Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe Angst das meine Beziehung kaputt geht- Hilfe

Habe Angst das meine Beziehung kaputt geht- Hilfe

11. Oktober um 22:02

Hallo!Hilfe!Bin jetzt seit über 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. ABER sein Vater hat seit über 10 Jahren eine Freundin(seine Frau ist sehr früh an Krebs gestorben)und sie macht mir das Leben zur Hölle!Sie hat zwei Katzen und ich bin allergisch und bekomme nach der Zeit wenn ich länger bei ihm bin Atemprobleme und muss jeden Tag Tabletten nehmen!Das Problem ist das, dass das Haus nur einen Eingang hat und mein Freund gerade die oberste Wohnung umbaut damit wie zusammen ziehen können.Eine Katze davon uriniert, kotzt und scheißt überall vor der Haustüre im Gang überall einfach.Mein Freund und sein Vater sagen dazu nichts bzw. dürfen nichts sagen und ändern nichts weil sie ist die Königin.Da die Wohnung noch nicht einzugsfertig ist schlafen wir noch in seinem Kinderzimmer und hier darf ich nicht lachen geschweige gehen, kommt sie sofort raus und schreit mich an!Seine Schwester ist wegen dieser Frau und ihren Katzen ausgezogen obwohl sie eine Wohnung in diesem Haus hätte. Wegen einer Frau die nicht kochen kann, nie putzt und die nur auf sich selber schaut!Ich liebe meinem Freund aber er steht immer auf ihrer Seite und kann da nichts ändern.Er redet immer von der Zukunft, gemeinsame Kinder etc. Wir entscheiden zusammen welche Möbel, Küche einfach alles.Ich verstehe mich mit seinem Vater sehr gut, so wie der Rest der Familie vor allem mit der Oma und seiner Schwester und sie versteht mich weil sie das gleiche erlebt hat und sie sozusagen aus dem Haus „raus geekelt“ hat!Der Vater hat keinen Einfluss auf dieser Frau und er selber sagt das er sie hat weil er nicht alleine sein will. Ok gut keiner will alleine sein aber ich finde nicht das sie die Richtige für ihn ist wenn sie die Kinder von ihm nicht akzeptiert, dieser Frau sind nur die Katzen wichtig!Mit dem Vater und meinem Freund hab ich bereits öfters versucht das Problem zu beseitigen mit den Katzen aber da kam nichts als wär ich ein Produkt das damit leben muss und mich überall anpassen muss und mein Mund halten muss.Die Frau schließt mich wirklich überall raus ob Geburtstage/Weihnachten, ich bin nie eingeladen, Geburtstag hat sie mir auch nie gratuliert, Kuchen nimmt sie nur den Männern mit auch wenn wir alle in der Küche zusammen sitzen etc.Seit 3 Jahren hat sie mich nicht einmal gefragt ob ich einen Kaffee will geschweige ob ich Hunger habe etc. Nur sein Vater war von Anfang an sehr offen und herzlich.Habe auch generell eine Tierhaarphobie. Ich habe keine Kraft u. Keine Nerven mehr für diese Frau und Katzen. Bin seit Monaten nicht mehr glücklich, mein Selbstbewusstsein habe ich verloren, ich schlucke sehr viel weil ich mich nicht wehren darf/kann. Ich verliere mein ICH immer mehr. Ich war früher sehr offen, hatte Spaß am Leben, sehr viele Freunde und sagte auch was mir bedrückte. Heute?Kein Selbstvertrauen, immer unter Druck gesetzt, verschließe mich immer mehr, rede nie über meine Probleme und Gefühlen, weine sehr oft und fühle mich als wär ich Dreck im Leben den keiner braucht

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

11. Oktober um 22:14
Beste Antwort

Wenn es von Anfang an so war, warum baut ihr euch dort eine Wohnung aus ?

Einfach woanders eine eigene Wohnung suchen und nur noch den Vater einladen.

Problem gelöst 

1 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

11. Oktober um 22:14
Beste Antwort

Wenn es von Anfang an so war, warum baut ihr euch dort eine Wohnung aus ?

Einfach woanders eine eigene Wohnung suchen und nur noch den Vater einladen.

Problem gelöst 

1 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

11. Oktober um 22:20
In Antwort auf creepyworld89

Wenn es von Anfang an so war, warum baut ihr euch dort eine Wohnung aus ?

Einfach woanders eine eigene Wohnung suchen und nur noch den Vater einladen.

Problem gelöst 

Da er fast das ganze Haus erbt und keine hohe Schulden machen möchte. Habe wirklich lange versucht ihn zu überreden eine Wohnung zu kaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober um 22:28
In Antwort auf berge1010

Da er fast das ganze Haus erbt und keine hohe Schulden machen möchte. Habe wirklich lange versucht ihn zu überreden eine Wohnung zu kaufen

Naja, man muss ja nicht gleich etwas kaufen aber mindestens irgendwo wohnen, wo beide sich wohl fühlen.
Sein Vater wird ja keine 90 sein und bald dahinscheiden, sondern noch viele Jahre mit der Frau dort wohnen.

Warum nimmt dein Partner keine Rücksicht darauf, dass du mit der Situation nicht glücklich bist?
Merkt er nicht, wie du dich verändert hast ?

Zwei Vorschläge:

Eine kleine Wohnung beziehen, bis das Haus für euch frei ist. Das macht keine Schulden.

Ein Haus kaufen und wenn man das Haus in x Jahren erbt, einfach weiterverkaufen und glücklich und zufrieden mit dem Geld seinen Kredit abbezahlen.

Ausserdem solltet ihr klären, warum er auf dein Wohlbefinden keine Rücksicht nimmt zbd warum ihm Geld wichtiger ist, als dass ihr beide glücklich seid .

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

11. Oktober um 23:25

Ich verstehe auch nicht warum ihr da einzieht. Erbe hin oder her. Nehmt euch eine Mietwohnung wie andere auch und fertig. Ob sie nett und die katzen stubenrein sind, ist das eine. Aber es dürfte ja recht klar sein, dass sie ihre katzen nicht weggeben wird, nur weil die vielleicht Schwiegertochter in spe ihres partners eine tierhaarallergie hat. Da darf man dort halt einfach nicht einziehen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 0:49

Na wieder Lust gesperrt zu werden? 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 3:47
Beste Antwort
In Antwort auf berge1010

Hallo!Hilfe!Bin jetzt seit über 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. ABER sein Vater hat seit über 10 Jahren eine Freundin(seine Frau ist sehr früh an Krebs gestorben)und sie macht mir das Leben zur Hölle!Sie hat zwei Katzen und ich bin allergisch und bekomme nach der Zeit wenn ich länger bei ihm bin Atemprobleme und muss jeden Tag Tabletten nehmen!Das Problem ist das, dass das Haus nur einen Eingang hat und mein Freund gerade die oberste Wohnung umbaut damit wie zusammen ziehen können.Eine Katze davon uriniert, kotzt und scheißt überall vor der Haustüre im Gang überall einfach.Mein Freund und sein Vater sagen dazu nichts bzw. dürfen nichts sagen und ändern nichts weil sie ist die Königin.Da die Wohnung noch nicht einzugsfertig ist schlafen wir noch in seinem Kinderzimmer und hier darf ich nicht lachen geschweige gehen, kommt sie sofort raus und schreit mich an!Seine Schwester ist wegen dieser Frau und ihren Katzen ausgezogen obwohl sie eine Wohnung in diesem Haus hätte. Wegen einer Frau die nicht kochen kann, nie putzt und die nur auf sich selber schaut!Ich liebe meinem Freund aber er steht immer auf ihrer Seite und kann da nichts ändern.Er redet immer von der Zukunft, gemeinsame Kinder etc. Wir entscheiden zusammen welche Möbel, Küche einfach alles.Ich verstehe mich mit seinem Vater sehr gut, so wie der Rest der Familie vor allem mit der Oma und seiner Schwester und sie versteht mich weil sie das gleiche erlebt hat und sie sozusagen aus dem Haus „raus geekelt“ hat!Der Vater hat keinen Einfluss auf dieser Frau und er selber sagt das er sie hat weil er nicht alleine sein will. Ok gut keiner will alleine sein aber ich finde nicht das sie die Richtige für ihn ist wenn sie die Kinder von ihm nicht akzeptiert, dieser Frau sind nur die Katzen wichtig!Mit dem Vater und meinem Freund hab ich bereits öfters versucht das Problem zu beseitigen mit den Katzen aber da kam nichts als wär ich ein Produkt das damit leben muss und mich überall anpassen muss und mein Mund halten muss.Die Frau schließt mich wirklich überall raus ob Geburtstage/Weihnachten, ich bin nie eingeladen, Geburtstag hat sie mir auch nie gratuliert, Kuchen nimmt sie nur den Männern mit auch wenn wir alle in der Küche zusammen sitzen etc.Seit 3 Jahren hat sie mich nicht einmal gefragt ob ich einen Kaffee will geschweige ob ich Hunger habe etc. Nur sein Vater war von Anfang an sehr offen und herzlich.Habe auch generell eine Tierhaarphobie. Ich habe keine Kraft u. Keine Nerven mehr für diese Frau und Katzen. Bin seit Monaten nicht mehr glücklich, mein Selbstbewusstsein habe ich verloren, ich schlucke sehr viel weil ich mich nicht wehren darf/kann. Ich verliere mein ICH immer mehr. Ich war früher sehr offen, hatte Spaß am Leben, sehr viele Freunde und sagte auch was mir bedrückte. Heute?Kein Selbstvertrauen, immer unter Druck gesetzt, verschließe mich immer mehr, rede nie über meine Probleme und Gefühlen, weine sehr oft und fühle mich als wär ich Dreck im Leben den keiner braucht

sieh lieber zu, dass Du in eine eigene Wohnung ziehst.

Lt. Deiner Schilderung, fühlen sich ja selbst die Katzen nicht wohl in dieser Umgebung.

Oder wusstest Du noch nicht, dass selbst die meisten Tiere nicht gerne im Dreck leben - nicht einmal im eigenen ?

Es wundert mich eigentlich mehr, dass gerade DU mit Deiner Alergie ausgerechnet in dieses Haus ziehen willst.

Rette Dich selbst - mehr kann ich hier nicht raten für Dich. Du weißt es ja selbst.
Und jetzt bist DU am Zug - das kann Dir kein anderer abnehmen. Umgebe Dich mit Menschen, die Dir wohl gesonnen sind, dann wird es auch leichter für Dich.

Alles Gute und Mut und Kraft

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 9:56
In Antwort auf berge1010

Da er fast das ganze Haus erbt und keine hohe Schulden machen möchte. Habe wirklich lange versucht ihn zu überreden eine Wohnung zu kaufen

ja sorry selbst schuld wenn du in diesem Punkt nachGibst. Du kennst die Situation dann aber nicht jammern wenn du dort ein ziehst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 9:58
Beste Antwort
In Antwort auf jasmin7190

ja sorry selbst schuld wenn du in diesem Punkt nachGibst. Du kennst die Situation dann aber nicht jammern wenn du dort ein ziehst

und die Beziehung ist doch sowieso nicht das wahre wenn er nicht zu dir steht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 12:28
Beste Antwort

Ich verliere mein ICH immer mehr. Ich war früher sehr offen, hatte Spaß am Leben, sehr viele Freunde und sagte auch was mir bedrückte. Heute?


Er kann diese Wohnung vermieten und ihr sucht euch eine andere.
Sage ihm, dass Du Dich sonst konsequent trennst.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Oktober um 12:40
Beste Antwort
In Antwort auf berge1010

Hallo!Hilfe!Bin jetzt seit über 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. ABER sein Vater hat seit über 10 Jahren eine Freundin(seine Frau ist sehr früh an Krebs gestorben)und sie macht mir das Leben zur Hölle!Sie hat zwei Katzen und ich bin allergisch und bekomme nach der Zeit wenn ich länger bei ihm bin Atemprobleme und muss jeden Tag Tabletten nehmen!Das Problem ist das, dass das Haus nur einen Eingang hat und mein Freund gerade die oberste Wohnung umbaut damit wie zusammen ziehen können.Eine Katze davon uriniert, kotzt und scheißt überall vor der Haustüre im Gang überall einfach.Mein Freund und sein Vater sagen dazu nichts bzw. dürfen nichts sagen und ändern nichts weil sie ist die Königin.Da die Wohnung noch nicht einzugsfertig ist schlafen wir noch in seinem Kinderzimmer und hier darf ich nicht lachen geschweige gehen, kommt sie sofort raus und schreit mich an!Seine Schwester ist wegen dieser Frau und ihren Katzen ausgezogen obwohl sie eine Wohnung in diesem Haus hätte. Wegen einer Frau die nicht kochen kann, nie putzt und die nur auf sich selber schaut!Ich liebe meinem Freund aber er steht immer auf ihrer Seite und kann da nichts ändern.Er redet immer von der Zukunft, gemeinsame Kinder etc. Wir entscheiden zusammen welche Möbel, Küche einfach alles.Ich verstehe mich mit seinem Vater sehr gut, so wie der Rest der Familie vor allem mit der Oma und seiner Schwester und sie versteht mich weil sie das gleiche erlebt hat und sie sozusagen aus dem Haus „raus geekelt“ hat!Der Vater hat keinen Einfluss auf dieser Frau und er selber sagt das er sie hat weil er nicht alleine sein will. Ok gut keiner will alleine sein aber ich finde nicht das sie die Richtige für ihn ist wenn sie die Kinder von ihm nicht akzeptiert, dieser Frau sind nur die Katzen wichtig!Mit dem Vater und meinem Freund hab ich bereits öfters versucht das Problem zu beseitigen mit den Katzen aber da kam nichts als wär ich ein Produkt das damit leben muss und mich überall anpassen muss und mein Mund halten muss.Die Frau schließt mich wirklich überall raus ob Geburtstage/Weihnachten, ich bin nie eingeladen, Geburtstag hat sie mir auch nie gratuliert, Kuchen nimmt sie nur den Männern mit auch wenn wir alle in der Küche zusammen sitzen etc.Seit 3 Jahren hat sie mich nicht einmal gefragt ob ich einen Kaffee will geschweige ob ich Hunger habe etc. Nur sein Vater war von Anfang an sehr offen und herzlich.Habe auch generell eine Tierhaarphobie. Ich habe keine Kraft u. Keine Nerven mehr für diese Frau und Katzen. Bin seit Monaten nicht mehr glücklich, mein Selbstbewusstsein habe ich verloren, ich schlucke sehr viel weil ich mich nicht wehren darf/kann. Ich verliere mein ICH immer mehr. Ich war früher sehr offen, hatte Spaß am Leben, sehr viele Freunde und sagte auch was mir bedrückte. Heute?Kein Selbstvertrauen, immer unter Druck gesetzt, verschließe mich immer mehr, rede nie über meine Probleme und Gefühlen, weine sehr oft und fühle mich als wär ich Dreck im Leben den keiner braucht

Jetzt sch@iß mal auf deine Beziehung und fang an, für dich zu kämpfen - sonst gehst du nämlich höchstpersönlich kaputt, und das ist wesentlich tragischer, als wenn's deine Beziehung tut. Du kannst dich nämlich durchaus wehren, indem du dich aus der Situation rausziehst.
Nimm dir ne eigene Wohnung, entweder mit oder ohne Freund. Und wenn der tatsächlich nicht versteht, dass deine körperliche und seelische Gesundheit mehr zählt als sein Erbe, dann ist diese Beziehung sowieso keinen Pfifferling wert.
Zieh dich raus und umgib dich mit Menschen, die dir gut tun und dich nicht runterziehen. Vielleicht wär therapeutische Hilfe auch nicht verkehrt, du klingst schon stark angeschlagen.

lg
cefeu

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook