Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich das richtige getan?

Habe ich das richtige getan?

28. September 2003 um 2:41

Hallo an alle,die das hier lesen!

Ich hatte 2 Jahre lang eine feste Beziehung mit einem Mann (Christian),den ich sehr,sehr ,sehr geliebt habe/noch liebe,die aber unglücklich gescheitert ist.ich wollte ihn heiraten und alles,aber er hat mich betrogen, wurde süchtig nach Beruhigungsmitteln (Psychopharmaka,Benzodiazepine usw.) und hat im Vollrausch einen Amok-Lauf auf meine Familie geplant (Das Wort "Amok" verwende ich schon ganz bewusst,habe ihn auch angezeigt und er war auch in der Psychiatrie).
Das ist jetzt ungefähr 3 - 4 Monate her.
Seitdem hat er keine Tabletten mehr angerührt.
Wir haben uns danach noch öfters mal getroffen.Ich hatte immer die Hoffnung,dass es wieder alles gut wird.Aber immer,wenn wir uns getroffen hatten,wurde es kurze zeit Später zum Fiasko.
Er war launisch,depressiv und cholerisch.
Ich habe mir oft die Schuld für sein Verhalten gegeben und wollte mich für ihn ändern,bis ich gemerkt habe,dass ich mir das alles nur eingeredet hatte.
Ich setzte mir Prinzipien für unser Auskommen und als er wieder einmal so cholerisch (ist das überhaupt richtig??) reagierte,sah ich es als Gelegenheit,einen Schlussstrich zu ziehen und das Kapitel zu schliessen.
Ich konnte mich sogar nach der kurzen Zeit wieder auf jemanden (Daniel) einlassen,der schon seit Jahren gerne eine Beziehung mit mir haben wollte.
Wir sind jetzt auch seit ca. 2 Wochen zusammen(also was heisst zusammen,ist noch ziemlich frisch) und es ist keinesfalls so,dass ich nur Trost bei ihm suchte.
Nun ist es so,dass mein Ex (Christian) sich urplötzlich auf Knien flehend bei mir gemeldet und mir gesagthat,er hätte alles eingesehen,was er falsch gemacht hat.
Ich natürlich ausser mir vor Freude,das Wunder, auf das ich so lange sehnsüchtig gewartet hatte,ist geschehen!!!
Ich war bei ihm.Sein Zimmer voll mit meinen alten Sachen,die Wände voll von meinen Bildern...
Er sagte mir,er wolle einen Neuanfang,alles wieder gutmachen,mir all die Wünsche erfüllen,die er nie erfüllt hat usw. (erzählte halt von meinem Wunschtraumbild von ner Beziehung/Familie usw.)
Ich erzählte ihm auch,dass ich einen andren (Daniel) hatte/habe,mit dem ich auch was hatte.Er hátte ja gefragt und ich gab ihm eine offene Antwort...
Nun...Es kam dann halt so,dass wir dann was miteinander hatten.
Ich war einfach nur so froh darüber,ihn in meiner Nähe zu haben,weil ich ihn so liebe usw.
Natürlich habe ich das jetzt bereut,meinem jetzigen "Freund" gegeüber und auch meinem Ex,weil ich ihm Hoffnungen gemacht habe.
Ich weiss ja,dass er seine Versprechen nie halten kann und alles wieder so wird wie damals.Es liegt nicht an der Liebe,sondern daran,dass ich nicht mehr die Kraft habe,alles zu riskieren,um dann wieder eine Enttäuschung zu erleben.
Es hat mich alles zu sehr ausgelaugt,was passiert ist.ich würde ihm niemals mehr vertrauen können und hätte auch nicht die Geduld dazu,dass er sich bessert.
Ausserdem bedeutet mir der andere auch zu viel. Ich kenne ihn schon zu lange,als dass ich ihn als flüchtige Bekanntschaft abtun könnte.Ich kenne ihn 5 Jahre als guten Freund.
Ich habe Christian dann einige Male hingehalten,Ausreden gehabt,warum wir uns nicht sehen konnten usw. Bis ich ihm das heute alles gesagt habe,dass ich keine Kraft mehr in etwas investieren kann,was keinen Sinn ergibt. Dass er mir zu sehr wehgetan hat und auch viel zu viel kaputt ist,um es alles wieder zu kitten,dass ich ihn über alles Liebe,aber nicht mehr kann.
Vielleicht nächstes Jahr mal,aber im Moment nicht.Er hat mich gefragt,ob er mich mal anrufen darf,ich sagte ja. Weiteren Kontakt mit ihm habe ich zwar nicht grob abgelehnt,aber werde ich nicht vertiefen,die nächste Zeit.
Er sagte,er stirbt ohne mich,er braucht mich zum Leben und versteht nicht,warum ich so abblocke usw. hat aber meinen Entschluss akzeptiert. Das Gespräch hat mich auch ziemlich mitgenommen,zumal ich bis jetzt nie die Kraft hatte,ihm das zu sagen und das durchzuziehen.
Dass ich immernoch mit Daniel zusammen bin,habe ich ihm nicht gesagt.Er soll nicht denken,ich habe wegen einem andren Schluss gemacht. Es war ja schon vorher Schluss und Daniel hat mir nur noch mal dabei geholfen, entgültig über ihn wegzukommen. Ich wollte auch nicht so ein falsches Spiel hinter Daniels Rücken spielen.
Ich weiss nicht,ob ich das richtige getan habe,mein Herz sagt immernoch ja ,aber mein Kopf sagt mir dann : du wirst nie wieder glücklich mit ihm sein...
Ich vermisse ihn so sehr und im nachhinein möchte ich ihn am liebsten anrufen und ihm sagen,ich habe es mir andres überlegt,aber wenn ich dann daran denke,was er alles gemacht hat,was mir wehgetan hab,spüre ich diesen Schmerz und ich möchte mich nur davor schützen,dass sowas wieder passiert.

Ich weiss,das is ne komplizierte Geschichte,aber ich möchte einfach nur wissen,ob ich mich richtig entschieden habe,ob ich meinem Ex vielleicht doch noch eine Chance geben sollte oder wie ihr euch entschieden hättet,wenn euch sowas passiert wäre.

Ich hoffe,jemand hat sich das bis zum Ende durchgelesen und bin sehr dankbar darüber,wenn mir jemand was liebes dazu schreiben würde!


Lieben
Grüss
Suny




Mehr lesen

28. September 2003 um 9:47

Hallo
Hallo suny

du tust mir echt leid. Ich wollte nur sagen dass ich der meinung bin du solltest dich unbedingt von deinem ex also dem christian fernhalten!!!!!!
Ich glaube das ist ein psychopath und niemals wirst du mit ihm glücklich werden. Jeden Kontakt zu ihm einfach abbrechen und die Liebe zu ihm wird nachlassen wenn du später das alles überdenkst.
Halte dich an Daniel er meint es wahrscheinlich ehrlich mit dir.
Gruss
hexy2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2003 um 11:01

Hallo Suny,
jetzt denk einfach mal nur an Dich und daran, was DIR guttut. Du lebst schließlich nur einmal! Du bist nicht für Christian verantwortlich, das ist er in erster Linie erstmal selber.

Was ist denn das auch für eine Liebe/Beziehung, die Dich nur fertig macht. Wenn das Vertrauen fehlt, hat es doch eh keinen großen Sinn, denn wenn man jemandem vertrauen können muß, dann doch wohl seinem Partner!

Ich wünsche Dir, daß es Dir gelingt, von der ganzen Geschichte schnell etwas Abstand zu bekommen. Ich würde daher auch den Kontakt zu Christian erstmal abbrechen - auch wenn's schwerfällt! Ich denke, es ist für Euch beide im Moment besser.

Alles Gute!

Scholli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2003 um 12:25

Selbstlos
du denkst noch immer viel zu viel an christian, und kaum an dich. warum das alles, warum diese rückkehr und der glaube es könnte sich etwas ändern. drogenabhängige werden sich in den seltensten fällen ändern und auch wenn partnerschaft rückhalt und hilfe bedeutet, wenn der andere nicht wirklich die situation und sich verändern will, dann hilft es meist nur einen konsequenten schlußstrich zu ziehen, kein wenn und aber, und schon gar kein aufleben dieser alten beziehung. halte dir vor augen, wie sehr er dich verletzt hat und breche alle brücken zu ihm ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2003 um 16:30

Vielen Dank!
Für die lieben Antworten von euch!
Es hat mir richtig bestätigt,dass ich das richtige gemacht habe.
Irgendwie habe ich mir die ganze Zeit eingeredet,ich wäre meinem Ex etwas schuldig,nach der langen Beziehung,die wir hatten.
Ich werde das jetzt alles so durchziehen und mein Ex kann sich jetzt erst mal in Ruhe Gedanken darüber machen,warum ich nicht mehr will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen