Home / Forum / Liebe & Beziehung / Habe Affäre mit verheiratet Frau

Habe Affäre mit verheiratet Frau

11. Juni 2015 um 15:39

Wie die Überschrift es schon erklärt habe ich mich auf eine Affäre mit einer verheirateten Frau eingelassen. Ich bon mir der moralischen Verwerflichkeit dieses Unterfangens sehr bewusst. Eigentlich verabscheue ich so ein Verhalten und diese Form von Untreue wollte ich nie unterstützen. Doch es kam anders. Ich erkläre es euch :

Die Frau mit der ich die Affäre habe ist eine alte Bekannte welcher ich vor kurzem gestand, sie sehr attraktiv zu finden. Daraufhin bot sie mir an, mit ihr zu schlafen und sich auf eine Affäre mit ihr einzulassen. Ich war zunächst überfordert und lehnte, im Angesicht ihrer Ehe, natürlich ab.
Doch die folgenden Wochen wurden zur Qual : Sie brachte mich sexuell völlig um den Verstand. Ich konnte nicht aufhören an sie zu denken und musste mich, wenn sie in meiner Nähe war, nahezu zusammenreißen.
Ihr Ehemann ging dann für kurze Zeit fort, ein Ferienhaus inspizieren. Deswegen fuhr ich zu ihr um mit ihr zu reden und die Situation vernünftig zu bereinigen. Ich fragte sie, warum sie die Affäre will woraufhin sie in Tränen ausbrach und mir erklärte, sich schrecklich ungeliebt zu fühlen. Ihr Ehemann habe sie ausserdem auch betrogen. Ich weiß nicht ob das stimmt aber ich hatte so etwas aus meinem Freundeskreis tatsächlich schon über ihn gehört. Ich hab dann versucht sie zu trösten. Nachdem sie sich beruhigte ging sie ins Schlafzimmer. Als ich kurz später nach ihr sehen wollte lag sie auf dem Bett, komplett nackt, mich verrucht anstarrend. In diesem Moment vergass ich alle Skrupel, liess meinen Gefühlen freien Lauf, ging zu ihr und schlief mit ihr.

Zunächst wollte ich es bei dieser einmaligen Sache bleiben lassen, doch schon am Morgen danach sagte sie mir, das wir das wiederholen sollten. Ich stimmte zu. Der Sex mit ihr war befreiend und machte uns beiden viel Spaß. Schließlich trafen wir uns erneut und ehe ich mich versah führten wir eine Affäre. Als ihr Mann zurück kam wurde es komplizierter. Wir trafen uns dann meistens in Hotelzimmern für unsere Schäferstündchen. Einmal hatten wir sogar Sex in meinem Auto.

Dieser prickelnde Spaß aber wird mir inzwischen zu heikel. Ich bin hin und hergerissen. Auf der einen Seite werden meine Schuldgefühle gegenüber dem Ehemann, den ich nun besser kenne, immer größer und ich würde es teilweise einfach gerne beenden, weil es mir zu stressig wird. Doch zum anderen will ich auf den Sex mit ihr nicht verzichten und sie scheinbar noch weniger, da sie recht unberechenbar ist.

Es sei erwähnt : Nach unserem ersten Sex weinte sie und dankte mir, das ich mit ihr geschlafen hat. Dies tut sie immer öfter. So etwas überfordert mich.

Lange Rede, kurzer Sinn : Wie gehe ich damit um ? Hoffen das es unkomplizierter wird und sich weiter mit ihr treffen oder es beenden ?

Mehr lesen

11. Juni 2015 um 23:29

?
Das würde nur an der Situation nichts ändern

Gefällt mir

12. Juni 2015 um 15:24

??
Verstehe nicht ganz was an der Situation so amüsant ist

Gefällt mir

12. Juni 2015 um 23:35

Ich würde es beenden
Ich teile deine Meinung: fremdgehen ist verwerflich und sollte weder gemacht noch unterstützt werden. Schon hat nicht, wenn man den Partner kennt!

1. führt das nur zu Problemen. Was passiert, wenn ihr Partner es heraus findet?

2. würdest du es umgekehrt wollen? Einen Bekannten haben, der deine Freundin nagelt? Wäre ziemlich scheiße, oder?

Jetzt ist die Gelegenheit auf dein Gewissen zu hören und mal ein bisschen Stärke zu haben! Sofern du nicht in diese Frau verliebt bist und sie für dich gewinnen möchtest (bei einer Fremdgängerin wäre das aber keine gute Idee!), so sollte es ein leichtes sein es zu beenden und sie dir von Hals zu halten. Es gibt genug Single-Frauen, mit denen der Sex deutlicher unkomplizierter wäre

Gefällt mir

13. Juni 2015 um 8:46
In Antwort auf fusselbine

Ich würde es beenden
Ich teile deine Meinung: fremdgehen ist verwerflich und sollte weder gemacht noch unterstützt werden. Schon hat nicht, wenn man den Partner kennt!

1. führt das nur zu Problemen. Was passiert, wenn ihr Partner es heraus findet?

2. würdest du es umgekehrt wollen? Einen Bekannten haben, der deine Freundin nagelt? Wäre ziemlich scheiße, oder?

Jetzt ist die Gelegenheit auf dein Gewissen zu hören und mal ein bisschen Stärke zu haben! Sofern du nicht in diese Frau verliebt bist und sie für dich gewinnen möchtest (bei einer Fremdgängerin wäre das aber keine gute Idee!), so sollte es ein leichtes sein es zu beenden und sie dir von Hals zu halten. Es gibt genug Single-Frauen, mit denen der Sex deutlicher unkomplizierter wäre

Sie lässt mich nicht
Es gibt bei dem Vorhaben nur zwei Probleme

1) Sie lässt es nicht zu. Jedes mal wenn ich angedeutet habe das ich es beenden will, verzweifelt sie und bricht in Tränen aus.
2) Ich will es nicht wirklich. Jeden Tag sagt mir mein Gewissen, es endlich zu beenden doch dann denke ich daran, nie wieder Sex mit ihr zu haben und verzweifle ebenso. Ich hab durch die Affäre einen Weg gefunden, meine Hormone gut zu verwalten und ich habe großen Spaß dabei.

Eigentlich sollte ich es beenden, aber ch kann es nicht. Sie und ich würden daran unglücklich werden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen