Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hab ich richtig gehandelt?..

Hab ich richtig gehandelt?..

9. März 2008 um 22:30 Letzte Antwort: 18. März 2008 um 9:38

mein ex-freund und ich haben uns vor 2 1/2 monaten getrennt. Wir haben dennoch weiterhin oft telefoniert. Später dann acuh mal getroffen.
Der erste Treff war schrecklich,wir stritten uns und verabschiedeten uns in Tränen. Der zweite treff war besser.Bei einem klärenden Gespräch vor einer woche sagte er zu mir,er möchte jetzt erstmal keine beizehung aber freundschaft.Denn wir hätten viel vertrauen zueinander und könnten uns noch viel geben,so er..
heute haben wir uns wieder getroffen.haben auch geredet wie gute freunde.aber für mich ist er kein guter freund,sondern mein ex-freund,wo ich immernoch darauf hoffe dass es eventuell wieder was sein könnte. so läuft doch keine freundcshaft!
ich hab ihn noch heute,nach dem abschied zu hause angerufen und gesagt,dass ich erstmal von ihm wegkommen brauche,bevor wir eine "freundschaft" haben,und dass es aber nciht so sein wird wie er sich das vorstellt.er wollte mir seinen segen dafür nciht geben,wir hätten doch vertrauen zueinander und das sei viel wert..
Mag ja auch sein,aber ich bin verletzlich..ich will mir das nicht antun.. Er hat Bindungsangst,deshalb unsere trennung..ob er sich überwindet und zu mir zurückkommt? Ich hab den kontakt zu ihm abgebrochen.hab ich die möglichkeit dass wir zueinander wiedergefunden hätten vermasselt? Oder ist das gut so? wie hättet ihr gehandelt?....

Mehr lesen

18. März 2008 um 1:51

Es überkommt mich...
irgendwie habe ich das dringende bedürfnis ihn anzurufen..am liebsten ihm sagen, dass ich ihn nicht verlieren will. ich weiß nicht weiso mir das grad passiert, wo ich doch noch vorn paar stunden einem guten freund mit überzeugung sagen konnte, es sei gut so, und ich würde nciht wieder zu ihm zurückkehren......

Ich weiß nicht was ich tun soll, mich melden, oder nicht?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März 2008 um 8:14
In Antwort auf semele_12050521

Es überkommt mich...
irgendwie habe ich das dringende bedürfnis ihn anzurufen..am liebsten ihm sagen, dass ich ihn nicht verlieren will. ich weiß nicht weiso mir das grad passiert, wo ich doch noch vorn paar stunden einem guten freund mit überzeugung sagen konnte, es sei gut so, und ich würde nciht wieder zu ihm zurückkehren......

Ich weiß nicht was ich tun soll, mich melden, oder nicht?

Hi Mohnblume,
mir geht es zurzeit genauso wie dir. Ich versuche, eine Freundschaft zu meinem Exfreund aufzubauen, mit dem ich auch nur 4 Monate zusammen war. Er hat auch Bindungsangst, deshalb läuft es jetzt mit der Freundschaft (von seiner Seite aus) so gut... Aber mir geht es dreckig, oh ja.
Ich habe auch oft versucht, den Kontakt zu beenden, bis ich dann nach 3 Tagen wie ein Junkie wieder mit zitternden Händen eine SMS an ihn geschrieben habe. Ich habe auch noch Hoffnung, dass er sich eines Tages wieder umentscheidet.Und er fehlt mir einfach, er ist so ein guter Kerl.
Ich habe ihm auch versichert, dass ich nie versuchen würde, über die Freundschaftsschiene wieder an ihn "ranzukommen", damit er nicht gleich von vornherein wieder abblockt.
Versuche, dich mit deinen Gefühlen zurückzuhalten. Damit erreichst du nur das Gegenteil. Sei da für ihn, wenn er dich braucht. Wenn du allerdings das Gefühl hast, daran zu zerbrechen, dann beende den Kontakt, das musst du dann für dich selbst entscheiden. Es gibt auch im Internet ein sehr gutes Forum über Bindungsangst, da wird einem auch gut geholfen.
Du siehst, es passiert auch anderen..
Alles Liebe, Drea

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. März 2008 um 9:38
In Antwort auf rica_11848289

Hi Mohnblume,
mir geht es zurzeit genauso wie dir. Ich versuche, eine Freundschaft zu meinem Exfreund aufzubauen, mit dem ich auch nur 4 Monate zusammen war. Er hat auch Bindungsangst, deshalb läuft es jetzt mit der Freundschaft (von seiner Seite aus) so gut... Aber mir geht es dreckig, oh ja.
Ich habe auch oft versucht, den Kontakt zu beenden, bis ich dann nach 3 Tagen wie ein Junkie wieder mit zitternden Händen eine SMS an ihn geschrieben habe. Ich habe auch noch Hoffnung, dass er sich eines Tages wieder umentscheidet.Und er fehlt mir einfach, er ist so ein guter Kerl.
Ich habe ihm auch versichert, dass ich nie versuchen würde, über die Freundschaftsschiene wieder an ihn "ranzukommen", damit er nicht gleich von vornherein wieder abblockt.
Versuche, dich mit deinen Gefühlen zurückzuhalten. Damit erreichst du nur das Gegenteil. Sei da für ihn, wenn er dich braucht. Wenn du allerdings das Gefühl hast, daran zu zerbrechen, dann beende den Kontakt, das musst du dann für dich selbst entscheiden. Es gibt auch im Internet ein sehr gutes Forum über Bindungsangst, da wird einem auch gut geholfen.
Du siehst, es passiert auch anderen..
Alles Liebe, Drea

Wie bequem,
er behält dich, muss sich aber mit seiner Bindungsangst nicht auseinandersetzen, und , weil Du ihn noch liebst, wirst du auch noch ab und an Sex mit ihm haben...ist es das, was du willst? du wünschst Dir doch ne funktionierende Beziehung. er spürt genau, dass Du ihn noch willst, klappt doch alles... (denke mal nicht dass das alles bewusst passiert, aber dennoch)
du leidest, brauchst du ihn dringend als F r e u n d ? im sinne von Kumpel? Wahrscheinlich hast du genug davon oder? Gib dich nicht zufrieden mit den Brotkrumen, verachte dich nicht, wenn du mal schwach wirst, aber löse Dich!
LG, Lostgirl

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: regan_12682310
5 Antworten 5
|
18. März 2008 um 7:45
2 Antworten 2
|
17. März 2008 um 20:49
Von: irin_11981161
13 Antworten 13
|
17. März 2008 um 18:23
Von: eirene_12342113
14 Antworten 14
|
17. März 2008 um 17:50
Von: meghan_12842038
6 Antworten 6
|
17. März 2008 um 17:50
Noch mehr Inspiration?
pinterest