Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe einen Freund aber habe mich verliebt

Habe einen Freund aber habe mich verliebt

29. Dezember 2006 um 12:10

Hallo Zusammen!
Ich bin jetzt knapp 2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich muss zugeben, dass es viel mehr Gewohnheit ist, aber trotzdem kann ich sagen, dass ich ihn liebe.
Okay, ich muss zugeben, dass unsere Beziehung seit mehreren Monaten eher platonisch verläuft, also kein Sex, keine Leidenschaft, hie und da mal ein Busserl - mehr nicht. Und mehr will ich auch nicht mehr von ihm. Trennen wollte ich mich bislang auch nicht - entweder aus purem Egoismus, aus Angst vor dem alleinsein, aber auch, weil ich weiß, dass er noch sehr verliebt in mich ist und ihn das hart treffen würde. Außerdem kehrt in eine Beziehung doch immer irgendwann der Alltag ein - man ist nie immer so verliebt wie am Anfang...
Nun habe ich einen anderen Kerl kennengelernt und mich irgendwie in ihn verliebt, ich kann nichts dagegen tun. Ich kann Nachts nicht mehr schlafen, mein Herz pocht wie wild, denke nur noch an ihn.
Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Auf keinen Fall möchte ich übergangslos von der einen in die andere Beziehung schlittern, allein schon, weil mir das schonmal passiert ist. Ich fühle mich verpflichtet es meinem Freund zu sagen. Aber ich überlege auch noch, ob es nicht einfach mein Wunsch nach was Neuem ist, der sich auch wieder legt? Ich bin noch jung (20) und habe schon zwei langjährige Beziehungen hinter mir. Manchmal wünsche ich mir etwas mehr Freiheit - andererseits möchte ich auf ein festes Standbein wie meinen Freund nicht verzichten...
Ich fühle mich so schlecht und billig..

Mehr lesen

29. Dezember 2006 um 13:23

Schlecht und billig?
wieso das?
du bist erst 20 und auf der suche nach dem richtigen weg für dich. also nur zu und finde raus, was du selbst willst und zwar am besten ohne schlechtes gewissen. höre auf dein herz und du wirst es irgendwann wissen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 13:39

Hey hey hey...
... also mit BILLIG hat das überhaupt nix zu tun, das lass dir mal gesagt sein. für gefühle kann man nix ("ich hab nur da gestanden, wo die liebe hinfällt" - geht uns doch allen so, oder?)...

deine situation kenn ich nur zu gut. war 3 jahre mit meinem freund zusammen, bin auch erst 19. hab mir dir letzte zeit oft gedanken um unsere beziehung gemacht, dass wir eigentlich "bloß" noch beste freunde sind, die vielleicht ab und an sex haben aber wollte ihn nicht verletzten, er is auf montage und sobald er heim kam, hat er die gesamte zeit bei mir verbracht, hat sozusagen fast bei mir gewohnt... wir hatten dieselben freunde, haben immer alles zusammen unternommen wenn er da war. und ich wusste, wenn ich schluss mache, bricht für ihn die ganze welt zusammen.

aber meine gedanken, vielleicht doch schluss zu machen, kamen immer öfter...

und dann... hab ich 'nen anderen mann kennengelernt. so das ganze gegenteil von meinem freund... der typ hat mich begehrt, ging meiner freundin auf'n sack wie geil ich bin und blablabla - klingt vielleicht alles bissl doof oder naiv aber mir hat's irgendwie imponiert. wie du schon sagst, gewohnheit kommt in jede beziehung aber ich bin zu jung und mein leben ist zu kurz, um langweilig zu sein.

hab mich dann mit ihm getroffen. und irgendwann nochmal. und ich hab's richtig genossen, und mit keinem gedanken an meine freund gedacht.

das war dann irgendwie der auslöser, schluss zu machen. ich weiß, dass ich ihn saumäßig verletzt habe, aber er hat's auch ne verdient, belogen zu werden. und da meine gefühle eindeutig (nach langem nachdenken is mir das dann richtig klar geworden) nicht mehr für "richtige" liebe "gereicht" haben, wusst ich, dass es vorbei is...

fremdgehen is die eine sache, aber DU hast dich anscheinend in den anderen kerl verknallt... und wenn's schon soweit is, dann kann dir dein freund eindeutig nicht mehr das geben, was du willst. ich weiß, es is hart, aber mach schluss. er hat's net verdient, verarscht zu werden.

du bist jung, musst dich sicherlich noch ausleben (ich geh von mir aus ).

mein rat: genieße dein leben, mach erstmal mit deinem freund schluss, auch wenn's dir verdammt schwer fallen wird. hab keine angst vor dem alleinsein.

und dann klär die fronten mit dem "anderen", dass du dich nicht gleich in ne neue beziehung stürzen willst und zeit brauchst.

alles liebe und nen guten rutsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 18:17

Antwort
Hey ihr Lieben,
danke für eure Antworten.
Ich habe das ganze nur schon einmal erlebt, habe nämlich für meinen jetzigen Freund damals mit meinem anderen Freund Schluss gemacht, eben weil ich plötzlich gespürt habe,wie schön es ist, verliebt zu sein
Aber wenn ich nun Schluss machen würde käme das einfach aus heiterem Himmel, er würde es nicht verstehen (wollen) und daher käm sicher direkt die Frage nach einem anderen Mann. Und letzten Endes hat er dann ja Recht: es ist wg einem anderen, durch den ich mal wieder merke, wie es ist, verliebt zu sein... Und es ist so schön und aufregend...
Natürlich habe ich Angst vor dem Alleinsein, mein Freund ist mir eine große Stütze in allem was ich tue, aber eben auch irgendwie nicht mehr... *seufz* Alles immer so kompliziert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen