Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hab kein schlechtes Gewissen!

Hab kein schlechtes Gewissen!

10. April 2008 um 17:45 Letzte Antwort: 11. April 2008 um 14:54

Hi,

ich wollte mal meine Geschichte erzählen, obwohl ich denke, die wenigsten haben dafür wenig Verständnis.

Mit meinem Freund bin ich seit 8 Jahren zusammen, er war mein erster richtiger Freund und mein erster Sexpartner. Ich liebe ihn über alles und er mich. Wir haben Höhen und Tiefen gemeistert und standen uns immer zur Seite. Seit 3 Jahren läuft es im Bett jedoch nicht so gut, eigentlich gar nicht.Sex einmal monatlich und dann eher von mir aus. Oft sagt er auch, er hätte keine Lust und weist mich zurück obwohl er immer betont er fände mich sexy und toll. Ne andere hat er nicht. ER hatte beruflich viel um die Ohren und hatte gar keine Lust auf Sex.

Ich habe sehr oft mit ihm darüber geredet, dass mir das zuwenig ist, dass ich auch Bedürfniss habe, dass ich es leid bin, immer anzukommen, dass ich noch zu jung bin um nur 1 Mal im Monat Sex zu bekommen etc. aber ich stosse täglich auf taube Ohren, er sagte, er hat einfach nicht so das Bedürfnis nach Sex, eher nach Kuscheln etc. Analsex, Oralsex bei mir, solche Sachen lehnt er ab, das mag er nicht.

wir verstehen uns sonst sehr gut, lieben uns, haben gleiche Interesse, wollen ne Familie gründen, heiraten.

Anfangs hatte ich noch Phantasien über andere Männer und auch ein schlechtes Gewissen bis ich mal mit einem Kollegen rumknutschte, der mir gefiel. Es war so geil und ich fühlte mich echt begehrt und wohl dabei, hatte zwar anfangs Bedenken aber das legte sich dann zunehmen und wir wiederholten das noch paar Male. Ich habs meinem Freund sogar später erzählt. Es war aber eher so ein Hilfeschrei und Drohung, dass er nun endlich mal einsieht, dass es so nicht weitergeht und ich es mir woanders hole sonst. Er war nicht begeistert, geändert hat sich nichts. Wir reden wirklich täglich darüber. Wenn wir mal Sex haben ist es oft sehr wild und sehr schön, aber eben sehr selten.

Vor einiger Zeit habe ich einen Mann kennengelernt, der auch ne Partnerin hat aber sich sexuell auch noch austoben will. Mit ihm habe ich mich 2 Mal getroffen, es lief nichts ausser knutschen und fummeln. Jedoch verspüre ich den Wunsch zunehmend mit ihm zu schlafen und Dinge auszuprobieren...die mir mein Freund nicht gibt.

ich weiss auch nicht, ob ich meinen Freund verlassen soll, wo das andere sonst passt oder ob ich erstmal mich austoben soll mit dem anderen ohne verpflichtungen. Ich weiss nicht, wie es sonst weitergeht, ich hintergehe ihn schon ein Stück, aber da er so stur ist, habe ich kein schlechtes Gewissen dabei.

langsam bin ich sauer auf meinem Freund, dass er mir das nicht gibt, was ich möchte, aber anderseits möchte ich ihn nicht verlieren. Ich finde ihn sexy und geil und wenn er mit mir schlafen würde, wäre alles ok. Irgendeinen Rat?

Ich möchte keine 8 jährige Beziehung so sang und klanglos aufgeben.

Mehr lesen

10. April 2008 um 22:13

Gefährliches Spiel...
Aus "Austoben ohne Verpflichtungen" kann ganz schnell eine ganz andere Kiste entstehen. Das hatten schon ganz andere vor Dir gedacht - einen Liebhaber "nur" fürs Austoben suchen, und alles wird gut...

Laß Dir sagen, dass damit gar nichts gut wird. Ganz schnell hast Du Dich verknallt und sitzt plötzlich genau in der Mitte zwischen zwei Stühlen. Und mit "genau in der Mitte" meine ich, dass Du Dich weder auf den einen noch auf den anderen Stuhl setzen kannst und irgendwie auch garnicht willst. Kannst Du Dir vorstellen, was das für ein Sch... Gefühl ist, in der Luft zu hängen, nicht wissend, wohin man eigentlich gehört? Tu Dir das nicht an...

Ich kann Dir nur zwei Sachen raten (ohne Mittelding). Entweder Du bleibst bei Deinem Freund, und Ihr arbeitet an dem Defizit Eurer Beziehung. Hier kann eine Frau - sodann sie will - viel dazu beitragen (Mädels - Ihr kennt doch Eure Waffen!). Oder aber, Ihr trennt Euch, und Du tobst Dich aus.

Alles andere wird Dich auf Dauer in ein tiefes Loch fallen lassen...

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2008 um 23:02

Mein rat: paartherapie
hallo alina,

ist immer schwierig, sich von gewohntem zu trennen;
verstehe das sehr gut,
aber dein weg hilft dir nicht wirklich weiter.

du und dein freund, ihr solltet gemeinsam erforschen, was ihr euch noch bedeutet oder bedeuten könnt;

macht eine paartherapie inkl. sexualtherapie
vielleicht bei pro familia oder einfach nur googlen,
um einen therapeuten in eurer nähe zu finden.

alina, von allein wird es nicht besser.
das ist nie so.

man muss immer etwas dafür tun.

alles gute





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2008 um 23:17
In Antwort auf hamlet64

Gefährliches Spiel...
Aus "Austoben ohne Verpflichtungen" kann ganz schnell eine ganz andere Kiste entstehen. Das hatten schon ganz andere vor Dir gedacht - einen Liebhaber "nur" fürs Austoben suchen, und alles wird gut...

Laß Dir sagen, dass damit gar nichts gut wird. Ganz schnell hast Du Dich verknallt und sitzt plötzlich genau in der Mitte zwischen zwei Stühlen. Und mit "genau in der Mitte" meine ich, dass Du Dich weder auf den einen noch auf den anderen Stuhl setzen kannst und irgendwie auch garnicht willst. Kannst Du Dir vorstellen, was das für ein Sch... Gefühl ist, in der Luft zu hängen, nicht wissend, wohin man eigentlich gehört? Tu Dir das nicht an...

Ich kann Dir nur zwei Sachen raten (ohne Mittelding). Entweder Du bleibst bei Deinem Freund, und Ihr arbeitet an dem Defizit Eurer Beziehung. Hier kann eine Frau - sodann sie will - viel dazu beitragen (Mädels - Ihr kennt doch Eure Waffen!). Oder aber, Ihr trennt Euch, und Du tobst Dich aus.

Alles andere wird Dich auf Dauer in ein tiefes Loch fallen lassen...

Alles Gute,
Hamlet

Du hast vollkommen recht hamlet...
denn ich verliebe mich sehr schnell und das mit meinem kollegen damals war ein reines gefühlschaos, der wollte aber nur sex. es ist ne zwickmühle. mit der angehende affäre diskutieren wir auch schon heftig rum, weil ich irgendwie mehr erwarte, sich jeden tag melden, viel mailen, oft treffen, aber er es mir nicht geben kann. wenn wir zusammen sind ist es zärtlich wie ein paar, aber das darf nicht sein, er sagte, er kann nur seine freundin lieben und nicht 2 frauen. naja, jetzt ist der kontakt eben eingeschränkter, aber es fehlt mir schon.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2008 um 13:33
In Antwort auf elba_11867912

Du hast vollkommen recht hamlet...
denn ich verliebe mich sehr schnell und das mit meinem kollegen damals war ein reines gefühlschaos, der wollte aber nur sex. es ist ne zwickmühle. mit der angehende affäre diskutieren wir auch schon heftig rum, weil ich irgendwie mehr erwarte, sich jeden tag melden, viel mailen, oft treffen, aber er es mir nicht geben kann. wenn wir zusammen sind ist es zärtlich wie ein paar, aber das darf nicht sein, er sagte, er kann nur seine freundin lieben und nicht 2 frauen. naja, jetzt ist der kontakt eben eingeschränkter, aber es fehlt mir schon.

lg

Liebe Alina...
...da hat er recht. Kein Mann kann 2 Frauen "gleichrangig" lieben. Und andersrum ist es genauso.

Merkst Du, dass Du bereits in Deinem letzten Beitrag (ggü. des Eröffnungsbeitrages) eine komplett andere Gefühlsebene darlegst. Im Ursprungsbeitrag dachtest Du nur ans Austoben ohne Verpflichtungen. Und nun sagst Du, dass alles andere drumherum wichtig für Dich ist...

Und Deine letzte Meinung kaufe ich Dir ab. Das ist nämlich Normalität, die früher oder später eintritt. Alina, verlauf Dich bitte nicht in eine Sache, aus der Du nicht mehr rauskommst!

Finde Dein Weg...

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2008 um 14:54
In Antwort auf hamlet64

Liebe Alina...
...da hat er recht. Kein Mann kann 2 Frauen "gleichrangig" lieben. Und andersrum ist es genauso.

Merkst Du, dass Du bereits in Deinem letzten Beitrag (ggü. des Eröffnungsbeitrages) eine komplett andere Gefühlsebene darlegst. Im Ursprungsbeitrag dachtest Du nur ans Austoben ohne Verpflichtungen. Und nun sagst Du, dass alles andere drumherum wichtig für Dich ist...

Und Deine letzte Meinung kaufe ich Dir ab. Das ist nämlich Normalität, die früher oder später eintritt. Alina, verlauf Dich bitte nicht in eine Sache, aus der Du nicht mehr rauskommst!

Finde Dein Weg...

Alles Gute,
Hamlet

Möchte mich ...
... diesem Beitrag anschließen.



Viele Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen