Forum / Liebe & Beziehung

Hab mich in Lügen verstickt - schlechtes Gewissen! Ehrlich sein?

25. Dezember 2020 um 22:38 Letzte Antwort: 26. Dezember 2020 um 13:52

Hallo! 

Bitte keine Vorwürfe oder Moralapostel, das hilft mir nicht weiter. Danke!

Ich fang mal ganz von vorne an.

Mein Ex und ich sind seit Ende Juli getrennt. Wir waren insgesamt 4 Jahre zusammen, 2 davon verheiratet, 1 Kind und eine gemeinsame Wohnung. Seit diesen Monat getrennt lebend.

Mein Problem ist, dass ich ein extrem harmoniebedürftiger Mensch bin und ich deshalb total ungern lüge. Ich hab aufgrund meiner Depression mit ständigen Schuldgefühlen zu kämpfen. 

So...

Mein Ex hat mich nach der Trennung mehrmals nett darum gebeten es ihm zu sagen wenn ich einen Neuen habe bzw. mit jemaden schlafe. Ich würds eher nicht wissen wollen wenn er eine andere hat. Das würde mich zu krass verletzen.

Ich hab mich nach der Trennung öfter mit einem Mann getroffen, außer Küssen und bisschen verliebt sein lief da nix. Hab es dann ziemlich schnell wieder beendet.
Ich hatte ein schlechtes Gewissen meinem Ex gegenüber und hab's ihm gesagt. Er hat verständnisvoll reagiert.
Ich hatte danach hin und wieder was mit meinem Ex. 
Übrigens hat mein Ex mit mir Schluss gemacht. Er hängt nicht mehr an mir und eine Beziehung möchte er auch nicht mehr.

Anfang September bis Ende November war ich stationär in Therapie, dort hab ich einen jungen Mann kennengelernt. Ich nenn ihn mal Jakob. Es ging alles ziemlich schnell, ich fand ihn mega süß. Es wurde auch intim. Wir haben hin und wieder miteinander geschlafen. Jakob hatte Angst, dass ich ihn nur als Trostpflaster benutze und dass ich eigentlich noch an meinem Ex hänge. So hab ich es zu dem Zeitpunkt noch nicht empfunden und hab das abgestritten. (Das ganze hat so mitte Oktober angefangen).

Mein Ex hat mich manchmal gefragt ob ich jemanden kennengelernt habe, ob ich mit jemanden schreibe bzw. ob ich was mit jemanden habe. Ich habe es verneint. Er wusste zwar dass Jakob existiert und dass ich mich gut mit ihm verstehe. Er war auch bisschen eifersüchtig. Aber er weiß bis heute nix davon dass wir was miteinander hatten. 
Ich dachte mir, dass ich mir erst Zeit lasse und erst schaue wie es mit Jakob läuft, vor allem nach der Entlassung. Das haben wir beide so beschlossen, dass wir einfach schauen wie es läuft.

Auch wennn er auf Ehrlichkeit besteht was das betrifft, bin ich mir total unsicher es ihm zu sagen. Ich hab Angst, dass das Verhältnis darunter leiden könnte. Es wäre einfach komisch wenn er es weiß!

Wir durften über's Wochenende von der Klinik aus nach Hause. Ich hab Jakob mit zu mir genommen, mein Ex war nicht da. Wir haben uns einen schönen Tag gemacht, haben miteinander geschlafen. Abends wieder zurück in die Klinik.

Zwei Tage später hat mich mein Ex damit konfrontiert, dass er im Mülleimer eine Kippe gefunden hat (ich rauchte nicht) und dass die Decke "so komisch" auf der Fernbedieung lag. Er wusste nämlich nichts davon, dass Jakob da war. Da ging es dann weiter mit den Lügen. Ich hab ihm zwar gesagt dass Jakob bei mir war, aber ich habe ihn nur mitgenommen weil er Stress mit seinen Eltern hatte (er wohnt noch bei seinen Eltern). Und dass da nix lief.
Er hat's mir geglaubt. 

Das Verhältnis zu meinem Ex war zu dem Zeitpunkt kompliziert. Es war mal besser mal schlechter.

Ende November wurde Jakob aus der Klinik entlassen. Einen Tag später hab ich mich auch freiwillig entlassen. Seit dem war die "Beziehung" ganz komisch. Es ging Jakob oft nicht gut wegen seiner Borderline Erkrankung und die Entfernung... es liegen 100 km zwischen uns. Seit dem hab ich die Beziehung nicht besonders ernst genommen. 

Er war gleich das Wochenende drauf über's Wochenende bei mir. 
Ich hab meinem Ex vorher gesagt, dass Jakob mich besucht und dass er auch hier schlafen wird. Ich hab ihn nett und höflich darum gebeten woanders zu schlafen. Er fand das okay und ist weggefahren. Kurz vor Mitternacht ist er wieder nach Hause gekommen... total genervt. Er hatte angeblich keine Möglichkeit woanders zu schlafen und das auch noch an einem Wochenende. Er schläft ständig woanders.. naja gut. Stimmung von allen Seiten gekippt. 
Wir wollten ins Bett gehen, mein Ex offenstichtlich mega angepisst. Es hat ihm nicht gepasst, dass ich mit Jakob in einem Bett schlafen wollte. Um ihn zu beruhigen hab ich gesagt, dass Jakob eigentlich auf der Couch schlafen wollte, da nun er wieder da ist geht das aber nicht. Ich schlafe total ungern mit meinem Ex in einem Bett und das weiß er auch, zum Einen weil wir getrennt sind und zum anderen weil er total unruhig schläft. Hab ihm auch gesagt, dass Jakob Berührungsängste hat (hat er wirklich, nur nicht bei Personen die er liebt) und dass da absolut nix läuft. Abgekauft, passt.

Sonntag Abend ist Jakob nach Hause gefahren. Mein Ex hat die Pinsel im Schlafzimmer schon gesehen. Ihm war schon klar, dass Jakob mich bisschen verwöhnt hat. Blöderweise hat er auch noch die Dildos gefunden, die ich vergessen habe wegzuräumen. Hab sie Jakob nur gezeigt, nichts weiter. Da ist mein Ex dann richtig sauer geworden und hat gleich angefagen seine Sachen zu packen. Ich hab daraufhin versucht ihn zu beruhigen und hab ihm gesagt dass Jakob schwul sei. (Hab von Jakob die Erlaubnis bekommen das zu sagen, damit ich kein Stress mit meinem Ex hab).. es ist nur halb gelogen, Jakob ist Bi 

Mein Ex hat sich schnell wieder beruhigt und hat mir dann gesagt, dass er geil auf mich war und er eigentlich geplant hatte, mit mir zu schlafen. Dann war aber Jakob das ganze Wochenende da und so wurden seine Pläne durchkreuzt. 

Paar Tage später hab ich mit ihm geschlafen. Das war nicht das letzte mal, ich hab insgesamt drei mal mit ihm geschlafen. 

Seit drei Wochen ist unser Verhältnis relativ stabil, wir verstehen uns gut miteinander und ich möchte, dass es so bleibt.

Die "Beziehung" mit Jakob ist seit letzter Woche beendet. Es wurde über die Tage/Wochen immer komplizierter. Er hat eine Neue. Ich hab ihm nichts davon gesagt, dass ich was mit meinem Ex hatte.

Ich fühle mich meinem Ex gegenüber einfach nur mega schlecht, dass ich ihm das alles verheimlicht und ihn angelogen habe. Andererseits weiß ich, dass wir nicht mehr zusammen sind und dass ich ihm gegenüber keine Verpflichtungen habe. Ich denke, dass ich es ihm schon sagen würde wenn wir wieder zusammenkommen sollten, aber so eher nicht. Ich möchte nicht für noch mehr Verwirrung stiften und den möglichen Stress mit ihm möchte ich mir sparen. Es liegt auch einfach daran, dass ich ihm immer alles erzählt habe.

Sind die Schuldgefühle berechtigt? Richtig war es auf jeden Fall nicht... das weiß ich.Was soll ich tun? Soll ich ihm doch die Wahrheit sagen?  Ich zerbreche mir ständig den Kopf darüber.
 

Mehr lesen

25. Dezember 2020 um 22:57

Liebe Lucia,

meiner Ansicht nach wäre es besser,  Jakob und die Intimitäten mit ihm rasch und endgültig zu vergessen und deinem "Ex" nichts davon zu erzählen. Das ist reiner Selbstschutz und würde eure Annäherung grundlos, aber erheblich belasten.

Freundliche Grüße,

Pi
 

1 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 23:20

Dein armes Kind. So asoziale Verhältnisse. Du bist wenige Monate getrennt und hast schon zwei typen durch. Du kannst nach der Trennung machen was du willst. Du musst deinem Exmann nichts sagen. Er kann fragen sooft er will. Es geht ihn nichts mehr an. 

Deswegen: lügen haben kurze Beine! Werde erwachsen! Steh zu dem was du tust! Du hast Verantwortung! 

7 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 23:20

Dein armes Kind. So asoziale Verhältnisse. Du bist wenige Monate getrennt und hast schon zwei typen durch. Du kannst nach der Trennung machen was du willst. Du musst deinem Exmann nichts sagen. Er kann fragen sooft er will. Es geht ihn nichts mehr an. 

Deswegen: lügen haben kurze Beine! Werde erwachsen! Steh zu dem was du tust! Du hast Verantwortung! 

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 23:30

Warum musst du deinem Ex Freund alles sagen? Und wieso kontrolliert er dich so? Warum wohnt ihr noch zusammen?

3 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 1:01
In Antwort auf

Warum musst du deinem Ex Freund alles sagen? Und wieso kontrolliert er dich so? Warum wohnt ihr noch zusammen?

er kontrolliert mich nicht. hm hast recht, eigentlich muss ich ihm nix sagen. ich fühl mich halt einfach dazu verpflichtet.

wir wohnen nicht mehr zusammen.

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 1:03
In Antwort auf

Dein armes Kind. So asoziale Verhältnisse. Du bist wenige Monate getrennt und hast schon zwei typen durch. Du kannst nach der Trennung machen was du willst. Du musst deinem Exmann nichts sagen. Er kann fragen sooft er will. Es geht ihn nichts mehr an. 

Deswegen: lügen haben kurze Beine! Werde erwachsen! Steh zu dem was du tust! Du hast Verantwortung! 

Mein Kind bekommt von diesen asozialen Verhältnissen nix mit. Ich halte sie da raus. 

ja, macht man halt manchmal wenn man hart verletzt wurde. 

ja in der beziehung war ich immer treu. also von daher.

danke für die antwort

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 1:03
In Antwort auf

Liebe Lucia,

meiner Ansicht nach wäre es besser,  Jakob und die Intimitäten mit ihm rasch und endgültig zu vergessen und deinem "Ex" nichts davon zu erzählen. Das ist reiner Selbstschutz und würde eure Annäherung grundlos, aber erheblich belasten.

Freundliche Grüße,

Pi
 

schon erledigt. vielen dank für die antwort.

schöne grüße

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 7:36

Ich habe mich auch die ganze Zeit gefragt ob du irgendwie mal an dein Kind auch denkst. Die ganze Zeit geht es nur um Männer und sich in was reinstürzen....
Denke das liegt an deinen Depressionen, dass du dich da reinsteigerst. Wer kümmert sich denn nun um das Kind? Dein Ex ja scheinbar auch nicht. 
Wieso brichst du die Therapie ab?
Es wäre so wichtig, dass du dich erstmal um dich und das Kind kümmerst und nicht unnötig Energie in einen Man  steckst, der dich mit runterzieht.

2 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 10:19

Hm, wieso schläfst du mit deinem Ex, um ihn zu besänftigen? Ihr seid sicher nicht ohne Grund getrennt und deswegen bist du ihm auch nichts schuldig und ob du einen neuen hast/hattest oder nicht, geht ihn nix an. Dass du es ihm verheimlichst und damit er bloß keinen Verdacht schöpft (er ist auch nicht blöd, oder?) mit ihm schläfst, naja, deine Sache. Aber ich denke es wäre angebracht, dass du deine Verhältnisse stabilisierst und auch aufhörst, dich emotional und sexuell deinem Ex zu unterwerfen bzw dich erpressen und kontrollieren zu lassen. Wird dir gut tun.

2 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 11:02

Er ist dein Ex. Das geht ihm überhaupt nichts, mit wem du schläfst oder nicht. Dann soll es wenigstens auf Gegenseitigkeit beruhen, dass dein Ex dir auch alles erzählt, auch wenn du es nicht hören willst.
Ich würde den Kontakt zu deinem Ex komplett reduzieren außer wenn es ums Kind geht.
Du bis jetzt Single und kannst machen was du willst und du bist niemanden Rechenschaft schuldig.
Mit Jakob würde ich versuchen klartext zu reden, wenn du keine Gefühle hast oder nur Spaß willst, sollte er das wissen.

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 12:24
In Antwort auf

er kontrolliert mich nicht. hm hast recht, eigentlich muss ich ihm nix sagen. ich fühl mich halt einfach dazu verpflichtet.

wir wohnen nicht mehr zusammen.

"Ich hab meinem Ex vorher gesagt, dass Jakob mich besucht und dass er auch hier schlafen wird. Ich hab ihn nett und höflich darum gebeten woanders zu schlafen."
Er kommt aber zum Schlafen zu dir, oder wie? Oder hast du keine eigene Wohnung? Oder warum sonst kontrolliert dein Ex den Mülleimer? Irgendwas passt da vorne und hinten nicht zusammen...

Ansonsten bitte DU ihn mal nett und höflich, sich eine eigene Bleibe zu suchen und dich aus deinem Leben rauszuhalten.

1 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 12:27

Das sind sehr merkwürdige Verhältnisse in denen du da lebst. 
Wenn ihr getrennt seid dann braucht ihr auch schnellstens jeder eine eigene Wohnung. Und du solltest aufhören allen Menschen gefallen zu wollen. Wie du bereits bemerkt hast funktioniert es nicht, sondern treibt dich in die Klappse.
Dein Ex hat an deinem Leben kein Mitspracherecht. Aber natürlich wäre es gut wenn ihr im Interesse eurer Tochter einen vernünftigen Weg findet miteinander umzugehen.
Und noch ein Tipp. Such dir keine labilen Männer aus. Sich in der Einrichtung in jemanden zu vergucken ist vielleicht menschlich, aber wenn zwei labile Menschen aufeinander treffen endet dass meist in noch mehr Gefühlschaos. 

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 13:52

Ist er dein Ex oder immer noch dein Mann? Das ist mir nicht ganz klar. Du bist ihm keinerlei Rechenschaft schuldig, außer es geht um euer Kind, du musst dich auch nicht kontrollieren lassen und du solltest auch nicht aus einem falsch verstandenen Schuldgefühl, weil du ihm "was verheimlicht hast" mit ihm schlafen. Er ist dein Ex und das sicherlich nicht ohne Grund. Zeit, sich zu lösen, deine Frau zu stehen und anfangen, dein eigenes Leben zu leben.  

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers