Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hab ich den Abschied zu entgültig formuliert?

Hab ich den Abschied zu entgültig formuliert?

24. November 2013 um 21:40 Letzte Antwort: 26. November 2013 um 14:53

Hi, ich bin neu hier, daher bitte ich um Nachsicht

ich war 3 Monate mit meinem Freund zusmmen. Da es eine Fernbeziehung war (600 km) konnten wir uns nicht oft sehen. Wir verstanden uns auf Anhieb prima, die gemeinsame Zeit war sehr schön und in der Zwischenzeit schrieb er mir jeden Tag , machte mir Komplimente und sagte mir, wie sehr er mich vermisse und ich ihm natürlich auch.

Dann vor einer Woche plötzlich Funkstille. Habe mir nichts dabei gedacht. Aber nachdem er nach 3 Tagen nicht ans Handy ging, Fragte ich, ob es ihm gut ging.... irgendwann nach Stunden kam dann die Antwort, dass er nicht mehr könne wegen der Entfernung und dass er die Nähe eines Menschen brauche... wollte dann anrufen, aber er ging nicht ran...

An sich verstehe ich seine Bedenken, aber Liebe kennt für mich keine Distanzen. Daher denke ich war die Distanz eher eine Ausrede?!

In dem Moment war ich so traurig. Ich schrieb ihm einen Brief, in dem stand, wie schön ich die Zeit fand, ich ihm nichts verübele und ihm wünsche bald die Richtige zu finden. Zum Abschied ein Leb wohl!

Ich will nicht klingen wie ein Teenie, aber Männer handeln oft aus Launen heraus, sodass ich mir vorstellen könnte, dass er mich nach einer Minute schon wieder vermisst hat, zumal wir doch so glücklich waren.

Meine Frage ist nun, ob das Leb wohl am Ende von mir vllt. zu krass und endgültig rüber kam?

Mehr lesen

24. November 2013 um 22:10

Du machst da einen häufigen
Fehler.

"Liebe kennt für mich keine Distanzen. Daher denke ich war die Distanz eher eine Ausrede"

Liebe kennt FÜR DICH keine Distanzen. Du projizierst deine Denkweise auf ihn und setzt voraus, dass er genauso denkt und fühlt wie du. Für dich ist das eine Ausrede und du nimmst seine Meinung nicht ernst nur weil du anders denkst. Für ihn kann die Distanz aus seinen Gründen sehr wohl ein erstes Problem sein.



"Männer handeln oft aus Launen heraus"

Frauen ja zum Glück NIEEEEEE



"Meine Frage ist nun, ob das Leb wohl am Ende von mir vllt. zu krass und endgültig rüber kam?"

Deine gesamte Nachricht ist sehr endgültig formuliert. Nicht nur deine Abschiedsformel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 22:13

-.-
Also wenn ich einen menschen liebe, dann bin ich doch wohl in der Lage, paar Monate zu warten. Er waere kommendes Jahr hergezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 22:19
In Antwort auf kuschro

Du machst da einen häufigen
Fehler.

"Liebe kennt für mich keine Distanzen. Daher denke ich war die Distanz eher eine Ausrede"

Liebe kennt FÜR DICH keine Distanzen. Du projizierst deine Denkweise auf ihn und setzt voraus, dass er genauso denkt und fühlt wie du. Für dich ist das eine Ausrede und du nimmst seine Meinung nicht ernst nur weil du anders denkst. Für ihn kann die Distanz aus seinen Gründen sehr wohl ein erstes Problem sein.



"Männer handeln oft aus Launen heraus"

Frauen ja zum Glück NIEEEEEE



"Meine Frage ist nun, ob das Leb wohl am Ende von mir vllt. zu krass und endgültig rüber kam?"

Deine gesamte Nachricht ist sehr endgültig formuliert. Nicht nur deine Abschiedsformel.

...
Aber wie gesagt, ich wäre viel öfter hingefahren, als nur zwei mal im Monat. Aber er hatte ja nie zeit würde ich ihn anschreiben. .. dann käme wohl nichts mehr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 22:20
In Antwort auf kuschro

Du machst da einen häufigen
Fehler.

"Liebe kennt für mich keine Distanzen. Daher denke ich war die Distanz eher eine Ausrede"

Liebe kennt FÜR DICH keine Distanzen. Du projizierst deine Denkweise auf ihn und setzt voraus, dass er genauso denkt und fühlt wie du. Für dich ist das eine Ausrede und du nimmst seine Meinung nicht ernst nur weil du anders denkst. Für ihn kann die Distanz aus seinen Gründen sehr wohl ein erstes Problem sein.



"Männer handeln oft aus Launen heraus"

Frauen ja zum Glück NIEEEEEE



"Meine Frage ist nun, ob das Leb wohl am Ende von mir vllt. zu krass und endgültig rüber kam?"

Deine gesamte Nachricht ist sehr endgültig formuliert. Nicht nur deine Abschiedsformel.

Hmmm
Aber wie gesagt, ich wäre viel öfter hingefahren, als nur zwei mal im Monat. Aber er hatte ja nie zeit würde ich ihn anschreiben. .. dann käme wohl nichts mehr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 22:28

Ok
Ihr vergesst aber meine eigentliche Frage. .. ob, wenn er dennoch Interesse hätte, er sich nich melden würde, oder das leb wohl zu krass war?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2013 um 22:31
In Antwort auf basma_11903249

Hmmm
Aber wie gesagt, ich wäre viel öfter hingefahren, als nur zwei mal im Monat. Aber er hatte ja nie zeit würde ich ihn anschreiben. .. dann käme wohl nichts mehr?

Wie gesagt?
Ich habs nochmal gelesen. Du hast nirgendwo geschrieben, dass du gerne öfter im Monat zu ihm gefahren wärst und er nie Zeit hat.

Die Info, dass er nächstes Jahr in deine Nähe gezogen wäre, wäre auch im Eröffnungspost hilfreich gewesen.

Ich kenne ihn nicht und weiß also nicht was seine Gründe für die Entscheidung waren. Und auf deine Frage: " würde ich ihn anschreiben. .. dann käme wohl nichts mehr?" kann ich nur antworten: Schreib ihm, dass weißt du es. Von sich aus wird er sich aber meiner Meinung nach nicht melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2013 um 6:49

?
Ich verstehe auch nicht, wieso die "haupt-Fakten" gar nicht erst erwähnt werden ..!?!

So wie :
Dass du gerne öfters hat hingefahren wärst, er aber nie zeit hatte, ..UND, dass er nächstes Jahr herzieht ..!!!!!

Bei den infos wird mir klar, dass deine Zeilen eh egal sind, denn ER hat entschieden, die Beziehung zu beenden .. und nicht wegen der distanz

Also, es ist eh gelaufen!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 0:23

Brauche Nähe
Das sagen Viele.
Und tatsächlich fehlt einem die körperliche Nähe irgendwann extrem. Aber nicht nur das, sondern auch, dass der Partner am Alltag teilnehmen kann, zum Freundeskreis dazugehört etc.
Mein Mann & ich hatten auch 2,5 Jahre lang eine Fernbeziehung - ich konnte bereits nach 2 Jahren nicht mehr! Zum Glück hat er dann eine Stelle im Nachbarort gefunden und seitdem ist unsere Beziehung auch viel harmonischer!

Während der Fernbeziehung war unsere Kommunikation nicht die beste...
Mein Mann ist immer noch nicht gut im Telefonieren etc., aber das trifft nun nur noch seine Familie und nicht mehr mich...

Ich denke aber, dass Dein Freund sich bereits vorzeitig von Dir abgekapselt hatte.
Ich frage mich aber, wieso Du ihm so einen Abschiedsbrief geschrieben hast.

In der Liebe muss man ehrlich sein, sagen, was man wirklich denkt/fühlt!
Auch wenn man weiß, dass der andere diese Gefühle nicht (mehr) erwidert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2013 um 14:53

Nun "Leb wohl"
ist doch sehr eindeutig.

Und es ist nicht jedermans Sache eine Fernbeziehung zu führen, also kann es schon gut möglich sein dass er es nicht kann. Das hat dann nichts mit ner Laune zu tun, da er dich ja eh drei Tage nicht kontaktiert hat.

Es ist zu Ende also leb dein Leben weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen