Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe ich alles zerstört?

Habe ich alles zerstört?

7. Oktober 2015 um 23:07

Hallo ihr Lieben, ich muss mal Dampf ablassen.. wirklich dringend, mir platzt sonst noch mein Hirn denn leider kann ich niemandem davon erzählen, es würde mich niemand verstehen (vorallem meine perfekten Freundinnen nicht).
Mit fünfundzwanzig fühle ich mich manchmal noch wie der verlorene Teenie von damals.. seit 4,5 Jahren bin ich mit meinem Schulschwarm (26) zusammen und habe immer an die grosse Liebe geglaubt.. Die Zeit vergeht so schnell, wir sind in ein Haus mit Garten gezogen und haben jetzt noch mehr Platz um uns aus dem Weg zu gehen.. Morgens der Abschiedskuss, abends zusammen Essen und Fernseh schauen, der Alltag ist eher grau geworden. Er will nie mit mir weg, er hat keine Zeit, ist gefühlslos und abweisend.. da kann ich mich noch so sehr in Schale werfen und über Ferien mit ihm schwärmen. Meine Gefühle für ihn sind noch da, nur werden sie von Tag zu Tag schwächer. Und jetzt: ich habe ihn betrogen, einfach so..
Er meldete sich vor 2 Monaten wieder bei mir, wollte wissen ob alles in Ordung ist und wie es mir geht. Aus meinem "Seelenverwanten" entstand plötzlich etwas körperliches, einfach so..
Zu seiner Person: wir kennen uns seit wir etwa 16 sind. Er wohnt 250km weit weg und bis vor zwei Monaten hatten wir nur virtuellen Kontakt (whatsapp, msn, facebook, fotos). Wir begleiteten uns durch die harten Zeiten unseres Lebens. Ich wollte ihn nie persönlich treffen, nie. Er wusste alles über mich und ich konnte ihn alles fragen und erzählen. Er war eigentlich überhaupt nicht mein Typ, aber ich bin so stolz auf ihn weil er es so weit gebracht hat in seinem Leben Ich vertrau ihm (und frage mich trotzdem ob er jetzt vielleicht sein Ziel erreicht hat?). Der Sex war überraschend, intensiv, gefühlvoll und schnell.. Er hatte einfach kein Glück mit den Frauen, obwohl er es verdient hätte.
Meine Gefühlswelt steht Kopf, eine 4,5 Jahre lange Beziehung einfach so zu zerstören. Ehrlichkeit ist mir wichtig, ich würde mich so sehr verabscheuen, wenn wegen mir alles zerbricht.. Leider bekomme ich meinen "Seelenverwandten" nicht aus dem Kopf. Die ganze Zeit über muss ich auf mein Telefon schauen, möchte wissen wie es ihm geht und was er gerade macht. Für eine Beziehung hätte er keine Zeit, aber ich denke momentan projektiere ich sowieso nur den perfekten Partner in ihn. (Er ist pflichtbewusst, fleissig, herzlich, zuvorkommend, liebenswert)
Nachdem wir in 2 Nächten je zweimal miteinander geschlafen haben, kann ich nicht mehr. Ich muss erwachsen werden, ich muss da raus.. ich schwimme in Schuldgefühlen.
Nur mein "Seelenverwandter" kennt die ganze Geschichte, ihm habe ich gesagt es wird keinen Sex mehr geben. Er meinte unsere Freundschaft sei ihm viel wichtiger. Wir sehen uns momentan ab und zu, wenn er zB geschäftlich in der Nähe ist. Dann gehen wir Abendessen, was trinken oder spazieren. Gerne würden wir verreisen. Für mich ist das oke, ich freue mich immer ihn zu sehen. Es fühlt sich aber trotzdem nicht richtig an, weil ich es hinter seinem Rücken mache.
Und meine Gefühle kann ich nicht ganz einordnen, ich empfinde was für ihn aber natürlich auch noch für meinen Partner.
Vielleicht kann jemand von Aussen betrachtet das Ganze viel objektiver beurteilen..?
Vielen lieben Dank im voraus

Mehr lesen

9. Oktober 2015 um 10:06

Reden, möglicherweise trennen
Na das ist doch eindeutig: Der Alltag mit deinem Partner ist "grau" geworden. Du langweilst dich. Und nun hast du einen Mann getroffen, der dir den Alltag "bunt" und aufregend macht. Hinzu sind eine Menge Hormone (googel mal "Oxytocin") gekommen, die dir jetzt die Sinne vernebeln.

Betrug ist nicht richtig, das weißt du. Und ja, wenn du jetzt SO weitermachst, dann zerstörst du deine Beziehung. Logisch, oder? Im Moment nimmt ein "Fremder" den Platz ein, den eigentlich dein Partner haben sollte. Das das auf Dauer schief geht ist sich logisch. Du kannst keine Parallelbeziehung führen, das ist weder fair noch richtig. Und es wird dich fertig machen, denn du hast ja jetzt bereits Schuldgefühle - zu Recht!

Weißt du, auch wenn man an seiner Beziehung und dem Drumherum hängt, so muss man dennoch manchmal erkennen, dass der Partner, den man da an seiner Seite hat, nicht der richtige für einen selbst ist. Ihr seid noch jung, da verändert man sich auch noch. Was vor 4,5 Jahren toll und richtig war, muss es in deinem Alter heute nicht mehr sein! Es ist mehr als an der Zeit das Gespräch mit deinem Partner zu suchen. Kommunikation - auch über schlechte oder unliebsame Dinge - ist das A und O einer Beziehung. Du musst mit deinem Freund reden, in Erfahrung bringen, ob sich nochmal etwas an eurer Beziehung ändert. Wenn dein Freund resigniert, dann kannst du davon ausgehen, dass alles bleibt wie es ist. Es wird weiterhin grau und langweilig bleiben. Dann sollte der Weg klar sein: Ihr passt nicht mehr zusammen, habt andere Vorstellungen von Beziehung und Alltag und solltet euch trennen - bevor du erneut fremdgehst und einen Menschen nachhaltig verletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 11:24

Danke
Danke für die Antworten an unserer Beziehung müssen wir auf jeden Fall arbeiten, sonst haben wir keine Zukunft. Was mich im Moment total verwirrt sind diese Hormone, die bringen tatsächlich meinen ganzen Verstand durcheinander.. sodass ich Abends wach liege und totalen Liebeskummer habe (nach dem Anderen-.-) da muss ich wohl durch. Kleine Schritte von meinem Partner aus kann ich bereits spüren, aber da liegt noch ein langer Weg vor uns..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 13:18
In Antwort auf meliale3

Danke
Danke für die Antworten an unserer Beziehung müssen wir auf jeden Fall arbeiten, sonst haben wir keine Zukunft. Was mich im Moment total verwirrt sind diese Hormone, die bringen tatsächlich meinen ganzen Verstand durcheinander.. sodass ich Abends wach liege und totalen Liebeskummer habe (nach dem Anderen-.-) da muss ich wohl durch. Kleine Schritte von meinem Partner aus kann ich bereits spüren, aber da liegt noch ein langer Weg vor uns..

Ja ich glaube, du musst überlegen
Was dir noch an diese Beziehung wichtig ist.. Ich denke wenn es so grau ist und du keine Lust mehr darauf hast und so viele Gefühle für den anderen hast, ist vielleicht nichts mehr zu machen. Seh ob du mit deinem Partner was retten kannst, wenn nicht trenne dich bevor es zu spät wird und zB Kinder im Spiel sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
2. Date & weiß nicht wie ich ihn finden soll...
Von: sonnenblume773
neu
12. Oktober 2015 um 12:40
Trennung nach fast 3 1/2 Jahren
Von: ceara_12636697
neu
12. Oktober 2015 um 11:41
Warum geht sie immer wieder zurück zum Ehemann
Von: wei_12314341
neu
12. Oktober 2015 um 10:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook