Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich ein falsches Frauenbild ?

Habe ich ein falsches Frauenbild ?

20. September 2011 um 2:13

Hallo liebe Userinnen,



Ich weis nicht ob irgendetwas in Sachen Frauen bei mir im Kopf nicht richtig läuft, oder ob ich einfach nur im falschen Jahrzent lebe.

Denn manchmal hab ich das Gefühl, dass ich der einzige Mann bin dem Ehre, Anstand und Prinzipien wirklich was bedeuten.

Und immer wenn ich eine neue Freundin habe kommt es, auch wenn ich versuche es zu vermeiden, zu dem Punkt wo das Gespräch über Exfreunde anfängt. Ich versuche es nicht zu vermeiden weil ich es unangenehm finde, sondern weil ich weis, dass mir die Antworten von ihr nicht gefallen werden.

Ich bin jemand der der Meinung ist, man muss nicht gleich mit jeden Menschen ins Bett gehen den man irgendwie attraktiv findet.
Man kann ja gerne feiern gehen, Party machen und flirten, aber muss man immer jemanden abschleppen ??
Was ist aus dem Classichen Rendevouz geworden? Was hindert eine Frau daran, einen Mann zappeln zu lassen und erstmal nur mit ihm auszugehen? Oder 5 mal!
Wenn der jenige sie wirklich will, und das nicht nur für eine Nacht, wird er das in kauf nehmen.
Denken Frauen, wenn sie uns nicht schnell genug ran lassen suchen wir uns ne andere? Klar, solche gibt es bestimmt zu Hauf, aber die ist man dann wenigstens los.
Entschuldigung das ich eine Einstellung wie ein Opa aus den 60er Jahren habe, aber ich kann daran nichts ändern.


Maja, jetzt kommt es also zu diesem Gespräch und irgendwann kommt immer die Frage mit wie viel Typen sie und mit wieviel Frauen ich denn schon was hatte.
So weit, so gut.
Aber jetzt kommt meistens der Punkt, wo Frauen anfangen zu lügen.
Nicht nur dass ich das sofort merke und mich das furchtbar aufregt, nein ich frage mich auch warum sie denn mit so vielen Typen ins Bett gehen, wenn es ihnen dann danach peinlich ist?
Und warum lügen sie? Was will ich als Frau , mit einem Mann von dem ich weis, das er garnicht mit mir zusammen sein wollen würde, wenn er die Wahrheit wüsste ??
Mal abgesehen davon kommt es eh meist raus und dann ist der Ärger noch viel größer als wenn man es gleich gesagt hätte.
Zumal es von Fall zu Fall ja unterschiedlich ist, was den nun viel ist und nicht von einer bestimmten Anzahl abhängig ist.

Wenn eine Frau mir sag (und das auch wirklich so war), dass sie nur mit Typen zusammen war von denen sie auch wirklich was wolte ist ja alles gut.
Wenn die dann nach 2 Moanten abgehauen sind und sie nur verarscht haben kann sie ja auch nix dafür.
Und wenn MAL nen ausrutsch passiert, weil man sternhagelvoll war, kann ich das auch verstehen. Aber das ist irgendwie nie der Fall.

Ich würde die Lügen ja auch gerne blind glauben, weil es mir dann besser gehen würde, aber ich weis leider genau wie Frauen sind, wenn sie im Urlaub oder besoffen auf ner party sind. Und das hat mich leider zu jemanden gemacht der sehr misstrauisch gegenüber Fruen ist.

Ich weis dass, das nicht gut und vielleicht auch nicht richtig ist, aber irgendwie misstraue ich jeder Frau und halte sie für eine die gern rumbumst bis sie mir das gegenteil beweist.

Wenn wenn man mal eine hat wo man glaubt die scheint anders zu sein, bekommt wenn man nur lange genug nachfragt die selben Horrorgeschichten wie immer zu hören.

Dazu kommt noch, dass Frauen nichtmal anerkennen wollen das mich das stört, im Gegenteil, dann kommt das Argument das mich das ja garnichts angeht.

Versteht mich nicht falsch, sollen die Leute machen was sie wollen, ich hab auch kein persönliches Problem mit Frauen die sich "ausleben" wollen, ich will sie halt nur nicht als Freundin. Von mir aus kann mein Kumpel auch mit der schlimmsten Dorfschlampe zusammen sein, wenn er mit ihr glücklich ist, nur ist das halt nix für mich.

Ich habe ja auch nicht ohne Grund so ein Problem damit, mal abgesehen von meiner inneren Einstellung.
Als Mann weis ich leider was für Drecksäcke wir sind und wie hinterm ihrem Rücken über die Frauen erzählt wird.
Da wird vor allen Kumpels oder Arbeitskammeraden jedes Details ausgepackt, wenn möglcih noch allen das Facebook Profil der Frau gezeigt die der jenige letzte Nacht verarscht hat. Wenn sie so besoffen war (oder es auch freiwillig gemacht hat) werden dann die Nacktfotos oder Videos gezeigt/weitergeschickt und herzlich über die jenige gelacht.

Und wenn ich mir ne Freundin such, dann natürlich eine wo ich mir auch vorstellen kann das mal mehr draus wird und dann habe ich halt keine Lust mir vorstellen zu müssen wie irgendwo Typen sitzten oder mir in der innenstadt entgegen kommen, die sich darüber freuen mal aus Spaß meine Freundin gefickt zu haben.

Warum liegen Frauen mit ihr Kuscheldecke auf der Couch, ziehen sich alle die Liebesfilme rein und träumen von ihrem Traummann um dann, wenn der Film aus ist in die Disco zu fahren und rumzuficken?? Erklärt mir das mal!

Ne Freundin von mir hat mich mal gefragt warum ich, als ich vor ein paar Jahren die gelegentheit hatte, nicht mit ihr ins Bett bin. Als ich ihr dann erklärt habe, dass ich zu diesem Zeitpunkt unbedingt mit eine Mädchen von meiner Arbeit zusammen sein wolte, sie hat nur gefragt warum mich das gehindert hat, schließlich war ich ja nicht mit dem Mädchen zusammen. Sie konnte das überhaupt nicht verstehen das so was in meinen Augen nicht richtig ist, dabei ist sie eigentlich ein nettes Mödchen und keine Schl...pe.
Wenn man so etwas hört frag man sich natürlich ob das alle Frauen so sehen.

Und bevor böse kommentare kommen: Ich finds auch nicht gerade rühmlich, wenn Männer alles bumsen was sie in die finger bekommen. Das ist eher ein Armutszeugniss.

Komischer Weise sagt ein großteil meiner Kumpels, dass es sie nicht stören würde mit einer "Schlampe" zusammen zu sein, hauptsache die bumst gut, und sieht geil aus. Da frag ich mich dann natürlich ob bei mir was nicht stimmt.

Hab ich etwa zu viele Disney-Filme gesehen oder was?

Meine aktuelle Frendin hat mir z.bB ins Gesicht gesagt, dass sie mit mir ins Bett ist obwohl sie mich anfangs, auf Grund meines Äußeren, mich für einen eingebildeten Macho gehalten hat der nur seinen Spaß mit ihr will. Was soll ich bitte davon halten ? Wenn eine Frau so eine Einstellung hat dann kann man sich ja ausmalen wieviele Typen sie durch hat. Ist ja nicht so das die Welt voll ist mit Typen die am nächsten Morgen noch das sind.

Bin ich vllt zu arogant und eingebildet, dass ich mir die Frechheit erlaube solche Ansprüche bei der wahl meiner Freundin zu stellen ??
Gibt es überhaupt Frauen die annähernd so denken wie ich ??

Mehr lesen

20. September 2011 um 11:05

Was hat das mit einander zu tun?
Wenn man 100mal in folge verarscht wurde traut man nun mal keinem mehr bis man das Gegenteil bewiesen bekommt.

Was hat das damit zu tun, dass mir Prinzipen, Anstand und Ehre bei mir selber und bei meinem Gegenüber etwas bedeuten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 12:15

Ich wollte hier...
...auch niemanden persönlich angreifen und verärgern. Ich habe ja nur grob diese zwei Richtungen beschrieben, das es mehr als nur diese zwei Schubladen gibt ist mir auch klar, nur kann ich ja nicht jede hier aufführen.

Sinn war es eigentlich, meinen Standpunkt dazulegen und herraus zu finden warum mich keiner versteht in diesem punkt.

Die Frage ist ja "Was ist so verkehrt daran nur mit Frauen ins Bett zu gehen die man wirklich mag und von seinem zukünftigen Partner zu erwarten das er die selbe einstellung hat ?"

Das ganze hat auch kein religösen Hintergrund, das ist halt meine innere Einstellung.

Mein Alter ist auch kein Geheimniss, ich bin 25.

In der Sache "erste Nacht" habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt.
An sich finde ich das ja nicht schlimm wenn man am ersten Abend gleich Sex hat, wenn beide wissen dass sie zusammen sein wollen. Nur wissen wir ja alle wie die wirklichkeit meist aussieht.Das Mädchen will, der Typ nicht und der ist dann am nächsten Morgen weg.
Darum verstehe ich nicht warum man als Frau das Risiko eingeht und nicht einfach wartet.
Und umgedreht besteht dieses Problem meist nicht. Ich persönlich hatte noch nie das problem dass ein Frau die ich toll fand und mit der ich im Bett war dann gesagt hat "ach ne, ich will lieber meine freiheit" oder etwas in der Richtung.




Es gibt ja auch Leute die sich sagen "Kein Sex vor der Ehe". Und wenn jemand diese Einstellung vertritt stellt er auch für gewöhnlich diesen Anspruch an seinen Partner.
Das finde auch nicht alle gut aber da kann es irgendwie jeder nachvollziehen, mein Erwartung aber nicht.

Und wahrscheinlich bin ich einfach nur nicht gerne einer von 100 Typen. Wenn man mit Jemanden ins Bett geht, dann ist das für mich "eine Art Zeichen" dass der Jenige schon irgendwie etwas besonderes für einen ist.




Und wenn ich das richtig sehen, meinst du jetzt damit das halt einige Frauen nur mit den Typen sofort ins Bett gehen weil sie denken das wird von ihnen erwartet, richtig?!

Die Gründe dafür mögen z.B. Naivität, jugendlicher Leichtsinn oder wenig Selbstbewustsein sein. Das kann ich ja auch nachvollziehen, aber irgendwie hilft mir das nicht weiter. Auch wenn ich es verstehe, bleibt mein Enttäuschung in die Frauen und mein schlechtes Gefühl bestehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 18:41

Weißte
ich könnte jetzt etwas dazu schreiben, daß ich schon einige von deiner Sorte kennengelernt habe. Menschen, die glaubten
andere durch Internet hindurch, an hand von Beiträgen, beurteilen zu können und sich als Besserwisser aufzuführen und im wahren Leben totale Würstchen sind.

Anscheinend bist du ja nicht der Hellst darum werde ich es dir an einem Beispiel erklären. Wenn du bisher von jedem Gebrauchtwagenhändler beschissen worden bisst, dann bist du beim nächsten Gebrauchtwagenkauf auch erstmal vorsichtig und gehst davon aus dass man wieder versucht dich übers Ohr zu haun.

Und warum verlangst du von mir in jedem Menschen das Beste zu erwarten? Deine Aussage nach ist ja anscheinend jeder der nicht das beste im Menschen/Frau erwartet ein Anstandsloser Typ ohne Ehrgefühl.
Nach allen was ich schon mit Frauen erlebt habe ist es mein gutes recht erstmal Pesimistisch zu sein.

Also bisher hab ich hier nix hilfreiches von dir gelesen und da du anscheinend nur auf pöbeln aus bist, geh und spam nen anderen Thread voll.

Und der Satz beweist auch noch das du nicht mal richtig lesen kannst:

"Welch verqueres Weltbild man mit sich herumtragen muss, um ein solches Vorurteil für anständig zu halten, ist mir absolut rätselhaft."

.Wenn ich das nicht selber wüsste wäre ich nicht hier.
Und von Schlampe hab ich auch nix geschrieben.

"Ich weis dass, das nicht gut und vielleicht auch nicht richtig ist, aber irgendwie misstraue ich jeder Frau und halte sie für eine die gern rumbumst bis sie mir das gegenteil beweist."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 2:56

Du spricht mir von der seele !
ich habe auch zuviele disney filme gesehn
wenn sie sich ausleben wollen dann sollen die doch verreisen, feiern oder ein hobby suchen aber nicht um die weltgeschichte bumsen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 11:19

Du urteilst Frauen
Ich kann dir mal sagen was der Grund ist , warum ihr Männer immer blöderweise so denkt .

1 . Ihr seid so ungeduldig und 2 sind Männer über 50 %, die schneller mit der Sache rangehen als Frauen
Also wundert euch das Warum wir Frauen was anderes wollen

Es gibt ja komische Leute ...

Und irgendwie versteh ich nicht ganz was du da erzählst . Es ist eine Story aus Fantasie und Märchen .


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 12:22

Es gibt auch andere
Hallo,
obwohl ich weiblich bin kann ich dir nur vollkommen recht geben. Ich finde es auch erbärmlich, dass sich viele Frauen heutzutage einfach so flachlegen lassen. Als Frau die respektvoll und aufrichtig behandelt werden will ärgere ich mich über Madchen die geradezu ein ... mich" auf der Stirn tragen. Sie bestätigen die Männer nur uns als reines Sexobjekt anzusehen. Ich muss sagen, dass ich zudem alles andere als schlecht aussehe (hört sich jetzt ziemlich eingebildet an aber das bestätigen ja auch die Reaktionen von Männern) und trotzdem mit meinen 22 Jahren nur mit 2 verschiedenen Männern geschlafen habe (bin aber auch seit 6 Jahren in einer Beziehung). Trotzdem hatte ich wohl nicht, dass Glück mir einen anständigen Mann für meine langjährige Beziehung zu suchen. Als Mann könntest du mir vielleicht sagen ob es normal ist, dass man am Anfang einer Beziehung einen Freund der als Traummann erscheint und sich nach und nach zu dem kompletten Gegenteil entwickelt?

Naja, das ist eigentlich ein anderes Thema aber du siehst, dass jeder sein Päckchen zu Tragen hat.

Jedenfalls ist es nett zu wissen, dass es auch Männer mit anderen Ansichten gibt und so bleibt mir nur zu höffen, dass ich irgendwann das Glück habe einen solchen zu finden.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 16:50
In Antwort auf kaapo_12951546

Ich wollte hier...
...auch niemanden persönlich angreifen und verärgern. Ich habe ja nur grob diese zwei Richtungen beschrieben, das es mehr als nur diese zwei Schubladen gibt ist mir auch klar, nur kann ich ja nicht jede hier aufführen.

Sinn war es eigentlich, meinen Standpunkt dazulegen und herraus zu finden warum mich keiner versteht in diesem punkt.

Die Frage ist ja "Was ist so verkehrt daran nur mit Frauen ins Bett zu gehen die man wirklich mag und von seinem zukünftigen Partner zu erwarten das er die selbe einstellung hat ?"

Das ganze hat auch kein religösen Hintergrund, das ist halt meine innere Einstellung.

Mein Alter ist auch kein Geheimniss, ich bin 25.

In der Sache "erste Nacht" habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt.
An sich finde ich das ja nicht schlimm wenn man am ersten Abend gleich Sex hat, wenn beide wissen dass sie zusammen sein wollen. Nur wissen wir ja alle wie die wirklichkeit meist aussieht.Das Mädchen will, der Typ nicht und der ist dann am nächsten Morgen weg.
Darum verstehe ich nicht warum man als Frau das Risiko eingeht und nicht einfach wartet.
Und umgedreht besteht dieses Problem meist nicht. Ich persönlich hatte noch nie das problem dass ein Frau die ich toll fand und mit der ich im Bett war dann gesagt hat "ach ne, ich will lieber meine freiheit" oder etwas in der Richtung.




Es gibt ja auch Leute die sich sagen "Kein Sex vor der Ehe". Und wenn jemand diese Einstellung vertritt stellt er auch für gewöhnlich diesen Anspruch an seinen Partner.
Das finde auch nicht alle gut aber da kann es irgendwie jeder nachvollziehen, mein Erwartung aber nicht.

Und wahrscheinlich bin ich einfach nur nicht gerne einer von 100 Typen. Wenn man mit Jemanden ins Bett geht, dann ist das für mich "eine Art Zeichen" dass der Jenige schon irgendwie etwas besonderes für einen ist.




Und wenn ich das richtig sehen, meinst du jetzt damit das halt einige Frauen nur mit den Typen sofort ins Bett gehen weil sie denken das wird von ihnen erwartet, richtig?!

Die Gründe dafür mögen z.B. Naivität, jugendlicher Leichtsinn oder wenig Selbstbewustsein sein. Das kann ich ja auch nachvollziehen, aber irgendwie hilft mir das nicht weiter. Auch wenn ich es verstehe, bleibt mein Enttäuschung in die Frauen und mein schlechtes Gefühl bestehen.

Also
mal ehrlich, der moralapostel vom dienst bin ich auch nicht, meine arschlochaktionen in der beziehung hatte ich auch zwar nicht die regel aber ausnahmen bestätigen die ja bekanntlich. Aber dennoch ich verstehe dein denken über das ganze nur zu gut...Ich habe Frauen in einer Beziehung kennengelernt die sich einem gegenüber ausdrückten mit sätzen wie "Ich liebe dich so sehr, nie im leben würde ich die Aufgeben, du machst mich so glücklich"... und klick beziehung aus und heute kann man diese Frauen dann schon fast am Strasenstrich aufsuchen (übertrieben gesagt)...Ich hänge an meinen ex partnern wenn die beziehung endet, nicht nur weil ich sie geliebt habe, auch deshalb weil ich sie genau vor so etwas beschützen möchte... klingt verquer aber niemand hat die behandlung nur für eine Nacht gut zu sein verdient...Man kann es aber auch drehen und wenden wie man will, den Part das der oder die am nächsten morgen weg ist besteht bei Männern wie auch bei Frauen, die sich einfach ausleben wollen.. Es ist wie soll man sagen nicht mein ding mit solchen leuten dann regelmäßig zu verkehren, geschweigedenn sie in meinem Freundeskreis willkommen zu heißen.... Es liegt vllt mit daran das sex heute einfach nichts mehr allzu "besonderes" ist...für mich bedeutet er mehr, seine ausrutscher durch alkohol oder ähnliches bedingt hat man mal, aber prinzipiell kann ich für mich sagen sex ohne liebe erfüllt mich nicht.. gibt mir nichts wirkliches auser das gefühl sie sieht gut aus, ist ganz nett, aber für mehr wie eine nacht wird sie nicht sein und wie gesagt, das hat keiner verdient ....

Aber insgesamt gesagt, du kannst nicht alle frauen spalten und sie in "schlampe" und "braves mädchen" unterteilen, jeder mensch ist anders.. oft enttäuscht zu werden was deine Ansprüche an Treue etc. angeht ist nachzuvollziehen, jeder der so etwas während oder kurz vor ende einer Beziehung mitgemacht hat, hat damit sein päcken zu tragen, ich persönlich empfinde ja ähnlich was das kennelernen neuer Frauen angeht mit gewissen gedanken im hinterkopf und dennoch denke ich mir was war ist vergangenheit, das hier und jetzt ist entscheidend, denn anders kannst du dir nur die frage stellen... wäre sie die richtige gewesen, war sie anders?...lass den Menschen ihre Fehler, sie sind ein Teil von uns, du hast deine macken so wie dein gegenüber auch, beschissen worden zu sein ist nicht leicht zu verkraften aber darf einen nich davon abhalten wieder vertrauen zu fassen kannst du dies erst nach längerer Zeit ist es eben so, die liebe ist, war und wird nie einfach zu verstehen sein man muss sie einfach zulassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 18:09

Muhaha
YOU MADE MY DAY!!!!!!


Ich bin eine Frau und mir gehen diese Weiber wie Du sie beschreibst schon auf die Eierstöcke seit ich im vorpubertären Alter war!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen