Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Habe Angst vor neuer Beziehung wegen Sex

Letzte Nachricht: 27. Oktober 2008 um 19:49
A
an0N_1255604699z
17.10.08 um 20:19

Ich bin jetzt seit ca. 2 Jahren von meinem Ex-Mann getrennt. In unserer Ehe war Sex das größte Problem. Ich habe meinen Ex-Mann mit 15 kennengelernt und er wollte unbedingt Sex, ansonsten würde er schluss machen. Deshalb habe ich nach ca 2 Monaten mit ihm geschlafen, obwohl ich das eigentlich noch gar nicht wollte. Es war auch ein ziemlich bescheidenes erstes Mal. Ich konnte mich auch von anfang an nicht von ihm an der Scheide anfassen lassen, weil ich mich dabei so "befummelt" gefühlt habe. Nach etwa zwei Jahren hat er dann angefangen mich zum Oralsex zu "überreden". Es tut mir leid, aber ich finde OS superekelig und komme mir total nuttig vor. Alle Versprechungen die er mir gemacht hat, mehr Rücksicht zu nehmen, haben nicht lange gehalten. In den insgesamt 20 Jahren unserer Beziehung hat er mich dann total fertig gemacht, hat mich als sexuellen Totalversager beschimpft, hat sich nach etlichen Versuchen meinerseits ihm doch einen zu blasen nur über mich lustig gemacht wie schlecht das doch war oder hat sich beschwert, dass ich dabei geheult und gewürgt habe. Alles in allem habe ich nie schönen Sex kennengelernt, bin im gegenteil immer nur gedemütigt worden.

Jetzt habe ich nur eine wahnsinnsangst davor, dass wirklich ich das Problem bin und es beim nächsten Mann wieder genauso wird. Deshalb packt mich sofort die Panik, wenn mich ein fremder Mann nur anspricht, weil ich Angst habe, dass sich daraus etwas entwickeln könnte und ich wieder mit ihm ins Bett "muss" und unfähig bin, seine Erwartungen zu erfüllen. Andererseits wünsche ich mir sehr eine Beziehung, in der ich auch einmal wichtig bin, in der ich mich geborgen und sicher fühle. Und am ganz besonders wünsche ich mir schönen Sex, der nicht über meine Grenzen geht. Ist es wirklich möglich, dass es bei einem anderen Mann anders ist?

Mehr lesen

B
bianca_11937862
17.10.08 um 20:52

Hallo
Du Arme, eine Frage vorweg - warum hast du dich so lang in deiner vergangen Beziehung unterdrücken lassen?
Das, was du hier schilderst, klingt furchtbar und nach dem Alptraum aller Frauen.

Zum Sex gezwungen zu werden und anschließend als Versagerin beschimpft zu werden das versteh ich nicht, warum du dir so lang angetan hast!

Nun aber zu deiner Frage:

Du wurdest in relativ jungen Jahren mehr oder weniger zum Sex gezwungen. Wenn man gegen seinen Willen etwas tun muss, und dann noch so etwas intimes wird man leider sehr schnell geprägt.

Ich bin auch kein Fan von Oralsex, mein Exfreund musste auch lange anfragen, bis ich mich bereit erklärt hatte aber das Ausschlaggebenste war, das ich begann ihn zu vertrauen.

Ich hatte dieselbe Einstellung wie du kam mir billig und nuttig vor. Empfand es einfach als eckelerregend.

Aber mit der Zeit, gewann ich wie gesagt Vertrauen zu ihm und bekam immer mehr Interesse seinen Körper zu erforschen. Am Ende habe ich es gern gemacht.


Lerne einen Mann kennen und lerne ihn zu Vertrauen überstürze nichts. Du musst mit niemanden schlafen, nur weil er es will!
Wenn du dann genug vertrauen zu den Mann hast, dann schlafe nicht mit ihm sondern rede mit ihm kläre ihn auf.
So erkennst du auch am Besten, wie er wirklich drauf ist.
Ist er ein guter Mensch, hat er dafür vollstes Verständnis und ihr beide könnt dann zusammen versuchen euch daran zu tasten.

Sex kann etwas wunderbares sein! Aber wenn man Jahre lang unter Druck mit den Partner verkehrt und so fertig gemacht wird, ist verständlich, dass du dir solche Sorgen machst!

Aber suche die Fehler nicht bei dir!
Du wirst keine finden es gibt keine zu finden.
Die Fehler lagen bei ihm, bei deinem Exmann.

Baue dein Selbstvertrauen auf und sage dir immer wieder, du hast mit niemanden zu schlafen solang du es nicht willst!

Du kannst jeden Mann gleich abstempeln, der dort anderer Meinung ist!

Wünsche dir viel Kraft und Glück!!

Liebe Grüße

Gefällt mir

N
nikole_12736675
17.10.08 um 20:54

Kopf hoch
das ist voll die schei....Geschichte und es ist total mies was dir somit passiert ist.

Ich würde Dir raten ggf. zu einem Therapeuten zu gehen um zu erforschen wieso du Angst hast bzw wieso anfassen für Dich nicht schön ist.
So wies für mich klingt, hast Du dieses Problem beim nächsten Mann wieder, ich glaube nicht, das nochmal ein Mann so scheise wie dein Ex ist, aber die Empfindungen / Ekel bezüglich OS wirst Du wahrscheinlich immer haben oder probiere es mit einem fachmann, das ist sicher schwer aber was anderes um das Problem zu lösen fällt mir nicht ein.
Du mußt erstmal die innerliche Blokade in deinem Kopf abbauen um ein neues Glück mit einem Mann zu finden.

Ich wünsche Dir alles Glück der Welt.

Gefällt mir

A
an0N_1210639699z
18.10.08 um 9:33

Oje...
Das tut mir wirklich super Leid...Bin wirklich den Tränen nahe..wie schnell ein mann einer Frau das Leben erschweren kann..aber hier,bei mir war das ganz ähnlich,nur nicht mit Sex,sondern einfach nur die Küsse..

Ich habe sowieso ein problem mit körperlicher nähe,da mein Vater in meiner Kindheit immer sehr komisch zu mir war..er hat mich nicht angefasst,aber ich hatte immer angst davor,da es auch anzeichen gab,dass er es gerne würde..=(Naja gut..Dann hatte ich meinen ersten Freund mit 15...Ich war so sehr aufgeregt als er mich küsste...Und er schob mir dirket seine Zunge in den Hals..Ich war total überfordert,hatte noch nie in meinem leben geküsst,schon gar nicht mit zunge,und dann...ja..war ich erst mal bedient..aber dann wieder,und wieder..
obwohl ich gesagt hatte,dass ich das noch nicht kann..
dann griff er mir unters shirt-sher weit oben,fast zu weit...
Als dankeschön,dass ich das alles ertragen musste,machte er nach drei tagen schluss und erzähle überall,ich wäre nicht vorzeigbar und und und..

Nun habe ich erneut einen Freund und da war es ganz anderes..wie als könnte er es spüren,berzichtete er eine woche auf überhaupt einen kuss..nach einer woche kam nur ein kleiner,ohne zunge und so..nach drei wochen kam dann was richtiges...aber auch ohne zunge,nur so...küssen mir geöffneten mund halt und da setwas länger als nur ein kuss...Und nach 1 Monat und 2 wochen kam dann ein Zungenkuss..(es war schrecklich,da er mit meinerzunge gekämpft hatte,aber er wird es lernen )

Ich bin super zufrieden und glücklich,dass es mein schatz nicht so eilig hat...und schau,mein schatz hat es auch nicht eilig..was den sex angeht,weiß ich nicht..wir sind zwar erst 1,5 monate zusammen,aber wir reden sehr offen darüber..habe mir gestern auch einen termin bei der frauenärztin geben lassen und ja,mal sehen...aber reden tun wir auf jedenfall

also gib dir hoffnung nicht auf,nicht alle männer sind gleich..und wenn du wirklich jemanden gefunden hast,der dich liebt,dann sag ihm doch,dass du angst vor sex hast,da du mal benutzt wurdest..
mir fiel es damals auch nicht leicht,einem freund zu sagen,warum ich angst vor nähe habe..habe es aber geschafft und nun weiß er,dass er vorsichtig sein muss =)
Trau dich und REDE

Gefällt mir

Anzeige
E
era_12315238
18.10.08 um 16:08

Hallo trude
das hört sich schlimm an. Niemand hat es verdient eine solche Erfahrung zu machen. Nach Liebe klingt bei dir nichts. wahrscheinlich warst du nie in ihn verliebt?
was aber auffällt ist, dassdu sex nicht magst. geh zum therapeuten. da steckt bestimmt etwas dainter. sex ist eine wunderschöne sache, wenn es mit dem richtigen passiert. lass dir helfen und mach dir keinen kopf : der richtige wird dir ein tolles leben bereiten und dich nicht demütigen!

alles gute

Gefällt mir

A
an0N_1255604699z
18.10.08 um 17:06
In Antwort auf bianca_11937862

Hallo
Du Arme, eine Frage vorweg - warum hast du dich so lang in deiner vergangen Beziehung unterdrücken lassen?
Das, was du hier schilderst, klingt furchtbar und nach dem Alptraum aller Frauen.

Zum Sex gezwungen zu werden und anschließend als Versagerin beschimpft zu werden das versteh ich nicht, warum du dir so lang angetan hast!

Nun aber zu deiner Frage:

Du wurdest in relativ jungen Jahren mehr oder weniger zum Sex gezwungen. Wenn man gegen seinen Willen etwas tun muss, und dann noch so etwas intimes wird man leider sehr schnell geprägt.

Ich bin auch kein Fan von Oralsex, mein Exfreund musste auch lange anfragen, bis ich mich bereit erklärt hatte aber das Ausschlaggebenste war, das ich begann ihn zu vertrauen.

Ich hatte dieselbe Einstellung wie du kam mir billig und nuttig vor. Empfand es einfach als eckelerregend.

Aber mit der Zeit, gewann ich wie gesagt Vertrauen zu ihm und bekam immer mehr Interesse seinen Körper zu erforschen. Am Ende habe ich es gern gemacht.


Lerne einen Mann kennen und lerne ihn zu Vertrauen überstürze nichts. Du musst mit niemanden schlafen, nur weil er es will!
Wenn du dann genug vertrauen zu den Mann hast, dann schlafe nicht mit ihm sondern rede mit ihm kläre ihn auf.
So erkennst du auch am Besten, wie er wirklich drauf ist.
Ist er ein guter Mensch, hat er dafür vollstes Verständnis und ihr beide könnt dann zusammen versuchen euch daran zu tasten.

Sex kann etwas wunderbares sein! Aber wenn man Jahre lang unter Druck mit den Partner verkehrt und so fertig gemacht wird, ist verständlich, dass du dir solche Sorgen machst!

Aber suche die Fehler nicht bei dir!
Du wirst keine finden es gibt keine zu finden.
Die Fehler lagen bei ihm, bei deinem Exmann.

Baue dein Selbstvertrauen auf und sage dir immer wieder, du hast mit niemanden zu schlafen solang du es nicht willst!

Du kannst jeden Mann gleich abstempeln, der dort anderer Meinung ist!

Wünsche dir viel Kraft und Glück!!

Liebe Grüße

Ich habe das deshalb so lange mit mir machen lassen,
weil ich der festen Überzeugung war, dass mich sowieso kein anderer Mann haben will. Das hat mir mein Ex auch immer wieder vorgekaut. Außerdem hat er mir immer versprochen, dass es besser würde, wenn er irgendetwas damit bezwecken wollte. Zuerst zusammen ziehen, dann heiraten, dann Kinder. Und als die Kinder erst mal da waren, dachte ich dass ich aus der Kiste gar nicht mehr rauskomme. Ich weiß, dass ich ziemlich dämlich war, aber lange dachte ich, es sei so immer noch besser, als alleine zu sein. Es ist über die Jahre ja auch immer schlimmer geworden, so dass ich dann irgendwann gemerkt habe, dass es alleine doch leichter ist.

Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, dass es Männer gibt, die anders sind. Für die Sex nicht das wichtigste im Leben ist und die aus Liebe vielleicht sogar auf etwas verzichten würden. Mein Ex konnte glaube ich auch gar nicht lieben. Mich auf jeden Fall nicht.

Gefällt mir

A
an0N_1255604699z
26.10.08 um 16:58

Danke
habe jetzt doch wenigstens an manchen Tagen die Hoffnung, dass es irgendwann einmal besser werden kann. Ich glaube aber, dass das noch eine ganze Weile dauern wird, bis ich so weit bin, dass ich wieder vertrauen kann.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
martha_12238293
26.10.08 um 17:15

Oh man
es tut mir wahnsinnig leid. Zum Glück bist du ihn los. Sex ist nicht das wichtigste, aber demütigung geht gar nicht (sexuelle vorlieben mal ausgelassen).

Ich kann dir aber sagen: längst nicht alle Männer sind so! Du musst ja nicht sofort mit einem potentiellen neuen Partner ins Bett. Lernt euch kennen, ich denke mal, dass du eh die nase voll hast von Vollpfosten Machos. Die meisten einfühlsamen Männer sind auch beim Sex sehr einfühlsam. Unsicherheiten, ausprobieren, herantasten usw. gehört dazu. Und wenn einer mal was macht was der andere nicht so mag ist das völlig okay solange man es sagt.

Wenn du jemanden findest bei dem du dich fallen lassen kannst, dann mach dir echt keine Sorgen. Solange ihr euch Nahe seid und mit Respekt gegenübertretet kannst du gar nichts "falsch" machen. Du darfst dich nur nicht verstellen. Du musst keine Pornoqueen sein. Wer weiß, vielleicht macht es dir rigendwann Spaß deinen Liebsten mit dem Mund zu befriedigen. Wenn du dich aufgehoben fühlst wirst du irgendwann vielleicht sehen, dass es gar nichts erniedrigendes haben muss. das es einfach schön sein kann ihn zu verwöhnen. Ansonsten ist das natürlich auch okay. Es gehört geben und nehmen dazu und solange du bei dir selbst bleibst und nichts machst was dir wiederstrebt, wird alles sicher ganz toll.

Und ein Mann der dich liebt wird dich nicht drengen. Sex ist intimität und Nähe, völlig egal was für Vorlieben man hat. leider verwechseln einige Leute es mit Leistungssport.

Gefällt mir

A
an0N_1255604699z
26.10.08 um 17:25
In Antwort auf martha_12238293

Oh man
es tut mir wahnsinnig leid. Zum Glück bist du ihn los. Sex ist nicht das wichtigste, aber demütigung geht gar nicht (sexuelle vorlieben mal ausgelassen).

Ich kann dir aber sagen: längst nicht alle Männer sind so! Du musst ja nicht sofort mit einem potentiellen neuen Partner ins Bett. Lernt euch kennen, ich denke mal, dass du eh die nase voll hast von Vollpfosten Machos. Die meisten einfühlsamen Männer sind auch beim Sex sehr einfühlsam. Unsicherheiten, ausprobieren, herantasten usw. gehört dazu. Und wenn einer mal was macht was der andere nicht so mag ist das völlig okay solange man es sagt.

Wenn du jemanden findest bei dem du dich fallen lassen kannst, dann mach dir echt keine Sorgen. Solange ihr euch Nahe seid und mit Respekt gegenübertretet kannst du gar nichts "falsch" machen. Du darfst dich nur nicht verstellen. Du musst keine Pornoqueen sein. Wer weiß, vielleicht macht es dir rigendwann Spaß deinen Liebsten mit dem Mund zu befriedigen. Wenn du dich aufgehoben fühlst wirst du irgendwann vielleicht sehen, dass es gar nichts erniedrigendes haben muss. das es einfach schön sein kann ihn zu verwöhnen. Ansonsten ist das natürlich auch okay. Es gehört geben und nehmen dazu und solange du bei dir selbst bleibst und nichts machst was dir wiederstrebt, wird alles sicher ganz toll.

Und ein Mann der dich liebt wird dich nicht drengen. Sex ist intimität und Nähe, völlig egal was für Vorlieben man hat. leider verwechseln einige Leute es mit Leistungssport.

Stimmt, wie Leistungssport
ist es mir vorgekommen. Die Betonung liegt auf Leistung.

Gefällt mir

Anzeige
A
agaue_12061777
27.10.08 um 14:28

Ja.
Es ist möglich. Du kannst dir aber auch vorher therapeutisch helfen alssen, damit du offen bist für einen neuen Versuch und das was geschehen ist besser im Koft auf die Reihe bekommst.

NIEMAND ist berechtigt etwas was du nicht möchtest und was dir nicht guttut mit die zu machen. Und wenn ein Mann das Gegenteil beheutet, dann zeige ihm den Ausgang!

Gefällt mir

S
slne_12273181
27.10.08 um 14:39

Schock
mann mann mann, ich möchte nicht in deiner haut stecken.

um es nett auszudrücken: der schuß ist nach hinten los gegangen. dein mann hatte keinen respekt vor dir. er hat dich wie dein eigentum behandelt, ohne wissen zu wollen, wie es dir dabei geht. versprich mir eins: lass dich nie weider auf so einen mann ein. es gibt auch bessere männer auf dieser welt, die dir mehr geben können. und den wirst du mit sicherheit finden!

um auf dein problem zurückzu kommen. es ist völlig normal, dass du so reagierst. du kennst es nicht anders. ich würde mir hilfe holen. sprich doch mal mit deinem frauenarzt darüber. zu dieser person hat man in der regel ein gutes verhältnis. er wird dir bestimmt weiter helfen, bzw. dich weiter leiten an fachpersonen.

ps: sex kann was sehr schönes sein. man muss sich nur drauf einlassen können

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1255604699z
27.10.08 um 18:57

Vielen, vielen Dank Euch allen
Es macht mir wirklich total viel Mut, was ihr mir geschrieben habt. Bis jetzt hatte ich immer das Gefühl, es nicht besser verdient zu haben, weil ich bin, wie ich bin. Ich habe auch vor kurzem eine Therapie angefangen und meine Therapeutin sagt, dass ich ganz viel Geduld haben muss. Und trotzem habe ich mich ständig um mich selbst und meine Ängste gedreht. Durch Euren Zuspruch bin ich zumindest für den Moment etwas entspannter geworden und hoffe, dass sich wirklich irgendwann mal alles zum guten wendet. DANKE

Gefällt mir

L
linnet_12082012
27.10.08 um 19:49


Hallo,

das was du erleben musstest, tut mir sehr leid für dich..

Aber du wirst leider nie einen Mann kennenlernen, der dich "nur" umarmen will..

Männer sind tatsächlich anders veranlagt.. Mein Freund oder Ex- Freund (ist ne on-off Beziehung) versteht das bis heute nicht...

Vorspiel habe ich von Ihm nie bekommen, wenn dann nur sehr sehr sehr sehr sehr usw.. schlechten Vorspiel..

Eigentlich hat der das Perfomerhalber gemacht.. In Wirklichkeit war er gedanklich schon beim Akt und hat nie das "Vorspiel" genossen..

Sondern am liebsten gleich Unterhose runter und bam bam bam..

Echt pervers..

Nur weil der schon nen Rohr hat, heisst es ja nicht, das ich auch schon so weit bin...

Frauen brauchen allgemein länger bis Sie "so weit" sind, weil Frauen nun mal Geschlechtsverkehr nicht rund um die Uhr im Hirn haben, Frauen denken an 20 Sachen aufeinmal.. Leider ist das unsere Veranlagung..

Außerdem! Frauen können Geschlechtsverkehr nur dann genießen, wenn der Mann sie als Mensch und als Frau respektiert.. Es geht hier nicht um Sex, sondern es geht darum, dass sich zwei Menschen sehr nah kommen möchten, weil sie eine Gemeinsamkeit haben, Verbündnis, aus zwei eins werden wollen...

Männer denken Sex.
Frauen denken Nähe-Austausch.

Wie oft habe ich es schon erlebt das mein Freund und ich Fern gesehen haben und er seine Hose runter zog und meinen Kopf in sein Genitalbereich führte.. Und das ohne Worte..
Aber vorher hat er mich nicht mal beachtet den ganzen Tag..

Ich habe ihm den Gefallen einige Male getan aber neulich habe ich gesagt "Nein!".
Das konnte er kaum verstehen..

Bähh


Ich bin nicht frustriert oder geschädigt oder ähnliches..

Männer sind anders.

Frauen auch.


Mfg orientpoison

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige