Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe der Neuen meines Mannes meine Meinung gesagt...richtig oder falsch ?

Habe der Neuen meines Mannes meine Meinung gesagt...richtig oder falsch ?

5. Februar 2006 um 18:44

Ich bin innerlich ganz aufgewühlt. Wir hatten gestern Veranstaltung in unserem Verein. Quasi war ich (33 Jahre)mit meinem Mann (33 Jahre, 11 Jahre zusammen, 1 jährigen Sohn) und seine Neue (21 Jahre) auf einem Saal.Ich dachte, stell Dich der Situation und zieh den Kopf nicht ein. Ich lebe noch in unserem Haus, bin noch im Babyjahr und finanziell ist noch nichts geregelt.Den Kleinen hat er mir bis jetzt ganz wenig abgenommen, ich habe das Gefühl, er nimmt ihn nur, wenn seine Neue was vor hat.Der Abend fing an mit dem Programm, da hatte ich mich noch im Griff. Als dann der Tanz losging, hat er ganz vergnüglich und flott mit ihr getanzt und ist dann in die Bar.Seine Eltern waren auch da, und sie leiden sehr darunter, dass ihr Sohn seine Familie wegwirft, ohne je einen Versuch unternommen zu haben, es zu retten. Ich bin dann in die Bar gegangen und da stand er mit ihr.Er hat so getan, wie wenn er mich nicht sieht.Ich habe mir ein Glas Sekt geholt und alles kam in mir hoch, wie er mich monatelang mit ihr angelogen hat, ich ihm immer die Hand gereicht habe, weil ich unsere Beziehung nicht aufgeben wollte, ich habe unseren Kleinen gesehen, wie schwer die letzte Zeit für uns war und sah dann ihn und sie, wie lachend sie da standen. Da bin ich hin. Ich habe monatelang mich ausgeschwiegen und dachte, nein dass ist nicht dein Niveau, eine Szene zu machen auch weil ich dachte, dann wird es schlimmer und ich verbaue mir jegliche Chance, dass er zurückkommt.Gestern war mir das Sch...egal, weil ich ihn ja doch an sie verloren habe und ich mir vorstellen konnte,dass sie gar nicht so Bescheid weiß, was sich bei uns abgespielt hat. Ich sagte zu ihr "Ich gratuliere Dir zu meinem Mann und ich wollte Dir sagen, dass Du für mich das Letzte bist. Du kennst uns, kommst zum Weintrinken zu uns und weißt das er gebunden ist und nutzt die Gunst der Stunde, weil wir im Babyjahr als Familie zusammenfinden wollten und es die üblichen Probleme gab und bei meinem Mann die Luft raus war."Sie meinte, dass wäre eine Angelegenheit, die nur ich mit ihm klären müsse. Ich sagte, dass sie auch 1/3 daran beteiligt ist.Ich sagte ihr, dass wir heiraten wollten und mein Mann unbedingt den Kleinen haben wollte und glücklich war als ich schwanger war. Aus ihrem Blick konnte ich sehen, dass er ihr wohl was ganz anderes erzählt haben muß.Dann habe ich erzählt, wieviel Hoffnung mir mein Mann immer wieder gemacht hat und wie schlecht es mir in der Zeit ging, dass wir ein schönes Leben vorher hatten und jetzt alles kaputt ist.Sie meinte, aber er ist doch immer da für den Kleinen. Ich habe ihr erstmal gesagt, dass er ihn seit November einen Sonnabend hatte und sonst nur mal kurz zum Abendbrot kommt und das ich ein Bild von ihm im Kinderzimmer aufgehängt habe, damit er ihn sehen kann.Ich hatte den Eindruck, dass ihr mein Mann sonstwas von uns erzählt hat, weil sie ihn ein paarmal ungläubig angesehen hat. Er hat natürlich abgewiegelt und abgestritten.Ich habe dann gesagt, dass ich beiden viel Glück wünsche und habe meinen Sekt abgestellt und bin gegangen.Die beiden saßen dann in der Garderobe und ich sah, wie mein Mann redete.Dann sind sie zum tanzen. Ich bin dann heim. Heute bin ich durch den Wind. Ich weiß nicht ob es gut war und wie sich das jetzt weiter entwickelt. Er hat sich auch nicht gemeldet.

Mehr lesen

5. Februar 2006 um 20:31

Hallo
Ich finde es gut. Mutig, dass du da nur schon hingegangen bist. Und wie du schreibst, bist du ja nicht ausgerastet oder so. Mag sein, dass sich nichts ändert an der Situation insgesamt. Aber es hat dir hoffentlich gut getan. Selbst wenn du dir jetzt ein wenig blöd vorkommen solltest.

Etwas hast du ihr noch vergessen zu sagen: Herzliches Beileid zu deinem neuen Freund. Da kommt sie jetzt vielleicht auch selber drauf, ich meine, aus welchem Grund sollte er sie irgendwann anders behandeln als er dich behandelt hat?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 21:19

Szene?
ich finds gut, es hat dich sicher erleichtert und so wie du es schreibst, hast du wohl in einem ziemlich normalen ton gesprochen, sprich eben keine szene gemacht.

außerdem schon gar keine eifersuchtsszene, bei der du dich sicherlich sehr lächerlich in den augen der anderen gemacht hättest.

ich fands gut was du gesagt hast, und etwas genugtuung hast du doch bestimmt auch, wenn sie bei ein paar sachen so geguckt hat.

und deinem mann hast du nen strich durch die rechnung gemacht, da er sicher dachte sie hört nie aus deinem mund wie er sich wirklich verhalten hat und immer noch verhält.

ich finde, das ist auch am besten ... wenn man die gelegenheit hat, einige dinge richtigzustellen.

also keine sorge, deinem bericht zufolge hast du nen coolen auftritt hingelegt und musst dich echt nicht blöd fühlen.

und wie wir frauen so sind, ganz sicher hat sie ihn danach noch so einiges gefragt!!!

lg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 7:31

Liebe Traum 04...
ich kann gut nachempfinden, wie du dich fühlst.
Mir geht es ähnlich, wie dir. Du kannst im Forum Psychologie& Beziehung meine Geschichte nachlesen.
Mein Mann schmeißt unsere Familie auch einfach weg. Er sagt zwar immer noch er würde mich verehren und er wüßte nicht, was er tun solle..... aber er seit acht Monaten oder schon länger hat er eine Beziehung zu einer anderen Frau. Ich weiß dies seit einem halben Jahr (Zeit vergeht schnell...) Vor gut einer Woche habe ich ihm gesagt, dass ich so nicht mehr leben kann. Dieses Gefühl, wenn er heim kam, dass er bei ihr war... es wurde unerträglich für mich. Seit her geht es mir etwas besser. Er wohnt jetzt bei seiner Mutter. Es wird noch einige Zeit dauern, bis ich alles verkraftet habe.
Dein Freund hat jetzt eine sehr junge Freundin...ob das gut geht ...??? Es war gut , das du mit ihr gesprochen hast und wohl in einem vernünftigen Ton. Umso länger sich alles in einem aufstaut, desto ungehaltener wird man. Ich selbst habe es erlebt, bin eher fröhlich und eher still wie laut. Aber in mir kamen Aggressionen hoch und da habe ich mich selbst nicht mehr wiedererkannt. Ich konnte brüllen....aber wie... Das war auch der Grund, warum ich mich so entschieden habe, mich räumlich von ihm zu trennen. Ich glaube, ich möchte ihn nicht mehr zurück.
Ich wünsche dir alles Liebe und viel Kraft.
Ventio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2006 um 9:26

Gut gemacht!
Hallo,

ich habe deinen Beitrag gelesen und finde es sehr traurig, das solche Männer auf dieser Welt Platz haben.Die vor Augen der Partnerin oder überhaupt in einer Beziehung so eine Show abziehen.Solchen Menschen (Männlein wie Weiblein) gönne ich kein Glück. Sorry wenn das ziemlich hart klingt. Nun zu Dir: ich finde deine Aktion Klasse! So wie aus dem Text rüberkommt hast du dich nicht niveaulos verhalten. Ganz im Gegenteil, du hast klip&klar gesagt wie deine Sichtweise ist. Das war die beste Gelegenheit um einen 3er Gespäch zu führen. Wie lange wolltest oder solltest die ganze Sache noch mit dir rumschleppen?
Jetzt kannst du nur abwarten. Sollte er sich doch für die andere ( was ich nicht glaube) entscheiden dann musst du wohl damit fertig werden (sorry, das ist die Wahrheit/Realität.)

Ich wünsche dir viel Glück
Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2006 um 20:14

Mein Mann hat sich gestern gemeldet...
Ich hatte Angst, dass er richtig böse zu mir wird. Er rief an und war ganz nett und fragte, wie wir es mit dem Kleinen machen wollen.Er erwähnte mit keiner Silbe meine Ansprache vom Sonnabend.Weder was er dazu denkt, noch was sie gesagt hat. Ich fragte ihn, ob er zum Geburtstag von ihrem Vater war. Er meinte, nein um gottes willen, mit dem bin ich mir nicht grün. Ich sagte ihm dann, dass es mir am Sonnabend gereicht hat, dass mir diese Frau fünf Monate auf der Nase rumgetanzt ist und ich das loswerden mußte. Ich griff ihren Satz auf, dass er doch immer da wäre für den Kleinen. Ich sagte, der Kleine braucht einen Papa der zum Frühstück da ist, zum Abendbrot, der mit ihm was unternimmt, einfach einen Vater, der auch für ihn da ist.Und ich sagte, dass sie das Ausmaß wirklich nicht einschätzen kann mit ihren 21 Jahren, auch wie das für mich ist, meinen Mann nach 11 Jahren zu verlieren. Er sagte nur,mmmh. Er erwiederte einfach nichts, auch kein Streit, wie sonst oder eine klare Ansage von ihm, das es vorbei sei. Wie soll ich dieses Gespräch jetzt deuten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2006 um 21:23

Hallo
ich hätte es nicht gemacht die plöse hätte ich mir nicht gegebn ich wäre da drüber gestanden und hätte so getan als ob es mir egal wäre,sie hatte auch recht wieso beschimpst du sie so und zu deinem mann bist normal es waren beide schuld und er könnte auch was davon abbekommen.auch wenn es schwer ist denk doch so ein junges ding(bin auch erst25) er wird mit sicherheit nicht auf dauer bei ihr bleiben.was ich glaub denn so männer brauchen die abwechslung.ich versteh auch deine wut und traurigkeit doch mal ehrlich willst du denn noch zurück?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2006 um 22:20
In Antwort auf jamie_12964431

Hallo
ich hätte es nicht gemacht die plöse hätte ich mir nicht gegebn ich wäre da drüber gestanden und hätte so getan als ob es mir egal wäre,sie hatte auch recht wieso beschimpst du sie so und zu deinem mann bist normal es waren beide schuld und er könnte auch was davon abbekommen.auch wenn es schwer ist denk doch so ein junges ding(bin auch erst25) er wird mit sicherheit nicht auf dauer bei ihr bleiben.was ich glaub denn so männer brauchen die abwechslung.ich versteh auch deine wut und traurigkeit doch mal ehrlich willst du denn noch zurück?

Mein Mann war dabei
und ich habe sie nicht beschimpft. Ich habe monatelang so getan, als ob sie Luft für mich ist aber ich wußte, wenn es für mich vorbei ist, dann sag ich ihr die Meinung, was ich von ihr halte.Wieso soll ich sie schonen, sie hat mich auch nicht geschont.Schließlich kennt sie uns seit Jahren und kommt noch zu uns zu Besuch und weiß, dass wir ein baby haben.In dem Gespräch habe ich nicht nur ihr meine Meinung gesagt, sondern auch meinem Mann.Er kannte allerdings meine Meinung schon.Er hat sie genauso angelogen wie mich und ich hatte das Gefühl, dass sie denkt ich wäre mit allem einverstanden. Das wollte ich klar stellen, wie es mir geht.Ich habe auch nicht spekuliert, dass er zurückkommt.Ich bin für mich eingetreten, habe mich endlich gewehrt. Bis jetzt habe ich nur positive Resonanzen aus meinem Umfeld gehört, weil viele gehofft haben, dass ich mir das nicht mehr gefallen lasse.Ich fühle mich auch erleichtert, ganz egal was nun passiert.Ich bin stolz auf mich, aus mir rausgegangen zu sein und für mich eingetreten zu sein.Es macht mich selbstbewußter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2006 um 8:27

Hallo
ich hätte es halt nicht gemacht doch wenn du dich dabei wohl fühlst und es dir gut geht das ist das wichtigste.ich wünsche dir ganz viel kraft und alles gute für dich und deinen engel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2006 um 9:38

Hallo...
Meiner meinung nach hast du das richtige getan und musst dich deswegen nicht schlecht fühlen!Was bringt es dir zu schweigen?Nichts!Ich glaube ich hätt der Dame den Sekt noch in den Ausschnitt geschüttet!Was gibt es nur für frauen?Die ganze Familien zerstören!Du musst jetzt stark sein für deinen Sohn!
Ich wünsch dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2006 um 11:47
In Antwort auf jamie_12964431

Hallo
ich hätte es nicht gemacht die plöse hätte ich mir nicht gegebn ich wäre da drüber gestanden und hätte so getan als ob es mir egal wäre,sie hatte auch recht wieso beschimpst du sie so und zu deinem mann bist normal es waren beide schuld und er könnte auch was davon abbekommen.auch wenn es schwer ist denk doch so ein junges ding(bin auch erst25) er wird mit sicherheit nicht auf dauer bei ihr bleiben.was ich glaub denn so männer brauchen die abwechslung.ich versteh auch deine wut und traurigkeit doch mal ehrlich willst du denn noch zurück?

Das ist...
..immer ganz einfach zu sagen "da hätt ich drüber gestanden"

ich kann sie da echt gut verstehen, dass sie irgendwann mal austickt. wer kann denn sowas schon ewig in sich reinfressen und immer schweigen, sich alles gefallen lassen und davon ausgehen, dass er die neue genauso belügt...

kann sie echt gut verstehen! aber ob es richtig war? keine ahnung.

wünsche dir trotzdem alles gute
kuke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich weiß im Moment nicht mehr was ich will, ob ich ihn will, könnt ihr das Chaos lichten ?
Von: zena_12363692
neu
29. Dezember 2008 um 21:54
Teste die neusten Trends!
experts-club