Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hab gestern schluss gemacht, jetzt bereue ich es. Entschuldigen?

Hab gestern schluss gemacht, jetzt bereue ich es. Entschuldigen?

19. September 2013 um 13:33 Letzte Antwort: 20. September 2013 um 14:31

Hallo zusammen,

Ich hab gestern mit meinem Partner schluss gemacht, es fiel mir nicht leicht und wir kennen uns erst seit 3 Monaten.
Jetzt bereue ich es und denke mir, wieso ich ihn nicht erst richtig kennen gelernt habe.

Die Gründe sind egal, aber meine Frage an euch ist ob man sich entschuldigen soll, wenn man einsieht das man die falsche Entscheidung getroffen hat?
Vllt möchte er mir nie wieder was von mir hören, aber versuchen könnte ich es, oder?

Mehr lesen

19. September 2013 um 14:23

Ich ändere mal deinen Text ein wenig ab:
"ich hab mir gestern in den Kopf geschossen, jetzt bereue ich es (weil es tut echt weh) - kann ich es wieder gut machen?"

Wie gefällt dir diese Version?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 14:38

.....
"Die Gründe sind egal"



"Jetzt bereue ich es und denke mir, wieso ich ihn nicht erst richtig kennen gelernt habe."

doppel

Alles in einem:



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 14:53

Das Problem ist
dass Du eine getroffene Entscheidung, die Du schon 24h später bereust nicht durchdacht hast.

Und das Problem ist weiterhin, dass Du die Reue ebenfalls nicht durchdacht hast (nämlich maximal 24h ).

D.h. man hat den Eindruck, Du läuft leicht kopflos durch die Gegend.
Machen eh alle Frauen, aber die kaschieren es besser, indem sie so tun, als ob sie mehr Zeit in Gedanken investiert hätten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 15:03
In Antwort auf py158

Ich ändere mal deinen Text ein wenig ab:
"ich hab mir gestern in den Kopf geschossen, jetzt bereue ich es (weil es tut echt weh) - kann ich es wieder gut machen?"

Wie gefällt dir diese Version?

Py158
ja du hast ja vollkommen recht
aber machen wir nicht alle mal Fehler, die wir später bereuen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 15:20

Die erste
Entscheidung ist meistens die richtige. Auch wenn sie dir gerad nicht als solche erscheint...

Du kannst es probieren, aber dann wird er sich auch verarscht vorkommen und eine Beziehung dann wieder neuzustarten ist sowieso schwierig... er könnt dir das Leben zur Hölle weil du ja mal Schluss gemacht hast oder ähnliches.

Das was du jetzt wahrscheinlich bereust ist eig. nur dass du nun alleine bist, denn du warst es gewohnt ihn um dich zuhaben. Aber das heißt noch lange nicht dass du IHN wieder willst. Sondern nur dass du nicht gern allein bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 15:22
In Antwort auf heulog_12382182

Py158
ja du hast ja vollkommen recht
aber machen wir nicht alle mal Fehler, die wir später bereuen?

Einhorn83, meine Liebe,
du wirst mir aber hoffentlich zustimmen, dass eine Trennung auszusprechen nicht etwas ist, was man so ohne weiteres tut, so wie man sich nicht ohne weiteres in den Kopf schießt. Wir machen natürlich alle einmal Fehler, und wenn wir das bemerken, dann bereuen wir sie auch. Aber wenn man sie (die Fehler) alle wieder gut machen könnte, müssten wir sie ja nicht bereuen, sondern könnten einfach hoppla hopp einen neuen Versuch starten.

Daher: sieh es ein, dass du einen Fehler gemacht hast, trauere anständig und nimm dir vor, es beim nächsten Mal besser zu machen. Das wäre mein Rat.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 17:00

Dumm nur,
wennde dann anderentags eine kleine Epistel in deinem Briefkasten findest, etwa des Inhaltes:

"wir nehmen die von Ihnen gestern / vorgestern / wann auch immer anläßlich der Besprechung xy ausgesprochene fristlose Kündigung an und beenden hiermit das Dienstverhältnis mit sofortiger Wirkung. Wir erwarten die umgehende Rückgabe Ihres Dienstwagens, Diensthändi und Dienstlaptop, und erlauben uns, das vor drei Monaten gewährte Arbeitgeberdarlehen in Höhe von 125.000,-Euro fällig zu stellen"

Oh, was würden mir da alles für schöne Texte einfallen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2013 um 14:31
In Antwort auf py158

Einhorn83, meine Liebe,
du wirst mir aber hoffentlich zustimmen, dass eine Trennung auszusprechen nicht etwas ist, was man so ohne weiteres tut, so wie man sich nicht ohne weiteres in den Kopf schießt. Wir machen natürlich alle einmal Fehler, und wenn wir das bemerken, dann bereuen wir sie auch. Aber wenn man sie (die Fehler) alle wieder gut machen könnte, müssten wir sie ja nicht bereuen, sondern könnten einfach hoppla hopp einen neuen Versuch starten.

Daher: sieh es ein, dass du einen Fehler gemacht hast, trauere anständig und nimm dir vor, es beim nächsten Mal besser zu machen. Das wäre mein Rat.

Freundliche Grüße,
Christoph

Er
hat mir verziehen .
Aber es ist eine lange Geschichte und er hat mir nur verziehen weil er selbst eingesehen hat, das sein Verhalten vor der Trennung nicht ganz in Ordnung war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen