Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich einen Grund die Scheidung zu verlangen?

Habe ich einen Grund die Scheidung zu verlangen?

16. Februar 2016 um 3:26

Hallo liebe Community!

Ich bin verheiratet und habe ein kleines Kind, 3Jahre alt. Nach der Heirat bin ich schnell schwanger geworden und ich habe mich sehr über die tolle Nachricht gefreut. Die Ehe mit meinem Mann war anfangs ein Segen, es hat geklappt. Klar gab es ein paar Streitigkeiten aber das war nicht schlimm. Mein Mann hat vorher (vor unserer Ehe) in einem ex Jugoslawischen Land gelebt, wo auch ich her stamme. Er hatte weder die Mittel für eine Hochzeit noch für die Brautgabe-geschweige denn für ein Haus.. das störte mich aber nicht. Nachdem ich uns ein Haus gekauft habe und wir nach der kostspieligen Sanierung eingezogen sind fingen die Probleme an. Ich war hochschwanger. Die Probleme kamen mit meinen schwiegermonstern die selbstverständlich ohne Einladung zu uns nach Österreich kamen.... Nun wird mein Kind 3 und wir streiten tagtäglich mit meinem Mann. Er erwartet von mir sein Hausmädchen zu sein und alles zu tun was er wünscht, er hat sich seitdem seine Eltern da waren kein einziges Mal zu Tisch gesetzt ohne dass er sich über das Essen beschwert hat. Ich habe heute mit ihm über die Möglichkeit sich scheiden zu lassen geredet, er lehnt es ab. Er schäme sich... So etwas sei schamhaft usw. Ich sagte dass ich große Gründe für eine Scheidung habe, worauf er mir sagte dass auch seinerseits der Grund für das Fortbestehen der Ehe unser Sohn sei. Andererseits sagt er tagtäglich er liebe mich. Ich habe so schlimme Depressionen dass ich Medikamente einnehmen muss. Wir haben auf einmal keine Gemeinsamkeiten. Das nächste und Ausschlaggebende für mich ist dass er unser Kind psychisch und manches mal auch physisch malträtiert, worauf ich dann ausraste und einen Nervenzusammenbruch hinter dem anderen erleide! Mein Kind ist der Grund für das weiterleben und ich kann das nicht tolerieren. Seltsamerweise hängt der kleine trotzdem auch etwas an ihn, ich wüsste nicht wie ich es ihm erklären würde dass sein Papa nicht mehr mit uns lebt... Dann noch ein wichtiger Aspekt: ich bin gläubige Muslimin und nehme meinen Glauben ernst, er ist auch Moslem aber er verhält sich nicht wie einer. Er ist arrogant und meint er sei fehlerlos... Reue? Keine Spur... Der Mann will relaxen und ich soll alles alleine schmeißen. Er spielt nichtmal mit unserem Kind, er beachtet ihn garnicht - das schmerzt! Was soll ich tun?

Mehr lesen

17. Februar 2016 um 2:38


Kann es leider nicht übers herz bringen, ich werde meinem kind das herzchen brechen - er verlangt ihn ja... Wie soll ich das machen

Gefällt mir

17. Februar 2016 um 10:10
In Antwort auf mammi4ever


Kann es leider nicht übers herz bringen, ich werde meinem kind das herzchen brechen - er verlangt ihn ja... Wie soll ich das machen

Ändern
an deinem Leben und an dem deines Kindes kannst nur du etwas.
Woher sollen wir dir hier sagen können, wie du etwas machen sollst?
Gehört das Haus, in dem ihr wohnt, dir? Dann wirf ihn raus. Zahlst du das Haus alleine ab? Dann wirf ihn raus.

Dein Sohn ist erst 3. Das respektlose Verhalten deines Mannes wird immer schlimmer werden, insbesondere wenn er mitbekommt, dass du dir das gefallen lässt (und indem du nichts machst, lässt du es dir ja gefallen) ...
also such dir einen Scheidungsanwalt und lass dich beraten.

Gefällt mir

17. Februar 2016 um 14:37


Mit physish malträtieren meine ich dass er grob zu ihm ist, er schlägt und rüttelt ihn nicht. Der kleine liebt seinen paps und wartet immer an der tür auf ihn, wenn wir aber streit haben hält er sich an meinen beinen fest.

Mein mann war nicht immer so, und ich vergaß zu erwähnen : immer wenn der Streit richtig ausartet ändert er sich für 2-3 Tage und sucht die Versöhnung... Gebe ich nach, fängt das von vorn an... Einerseits mach ich alles falsch, andererseits lässt er mich nicht los... Ich liebe diesen mann auf irgendeiner weise noch -es ist aber schwer es ihm recht zu machen, mit ihm zu leben...

Gefällt mir

17. Februar 2016 um 14:45
In Antwort auf sweetwater5

Ändern
an deinem Leben und an dem deines Kindes kannst nur du etwas.
Woher sollen wir dir hier sagen können, wie du etwas machen sollst?
Gehört das Haus, in dem ihr wohnt, dir? Dann wirf ihn raus. Zahlst du das Haus alleine ab? Dann wirf ihn raus.

Dein Sohn ist erst 3. Das respektlose Verhalten deines Mannes wird immer schlimmer werden, insbesondere wenn er mitbekommt, dass du dir das gefallen lässt (und indem du nichts machst, lässt du es dir ja gefallen) ...
also such dir einen Scheidungsanwalt und lass dich beraten.


Ich rebelliere und drohe mit der scheidung und dass ist nicht bedeutungslos...

Das Haus ist meines, er bezahlt es aber ab. Ich spare das geld für dinge die im haus neugemacht werden müssen und für unser kind.

Ich kann ihn nicht rausschmeißen, und will es im guten klären. Selbst wenn es zu einer trennung kommt, möchte ich dass es im guten passiert....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen