Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe geschafft ihn zu verlassen....

Habe geschafft ihn zu verlassen....

18. November 2007 um 0:41

Hallo zusammen,
es ist aus! Nach 5 1/2 Jahren Affaire habe ich es geschafft meinen Freund zu verlassen und das nur aus reinem Selbsterhaltungstrieb. Mir ging es immer schlechter und schlechter ( ist jetzt immer noch so! ), ich war nur noch beim Arzt, im Krankenhaus, nur müde und depri drauf. Irgendwie ging es immer mehr bergab. Ich habe mir so sehnsüchtig gewünscht, dass er seine Frau verlassen würde, habe gehofft, gewartet,geweint und mir den Kopf zermartert WARUM????? Ich habe ihn - und tue es noch immer - so wahnsinnig geliebt, dass ich fast alles für ihn gemacht hätte und er hat mir auch ganz viel Liebe gegeben, aber er wollte keinen Alltag mit mir.b Jetzt war meine Kraft am Ende und ich kann nicht mehr. Seit 1 Woche haben wir keinen Kontakt mehr und ich leide ohne Ende. Ich will nicht mehr zurück, sonst gehe ich ganz kaputt.
Und nie nie nie wieder will ich eine Affaire mit einem verheirateten Mann, nie wieder!!!!!! Ich werde die schönen Zeiten mit ihm in ewiger Erinnerung behalten, denn so was Tolles und Wahnsinniges habe ich noch nie erlebt. Mist, jetzt bin ich schon wieder am heulen.

Eure traurige Wölkchen

Mehr lesen

18. November 2007 um 1:07

NA
bravo!Hast du mal an die Frau gedacht.Wie die gelitten hat?du tust mir nicht leid.Sorry!Spreche aus erfahrung.bin eine Betrogene.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 9:17
In Antwort auf akinom41

NA
bravo!Hast du mal an die Frau gedacht.Wie die gelitten hat?du tust mir nicht leid.Sorry!Spreche aus erfahrung.bin eine Betrogene.

Warum
glaubt ihr gehörnten Ehefrauen eigentlich immer, daß die Geliebte Rücksicht auf euch zu nehmen hat. Haben wir euch geheiratet?? Haben wir euch ewige Treue versprochen?? Haben wir euch belogen?? Haben wir euch betrogen?? Meist kennen wir euch gar nicht und wollen es auch nicht. Glaub jetzt bitte nicht, ich weiß nicht von was ich rede. Auch ich war mal auf der anderen Seite. Auch ich wurde belogen und betrogen ( mit 3 kleinen Kindern von meiner besten Freundin ) Doch heute weiß ich, daß es so etwas nie gegeben hätte , wenn mein Mann es nicht gewollt hätte. Heute weiß ich, daß ich auch eine ganz gehörige Portion Schuld daran gehabt habe. Heute weiß ich aber auch, wie es ist auf der anderen Seite zu stehen.
Außerdem hat sie doch mit dem Mann Schluß gemacht. Die Ehefrau hat ihn wieder. Aber glaub mir, nicht lange. Er wird sich die nächste Geliebte suchen, denn was zwischen den beiden nicht stimmt ist ja nicht aus der Welt, wenn die Geliebte ihn wieder gehen läßt. Überleg dir das ganze mal in Ruhe. In einer Ehe in der alles stimmt, bricht keiner aus und kann auch kein anderer einbrechen. Und dann der Geliebten den schwarzen Peter zuschieben nenn ich einfach feige und gemein. Pack dich an deiner Nase und sehe das als Chance was an deiner Ehe zu ändern und sie so zu retten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 11:36

Das hast du gut gemacht!
Ich finde es unglaublich wichtig, dass du dir selbst eingestanden hast wie sehr du trotz der Glücksmomente unter der Situation gelitten hast. Und dass du konsequenterweise die Notbremse gezogen hast. Hast du gut gemacht!

Is jetzt sicher sehr hart am Anfang, aber mit jedem Tag wird's besser. Lass die Tränen raus, schreib dir den Schmerz von der Seele, geh raus in die Natur, gönn dir was Schönes. Irgendwann werden die Gedanken ruhiger, dann gehts wieder aufwärts.

Kopf hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 11:58

Hallo wölkchen,
länger nichts von dir gelesen. und nun diese nachricht. klingt in diesem zusammenhang doof, aber ich freu mich.
du hast verstanden, dass es um dich geht. es gibt viel mehr "ich"s in deinem text als noch im sommer. nicht mehr diese "was macht er, wie denkt/fühlt er, warum tut er dies oder jenes". du hast endlich den fokus auf dich, auf deine person, auf dein wohlergehen, auf deine gesundheit richten können.

ja, ich kann mir vorstellen, wie schlecht es dir geht, aber das gehört dazu. diese zeit des leidens, der trauer, der enttäuschung, der wehmut, brauchst du und du solltest sie annehmen.

während der affäre hast du auch gelitten, hast dich selbst fast aufgegeben und dich selbst demontiert und demontieren lassen. mit der aussicht, dass es nie aufhört. und das macht krank.

nun leidest du auch und es ist in ordnung. ach, gerade die wochenenden reissen einen wieder runter, stimmts ? aber, liebes wölkchen, nun hast du eine neue, andere, viel bessere aussicht.
du wirst wieder leben. aufatmen, dich befreien von diesem druck, dieser last, dich viel leichter fühlen, stück für stück das leben wieder erfahren und dich daran erfreuen können.

es braucht noch viel zeit, aber das weißt du selbst. nach so langer zeit kann man doch nicht einen cut machen und alles ist gut. natürlich nicht.

gib dich deiner trauer hin, heule, flenne, bis du leer bist. aber bitte tu eines nicht: nimm keinen kontakt zu ihm auf und lasse keinen seinerseits zu. da musst du stark sein. und wenn du nochmal heulen musst, egal.
du hast deinen start in dein neues leben hingelegt und ich kann dich nur bestärken, weiter zu gehen.

falls du nicht schlafen kannst, mir haben damals homöopathische mittel geholfen, die sind direkt bei liebeskummer indiziert. verrückt, oder ? das war mir auch neu.

geh deinen weg, wölkchen, das leben ist so schön.

lg
h



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 19:28

Manno
wölkchen.halte durch du schaffst es.
Und Seestern dann bin auch ich Masochistisch.Ich bin mit meinem 6 jahre zusammen und hab den Absprung nach vielen versuchen leider nicht geschafft,weil es gibt auch die Geliebte die aus ganzem Herzen liebt.
Und zu den Ehefrauen,tja wie glücklich muss die Ehe sein,dass der eigene Mann Jahre lang fremdgehen kann und die Frau merkt daheim nichts.Aber was solls.

Wölkchen,bleib stark,meld dich nicht,schreib nicht.wenn es dich in den fingern juckt zu schreiben,dann tu es lieber hier im forum oder schreib mir eine pn

wünsche dir viel kraft du schaffst es

alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 20:00
In Antwort auf aeron_11940124

Hallo wölkchen,
länger nichts von dir gelesen. und nun diese nachricht. klingt in diesem zusammenhang doof, aber ich freu mich.
du hast verstanden, dass es um dich geht. es gibt viel mehr "ich"s in deinem text als noch im sommer. nicht mehr diese "was macht er, wie denkt/fühlt er, warum tut er dies oder jenes". du hast endlich den fokus auf dich, auf deine person, auf dein wohlergehen, auf deine gesundheit richten können.

ja, ich kann mir vorstellen, wie schlecht es dir geht, aber das gehört dazu. diese zeit des leidens, der trauer, der enttäuschung, der wehmut, brauchst du und du solltest sie annehmen.

während der affäre hast du auch gelitten, hast dich selbst fast aufgegeben und dich selbst demontiert und demontieren lassen. mit der aussicht, dass es nie aufhört. und das macht krank.

nun leidest du auch und es ist in ordnung. ach, gerade die wochenenden reissen einen wieder runter, stimmts ? aber, liebes wölkchen, nun hast du eine neue, andere, viel bessere aussicht.
du wirst wieder leben. aufatmen, dich befreien von diesem druck, dieser last, dich viel leichter fühlen, stück für stück das leben wieder erfahren und dich daran erfreuen können.

es braucht noch viel zeit, aber das weißt du selbst. nach so langer zeit kann man doch nicht einen cut machen und alles ist gut. natürlich nicht.

gib dich deiner trauer hin, heule, flenne, bis du leer bist. aber bitte tu eines nicht: nimm keinen kontakt zu ihm auf und lasse keinen seinerseits zu. da musst du stark sein. und wenn du nochmal heulen musst, egal.
du hast deinen start in dein neues leben hingelegt und ich kann dich nur bestärken, weiter zu gehen.

falls du nicht schlafen kannst, mir haben damals homöopathische mittel geholfen, die sind direkt bei liebeskummer indiziert. verrückt, oder ? das war mir auch neu.

geh deinen weg, wölkchen, das leben ist so schön.

lg
h



Ich danke euch allen....
Hallo Henriette und alle anderen, die mir Mut machen!!
Ich finde es richtig schön zu lesen, wie ihr mir alle beisteht und mir Mut macht, durchzuhalten. Ich lese mir eure Beiträge öfter durch, sie geben mir Kraft und Impulse wirklich in DIESER Situation zu bleiben. Ich hänge total durch, heule, bin traurig, kriege Wut, bin nervös und unruhig und muss mich immer noch am Riemen reissen, nicht zu simsen. Schaue aufs Handy und erwarte eine sms von ihm, würde sie aber nicht beantworten. Würde gerne so was hören wie " ich halte es nicht aus ohne dich " oder "ich verlasse meine Frau", aber auf der anderen Seite bin ich nicht so naiv zu glauben, dass so was kommt. Wenn es in den fünf Jahren nicht gekommen ist, dann jetzt auch nicht mehr. Das sind nur Träumereien von mir. Ach ihr Lieben, es ist einfach total Bekloppt als Geliebte aus Vernunftsgründen den Mann zu verlassen, eine normale Beziehung geht kaputt und man liebt sich nicht mehr, hier ist es total anders.

Danke euch für alles!!!!!
Woelkchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 21:39
In Antwort auf katana_11856891

Ich danke euch allen....
Hallo Henriette und alle anderen, die mir Mut machen!!
Ich finde es richtig schön zu lesen, wie ihr mir alle beisteht und mir Mut macht, durchzuhalten. Ich lese mir eure Beiträge öfter durch, sie geben mir Kraft und Impulse wirklich in DIESER Situation zu bleiben. Ich hänge total durch, heule, bin traurig, kriege Wut, bin nervös und unruhig und muss mich immer noch am Riemen reissen, nicht zu simsen. Schaue aufs Handy und erwarte eine sms von ihm, würde sie aber nicht beantworten. Würde gerne so was hören wie " ich halte es nicht aus ohne dich " oder "ich verlasse meine Frau", aber auf der anderen Seite bin ich nicht so naiv zu glauben, dass so was kommt. Wenn es in den fünf Jahren nicht gekommen ist, dann jetzt auch nicht mehr. Das sind nur Träumereien von mir. Ach ihr Lieben, es ist einfach total Bekloppt als Geliebte aus Vernunftsgründen den Mann zu verlassen, eine normale Beziehung geht kaputt und man liebt sich nicht mehr, hier ist es total anders.

Danke euch für alles!!!!!
Woelkchen

Liebes wölkchen,
du darfst durchhängen, darfst heulen, traurig, nervös und unruhig sein. du darfst das alles.
du darfst "nur" nicht schwach werden.
dein ablöseprozess dauert schon recht lange und es wird zeit, dass es für dich voran geht. deine träume haben sich nicht erfüllt, aber es gibt noch mehr träume, du musst sie nur wiederfinden.
sie verstecken sich noch in deinem seelendurcheinander, aber sie werden auftauchen, versprochen.
achte auf dich und deine gesundheit, schlafe viel und umgib dich nur mit menschen, die dir gut tun. jeder tag zählt. für dich !

lg
h

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 21:59
In Antwort auf aeron_11940124

Hallo wölkchen,
länger nichts von dir gelesen. und nun diese nachricht. klingt in diesem zusammenhang doof, aber ich freu mich.
du hast verstanden, dass es um dich geht. es gibt viel mehr "ich"s in deinem text als noch im sommer. nicht mehr diese "was macht er, wie denkt/fühlt er, warum tut er dies oder jenes". du hast endlich den fokus auf dich, auf deine person, auf dein wohlergehen, auf deine gesundheit richten können.

ja, ich kann mir vorstellen, wie schlecht es dir geht, aber das gehört dazu. diese zeit des leidens, der trauer, der enttäuschung, der wehmut, brauchst du und du solltest sie annehmen.

während der affäre hast du auch gelitten, hast dich selbst fast aufgegeben und dich selbst demontiert und demontieren lassen. mit der aussicht, dass es nie aufhört. und das macht krank.

nun leidest du auch und es ist in ordnung. ach, gerade die wochenenden reissen einen wieder runter, stimmts ? aber, liebes wölkchen, nun hast du eine neue, andere, viel bessere aussicht.
du wirst wieder leben. aufatmen, dich befreien von diesem druck, dieser last, dich viel leichter fühlen, stück für stück das leben wieder erfahren und dich daran erfreuen können.

es braucht noch viel zeit, aber das weißt du selbst. nach so langer zeit kann man doch nicht einen cut machen und alles ist gut. natürlich nicht.

gib dich deiner trauer hin, heule, flenne, bis du leer bist. aber bitte tu eines nicht: nimm keinen kontakt zu ihm auf und lasse keinen seinerseits zu. da musst du stark sein. und wenn du nochmal heulen musst, egal.
du hast deinen start in dein neues leben hingelegt und ich kann dich nur bestärken, weiter zu gehen.

falls du nicht schlafen kannst, mir haben damals homöopathische mittel geholfen, die sind direkt bei liebeskummer indiziert. verrückt, oder ? das war mir auch neu.

geh deinen weg, wölkchen, das leben ist so schön.

lg
h



Henriette, wie schön...
hab gedacht, ich schau mal wieder rein und siehe da, ich lese von dir, dass tut sooo gut. ich freue mich. ich merke, dass ich wieder halt benötige. mich haben die letzten wochen wieder zurückgeworfen. ist wieder viel geschehen, in der zwischenzeit...

liebes wölkchen,
ich kann mich henriette eigentlich nur anschließen, denn sie hat absolut recht, mit allem was sie geschrieben hat.
ganz kurz zu mir. ich hatte im mai diesen jahres den kontakt zu ihm abgebrochen, ich weiß was es für ein harter kampf mit sich selbst ist. wünscht man sich doch das gegenteil. ich habe jeden tag damit gekämpft, mich nicht bei ihm zu melden und habe es geschafft.

stück für stück habe ich angefangen, wieder zu mir selbst zu finden.
trotzdem begleitet er mich nach wie vor und ist in meinen gedanken präsent.
liebes wölkchen, bitte bleibe standhaft, melde dich in keinster weise bei ihm und ignoriere es, wenn er kontakt zu dir aufnehmen will.
es wird die zeit kommen, wo du dir wünschst, dass er sich meldet. aber glaube mir, sei foh, wenn er es nicht tut.
ich habe mir immer gewünscht, dass er sich meldet, nur zum zwecke, mich dann nicht bei ihm zu melden. was soll ich sagen, er hat sich wieder gemeldet und natürlich habe ich es nicht geschafft, mich nicht bei ihm zu melden...

liebes wölkchen, gehe hinaus und lenke dich ab. treffe dich mit freunden, versuche DEIN leben wieder zu leben. richte dich nach DEINEN bedürfnissen, nicht nach den bedürfnissen anderer und schon gar nicht nach seinen...

ich wünsche dir alle kraft dieser welt, dass du es schaffst.

sternchen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 23:10
In Antwort auf tatum_12133266

Henriette, wie schön...
hab gedacht, ich schau mal wieder rein und siehe da, ich lese von dir, dass tut sooo gut. ich freue mich. ich merke, dass ich wieder halt benötige. mich haben die letzten wochen wieder zurückgeworfen. ist wieder viel geschehen, in der zwischenzeit...

liebes wölkchen,
ich kann mich henriette eigentlich nur anschließen, denn sie hat absolut recht, mit allem was sie geschrieben hat.
ganz kurz zu mir. ich hatte im mai diesen jahres den kontakt zu ihm abgebrochen, ich weiß was es für ein harter kampf mit sich selbst ist. wünscht man sich doch das gegenteil. ich habe jeden tag damit gekämpft, mich nicht bei ihm zu melden und habe es geschafft.

stück für stück habe ich angefangen, wieder zu mir selbst zu finden.
trotzdem begleitet er mich nach wie vor und ist in meinen gedanken präsent.
liebes wölkchen, bitte bleibe standhaft, melde dich in keinster weise bei ihm und ignoriere es, wenn er kontakt zu dir aufnehmen will.
es wird die zeit kommen, wo du dir wünschst, dass er sich meldet. aber glaube mir, sei foh, wenn er es nicht tut.
ich habe mir immer gewünscht, dass er sich meldet, nur zum zwecke, mich dann nicht bei ihm zu melden. was soll ich sagen, er hat sich wieder gemeldet und natürlich habe ich es nicht geschafft, mich nicht bei ihm zu melden...

liebes wölkchen, gehe hinaus und lenke dich ab. treffe dich mit freunden, versuche DEIN leben wieder zu leben. richte dich nach DEINEN bedürfnissen, nicht nach den bedürfnissen anderer und schon gar nicht nach seinen...

ich wünsche dir alle kraft dieser welt, dass du es schaffst.

sternchen


Liebes sternchen,
Ja, ich werde kämpfen, ich will nicht mehr dauernd traurig sein. Ich will auch nicht mehr am Wochenende allein sein und überlegen müssen, was er wohl gerade mit seiner Frau unternimmt oder ob sie gerade im Bett liegen. Mir wird immer mehr klar, dass ich auf der Strecke bleibe. Alle meine Singlefreundinnen haben mittlerweile einen Partner durchs Internet gefunden und sind super glücklich und haben kaum noch Zeit für mich und ich hänge rum und konzentriere und reduziere mein Leben nur auf ihn. NEIN ich will das nicht mehr. Ich muss es schaffen!!!
Hast du denn seit Mai wirklich keinen Kontakt mehr zu ihm? Was hat dir bei der Abnabelung geholfen? Wie lange warst du mit ihm zusammen?

Ganz liebe Grüße
Wölkchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 23:29
In Antwort auf katana_11856891

Liebes sternchen,
Ja, ich werde kämpfen, ich will nicht mehr dauernd traurig sein. Ich will auch nicht mehr am Wochenende allein sein und überlegen müssen, was er wohl gerade mit seiner Frau unternimmt oder ob sie gerade im Bett liegen. Mir wird immer mehr klar, dass ich auf der Strecke bleibe. Alle meine Singlefreundinnen haben mittlerweile einen Partner durchs Internet gefunden und sind super glücklich und haben kaum noch Zeit für mich und ich hänge rum und konzentriere und reduziere mein Leben nur auf ihn. NEIN ich will das nicht mehr. Ich muss es schaffen!!!
Hast du denn seit Mai wirklich keinen Kontakt mehr zu ihm? Was hat dir bei der Abnabelung geholfen? Wie lange warst du mit ihm zusammen?

Ganz liebe Grüße
Wölkchen

Liebes wölkchen...
es ist ein verdammt langer und harter weg, besonders wenn man diesen menschen wirklich liebt-das tue ich und vielleicht sogar mein leben lang. eigentlich ist meine geschichte ziemlich tragisch und sie wird mich mein leben lang begleiten.
dennoch, habe ich erkennen müßen, dass diese situation für mich nicht lebenswert ist, nicht unter den gegebenen umständen.

liebes wölkchen, es ist schon spät und ich muß morgen früh aufstehen.
ich werde dir morgen ausführlicher antworten, denn das benötigt etwas zeit. wäre das in ordnung für dich?

sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 23:37

Liebes...
woelkchen, ich wünsche dir von ganzem herzen, daß du es schaffst, standhaft zu bleiben!

wenn du möchtest und jemanden brauchst, um dir alles von der seele zu schreiben, ich höre dir gerne zu! manchmal sehen aussenstehende, denen es zwar genauso geht..upps..lächel...anders als du z.zt. und können mit rat dir zur seite stehen!!
ganz leiben gruß marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 23:37
In Antwort auf tatum_12133266

Liebes wölkchen...
es ist ein verdammt langer und harter weg, besonders wenn man diesen menschen wirklich liebt-das tue ich und vielleicht sogar mein leben lang. eigentlich ist meine geschichte ziemlich tragisch und sie wird mich mein leben lang begleiten.
dennoch, habe ich erkennen müßen, dass diese situation für mich nicht lebenswert ist, nicht unter den gegebenen umständen.

liebes wölkchen, es ist schon spät und ich muß morgen früh aufstehen.
ich werde dir morgen ausführlicher antworten, denn das benötigt etwas zeit. wäre das in ordnung für dich?

sternchen

Ja das ist es....
Schlaf gut sternchen, bis morgen!

Wölkchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 23:43
In Antwort auf kylee_12776176

Liebes...
woelkchen, ich wünsche dir von ganzem herzen, daß du es schaffst, standhaft zu bleiben!

wenn du möchtest und jemanden brauchst, um dir alles von der seele zu schreiben, ich höre dir gerne zu! manchmal sehen aussenstehende, denen es zwar genauso geht..upps..lächel...anders als du z.zt. und können mit rat dir zur seite stehen!!
ganz leiben gruß marina

Danke für dein Angebot...
Liebe Marina,
es ist echt ein ganz ganz tolles Gefühl, wie viel Hilfe und Anteilnahme ich hier erfahre!!! Ich drücke ich mal kurz!

Wölkchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 11:39

Ich habe es leider nicht geschafft.
ich war 4 Jahre mit ihm zusammen und es war wunderschön und intensiv. Viel Gefühl usw., aber es kam vor 10 Wochen raus. Er hat es direkt am 1. Tag beendet. Ich habe es akzeptiert und wollte alleine damit fertig werden, darüber hinweg kommen. Er läßt mich nicht, weil seine Ehefrau ihn unter Druck setzt. Er macht mich fertig und verletzt mich zutiefst. Sie provoziert mich und er nimmt immer wieder Kontakt auf um mir zu sagen, dass er keinen Kontakt will, dass ich nicht anrufen soll usw. Ich rufe gar nicht an, ich will nur meine Ruhe. Er glaubt mir nicht und verletzt mich, indem er mir immerwieder zeigt und sagt, wie sehr er seine Frau und Familie will, wie er hinter ihr steht usw.
Es war alles nur Illusion, die ganzen 4 Jahre. Würde er wirklich etwas für mich empfunden haben, würde er mich jetzt nicht so verletzten.
Sei froh, dass Du den Sprung gemacht hast. Ich hätte es nie geschafft und bin jetzt ganz böse auf die Fresse gefallen. Vielleicht hat er Dich geliebt, aber es war nicht genug, um ein Leben mit Dir zu beginnen. Ich hätte in den 4 Jahren jederzeit meine Beziehung aufgegeben, wenn er es nur gewollt hätte. Das wird mir jetzt immer klarer. ER WOLLTE MICH NICHT GANZ!!! Sondern nur einen Teil von mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper