Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe Angst, dass er sich "austoben" möchte...

Habe Angst, dass er sich "austoben" möchte...

5. Juli 2008 um 15:33

Mein Freund und ich sind seit ca.6 Monaten glücklich verliebt und soweit läuft alles prima. Eine Sache lässt mir aber keine Ruhe und ich hoffe, hier einige Ratschläge zu finden. Wir sind beide 25 Jahre alt und was mich betrifft, bin ich sehr froh ihn gefunden zu haben. Ich hatte auch schon vorher längere Beziehungen aber zum ersten Mal habe ich das Gefühl, dass er "der Richtige" sein könnte. Mein Problem ist nun folgendes: Ich bin seine "3. Frau" und seine erste richtige Beziehung. Er ist auch sehr zufrieden, damit wie alles läuft aber ich bin diejenige die Angst hat, dass er eines Tages auf die Idee kommt, er müsse noch weitere Erfahrungen mit anderen Frauen sammeln. Unser Sexleben ist auch super und er macht auch keine Andeutungen, dass er im Moment so empfindet. Da ich in letzter Zeit aber öfter gehört bzw. gelesen habe mit ach wie vielen Frauen die meisten Männer mit Mitte 20 schon geschlafen haben wollen, mache ich mir natürlich Gedanken, dass er sich auch überlegen könnte, dass ihm diese Beziehung nicht genügt. Ich persönlich betrachte unsere Beziehung als etwas sehr ernstes, weshalb ich Angst habe entäuscht werden zu können (ja, ich weiß, dass kann man NIE ausschliessen...) .

Gibt es Frauen unter euch die mir Mut machen können und die vielleicht auch einen Partner haben, der nicht so viele Erfahrungen vor eurer Beziehung gesammelt hat aber der nach wie vor nur euch will?

Vielen Dank und LG !

Mehr lesen

5. Juli 2008 um 15:44

Austoben?!
Mach Dir keine Gedanken. Heutzutage wird einem gerade durch die suggeriert, dass der moderne Mensch sich erst mal austoben "muss" bevor er eine ernst zu nehmende Beziehung eingehen kann.

Völliger Quatsch. Ich selbst weiß aus eigener Erfahrung dass es Männer gibt die andere Prioritäten im Leben haben und denen im Gegenteil so etwas auch Angst machen würde und sie keinen Nerv drauf haben.

Der Eindruck, dass die meisten Männer so erfahren sind entsteht allerdings auch dadurch, dass in den Medien sich natürlich nicht introvertierte häusliche Familienväter darstellen, sondern gerade dieser rumhüpfende extrovertierte Singletyp, der die Medien gerne zur Selbstdarstellung nutzt. Die anderen bleiben mehr im Verborgenen.

Außerdem finde ich solche Männer die sich "ausgetobt" haben zum großen Teil auch nicht mehr tauglich für eine ernsthafte Beziehung, weil die sich ein stückweit schon derart verdorben haben, dass sie von diesem Trip nicht mehr runterkommen können. Diese Männer findest Du jeden Freitag und Samstag dann mit fast 40 noch in der Disco mit einem Glas Bier in der Hand, meist immer knallbraun gebrannt und auf der Suche nach dem nächsten Opfer

Also mache Dir keine Gedanken und sei beruhigt. Und wenn Du seine dritte Frau bist, dann ist er ja wohl auch nicht unerfahren

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 11:48

So viele Gründe bei dir zu bleiben...
Hallo,

erst mal muss ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen. Wenn dein Freund dich liebt und eure Beziehung genießt, ist kein Anlass da, Angst vor seinem "Absprung" zu haben! Schließlich möchtest du ihm ja auch vertrauen.

Eine Freundnin von mir, auch 25, hatte vor kurzem ähnliche Gedanken, die sie partout nicht abschalten konnte, obwohl ihr alle im obigen Stil zugeredet haben. sie hat trotzdem gegrübelt. Ich habe ihr etwas gesagt, was falsch sein mag, zu allgemein und klischeebeladen, deshalb sage ich es auch dir, auf die Gefahr hin, heftigen Einspruch zu kassieren :

Dein Freund hatte vor dir 2 Eroberungen, dass muss er also nicht notwendig noch "erfahren". Jetzt erlebt er etwas mit dir, was für einen Mann ebenfalls eine sehr wichtige Erfahrung ist und ihn sicher auch mit Stolz erfüllt: Er führt eine Beziehung. Diese Beziehung hat auch einen sexuellen Aspekt, der aber anders gelagert ist als "ich hab wieder eine flachgelegt": Er befriedigt dich. Er weiß, wie du tickst, was er mit dir machen muss/soll/darf...Das will gelernt sein. Wenn er das kann, hey, dann ist er glücklich! Sex ist für junge Männer heute nicht nur Spaß! Sie müssen eine Frau mit Vorleben (und Vergleichsmöglichkeiten) glücklich machen, das ist auch mit Mühe und Sorge verbunden! Wenn er das bei dir hat - na dann hat er alles, was er sich wünschen kann. Warum das für "eine flachlegen" in Gefahr bringen? Oder bei ner andern von vorne anfangen müssen?

Natürlich hat eine Beziehung nicht nur sexuelle Aspekte. Aber um diesen und die Möglichkeit, dass er fremdgeht/abspringt, geht es dir hier, deshalb fällt meine Antwort so einseitig aus. Um dich in dieser Hinsicht zu beruhigen.

Abgesehen davon wünsche ich euch natürlich, dass ihr in allen Hinsichten so glücklich bleibt wie bisher! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen