Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich eine Chance?

Habe ich eine Chance?

16. April 2012 um 12:53

Hallo gofems,

ich habe ein recht komplexes Problem mit einem Mann. Und zwar habe ich ihn vor ca. 2 Jahren kennengelernt. Er war ein Freund von meinem darmaligen Partner und wir verstanden uns auf Anhieb enorm gut. Zu der Zeit lebte ich mit meinem Freund bei meinen Eltern. Da das aber nach einer Zeit für meinen Freund keine Option mehr darstellte, zogen wir zusammen zu seinen Eltern in seine Heimatstadt. Ich kannte dort niemanden außer den besagten Mann. Ich kam mit der Situation im Elternhaus meines Freundes (beide Elternteile Alkoholiker in einer winzigen Wohnung) nicht klar und er verstand mich kaum darin. Deshalb ging es dann mit der Beziehung bergab und ich hatte niemand anderen zum ausheulen als diesen Mann. Ich schrieb ihm also fast jeden Tag bei Facebook und er versuchte mir auch nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen. Irgendwann wurde der Kontakt für mich immer wichtiger und ich spielte mit dem Gedanken meinen Freund dafür zu verlassen.

Ich habe daraufhin mit meinem Freund darüber gesprochen dass er in der Beziehung was ändern muss weil ich mich sehr unwohl fühle und das Gefühl habe ein anderer könnte mich glücklicher machen als er. Während des Gesprächs hat ihn das sehr mitgenommen und er hat geweint und versprochen alles zu ändern aber er tat es nie. Ich hatte also weiter Kontakt zu dem Mann jedoch weniger.
Dann kam vor ca. einem halben Jahr die Trennung und es ging mir richtig schlecht. In einer Nacht habe ich dann verzweifelt und unter Tränen den Mann angerufen und er hat es sogar da noch geschafft mich zum Lachen zu bringen. Als der erste Schock des Weinens dann vorbei war haben wir auch über andere Themen gesprochen unter anderem über optische Anziehungskraft. Dabei wurde dann deutlich dass ich ihn optisch sehr ansprechend finde. Er hat das auch verstanden und meinte als ich ihn am Ende viele Themen später nach einem Treffen fragte dass er das im Moment nicht für gut hält, weil er schonmal was mit der Freundin eines Freundes gehabt habe und das vieles kaputt gemacht habe.

Einige Wochen später kam es zu einer zweiten Beziehung mit meinem Ex Freund und ich brach den Kontakt zu dem Mann ab weil es meinem darmaligen Freund dadurch besser gehen sollte. Ich ließ aber nicht einfach die Gespräche auslaufen sondern löschte ihn gleich komplett aus meiner Freundesliste sodass er das bemerken musste.

Ich hielt diesen Kontaktabbruch jedoch nicht lange durch und schrieb ihm eine Nachricht dass ich ihn wegen meinem Freund gelöscht habe und ich nicht weiß was richtig ist. Er sagte ich solle mir keine Gedanken machen und das sei in Ordnung. Von da an schrieben ab und an kleine Lageberichte hin und her bis er mich irgendwann zu einem Konzert seiner Band einlud. Leider konnte ich nicht hingehen und der Kontakt erhielt irgendwie etwas trockenes.

Als die zweite Beziehung dann auch scheiterte hab ich ihn wieder hinzugefügt und der Kontakt lief eigentlich gut und die gleichen "Spannungen" wie nach der ersten Trennung waren zumindest bei mir wieder da. Ich meldete mich also wieder bei ihm und irgendwann fragte er mich nach Locations für seine Band in meinem Heimatort. Und weil meine Schwester dort auch ein Lokal betreibt hab ich ihm das natürlich angeboten.Sie haben sich das dann auch angeboten und für unpassend befunden. Einen Tag später hab ich ihn dann nochmal angerufen und wollte ihm ne nummer geben von einer anderen Location die Konzerte annehmen. Wir unterhielten uns auch noch eine ganze Stunde lang und ich sagte ihm dass ich das letzte Treffen enttäuschend fand und dass es schade war dass er sich nicht mit mir beschäftigt hat. Er sagte dann es täte ihm leid und er habe das nicht so wahrgenommen. Wir verabredeten dann lose dass wir uns bald treffen wollen er wisse aber noch nicht wann und wir sähen uns ja in ein paar tagen (auf einem Konzert von seiner Band) Aber auch da konnte ich nicht hingehen, weil es einen Tag vor meiner Vorabiklausur stattfand. Ich sagte ihm also dass es mir leid tut und ich sie viel lieber gesehen hätte als am schreibtisch zu sitzen.
Ich hab ihm danach ne Woche in Ruhe gelassen und als ich mich dann wieder meldete nett gefragt wann man sich denn nun sähe. Er antwortete darauf nicht wirklich und immer nur mit langen Verzögerungen dass er es noch nicht wisse und diesen Monat aber komplett verplant sei.

Diese Aussage fand ich jedoch etwas seltsam und ich sprach an, dass es etwas gibt was mich beunruhigt. Er fragte dann was mir dieses Gefühl gäbe und war zunächst total verständnisvoll. als ich dann aber sagte, ich hätte manchmal das Gefühl er wolle mir durch die Blume mitteilen ich sollte nicht mehr nachfragen antwortete er nicht mehr und am abend hatte ich dann eine Nachricht a la "hey sorry aber ich habe gerade echt eigene Probleme und manchmal nervst du echt weshalb ich mich dann auch nicht mit dir treffen möchte".
Daraufhin hab ich mich ne Woche wieder nicht gemeldet und beim nächsten gespräch anfangs kurz gefragt ob er drüber reden möchte was los war aber er wollte nicht, also taten wir als sei nichts gewesen.Das Verhältnis besserte sich dann wieder und ich hab es endlich mal hinbekommen eins seiner Konzerte zu besuchen. Am Tag darauf schrieb er mir dann und es ergab sich ein 3 Stündiges Schreibgespräch mit zum Teil auch tieferen Themen.
Das gab mir Hoffnung und ich schrieb ihm einige Tage später und er erzählte er habe Urlaub. Weil es da gerade passte fragte ich ihn dann nach einem Treffen und er sagte zu und wir beschlossen was trinken zu gehen, allerdings ohne festes Datum weil er für seine Prüfungen lernen wollte und daher flexibel sien wollte. Als ich dann nochmal ansprach wann es denn klappen könnte sagte er er habe sich mit dem Lernen verschätzt und es täte ihm total leid.
Ich wurde dann irgendwie total hysterisch und fragte sofort ob ich irgendwas falsch gemacht hätte. Er sagte aber es sei alles in Ordnung und ich würde doch gar nichts schlimmes tun.

Am Freitag kam dann dooferweise dazwischen dass ich noch ein Paar Sachen von meinem ex abholen musste und keine Handynummer mehr von ihm hatte um ihm bescheid zu sagen. Dann musste ich den Mann danach fragen. Er hatte sie aber nicht suchte aber gemeinsam mit mir nach Lösungen wie ich das machen könnte.

Also Fazit: Immer wenn ich ihm schreibe ist er total zuvor kommend und nett ein zweiertreffen lehnt er jedoch immer ab oder es kommen blöde Zufälle dazwischen. Man könnte vielleicht dazu sagen dass er noch nie eine Freundin hatte.

Mehr lesen

16. April 2012 um 13:25

?
was ist gut wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 21:54

Halloo
fällt denn niemandem was dazu ein? die sache liegt mir echt am herzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 22:09

Er wird sich
wahrscheinlich auch ein wenig verarscht vorkommen...
du hattest dich ja wieder ein zweites mal dafür entschieden, das du lieber den anderen ihm vorziehst.

und er sagte ja bereits, er ist genervt von dir..was auch klar ist, wenn du ihn immer nur von deinem ex rumheulst...

das wird nix mehr...

grüße himbeerchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 22:58

Sorry missverständnis
@ himbeerchen : ich wollte nur sagen, dass ich seit der letzten trennung nicht mehr über meinen ex mit ihm spreche. dieses Kapitel ist abgeschlossen. Und zu dem nerven. Das ist mitlerweile denke ich auch vom Tisch da er mich nach der aussage schon zu einem konzert eingeladen hat und sich freiwillig gemeldet hat. das tut man doch eingentlich nicht wenn man genervt von einem menschen ist...auf die frage was ich falsch mache hat er auch gesagt da gäbe es nichts...
Trotzdem danke für die Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen