Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe die Beziehung beendet aus Verzweiflung

Habe die Beziehung beendet aus Verzweiflung

16. Dezember 2009 um 20:58

Ich sitze jeden Abend nur noch vor dem PC,damit die Zeit schneller vergeht.
Zu meiner Geschichte;Wir waren über drei Jahre zusammen und so glücklich,ich wollte mit ihm alt werden.Wir haben die ersten zwei Jahre so schöne,lange gespräche geführt,viel gelacht,sind viel ausgegangen und haben jede Sekunde Zweisamkeit genossen.Oft haben wir verzweifelt auf die Uhr geschaut und uns gefragt-warum die Zeit so schnell vergeht,wenn wir zusammen sind.
Ich habe öfter das Thema Hochzeit angesprochen-weil wir ja schon in einem Gewissen Alter sind und weil ich mich unter Druck gefühlt habe-von Mutter,Schwester usw.
Ach ja,eine größere Wohnung wollte ich auch,weil ich hier keine Luft mehr bekommen habe.Er war viel arbeiten und ich saß zuhause.Da fängt man an zu grübeln und wird immer unzufriedener.Ich habe mich so reingesteigert!!
Wurde eifersüchtig auf seine arbeit und habe mich nutzlos gefühlt ohne Job und ohne Freunde oder Kontakte.
Mein Selbstwertgefühl ging auf Null und das er es so hinauszog mit etwas festem-machte mich fertig.Er hat seine Wohnung nie aufgegeben.Das alles habe ich nur noch gesehen -nichts postives mehr.
An meinem letzten Geb.Tag schenkte er mir einen schönen Verlobungsring,da er mich aber erst gar nicht fragte,ob ich will-war ich wieder nicht zufrieden.Am 19. 11.09 habe ich ihn nach einem Streit rausgeschmissen!Ich dachte bevor es von ihm kommt..tue ich es-um mich stärker zu fühlen.Wie bescheuert!!!!Jetzt will er nichts von mir wissen,habe ihn öfter angerufen und mich entschuldigt,er macht total zu.Er ist nicht mal mehr arbeiten gegangen.Als ich das letzte mal bei ihm war,sagte er wir hören und sehen uns-aber nichts.Er meldet sich nicht.Ich Liebe ihn über alles und habe alles zerstört.Bin nur am warten,es ist grausam.

Mehr lesen

16. Dezember 2009 um 22:23

Hilfeeee
Ich bin kurz davor wieder schwach zu werden..
Am liebsten würde ich ihm eine sms schreiben- obwohl ich weiss,dass das nichts bringt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 14:43
In Antwort auf joanne_11873256

Hilfeeee
Ich bin kurz davor wieder schwach zu werden..
Am liebsten würde ich ihm eine sms schreiben- obwohl ich weiss,dass das nichts bringt...

Du solltest
dir nicht alleine die Schuld geben.

Jeder macht Fehler und wenn er dich liebt und du ihm etwas bedeutest, wird er mit dir reden.

Ganz ehrlich hört sich das von seiner Seite aus nicht so postitiv an. Vielleicht sucht er nur einen Vorwand um die Beziehung zu beenden und da kommt ihm jeder kleiner Fehler von dir gerade recht.

Man sollte niemanden hinterherlaufen. Hey versuche es mit anderen Dingen:

einen schönen Film anschauen, keine Liebesgeschichte, aber vielleicht Ghandi oder Blood Diamond, was einen auf ganz andere Gedanken bringt

Musik, wie I will survive und Plätzchen backen; Sport machen am besten Gruppensport, wo positive Gefühle entstehen und man das Gefühl bekommt, alles überstehen zu können

Ein dickes Buch, wie Harry Pottter oder Herr der Ringe lesen, nimmt viel Zeit in Anspruch, lenkt völlig ab

all die unerledigten Dinge von der Arbeit nachholen, wirkt wahre Wunder und alle Bestätigungen, die man auf anderen Gebieten erhält, sind Balsam für die Seele

Sehr viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 11:44

Hm...das verstehe ich nicht ganz...
bist du seinetwegen in eine andere Stadt gezogen oder wehalb hast du ohne job, ohne Freunde und Kontakte zu Hause gesessen??

Niemand kann erwarten, dass der "andere" einen glücklich macht, dafür muss man auch selbst sorgen. Kein Wunder, dass du immer unzufriedener wurdest, ich frage mich nur, weshalb du nichts dagegen getan hast??
Es muss für ihn enorm belastend gewesen sein, zu wissen, dass du kein eigenes Leben hast und sogar eifersüchtig auf seinen Job warst....schwierige Sache. Verständlich also, dass er unter diesem Umständen diese Beziehung nicht weiterführen möchte.
Ich rate dir ebenfalls, ihm einen ehrlichen Brief zu schreiben und dir sofort (!) einige Beschäftigungen zu suchen, also einen Job (und wenn es nur für ein paar Stunden die Woche ist), dich beim Sport anzumelden oder sonst einem Verein....damit du wieder mehr Selbstachtung bekommst und dir ein eigenes Leben aufbaust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2009 um 22:34

Danke für eure hilfe,aber er ist auf gar nichts eingegangen
Er hat sich jetzt fast fünf Wochen in seiner Wohnung verkrochen.Bin öfter vorbei gefahren und habe ihm Kleinigkeiten gebracht und einen Brief geschrieben.Er schien sich auch darüber zu freuen.
Das letzte mal gab er mich einen Kuss.Ich habe mich darüber gefreut und bin wie auf Wolken nach hause.Dachte schon es wäre bald alles wieder in Ordnung.
Doch jetzt ist er seit zwei Tagen erkältet und ganz schlecht drauf.
Heute rief ich ihn zwei mal an ,um zu fragen wie es ihm geht.
Ich habe auch gefragt,ob er mir verzeihen kann.
Er sagte ,er ist nicht böse sondern sehr entäuscht und die Liebe ist nicht mehr da. Ich muß dazu schreiben,dass er 44 ist.Stehe unter Schock!!Es wäre unser 4. Weihnachten gewesen...Kapiere nicht,was das bedeuten soll!??Es war jetzt wie ein Ping pong Spiel.Er macht mir Hoffnungen und dann wieder nicht. Er hällt mir nur das Negative vor.Das ganze Positive ist wie ausgelöscht in seinen Kopf.
Was kann ich noch tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2009 um 11:28
In Antwort auf joanne_11873256

Danke für eure hilfe,aber er ist auf gar nichts eingegangen
Er hat sich jetzt fast fünf Wochen in seiner Wohnung verkrochen.Bin öfter vorbei gefahren und habe ihm Kleinigkeiten gebracht und einen Brief geschrieben.Er schien sich auch darüber zu freuen.
Das letzte mal gab er mich einen Kuss.Ich habe mich darüber gefreut und bin wie auf Wolken nach hause.Dachte schon es wäre bald alles wieder in Ordnung.
Doch jetzt ist er seit zwei Tagen erkältet und ganz schlecht drauf.
Heute rief ich ihn zwei mal an ,um zu fragen wie es ihm geht.
Ich habe auch gefragt,ob er mir verzeihen kann.
Er sagte ,er ist nicht böse sondern sehr entäuscht und die Liebe ist nicht mehr da. Ich muß dazu schreiben,dass er 44 ist.Stehe unter Schock!!Es wäre unser 4. Weihnachten gewesen...Kapiere nicht,was das bedeuten soll!??Es war jetzt wie ein Ping pong Spiel.Er macht mir Hoffnungen und dann wieder nicht. Er hällt mir nur das Negative vor.Das ganze Positive ist wie ausgelöscht in seinen Kopf.
Was kann ich noch tun

Ganz ehrlich???
Sry, du hörst dich an als wärst du 12 Jahre alt.
Gib dir Zei déin Leben zu sortieren und zwar ohne deinen Lebensmittelpunkt in deinem Exfreund zu sehen. Geh mit Freunden aus, zur Maniküre,zum Friseur, gönn dir eine Shoppingtour...kurz streichel deine Seele.
Und...such dir einen Job!!! Tu etwas produktives und damit meine ich nicht, Plätzchen backen für den liebsten Ex!
Mach dich rar, zeig ihm das du auch ein eigenes Leben hast.
Und um Himmelswillen lauf ihm nicht nach....ähm...es sei denn er klaut deine Handtasche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper