Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hab die schnaze voll..wie kommt ihr damit klar??

Hab die schnaze voll..wie kommt ihr damit klar??

11. August 2006 um 18:27 Letzte Antwort: 10. Oktober 2006 um 1:03

ich bin seit über einem jahr single,und am anfang hab ich auch die zeit gebraucht aber mitlerweile nervt mich das total,egal wo ich bin sieht man nur pärchen.unter meine freunde bin ich die einzige die noch single is.ich meine im clubs trifft man ja nur männer die spass haben wollen aber was ernstes is nich dabei.und die die ich intressant finde wollen entwieder keine beziehung oder sind nur an das eine intressiert..es tut ehrlich gesagt langsam weh und ich fühle mich oft allein,und so langsam fang ich an am mir zu verzweifeln...ich frage mich oft was ich falsch mache oder ob ich je jeman finden werde..aber wo findet man den jeman der auch was festes will,der das mit dir ernst meint und nich nur wegen dein äuseres dich intressant findet??
ich würde mich super freuen wenn ihr mir antwortet und auch sagt wie ihr mit eurem single da sein klar kommt..danke

Mehr lesen

11. August 2006 um 22:26

Mittlerweile gut
Hallo, wie ich damit so klarkomme, habe ich ja fünf Artikel unter deinem geschrieben "An das Singledasein gewöhnt". Wobei ich schon denke, dass ich eher ein extremer Fall bin, weil ich schon so lange Single bin. Also kein Beispiel an mir nehmen

"ich frage mich oft was ich falsch mache oder ob ich je jeman finden werde"

Dazu fallen mir noch ein paar Gedanken ein, ich weiss nicht ob du damit was anfangen kannst. Als ich noch aktiv auf der Suche war, da hatte ich das Gefühl, dass ich durch meine Suche so eine Ausstrahlung hatte, die die Frauen bewusst oder unbewusst gemerkt hatten, und ich glaube, das hat sie in die Flucht geschlagen.
Wenn da so ein Druck oder ein Leiden, eine Dringlichkeit dahinter steckt, dann spüren das die anderen, und diese Ausstrahlung verhindert ein unverbindliches lockeres Kennenlernen.
Es klingt vielleicht paraxox, aber man sollte versuchen, genau diese Gedanken "ich mache was falsch, ich kriege nie einen ab, heute abend muss es klappen, jemanden kennenzulernen" usw. abzustellen. Je weniger man von einem Abend oder von einer Aktivität erwartet, umso lockerer ist man, und man freut sich über jeden netten Kontakt, der sich mal ergibt.
Du brauchst dich auch beim Kennenlernen nur auf Männer zu konzentrieren. Auch wenn du eine nette Frau kennenlernst, mit der du mal was unternehmen kannst, die kennt dann wieder andere Leute, die du vielleicht über sie kennenlernen kannst.
Ich würde versuchen, Aktivitäten zu machen, die mich wirklich interessieren und dann für alles offen sein was sich so ergibt.
Das ist natürlich leichter gesagt als getan, aber man sollte versuchen von diesem "Hilfe ich hab immer noch keinen Freund/keine Freundin" runterzukommen und wieder etwas lockerer durchs Leben gehen.

Viele Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2006 um 22:30
In Antwort auf ahmet_12530731

Mittlerweile gut
Hallo, wie ich damit so klarkomme, habe ich ja fünf Artikel unter deinem geschrieben "An das Singledasein gewöhnt". Wobei ich schon denke, dass ich eher ein extremer Fall bin, weil ich schon so lange Single bin. Also kein Beispiel an mir nehmen

"ich frage mich oft was ich falsch mache oder ob ich je jeman finden werde"

Dazu fallen mir noch ein paar Gedanken ein, ich weiss nicht ob du damit was anfangen kannst. Als ich noch aktiv auf der Suche war, da hatte ich das Gefühl, dass ich durch meine Suche so eine Ausstrahlung hatte, die die Frauen bewusst oder unbewusst gemerkt hatten, und ich glaube, das hat sie in die Flucht geschlagen.
Wenn da so ein Druck oder ein Leiden, eine Dringlichkeit dahinter steckt, dann spüren das die anderen, und diese Ausstrahlung verhindert ein unverbindliches lockeres Kennenlernen.
Es klingt vielleicht paraxox, aber man sollte versuchen, genau diese Gedanken "ich mache was falsch, ich kriege nie einen ab, heute abend muss es klappen, jemanden kennenzulernen" usw. abzustellen. Je weniger man von einem Abend oder von einer Aktivität erwartet, umso lockerer ist man, und man freut sich über jeden netten Kontakt, der sich mal ergibt.
Du brauchst dich auch beim Kennenlernen nur auf Männer zu konzentrieren. Auch wenn du eine nette Frau kennenlernst, mit der du mal was unternehmen kannst, die kennt dann wieder andere Leute, die du vielleicht über sie kennenlernen kannst.
Ich würde versuchen, Aktivitäten zu machen, die mich wirklich interessieren und dann für alles offen sein was sich so ergibt.
Das ist natürlich leichter gesagt als getan, aber man sollte versuchen von diesem "Hilfe ich hab immer noch keinen Freund/keine Freundin" runterzukommen und wieder etwas lockerer durchs Leben gehen.

Viele Grüsse

Schreibfehler
(anscheinend kann man seine Artikel nicht nachbessern...)

"paraxox" ersetzen durch "paradox"

"Du brauchst dich auch beim Kennenlernen nur auf Männer zu konzentrieren."

Ich wollte natürlich schreiben:

"Du brauchst dich auch beim Kennenlernen nicht nur auf Männer konzentrieren."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 11:38

Ha, meine Frage:
Wenn man selbst ungern ausgeht, wo trifft man all die Menschen, die auch ungern ausgehen?

Bis heute noch keine brauchbare Antwort gefunden...

Ansonsten: Es gibt genug zu tun, so richtig Spass macht das Singleleben an sich ja nicht, es könnte aber auch deutlich schlimmer sein .. aber die Zeit vergeht ...



asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 17:46

Hab auch so langsam die schnauze voll
deine gedanken und gefühle kann vollkommen nachvollziehen. ich bin jetzt seit fast neun jahren single. ich hab auch erst mal ne zeit für mich gebraucht, um meine beziehung zu verdauen. aber diese zeit ist schon lange vorbei.

jetzt bin ich sogar schon seit fast vier jahren geschieden und trotzdem immer noch kein partner in sicht.

ich gehe weg, bin in singlebörsen unterwegs und nichts passiert. wenn man dann mal einen kennenlernt, dann ist er entweder gebunden oder will sich nicht binden.

manchmal hab ich auch so die schnauze voll, dass ich schon fast am aufgeben bin. aber ich finde, dass ich noch zu jung bin um alleine zu bleiben.

ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber mich nervt auch die frage "und was macht die liebe?". dann muss ich immer sagen "nichts macht die leben. es laufen nur idioten rum."

über diese thema könnte man stundenlang diskutieren und würde doch nicht auf einen grünen zweig kommen.

ich wünsch dir nur, dass du nicht dran verzweifelst. mach einfach das beste draus.

gruß
tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2006 um 22:40

Jaaaaa
ich bin auch schon seit 1 nem jahr auf suche nach einem freund. und finde keinen
komm herzchen wir machen uns zusammen auf die suche.
ich hab auch keine lust mehr zu warten
bei mir is es sogar schon so schlimm, das ich in fast jedem typen der mir gefällt einen potenziellen freund sehe
ganz schön nervig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2006 um 3:01

Ganz easy...
jo alles easy, ich geh nich weg. ich sitz daheim in meiner bude und gammel vor mich hin, ich treff keine leute in die ich mich verknallen könnte und ich seh keine anderen pärchen beim turteln.

Das is das beispiel wies nich besser wird (bei mir is es jedenfalls noch nie passiert das sich ne frau/mädchen für mich interresiert hat)

Ich würde raus gehen, mit freundinen/freunden bummeln. Disco`s? ka war ich noch nie, is mir zu laut und nich mein musik stiel aba ich denk da findest nich das richtige. Lokale dorffeste sind da meist ein anlaufpunkt hab ich mir sagen lassen ^^

und wie ich damit klar komm is ganz einfach, ich versuch pärchen aus dem weg zu gehen sonst steht mir der neid gerade so ihns gesicht geschrieben, auser ich bin besoffen dan bin ich zu müde um irgendwas zu denken o_O aba ich mit meinen 18 jahren hab ja eh keine ahnung von der planung.

GL bei der partnersuche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2006 um 20:27

Also mein singledasein
war bis vor kurzem super, im moment find ich es superkacke. mir steht es echt schon bis oben, obwohl, wenn ich wieder wenn kennenlern, verhau ichs (hab grad ein neues thema reingestellt )

was solls.

meine freundin ist auch single, letztens waren wir in der stadt und haben alle pärchen heimlich angestänkert. so in die richtung: "schau dir die beiden a...löcher" an und so. ich weiß, nicht nett, aber war witzig und baut auf!!!

vielleicht sollt ich net so wählerisch sein. ist aber auch leichter gesagt als getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2006 um 20:29
In Antwort auf velma_12511195

Also mein singledasein
war bis vor kurzem super, im moment find ich es superkacke. mir steht es echt schon bis oben, obwohl, wenn ich wieder wenn kennenlern, verhau ichs (hab grad ein neues thema reingestellt )

was solls.

meine freundin ist auch single, letztens waren wir in der stadt und haben alle pärchen heimlich angestänkert. so in die richtung: "schau dir die beiden a...löcher" an und so. ich weiß, nicht nett, aber war witzig und baut auf!!!

vielleicht sollt ich net so wählerisch sein. ist aber auch leichter gesagt als getan.

Ach ja,
hab ich vergessen, weil ich gerade den beitrag weiter unten lese: ich sehe auch in jedem mann einen potenziellen freund

und die altersgrenze sinkt, nicht nur bei mir, auch bei meinen freundinnen. sind 24, also so ab 20 haut das schon hin )

hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2006 um 10:42
In Antwort auf jarod_12098475

Ha, meine Frage:
Wenn man selbst ungern ausgeht, wo trifft man all die Menschen, die auch ungern ausgehen?

Bis heute noch keine brauchbare Antwort gefunden...

Ansonsten: Es gibt genug zu tun, so richtig Spass macht das Singleleben an sich ja nicht, es könnte aber auch deutlich schlimmer sein .. aber die Zeit vergeht ...



asteus

... wo man all diese Menschen trifft?
Mal aus dem Nähkästchen geplaudert: z.B. könntest Du sie beim Sport treffen (zumindest bei *meinem* Sport gibt es immer wieder Gelegenheiten zu flirten, weil man sich bei bestimmten Trainingseinheiten unweigerlich in die Augen schaut...)

Hm, dann fallen mir noch ehrenamtliche Tätigkeiten ein sie verbinden mehr als man vllt. anfangs glauben mag...

Tja, dann gibt es immer mal wieder Genießerabende (d.h. Probieren ausgesuchter Weine) im Bioladen wenn Du also gesundes Essen magst und gleichzeitig auf sinnliche Genüsse stehst dort könntest Du auf Gleichgesinnte treffen und bei einem guten Glas Wein Deinen Charme spielen lassen... (dasselbe gilt übrigens für die "Schneckentreffen" von Slowfood)

Was ich persönlich auch sehr mag sind spezielle Museums"events" (mit einer aufgeschlossenen Ausstrahlung fällt es leichter, jemanden kennen zu lernen)

Also kurzum: all diese Menschen könntest Du dort treffen, wo Du Dich wohl fühlst...

elfenh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2006 um 12:47

Hi sunshine85star,
also manchmal sehe ich das so ähnlich wie du aber ich muss ehrlich sagen wenn du dich so fühlst, musst du dir immer vor Augen halten, dass du dein Glück niemals von anderen Menschen abhängig machen solltest. Jeder Mensch hat sicher das Bedürfnis nach Liebe etc. aber sei dir klar darüber dass du erst den RICHTIGEN treffen wirst, wenn du völlig mit dir selbst im klaren bist. Wenn du glücklich bist, dann wird plötzlich ER vor dir stehen, weil du in diesem Moment nicht daran gedacht hast wann und wo du jemanden kennen lernen könntest! Du sollst dich entspannen und alles auf dich zukommen lassen.Mir hat mal jemand gesagt:"Man soll nicht nach dem RICHTIGEN suchen sondern sich von IHM finden lassen!"-Das finde ich irgendwie passend, und halte es mir oft vor Augen aber es ist manchmal schieriger, vor allem wenn man bewusst darauf achtet was andere haben oder tun. Glaub mir auch in anderen Partnerschaften gibt es Probleme und was nach aussen hin gezeigt wird ist noch lange nicht die Wahrheit.
Auch du wirst bald Glück haben und den richtigen treffen!Lass dich nur nicht von dem was andere dir vorgeben unter Druck setzen und quäle dich nicht damit.DAs tut dir nicht gut!
Viel Glück,

Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2006 um 15:15

Beides hat Vor- und Nachteile...
ich bin seit Anfang Mai diesen Jahres "erst" Single, hatte davor eine 3-jährige Beziehung, wo die letzte Hälfte der Zeit eigentlich mehr Horror war als alles andere. Deswegen genieße ich zur Zeit mein Singledasein, allerdings mit kleinen Hindernissen. Mir fehlen die Zärtlichkeiten, das Kuscheln und natürlich auch der Sex. Dem Letzteren habe ich abhilfe verschafft bzw. es hatte sich sowas wie eine "Bettbeziehung" ergeben. Nur da habe ich jetzt das Problem das ich mir sehr gut eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte, obwohl ich da sagen muss das ich mich in ihn NOCH nicht verliebt habe. Wenn wir alleine sind, gibt er mir das was ich vermisse bzw. in meiner letzten Beziehung vermisst hab. Doch dann, als ich ma hinterfragt hab was er so von mir hällt (Beziehungsmäßig), musste ich mir anhören: "Du bist nicht mein Typ für eine Beziehung". Ich habs zwar vorhergesehen aber Hoffnung bestand trotzdem. Nun verzweifel ich gerade bei der Entscheidung diese Bettgeschichte zu beenden bevor ich mir selber wiedereinmal weh tue, oder ich einfach die Zeit noch genießen sollte bis er eine Beziehung eingehen möchte bzw. sich in eine Frau verliebt.

Es ist echt eine Strafe, wenn man nicht der "Norm" entspricht.
(Sorry, wenn es etwas vom Thema abgedriftet ist, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2006 um 23:07
In Antwort auf atieno_11939915

... wo man all diese Menschen trifft?
Mal aus dem Nähkästchen geplaudert: z.B. könntest Du sie beim Sport treffen (zumindest bei *meinem* Sport gibt es immer wieder Gelegenheiten zu flirten, weil man sich bei bestimmten Trainingseinheiten unweigerlich in die Augen schaut...)

Hm, dann fallen mir noch ehrenamtliche Tätigkeiten ein sie verbinden mehr als man vllt. anfangs glauben mag...

Tja, dann gibt es immer mal wieder Genießerabende (d.h. Probieren ausgesuchter Weine) im Bioladen wenn Du also gesundes Essen magst und gleichzeitig auf sinnliche Genüsse stehst dort könntest Du auf Gleichgesinnte treffen und bei einem guten Glas Wein Deinen Charme spielen lassen... (dasselbe gilt übrigens für die "Schneckentreffen" von Slowfood)

Was ich persönlich auch sehr mag sind spezielle Museums"events" (mit einer aufgeschlossenen Ausstrahlung fällt es leichter, jemanden kennen zu lernen)

Also kurzum: all diese Menschen könntest Du dort treffen, wo Du Dich wohl fühlst...

elfenh

Tja, elfenh,
(zufällig wiedergefunden ...) merci bien für dir netten Hinweise, dennoch geht das kaum. Da ich intensiv beim Sport war/bin, und zwar nicht nur beim Kräfteln sondern auch Volleyball, Basketball, Radfahren, Aerobic (allein unter Frauen ...) , Figurtraining und WSG, auch Tanzen und das seit über fünfzehn Jahren, ohne da allerdings mehr als insgesamt zwei für mich interessante Frauen getroffen zu haben, kommt jetzt wohl der Rat: Wünsche überdenken.

Ja, mache ich alle Woche einmal. Es ändert sich aber nix.

In der Tat interessiert mich museumsmässig nur Historie & Technik - da ist man meist alleine in den Hallen.

Und Nahrung suche ich weniger nach Geschmack als eher nach Nutzen und Produktionsverfahren aus. Da bin ich den blanken Genüssen (es sei denn, diese sind visueller Art...) nur wenig zugänglich - es sei denn, es handelt sich um Süsses, wovon mein lieber Naturheilmediziner aber meint, ich sollte das doch bitte gefälligst besser ganz lassen.
Also mache ich nach Kräften einen Bogen drumherum.
Vieles wie Konsum und Kommerz ist mir ziemlich schnuppe, recht interessant scheint mir hingegen das Engagement bei ökologisch orientierten Organisationen. Allerdings halte ich auch nix von dogmatischem Körnerkult. Und rein beruflich habe ich ohnehin keine Zeit dafür.

Und dann kommt man in eine Gruppe von Leuten, die 'Neue' in der Stadt ansprechen wollen und die haben dann nix anderes zu tun, als Spieleabende zu veranstalten. Die habe ich als Kind schon nicht gemocht. In die für mich interessanten VHS-Kurse brauche ich auch nicht mehr zu gehen, die können mir nix Neues mehr beibringen,abgesehen davon, dass sich dort zu 98% Männer tummeln.

Ja dann...

Ich muss jetzt noch was tun ...

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 12:05
In Antwort auf jarod_12098475

Tja, elfenh,
(zufällig wiedergefunden ...) merci bien für dir netten Hinweise, dennoch geht das kaum. Da ich intensiv beim Sport war/bin, und zwar nicht nur beim Kräfteln sondern auch Volleyball, Basketball, Radfahren, Aerobic (allein unter Frauen ...) , Figurtraining und WSG, auch Tanzen und das seit über fünfzehn Jahren, ohne da allerdings mehr als insgesamt zwei für mich interessante Frauen getroffen zu haben, kommt jetzt wohl der Rat: Wünsche überdenken.

Ja, mache ich alle Woche einmal. Es ändert sich aber nix.

In der Tat interessiert mich museumsmässig nur Historie & Technik - da ist man meist alleine in den Hallen.

Und Nahrung suche ich weniger nach Geschmack als eher nach Nutzen und Produktionsverfahren aus. Da bin ich den blanken Genüssen (es sei denn, diese sind visueller Art...) nur wenig zugänglich - es sei denn, es handelt sich um Süsses, wovon mein lieber Naturheilmediziner aber meint, ich sollte das doch bitte gefälligst besser ganz lassen.
Also mache ich nach Kräften einen Bogen drumherum.
Vieles wie Konsum und Kommerz ist mir ziemlich schnuppe, recht interessant scheint mir hingegen das Engagement bei ökologisch orientierten Organisationen. Allerdings halte ich auch nix von dogmatischem Körnerkult. Und rein beruflich habe ich ohnehin keine Zeit dafür.

Und dann kommt man in eine Gruppe von Leuten, die 'Neue' in der Stadt ansprechen wollen und die haben dann nix anderes zu tun, als Spieleabende zu veranstalten. Die habe ich als Kind schon nicht gemocht. In die für mich interessanten VHS-Kurse brauche ich auch nicht mehr zu gehen, die können mir nix Neues mehr beibringen,abgesehen davon, dass sich dort zu 98% Männer tummeln.

Ja dann...

Ich muss jetzt noch was tun ...

asteus

...
...gerne.

Nein, dieser Rat kommt jetzt nicht... denn - wenn ich mich in dich hineinversetze - ist "Wünsche über*denken*" genau der Punkt, um den es geht.
Wenn du bislang versucht hast, deine Partnerin vom Verstand her zu wählen, anstatt auf dein Gefühl und die Signale deines Herzens zu vertrauen, könnte das die Ursache für deine Situation sein. Wenn du dir sagst "diese Frau verfügt über einen angemessenen sozialen Hintergrund, hat finanzielle Sicherheiten, verfügt über die Qualitäten, die ich bei einer Partnerin suche, sie ist attraktiv, sie wäre eine gute Mutter, sie hat das passende Alter, die richtige Größe und Statur, die passende Haar- und Augenfarbe, sie ist Nichtraucherin" usw., dann würdest du à la longue mit ihr nicht glücklich werden, da logische Kriterien für deine Wahl entscheidend waren. Wenn du hingegen eine Frau triffst, zu der du dich sehr hingezogen fühlst, dann kannst du das körperlich spüren (nein, ich meine jetzt nicht die Körpermitte *g*), dann brauchst du all das nicht mehr zu überlegen... daher würde ich versuchen, die besondere Lebendigkeit einer Frau, von der du dich zunächst visuell angesprochen fühlst, auch mit deinem Herzen zu erspüren.

Du betreibst sehr körperbetonte (und - wie ich finde - durchaus auch erotisierende) Sportarten wie das Tanzen und Kräfteln, ich könnte mir gut vorstellen, dass es hin und wieder die Möglichkeit gäbe, dieses "mit dem Herzen erspüren" zu "üben".
Nicht umsonst hat der kleine Prinz gesagt "nur mit dem Herzen sieht man gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar".

Ich geh' jetzt mal Brombeerluft schnuppern...

elfenh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 14:08
In Antwort auf atieno_11939915

...
...gerne.

Nein, dieser Rat kommt jetzt nicht... denn - wenn ich mich in dich hineinversetze - ist "Wünsche über*denken*" genau der Punkt, um den es geht.
Wenn du bislang versucht hast, deine Partnerin vom Verstand her zu wählen, anstatt auf dein Gefühl und die Signale deines Herzens zu vertrauen, könnte das die Ursache für deine Situation sein. Wenn du dir sagst "diese Frau verfügt über einen angemessenen sozialen Hintergrund, hat finanzielle Sicherheiten, verfügt über die Qualitäten, die ich bei einer Partnerin suche, sie ist attraktiv, sie wäre eine gute Mutter, sie hat das passende Alter, die richtige Größe und Statur, die passende Haar- und Augenfarbe, sie ist Nichtraucherin" usw., dann würdest du à la longue mit ihr nicht glücklich werden, da logische Kriterien für deine Wahl entscheidend waren. Wenn du hingegen eine Frau triffst, zu der du dich sehr hingezogen fühlst, dann kannst du das körperlich spüren (nein, ich meine jetzt nicht die Körpermitte *g*), dann brauchst du all das nicht mehr zu überlegen... daher würde ich versuchen, die besondere Lebendigkeit einer Frau, von der du dich zunächst visuell angesprochen fühlst, auch mit deinem Herzen zu erspüren.

Du betreibst sehr körperbetonte (und - wie ich finde - durchaus auch erotisierende) Sportarten wie das Tanzen und Kräfteln, ich könnte mir gut vorstellen, dass es hin und wieder die Möglichkeit gäbe, dieses "mit dem Herzen erspüren" zu "üben".
Nicht umsonst hat der kleine Prinz gesagt "nur mit dem Herzen sieht man gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar".

Ich geh' jetzt mal Brombeerluft schnuppern...

elfenh

Nochmal nurso, elfenh,
mein Leben lebe ich so, das erwarte ich nicht absolut zwingend von anderen. Allerdings sollten sich die Grundlagen der Lebensstile schon deutlich ähneln. Und ich habe noch nie eine 'passende' Frau über eine Checkliste 'gesucht', da sollte schon zu spüren sein 'das ist es' - es geht ja auch nicht ohen den genetischen Code. (Mehrfach war allerdings zu spüren, dass so manche Frau mit Mann und Kind - wie im Gespräch zu erfahren war - sicher nicht abgeneigt gewesen wäre. Nöööö, das wäre nicht nur völlig daneben, sondern auch viel zu kompliziert!) Gut, sollte sie dann z.B. Raucherin sein ist es eine der Sachen, die ich partout nicht ab kann.

In dem von mir sehr geschätzten Büchlein 'Schnellkurs zum Lebenskünstler' (ist wirklich nur ein Büchlein, aber wirklich lesenswert, und das sagt einer, der von 'Lebensanleitungen' gar nix hält ...) erklärt M. Birkenbihl den 'inneren Titanen', der einem unbewusst alles miesmacht, was nicht seinen Wünschen entspricht - gleich einem Lebenspartner, der an allem so lange rummault, bis man nachgibt. Das mag dauern, sogar Jahrzehnte, aber ich muss ihm zustimmen. Es hat also nur wenig Sinn, dieser oder jener 'Gelegenheit' nachzugeben, die womöglich ja ganz spaßig erscheint, wobei die Frau aber schon in fundamentalen Zügen Eigenschaften zeigt, die mich schon immer nervten. Ich glaube, zu dem Thema habe ich hier im Forum schon an die hundert Seiten geschrieben. Meist ohne Widerspruch.

(Wobei ich sehr gerne zugebe, dass es geradezu utopisch vermessen wäre, auf die 27 jährige Chefärztin, Rechtsanwältin, Architektin, (????) mit eigener Versorgung und eigenem Haus mit eigenem Fuhrpark und abgöttischer Hingabe zu einem selbst mit allen sozial-emotionalen Freiheitsräumen zu bestehen. Das wäre ja nun wirklich DIE Garantie für's 'Single-Dasein'.)

Ein Freund von mir, Arzt seines Zeichens hat nunmehr auch das 40. Lebensjahr vollendet. Da er aber nicht mit seinem Beruf hausieren gehen will ist er nach wie vor - na? Klar, Single. Und er at nun wirklich jede Menge Kontakte zu Menschen. Allerdings ist er nur wenig mehr als 160 cm gross. Da fühlt sich das humanoide Weibchen im Allgemeinen eben nur wenig beschützt ...

So trägt jede/r seines/ihres.

Gell?

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 14:19
In Antwort auf paride_11948005

Ganz easy...
jo alles easy, ich geh nich weg. ich sitz daheim in meiner bude und gammel vor mich hin, ich treff keine leute in die ich mich verknallen könnte und ich seh keine anderen pärchen beim turteln.

Das is das beispiel wies nich besser wird (bei mir is es jedenfalls noch nie passiert das sich ne frau/mädchen für mich interresiert hat)

Ich würde raus gehen, mit freundinen/freunden bummeln. Disco`s? ka war ich noch nie, is mir zu laut und nich mein musik stiel aba ich denk da findest nich das richtige. Lokale dorffeste sind da meist ein anlaufpunkt hab ich mir sagen lassen ^^

und wie ich damit klar komm is ganz einfach, ich versuch pärchen aus dem weg zu gehen sonst steht mir der neid gerade so ihns gesicht geschrieben, auser ich bin besoffen dan bin ich zu müde um irgendwas zu denken o_O aba ich mit meinen 18 jahren hab ja eh keine ahnung von der planung.

GL bei der partnersuche

Hey baerchen
da kann ich mich dir nur anschliessen, perfekt das gleiche bis auf die Tatsache das ich 20 bin. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 15:29
In Antwort auf benjy_12048575

Hey baerchen
da kann ich mich dir nur anschliessen, perfekt das gleiche bis auf die Tatsache das ich 20 bin. ^^

Na denn...
hab ich noch 2 jahre dan bin ich wohl genau in deiner situation :>

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2006 um 22:48

Kann dich verstehen
ich bin noch recht jung (16) und hatte noch nie ne beziehung. nachdem mein vater mal fremd gegangen ist, hatte ich da sowieso keinen bock drauf. und ich krieg das kotzen wenn alle nur mit nem typen zusammen sind, die sie eh betrügen, weil sie die gar nich lieben, sondern nur mit ihnen zusammen sind, damit sie nich zugeben zu müssen single zu sein. und die kerle die man so kennen lernt wollen einen doch eh immer nur f*****. ich war auch noch nie verliebt...aber ich will mich doch endlich mal verlieben. ich will auch dieses nervige dauergrinsen auf den lippen haben und alle mit meiner guten laune nerven!!! ich hab die schnauze voll!!! ich meine ich versinke hier nich im selbstmitleid (soll ja frauen geben, die sich über männer definieren), aber ich will auch mal schmetterlinge im bauch haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2006 um 18:28

-
ich komm mit dem singleleben auch net immer klar, besonders zur urlaubs und weihnachtszeit ist es sehr frustrierend.
versuch doch mal im internet dein glück, da kannst du zumindest nette bekanntschaften machen und wer weiß, vielleicht ist ja auch jemand für mehr dabei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2006 um 14:31

Mich kotzt es auch an
aber ich versuche es so gut es geht zu verbergen. Ich genieße halt so mein Leben. Das ganze Gesuche bringt rein gar nix, das macht nur extrem unattraktiv. Oder was würdest du sagen, wenn dich einer fragt: Hallo du, ich suche dringend ne feste Freundin. Willst du es vielleicht sein?
So kommt es nämlich rüber. Es ist schwer, nicht zu suchen, ist aber die einzige möglichkeit zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2006 um 23:04

Nur nicht die nerven verlieren
bist ja erst 21 nehme ich an wenn deinnick dein geburtsdatum beinhalten soll
wieso also die eile
was soll die geschiedene frau mit 35 mit 2 kindern von nebenan sagen oder machen
an deinem äußeren interessiert - bist du so hübsch - das ist das erste das jemand sieht
von einem guten character geht mann sowieso aus - gilt auch umgekehrt

single dasein - meiner meinung wird es nie mehr besser werden - eher schlechter
beziehungen halten einfach nimmer (2-7 jahre der schnitt) dann ist schluss - physikalisch schluss - gefühlsmässig schon viel früher und das spürst du auch
das heißt - jemanden zu finden der was festes will, eine familie will auf den du dich verlassen kannst und mit der oder dem du länger als 2 bis 7 jahre zusammen bist ist heutzutage die ausnahme um nicht zu sagen fast unmöglich
das ist leider sehr traurig aber es ist nun mal so - daran ist das umfeld, die anforderungen an die personen und die entwicklung schuld - sorry, dass ich dir nichts positiveres sagen kann - erlebe es jede woche
und somit vegetieren sie alle dahin ob mann oder frau
das ist der preis den wir heute mit unserem anforderungen dafür zahlen
und klar kommen damit - du hast keine andere wahl - entweder du kommst damit klar oder du nimmst einfach mal wen und schaust obs geht, wenn nicht nen anderen usw - aufpassen dass nicht gleich kinder v mehreren vätern da sind - aber, willst du das? - kannst du damit leben - bist du dir nicht zu schade dafür? - ich glaube schon
du kannst dich ruhig mit männern einlassen, schaue ihnen einfach länger zu, schau auf was sie wert legen, was ihnen wichtig ist, was sie bewegt, mit wem sie sich abgeben und wen sie ihre freunde nennen und wie das zu deinen vorstellungen korreliert - lass sie aber nicht an dich heran, körpelich mein ich - das kann auch mal ein halbes jahr dauern - wenn ihnen an dir etwas liegt gehen sie nicht, wenn nicht sind wie weg
natürlci rede ich von solchen welche dir auch zusagen - das ist die einzige möglichkeit mehr sicherheit zu bekommen und sich nicht gleich an x versch zu verkaufen
eine garantie ist es dennoch nicht
lg
und es geht jeden gleich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2006 um 23:41

Manchmal...
hab ich mich damit abgefunden, manchmal hab ich voll sehnsucht nach nem lieben partner. bin 50, werde auf 40 geschätzt, ist zwar manchmal lustig, dass ich anstatt für die omi für die mum von meinen 2 enkelkindern geschätzt werde, aber kaum bin i.i. d. wohnung, kommen die depris. bin zwar z.zt. in friendscout-singlebörse, aber irgendwie hab ich echt schiss vor treffen, weiss selbst nicht warum. war über 20 j. verh. und danach ne bez. mit einem mann, der sich dann doch nicht getrennt hat. kann doch nicht sein, dass diese zwei mein restl. leben auch emotional so vergeigt haben. na, ja, leider hab ich wegen denen angefangen damals kartenlegerinnen anzurufen, was, wie ich heute weiss, das schlimmste war. ha,ha, sie kommen ja auch wieder auf mich zu. in der phantasie von manchen KL.keiner von denen würde ich nehmen, wenn es so wäre, was eh nie der fall sein wird. aber wie kann ich einem fremden anfangen zu vertrauen, wenn sich männer drehen wie fähnchen i. wind, auch wenn man denkt, man kennt den mann, den man mit 16 kennengelernt hat und dann mit 41 dreht er völlig ab. sorry, schreib, glaub ich, am thema vorbei, fühl mich heute wieder so einsam. liebe grüsse, engel5055

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Oktober 2006 um 1:03
In Antwort auf jarod_12098475

Ha, meine Frage:
Wenn man selbst ungern ausgeht, wo trifft man all die Menschen, die auch ungern ausgehen?

Bis heute noch keine brauchbare Antwort gefunden...

Ansonsten: Es gibt genug zu tun, so richtig Spass macht das Singleleben an sich ja nicht, es könnte aber auch deutlich schlimmer sein .. aber die Zeit vergeht ...



asteus

Ja wo?
im fitnessstudio beim trainieren, beim joggen, walken, fahrradfahren, wandern auf der alm, schwimmen, ...überall dort wo man selbst auch gerne ist
in eine disco brauchst nicht zu gehen ausßer du bist anfang 20 - und natürlich inet
wenn man selbst nur zuhause rumsitzen will wird sich nix ergeben - eh klar
ich selbst suche auch nicht, weil das nichts nützt - man kann nichts erzwingen
hatte aber schon etliche möglichkeiten - ein ja hätte genügt
es war ein nein - ein schlechter kompromiss in sachen beziehung ist bereits der anfang v ende
also wenn ich hier alles so lese, stellt übrigens eine gute normalverteilung dar, werde ich auch noch länger single bleiben glaube ich, nein weiß ich
wie hier mit menschen umgegangen wird - und ich bin bei gott kein pfarrer - ist einfach wahnsinn - gibts noch irgendwelche werte oder tabus?
ich könnte und wollte niemanden absichtlich weh tun darum will ich es nüchtern sehen

die wahrscheinlichkeit eine partnerin zu finden, wo ich meine prinzipien wahren kann grenzt an null - und ich werde meine prinzipien für niemanden über board werfen
das gibt mir mehr als jeder kompromiss in einer partnerschaft
mann muss entscheiden was einem wichtig ist und prioritäten setzen
die frage ist nur: wenn ich einen kompromiss einginge, für wen und ist dieser mensch es wert - diese frage kannst du natürlich nicht an einem abend beantworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram