Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hab ich Sie schon verloren? (lang)

Hab ich Sie schon verloren? (lang)

14. Januar 2010 um 13:25

Hallo,

Ich (m,28) und sie (w,33) haben uns 2005 im Ausland verliebt und sind dann dort zusammengezogen, haben uns ein Leben aufgebaut. Alles lief wunderbar zwischen uns, bis auf ab und zu Launen meinerseits, wo ich sie manchmal etwas kritisierte.Es gab 3 größere Krisen, wo sie mir nochmal eine chance gab wegen heruntergeladenen Bildchen ausm netz und wegen einer erotischen mms von ner "Internetbekanntschaft".

Ich sah diese Dinge leider weniger dramatisch, aber für sie ist es immer wieder ein Vertrauensbruch gewesen. Ich hab die damaligen Zeichen nicht richtig erkannt, bzw. war ich mir Ihrer immer "zu sicher". Es war wohl selten ein Gleichgewicht in der Beziehung vorhanden, ich war meist der "überlegene Partner".
Dennoch hatten wir auch sehr schöne Zeiten, die meiner Meinung nach überwogen.
Nun gut, im Jahr 2008 entschieden wir uns zwecks Weiterbildung zurück nach Deutschland zu gehen. Ich begann ein Studium und sie eine einjährige Weiterbildung, wo sie viele neue Freunde kennenlernte und ich eher meine Zeit im Haushalt verbrachte, ich unterstützte sie wo es ging, nahm ihr alles ab, doch dabei vernachlässigte ich uns. Sie ging oft ohne mich aus, wir lebten uns auseinander. Ich lernte nie ihre neuen Freunde kennen.
Dann verlor ich meinen Führerschein wegen Alkohol ( war ne einmalige Sache und danach/davor nie wieder passiert), wodurch ich in ein "tiefes Loch" fiel, das Studium schleifen lies und nur noch zu haus sass. Sie frustrierte das natürlich sehr, vor allem da ich wochenlang nix dagegen tat (ausser mich um den Haushalt zu kümmern).
Dann letzten Sommer beendete sie ihre Weiterbildung erfolgreich ( ich hatte mein Studium mittlerweile beenden müssen aufgrund nicht bestandener Prüfungen) und Sie hatte ein Jobangebot 500km entfernt von hier. ( wir hatten immer gesagt, dass sie es annimmt und wir es auch in einer Fernbeziehung schaffen).
Doch sie war nach dem Abschluss in einer Art "Aufbruchstimmung", sie machte Schluss ( jedoch sagte sie immer wenn ich fragte ob es eine chance gibt " im moment nicht").

Tja, da war ich "aufgewacht"!!!
Ich wollte unbedingt um Sie kämpfen. Wir wohnte noch einen Monat zusammen, was nicht anders ging aus organisatorischen und finanziellen Gründen. In diesem Monat hatten wir die schönste Zeit seit Monaten, wir waren beide entspannt, da alles sehr ungezwungen verlief, wir lachten wieder herzlich miteinander,entdeckten Seiten aneinander die wir noch nie gesehen hatten, verstanden uns einfach prima.
Sie gestand mir, dass sie es sehr geniesst endlich wieder von mir umgarnt zu werden und sich weider als Frau zu fühlen, ich liebe es sie lachend/glücklich zu sehen, es macht mich sehr glücklich. Sie meinte es muss viel Zeit vergehen um wieder Vertrauen aufzubauen und sie weiss nicht ob es überhaupt wieder was wird. Ausserdem wollte sie natürlich nicht, dass ich mir Hoffnungen machte und mich weiterhin so verhalte.
Sie verriet mir auch nach einem Wochenende bei ner Freundin , dass sie zu dem Schluss kamen, ich sei ja vielleicht der Mann ihres Lebens, doch ich solle erstmal wieder mein eigenes auf die Reihe bekommen.
Nach dem gemeinsamen wunderschönen Monat trat Sie dann den neuen Job an und war erstmal weg( mit den Worten von ihr "ich werde dich vermissen"), ich litt sehr und machte den Fehler mich zu oft bei ihr zu melden. Was nach 3 wochen fatal endete, da in ihr plötzlich die negativen Dinge wieder "hochkamen". Sie meinte, der Monat mit mir war nur eine Art "Euphorie" und wir drehen uns ja nur im Kreis.

Schock.....

Es ging auf Weihnachten zu, wir planten trotz Allem, Silvester miteinander zu verbringen, was Sie dann auch noch absagte, Sie begründete es damit, dass es ja besser für mich sei, da ich nicht so viel Geld hatte. Dann beschloss ich mich erstmal nicht zu melden, was sehr schwer war, doch siehe da, nach 3 Tagen meldete Sie sich und fragte, was los sei. "Man könne sich ja normal melden und es nicht direkt übertreiben." Nun gut, ich verbrachte Silvester mit Freunden und hatte den besten Abend seit Monaten. Was sie dann wiederum etwas neidisch machte, "ich hätte ja dann mehr Spass als sie gehabt".....

Im Neuen jahr kam Sie zurück in unsere Wohnung, da sie noch ne Woche Urlaub hatte, die Sie nach wie vor mit mir verbringen wollte. Es war wieder sehr entspannt und schön zwischen uns.
Sie fragte mich, ob es mir was ausmacht, wenn wir zärtlich miteinander umgehen ( wie ein Paar aber ohne Sex). Ich willigte ein, da ich ihre Nähe ja auch wollte.
Trugschluss, ich konnte das Gefühl der Ungewissheit nicht ertragen und bat sie um ein Gespräch. Ich erklärte ihr, dass ich das nicht kann, wenn ich gleichzeitig die emotionale Sicherheit nicht habe. Sie brach in Tränen aus, ich sagte " tja jetzt haben wir beide mal Schluss gemacht". Weiterhin hab ich gesagt, dass jetzt erstmal einen Kontaktsperre her muss. ( da ich hier im Forum und in Büchern davon gelesen hatte)
Sie war nach langem Überlegen einverstanden.
Generell sagte sie noch, dass sie die Zeit mit mir sehr geniesst ("es fühlt sich an, wie nach hause kommen"), sie sich noch zu mir hingezogen fühlt aber halt nicht sexuell.

Vor 4 tagen als es auf den Abschied zu ging, wurde sie immer anhänglicher, suchte meine Nähe und sagte " ich werde dich vermissen und werden wir das schaffen?"

Dann brachte ich sie zum Zug, wir hielten uns im Arm, küssten uns zum Abschied, hatten Tränen in den Augen.

Nun haben wir seit 4 Tagen nix voneinander gehört....
Meine schlaflosen Nächte sind besser geworden, dennoch vermisse ich Sie sehr!

Was denkt Ihr? Schonmal vielen Dank für Eure Zeit!

Mehr lesen

11. Februar 2010 um 9:35

Hilfe!
würde mich wirklich über meinungen freuen! auch wenn sie negativ ausfallen.

vielen dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 13:31

Verzweifelt
bitte helft mir mit euren meinungen!

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 13:56


Puh...raten kann man dir doch nix mehr...du machst doch schon alles,was man tun kann.
Ob ihr zwei wieder zusammenfindet,wird die Zeit zeigen.
Nachdem,was du so schreibst stehen die Chancen doch nicht schlecht.
Also immer schön ruhig bleiben. Da du weisst,was eine Kontaktsperre ist,weisst du sicherlich auch,das sie auch für DICH gut ist...zum reflektieren und wieder "man selbst sein"
Alles Gute für dich...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen