest REIN beruflich mit ihr kommunizieren!

solange von ihr nicht mehr kommt hat sie null interesse an mehr!

Das meine ich ja damit. Du bekommst zwanzigtausend gut gemeinte Ratschläge. Nach dem Motto bilde den Mittelwert. 
Und den Punkt hatte ich schon einmal mit, wenn sie sich nicht meldet und plötzlich hat sie sich dann gemeldet.
Deswegen sitz ich im Loch, weil ich der Meinung war das sie jetzt interessiert ist. 

1 LikesGefällt mir

21. März um 17:12
In Antwort auf sirjohngb

Das meine ich ja damit. Du bekommst zwanzigtausend gut gemeinte Ratschläge. Nach dem Motto bilde den Mittelwert. 
Und den Punkt hatte ich schon einmal mit, wenn sie sich nicht meldet und plötzlich hat sie sich dann gemeldet.
Deswegen sitz ich im Loch, weil ich der Meinung war das sie jetzt interessiert ist. 

wenn sie sich meldet gehst du einfach nicht drauf ein

Gefällt mir

21. März um 20:12
In Antwort auf sirjohngb

Ich würde vlt mal in ein paar Wochen den versuch starten ganz unverfänglich fragen wie es ihr geht, ostern bietet sich an.
Einfacher wäre es ja wenn Sie auf mich zukommen würde. 
Es ist einfach total scheiße momentan.
Ich kann sie nicht an mich ranlassen aber auch nicht komplett verstoßen.
Ich wünschte ich hätte deinen weisen Ratschlag schon letzte Woche gehabt.
Danke dir vielmals dafür.

Warum glaubst Du, dass unverfängliches Fragen etwas ändert?

Sie weiß Du willst mehr als Freundschaft. Sie wird trotzdem vielleicht annehmen, dass sie mit Dir "einfach nur befreundet" sein kann. Du wirst es falsch interpretieren als Interesse an einer Paar-Beziehung.

Das ist aber unwahrscheinlich und wenn sie fühlt bei Dir ist es mehr als Freundschaft, dann wird es für sie wieder unangenehm und sie zieht sich zurück. Außerdem hat sie noch immer die Ausrede Du wüsstest sie könne nur Freundschaft.

Am Einfachsten wäre es Du brichst das Ganze ab, suchst Dir eine passende Frau, die auch bereit für eine neue Beziehung ist.

Das hier kann sich noch lange hinziehen, der Ausgang ist ungewiss und es wird für Dich extrem anstrengend.

Ich weiß, fühlt sich falsch und scheiße an, weil sie so toll ist und so... . Da muss man halt durch... . Kann ich auch schlecht.

Gefällt mir

21. März um 23:13
In Antwort auf nurichhier

Warum glaubst Du, dass unverfängliches Fragen etwas ändert?

Sie weiß Du willst mehr als Freundschaft. Sie wird trotzdem vielleicht annehmen, dass sie mit Dir "einfach nur befreundet" sein kann. Du wirst es falsch interpretieren als Interesse an einer Paar-Beziehung.

Das ist aber unwahrscheinlich und wenn sie fühlt bei Dir ist es mehr als Freundschaft, dann wird es für sie wieder unangenehm und sie zieht sich zurück. Außerdem hat sie noch immer die Ausrede Du wüsstest sie könne nur Freundschaft.

Am Einfachsten wäre es Du brichst das Ganze ab, suchst Dir eine passende Frau, die auch bereit für eine neue Beziehung ist.

Das hier kann sich noch lange hinziehen, der Ausgang ist ungewiss und es wird für Dich extrem anstrengend.

Ich weiß, fühlt sich falsch und scheiße an, weil sie so toll ist und so... . Da muss man halt durch... . Kann ich auch schlecht.

Anstrengend ist es jetzt schon. Manchmal würde ich mir wünschen sie hätte einfach gesagt ich bin nicht ihr Typ und das wird sowieso nichts. Dann hätte ich wahrscheinlich schon längst den Cut bekommen. Momentan stehe ich mir selbst im Weg, mein Verstand sagt das richtige, mein Herz das absolut falsche. Ich hoffe das ich diese Phase bald hinter mir habe, so wie jetzt ist es einfach beschissen. 

Gefällt mir

22. März um 10:04
In Antwort auf sirjohngb

Anstrengend ist es jetzt schon. Manchmal würde ich mir wünschen sie hätte einfach gesagt ich bin nicht ihr Typ und das wird sowieso nichts. Dann hätte ich wahrscheinlich schon längst den Cut bekommen. Momentan stehe ich mir selbst im Weg, mein Verstand sagt das richtige, mein Herz das absolut falsche. Ich hoffe das ich diese Phase bald hinter mir habe, so wie jetzt ist es einfach beschissen. 

wenn du ehrlich bist weißt du auch dass es so ist!
du bist nicht das "gelbe vom Ei" für sie

der grund sie kann nicht wegen dem ex ist doch nur vorgeschoben

Gefällt mir

22. März um 13:10
In Antwort auf ingrid1

wenn du ehrlich bist weißt du auch dass es so ist!
du bist nicht das "gelbe vom Ei" für sie

der grund sie kann nicht wegen dem ex ist doch nur vorgeschoben

Diese Frage würde ich so nicht beantworten. Sie hat sich mehreren Kolleginnen anvertraut, "er hat mir weh getan und das nicht nur einmal". Warum sie dann nicht dort ausziehen kann, diese Frage steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt Papier.
Ich bin aber auch stark der Meinung das sie wieder mit ihm zusammen kommt bzw. die Beziehung so nicht verarbeiten kann,solange sie dort nicht auszieht. Aber ich bin definitiv nicht ihr Trostspender, nach dem Motto, wenn es ihr schlecht geht passt es, wenn nicht dann ciao. 

1 LikesGefällt mir

23. März um 6:30

Was genau da gelaufen ist, weiß niemand, wahrscheinlich betrogen. 
Aber ich sehe das sehr ähnlich, sie will gar nicht ausziehen. Vor einer Weile habe ich sie mal gefragt ob sie schon eine neue Wohnung gefunden hat, "Du weißt ja wie schwer es hier ist eine gute und bezahlbare Wohnung zu finden". 
Wenn hätte sie wahrscheinlich gleich ausziehen müssen, dann hätte es vlt mit dem verarbeiten geklappt. 
So wird sie da wohnen bleiben und wie du schon so schön sagst ihren Traumprinzen glücklich werden. 
Für mich ist es schwer jemanden den man mag und für den man Gefühle jat so zu sehen. Das liegt aber auch an meinem Charakter. 
Meine Kollegin hat mir auch gesagt "du musst aufpassen das dich das nicht kaputt macht". Naja es geht jeden Tag einen Schritt in die richtige Richtung. 

Gefällt mir

23. März um 9:16

ich verstehe nicht wie man als Mann so naiv sein kann und das glaubt 

Gefällt mir

23. März um 9:27
In Antwort auf ingrid1

ich verstehe nicht wie man als Mann so naiv sein kann und das glaubt 

Ich verstehe nicht wie man immer alles besser wissen kann

Das ich mir hier vlt. etwas erhofft habe was nichts werden sollte, geschenkt.
Aber jede Aussage die nicht MIR sonder ANDEREN Personen zugetragen wurde damit abzutuen das ich naiv sei...
Ja ich bin etwas blauäugig an die Sache gegangen definitiv aber aus der Situation muss ich mich jetzt alleine rausziehen. 
Ich wünsche Ihnen diese Situation nicht schon gar nicht wenn Sie jeden Tag noch mit der Person arbeiten müssen.
Wenn Sie noch sachdienliche Hinweise haben sollten, immer her damit. Wenn Sie aber nur der Forentroll sind, dann vlt. einfach ein anderen Beitrag suchen oder ein anderes Hobby

1 LikesGefällt mir

24. März um 1:32
In Antwort auf sirjohngb

Anstrengend ist es jetzt schon. Manchmal würde ich mir wünschen sie hätte einfach gesagt ich bin nicht ihr Typ und das wird sowieso nichts. Dann hätte ich wahrscheinlich schon längst den Cut bekommen. Momentan stehe ich mir selbst im Weg, mein Verstand sagt das richtige, mein Herz das absolut falsche. Ich hoffe das ich diese Phase bald hinter mir habe, so wie jetzt ist es einfach beschissen. 

Es muss aber nicht sein,  dass du nicht ihr typ bist..du hast im prinzip nur einen wirklich blöden fehler begangen..der zeitpunkt! Es war zu früh..viel zu früh! Du hättest warten müssen, bis sie ihre exgeschichte komplett geklärt hat und einigermaßen überwunden hat und dann erst den schritt auf sie zumachen.

Ich bin auch eine frau, und nach einer beziehung,  besonders dann, wenn es ernst war, und das scheint es gewesen zu sein,  da sie ja zusammen gewohnt haben bzw wohnen..da ist man voller gemischter gefühle..man will vor allem keinen anderen mann und keine andere neue beziehung..wenn dann nur ein trostpflaster..oder für dich noch schlimmer einen freund, mit dem man reden kann..egal ob männlich oder weiblich..und diese person, die ihr trost und halt spendet..die sieht man dann eher als freund..und nicht als potentiellen neuen partner.
du bist für sie ein kollege, der nett ist, mit dem sie reden kann und der ihr gleichzeitig ein wenig bestätigung gibt ( sie zweifelt jetzt ws an sich und ihre zukunft etc) aber mehr auch nicht..du musst ihr zeit geben..und dann schauen, ob sich etwas entwickeln kann, wenn sie wieder klar bei verstand ist und einigermaßen gefestigt ist und bereit für etwas neues.
bis dahin..halte den ball flach..sei weiterhin auf der suche, triff dich mit anderen frauen etc..du wirst sehen wie sich das entwickelt. Hast du immer noch gefühle in 6 monaten für sie..und ist sie einigermaßen gefestigt und bereit..versuche es erneut..bis dahin, lass es sein!  Leb dein leben weiter..du kannst es jetzt nicht mehr ändern und du musst sehr aufpassen, dass du nicht zu einem "netten, guten Freund " wirst. Bleib ihr kollege, mehr nicht..sobald du in der freundschiene unterwegs bist, kommst du da auch nie wieder raus..das ist sehr unwahrscheinlich. 
bleib cool..wenn du mir ihr reden willst, dann sag es war der alkohol..aber lass großartige erklärungen..bleib unnahbar und cool..selbstbewusst und stark..sie wird dich im moment ohenhin nicht als möglichen partner ernst nehmen.

versuch dich jetzt abzulenken, konzentriere dich auf dein leben, mach sport, unternimm was mit freunden,  date..sei die beste version von dir..wenn du das alles ausstrahlst und sie alles verarbeitet hat, dann wird sie dir schon signalisieren, dass sie interesse hat..wenn sie in ein paar monaten kein interesse signalisiert, dann hat sie auch keines und du solltest es sein lassen.

wie gesagt..kümmer dich jetzt um dich und versuch sie zu vergessen/verdrängen..bleib cool..sei selbstbewusst..na und? Hast du was blödes gesagt, als du leicht angetrunken warst..kein weltuntergang..
dein fehler war lediglich der zeitpunkt...aber wie gesagt..lass es jetzt erst mal..sei ihr kollege und nicht ihr freund..

2 LikesGefällt mir

24. März um 9:41

 weil die Sache eben noch nicht vorbei ist

Gefällt mir

24. März um 16:28
In Antwort auf wunschkasten

Es muss aber nicht sein,  dass du nicht ihr typ bist..du hast im prinzip nur einen wirklich blöden fehler begangen..der zeitpunkt! Es war zu früh..viel zu früh! Du hättest warten müssen, bis sie ihre exgeschichte komplett geklärt hat und einigermaßen überwunden hat und dann erst den schritt auf sie zumachen.

Ich bin auch eine frau, und nach einer beziehung,  besonders dann, wenn es ernst war, und das scheint es gewesen zu sein,  da sie ja zusammen gewohnt haben bzw wohnen..da ist man voller gemischter gefühle..man will vor allem keinen anderen mann und keine andere neue beziehung..wenn dann nur ein trostpflaster..oder für dich noch schlimmer einen freund, mit dem man reden kann..egal ob männlich oder weiblich..und diese person, die ihr trost und halt spendet..die sieht man dann eher als freund..und nicht als potentiellen neuen partner.
du bist für sie ein kollege, der nett ist, mit dem sie reden kann und der ihr gleichzeitig ein wenig bestätigung gibt ( sie zweifelt jetzt ws an sich und ihre zukunft etc) aber mehr auch nicht..du musst ihr zeit geben..und dann schauen, ob sich etwas entwickeln kann, wenn sie wieder klar bei verstand ist und einigermaßen gefestigt ist und bereit für etwas neues.
bis dahin..halte den ball flach..sei weiterhin auf der suche, triff dich mit anderen frauen etc..du wirst sehen wie sich das entwickelt. Hast du immer noch gefühle in 6 monaten für sie..und ist sie einigermaßen gefestigt und bereit..versuche es erneut..bis dahin, lass es sein!  Leb dein leben weiter..du kannst es jetzt nicht mehr ändern und du musst sehr aufpassen, dass du nicht zu einem "netten, guten Freund " wirst. Bleib ihr kollege, mehr nicht..sobald du in der freundschiene unterwegs bist, kommst du da auch nie wieder raus..das ist sehr unwahrscheinlich. 
bleib cool..wenn du mir ihr reden willst, dann sag es war der alkohol..aber lass großartige erklärungen..bleib unnahbar und cool..selbstbewusst und stark..sie wird dich im moment ohenhin nicht als möglichen partner ernst nehmen.

versuch dich jetzt abzulenken, konzentriere dich auf dein leben, mach sport, unternimm was mit freunden,  date..sei die beste version von dir..wenn du das alles ausstrahlst und sie alles verarbeitet hat, dann wird sie dir schon signalisieren, dass sie interesse hat..wenn sie in ein paar monaten kein interesse signalisiert, dann hat sie auch keines und du solltest es sein lassen.

wie gesagt..kümmer dich jetzt um dich und versuch sie zu vergessen/verdrängen..bleib cool..sei selbstbewusst..na und? Hast du was blödes gesagt, als du leicht angetrunken warst..kein weltuntergang..
dein fehler war lediglich der zeitpunkt...aber wie gesagt..lass es jetzt erst mal..sei ihr kollege und nicht ihr freund..

Wahre Worte. So ähnlich hat mir meine eine Kollegin das jetzt auch gesagt.
Aus der Rubrik falscher Zeitpunkt und Ort.

Ich habe lange überlegt ob ich den Schritt machen sollte oder nicht. Ich bin aber immer der Typ für lieber offen und ehrlich als so ein Rumgetue.
Im Nachhinein defi. der falsche Zeitpunkt. Ich hatte mir vorher noch Rat bei einer and. Kollegin geholt, sie sagte mehr als der falsche Zeitpunkt kann es nicht sein.
So ist es dann auch gekommen.
Momentan funktioniert bei mir auch nur die Kollegen-Schiene alles andere möchte ich auch nicht. 
Wie gesagt ich will mehr als nur Freundschaft und solange sie mir das nicht geben kann funktioniert es nicht.
Ich halte momentan einfach den Ball flasch. Alles was dienstlich zwischen uns ist das kläre ich mit ihr profesionell aber für den Rest kann und möchte ich momentan nicht da sein.
Ich kann nur warten und mein Leben weiter leben und wenn sie wirklich noch einmal für mehr bereit sein sollte muss das von ihr kommen.

Aber danke für den profesionllen Ratschlag, da kann ich gleich mal was für die Zukunft mitnehmen.

 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen