Home / Forum / Liebe & Beziehung / Guten Abend!Vergewaltigt und Betrogen, Nerven am Ende war meine Geschichte.ich kanns aber nicht mehr

Guten Abend!Vergewaltigt und Betrogen, Nerven am Ende war meine Geschichte.ich kanns aber nicht mehr

3. März 2007 um 0:59 Letzte Antwort: 31. März 2007 um 2:38

hören.Ich bin noch einige Tage(3-69 alleine, dann beginnt wieder der normale Altag.Ich habe noch einen Gutschein für meinen Urlaub und den nutze ich aus. Sobald mein Mann zurückkommt fahre ich eine Woche weg.
ich habs saat mich seit Monaten mit hunderttausdend Sachen zu beschäftigen ,die beide angehen.Jahrelang betrogen,wil ich im Bett nicht gut war, aber für die Arbeit schon, und jetzt soll ich wieder Normalität suchen, nee..mag einfach nicht. Ich spiele das Spiel,wenns geht bis Herbst mit, aber dann....bitte ein Spioel OHNE MICH.

Mehr lesen

3. März 2007 um 1:15

Bis Herbst willst Du durchhalten?
Eine Woche Urlaub willst Du nehmen, wenn Dein Mann da ist, damit Du ihn nicht siehst, aber bis herbst soll das dann so weitergehen.
Bitte?

Du verletzt Dich damit nur selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2007 um 1:30
In Antwort auf an0N_1190389299z

Bis Herbst willst Du durchhalten?
Eine Woche Urlaub willst Du nehmen, wenn Dein Mann da ist, damit Du ihn nicht siehst, aber bis herbst soll das dann so weitergehen.
Bitte?

Du verletzt Dich damit nur selbst.

Sorry, ihr bzw. du verstehst mich falsch!
Mir ist derzeit beruflich(gemeinsamer Job)alles zu viel. Ich brauche Abstand, zu dem betrieb, zur Familie usw..
wenn mein mann zurückkommt mus er meinen Anteil an betriebsführung übernehmen. Ab April ist Saison, und da kann ich über private trubwls nicht nachdenken....
Ich habe eine Lösung vor, aber das braucht eine gute Zeit, eine gute Taktik und einen guten Zuhörer.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2007 um 22:28

Es ist kein Gejammer, ich hatte hier einen ziemlichen moralischen Durchknaller!
Das passiert wenn man sich zu sehr in ein Problem verstrickt!
Dann sieht man nur schwarz.
ich fahre nächste woche einige tage weg und werde danach ein gespräch mit meinem partner führen,wie es weitergeht.
ich weis das davonlaufen, keine Lösung ist.
Und liebe cinderella, ich tue was,..auch wenn einem manchmal die nerven durchgehen,aber am nächsten tag sieht die welt wieder besser aus.
Liebe grüsse sendet dir Loisile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 13:38
In Antwort auf an0N_1251703099z

Es ist kein Gejammer, ich hatte hier einen ziemlichen moralischen Durchknaller!
Das passiert wenn man sich zu sehr in ein Problem verstrickt!
Dann sieht man nur schwarz.
ich fahre nächste woche einige tage weg und werde danach ein gespräch mit meinem partner führen,wie es weitergeht.
ich weis das davonlaufen, keine Lösung ist.
Und liebe cinderella, ich tue was,..auch wenn einem manchmal die nerven durchgehen,aber am nächsten tag sieht die welt wieder besser aus.
Liebe grüsse sendet dir Loisile.

Es geht mir schon
besser,allmählich bekomm ich wieder oberwasser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 13:41

Ich verstehe
deine Geschichte nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 13:50
In Antwort auf an0N_1251703099z

Es geht mir schon
besser,allmählich bekomm ich wieder oberwasser.

Bist du unzufrieden?
Deine Texte sind so kurz und knapp das man nicht viel versteht. Wenn du betrogen wirst, dann auch noch vergewaltigt, dann würde ich auch ein neues Leben beginnen. Denn so unglücklich wie du bist, kannst du nicht leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 14:38
In Antwort auf jost_11973557

Bist du unzufrieden?
Deine Texte sind so kurz und knapp das man nicht viel versteht. Wenn du betrogen wirst, dann auch noch vergewaltigt, dann würde ich auch ein neues Leben beginnen. Denn so unglücklich wie du bist, kannst du nicht leben.

Ja cecile da kennst du die vorgeschichte nicht.
die habe ich in einem anderen beitrag gründlich geschildert.
ich vbin in meiner jugend mehrmals sehr brutal vergewaltigt worden und habe es irgendwie verdrängt.
ich habe relativ jung geheiratet, und relativ früh kinder bekommen.
irgendwie dachte ich mir das es mit meinem mann mit der zeit auch im bett klappen würde. aber durch diese alten geschichten, konnte ich einfach sehr lange zeit den sex nicht richtig geniessen.
irgendwie war der leidtragend auch mein mann. er wandte sich punkto bett von mir ab, und hatte halt immer wieder seitensprünge.aus schuldgefühlen,weil ich nicht so war wie ich sein sollte, aus schamgefühl, beruflicher und familärer überbelastung, sehr langer krankheit usw,,,oder auch einfach durch die nichteingestehung,das ich nix ändern kann,
habe ich versucht all das zu ignorieren.
das ganze aber wurde in all den jahren immer mehr zum problem.dann hatte mein mann eine sehr lange affäre, mit der ich mich zum erstenmal sehr bewust auseinandergestzt hatte.Ich war bereit zu kämpfen,aber dieser kampf hat zuviel kraft gekostet.
Andererseits hatts sie mich aber auch weitergebracht. Meinem mann habe ich mehrmals
vor die alternative gestellt sich zu trennen,doch einen tag sagte er ja dann nein usw....
in dieser zeit waren halt angefangen,v. Tabletten, bis zu alkoholexcessen,selbstmordversuch usw., versuch der problembewältigung.
Es war ein Hilferuf.
Das war am Anfang der Affaire.
Aber mit Hilfe und dem Druck m. kinder habe ich all diese Dinge hinter mir gelassen.ich bin heute weder eine alkoholikerin noch tablettensüchtig und an selbstmord denke ich sicher nie mehr.
Mein mann und ich haben(trotz seiner Geschichte) begonnen, beruflich neu durchzustarten.Ich habe viel gelernt. ich muste mich beruflich sehr umstellen und in einem neuen metier, das ich noch nie gemacht habe zurechtzufinden.
Das war schon sehr hart. Vor allem waren wir es nicht gewöhnt,ständig zusammen zu sein, und mein mann war auch nicht sehr feinfühlig mit seiner kritik,weil ich doch nicht gleich alles konnte.
Wir hatten früher auch gemeinsam gearbeitet,aber jeder in seinem Bereich und nicht ständig zusammen.
Es waren sehr harte jahre.Ich habe dann die Unternehmerprüfung gemacht, habe mit einer Dienstteilung angefangen, und so wurde es besser.
ich habe zwar den schwierigerern teil des dienstes übernohmen(Nachdienst9 aber mir gefällt das und ich möchte nimmer tauschen.
Dadurch bin ich auch sehr gereift und habe mich weiterentwickel. Ich weis was ich kann und lasse mich heute nicht mehr auf ein kleines Trutscherl zurücksetzen.
In dieser zeit habe ich auch einen Bekannten wiedergetroffen. Wir verstanden uns prima,hatten in der Anfangszeit viel spass und es entwickelte sich sehr langsam eine Affäre. Ich habe gelernt, das es auch gefühle gibt und ich nicht frigid bin.
Es sollte eigentlich nur eine Affäre sein, doch für mich wars mehr.
Mein mann hatte bis zum Sommer noch dieses Gschichtl laufen,ich habs ignoriert und als er dann kam und sagte er will neu anfangen,wuste ich das es vorbei ist.
Naja,ich habe dann erst richtig das ausmass erfahren,was sich alles in all dieser Zeit abgespielt hatte. Ich wuste eh fast alles,aber ich habs irgendwann zum Serlbstschutz ignoriert.
Naja und jetzt fingen die Probleme erst wieder an.
Ich muste mich entscheiden,was ich will.
mein Mann wollte so einfach von seinem Gschichtl wieder zur Normalität übergehen.
ich war sehr verletzt.Und obwohl mir auch an meinem mann(immerhin sind wir viele viele Jahre zusammen)noch immer viel liegt,sagte ich ihm das er mir zeit lassen solle.
Aber er konnte das nicht. Er setzte mich unter druck,weil er sex braucht usw....ich sagte ihm halt, das ich all das nicht vergessen könne,habe auch vorgeschlagen,das wir uns eine zeitlang trennen usw....
naja auch die geschichte m. m. bekannten habe ich dann etwas reduziert. wir sah4en uns noch öfters,aber da mein mann immer wieder nachspionierte und mich sekkierte,habe ich halt den kontakt reduziert. seit einer woche ist erstmal die affaire auf eis gelegt.
wir haben uns zwar gestern kurz gesehen, haben gequatscht, aber mehr ist derzeit da nicht drin.
auserdem wäre das alles nix auf Dauer....(keine Chance).
Mein mann ist seit sept, teilweise arbeitsunfähig, mehrere op, Reha usw, dann urlaub,
reha und wieder urlaub.
ich arbeite eben seit dieser zeit mit unserem personal doch grossteils alleine
und irgendwann wurde es mir halt zuviel.
SDaS WAR AUCH DER GRUND WARUM ICH VORIGE WOCHE SO EINEN RIESEN KATZENJAMMER; ODER BESSER GESAGT; DIESEN MORALISCHEN HATTE; UND DIESES DIFFUSE POSTING GESETZT HATTE:
Erst am nächsten Tag wurde mir klar,was für einen Blödsinn ich geschrieben habe. Wenn jemand das liest, mus er denken die sonnt sich im jammern und ist nicht ganz dicht!!
Das stimmt nicht. Ich sehe sehr wohl wieder klar.
ich habe mich auch wieder im Griff. Ich habe ja diese woche an mehren veranstaltungen mitgearbeitet.
Und den katzenjammer habe ich hinter mir, oder ich versuche damit zurechtzukommen.
Wirklich gut gehts mir nicht. das ist aber mein Problem.
Morgen kommt mein mann zurück.
In nächster Zeit werden wir ein Gespräch führen müssen um Klarheit zu haben.Ich weis das er wieder eine normale Beziehung will.
Ich weis,das ich mit sehr viel Nähe und Sex, derzeit mit ihm da nicht zurechtkomme.
Das ist aber eben aufgrund all dieser alten geschichten.........
Wir haben aber beide ein Ziel. Wir haben erwachsene Kinder,die gut geraten sind und einen eigenen Weg gehen,wir asrbeiten trotz allem beruflich zusammen und abgesehen von den bettgeschichten verstehen wir uns gut.
Ich möchte trotuz allem kein schlechtes Wort über m. Mann verlieren.
Aber ich sehe auch die Realität.
Ich will auf keinem Fall jahrelang so weitermachen, und weiter alles laufen lassen.
Ich weis nicht, ob ich wirklich meinem mann gegenüber mehr Gefühlle entegenbringen kann,die ein befriedigendes Liebesleben erfordern.
ich lasse mir aber zeit(nicht bis Herst-das ist ein blödsinn gewesen)
mit meinen Entscheidungen.Ich fahre ein paar Tage weg.Dann folgt ein gemeinsamer Urlaub mit unseren Jungs bei der Tochter die heiratet, und dann beginnt sowieso die saison.Naja und ich hoffe das ich bis dahin zusammen m. mann unsere Situastion klären kann.
Soviel zu meiner Geschichte............
Es ist jetzt eine realistische Schilderung und kein jammer gewesen.
Dankeschön allen!Loisile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 15:14
In Antwort auf ivanka_12360757

Ich verstehe
deine Geschichte nicht

Leben
und leben lassen, mein Motto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 15:23
In Antwort auf an0N_1251703099z

Leben
und leben lassen, mein Motto.

Tolle Antwort
verstehe deine Geschichte tatsächlich nicht, da war doch jetzt keine Wertung bei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 15:26
In Antwort auf ivanka_12360757

Tolle Antwort
verstehe deine Geschichte tatsächlich nicht, da war doch jetzt keine Wertung bei

Klara, hast du den
langen Text gelesen..
aber egal du must es nicht verstehen,es ist nicht wichtig.
wünsch dir was..ich mus los. ich hab dienst...ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2007 um 18:52

Puppe0000: und das wirft man nicht so schnell fort
wie definierst du Schnell???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 15:02
In Antwort auf an0N_1251703099z

Ja cecile da kennst du die vorgeschichte nicht.
die habe ich in einem anderen beitrag gründlich geschildert.
ich vbin in meiner jugend mehrmals sehr brutal vergewaltigt worden und habe es irgendwie verdrängt.
ich habe relativ jung geheiratet, und relativ früh kinder bekommen.
irgendwie dachte ich mir das es mit meinem mann mit der zeit auch im bett klappen würde. aber durch diese alten geschichten, konnte ich einfach sehr lange zeit den sex nicht richtig geniessen.
irgendwie war der leidtragend auch mein mann. er wandte sich punkto bett von mir ab, und hatte halt immer wieder seitensprünge.aus schuldgefühlen,weil ich nicht so war wie ich sein sollte, aus schamgefühl, beruflicher und familärer überbelastung, sehr langer krankheit usw,,,oder auch einfach durch die nichteingestehung,das ich nix ändern kann,
habe ich versucht all das zu ignorieren.
das ganze aber wurde in all den jahren immer mehr zum problem.dann hatte mein mann eine sehr lange affäre, mit der ich mich zum erstenmal sehr bewust auseinandergestzt hatte.Ich war bereit zu kämpfen,aber dieser kampf hat zuviel kraft gekostet.
Andererseits hatts sie mich aber auch weitergebracht. Meinem mann habe ich mehrmals
vor die alternative gestellt sich zu trennen,doch einen tag sagte er ja dann nein usw....
in dieser zeit waren halt angefangen,v. Tabletten, bis zu alkoholexcessen,selbstmordversuch usw., versuch der problembewältigung.
Es war ein Hilferuf.
Das war am Anfang der Affaire.
Aber mit Hilfe und dem Druck m. kinder habe ich all diese Dinge hinter mir gelassen.ich bin heute weder eine alkoholikerin noch tablettensüchtig und an selbstmord denke ich sicher nie mehr.
Mein mann und ich haben(trotz seiner Geschichte) begonnen, beruflich neu durchzustarten.Ich habe viel gelernt. ich muste mich beruflich sehr umstellen und in einem neuen metier, das ich noch nie gemacht habe zurechtzufinden.
Das war schon sehr hart. Vor allem waren wir es nicht gewöhnt,ständig zusammen zu sein, und mein mann war auch nicht sehr feinfühlig mit seiner kritik,weil ich doch nicht gleich alles konnte.
Wir hatten früher auch gemeinsam gearbeitet,aber jeder in seinem Bereich und nicht ständig zusammen.
Es waren sehr harte jahre.Ich habe dann die Unternehmerprüfung gemacht, habe mit einer Dienstteilung angefangen, und so wurde es besser.
ich habe zwar den schwierigerern teil des dienstes übernohmen(Nachdienst9 aber mir gefällt das und ich möchte nimmer tauschen.
Dadurch bin ich auch sehr gereift und habe mich weiterentwickel. Ich weis was ich kann und lasse mich heute nicht mehr auf ein kleines Trutscherl zurücksetzen.
In dieser zeit habe ich auch einen Bekannten wiedergetroffen. Wir verstanden uns prima,hatten in der Anfangszeit viel spass und es entwickelte sich sehr langsam eine Affäre. Ich habe gelernt, das es auch gefühle gibt und ich nicht frigid bin.
Es sollte eigentlich nur eine Affäre sein, doch für mich wars mehr.
Mein mann hatte bis zum Sommer noch dieses Gschichtl laufen,ich habs ignoriert und als er dann kam und sagte er will neu anfangen,wuste ich das es vorbei ist.
Naja,ich habe dann erst richtig das ausmass erfahren,was sich alles in all dieser Zeit abgespielt hatte. Ich wuste eh fast alles,aber ich habs irgendwann zum Serlbstschutz ignoriert.
Naja und jetzt fingen die Probleme erst wieder an.
Ich muste mich entscheiden,was ich will.
mein Mann wollte so einfach von seinem Gschichtl wieder zur Normalität übergehen.
ich war sehr verletzt.Und obwohl mir auch an meinem mann(immerhin sind wir viele viele Jahre zusammen)noch immer viel liegt,sagte ich ihm das er mir zeit lassen solle.
Aber er konnte das nicht. Er setzte mich unter druck,weil er sex braucht usw....ich sagte ihm halt, das ich all das nicht vergessen könne,habe auch vorgeschlagen,das wir uns eine zeitlang trennen usw....
naja auch die geschichte m. m. bekannten habe ich dann etwas reduziert. wir sah4en uns noch öfters,aber da mein mann immer wieder nachspionierte und mich sekkierte,habe ich halt den kontakt reduziert. seit einer woche ist erstmal die affaire auf eis gelegt.
wir haben uns zwar gestern kurz gesehen, haben gequatscht, aber mehr ist derzeit da nicht drin.
auserdem wäre das alles nix auf Dauer....(keine Chance).
Mein mann ist seit sept, teilweise arbeitsunfähig, mehrere op, Reha usw, dann urlaub,
reha und wieder urlaub.
ich arbeite eben seit dieser zeit mit unserem personal doch grossteils alleine
und irgendwann wurde es mir halt zuviel.
SDaS WAR AUCH DER GRUND WARUM ICH VORIGE WOCHE SO EINEN RIESEN KATZENJAMMER; ODER BESSER GESAGT; DIESEN MORALISCHEN HATTE; UND DIESES DIFFUSE POSTING GESETZT HATTE:
Erst am nächsten Tag wurde mir klar,was für einen Blödsinn ich geschrieben habe. Wenn jemand das liest, mus er denken die sonnt sich im jammern und ist nicht ganz dicht!!
Das stimmt nicht. Ich sehe sehr wohl wieder klar.
ich habe mich auch wieder im Griff. Ich habe ja diese woche an mehren veranstaltungen mitgearbeitet.
Und den katzenjammer habe ich hinter mir, oder ich versuche damit zurechtzukommen.
Wirklich gut gehts mir nicht. das ist aber mein Problem.
Morgen kommt mein mann zurück.
In nächster Zeit werden wir ein Gespräch führen müssen um Klarheit zu haben.Ich weis das er wieder eine normale Beziehung will.
Ich weis,das ich mit sehr viel Nähe und Sex, derzeit mit ihm da nicht zurechtkomme.
Das ist aber eben aufgrund all dieser alten geschichten.........
Wir haben aber beide ein Ziel. Wir haben erwachsene Kinder,die gut geraten sind und einen eigenen Weg gehen,wir asrbeiten trotz allem beruflich zusammen und abgesehen von den bettgeschichten verstehen wir uns gut.
Ich möchte trotuz allem kein schlechtes Wort über m. Mann verlieren.
Aber ich sehe auch die Realität.
Ich will auf keinem Fall jahrelang so weitermachen, und weiter alles laufen lassen.
Ich weis nicht, ob ich wirklich meinem mann gegenüber mehr Gefühlle entegenbringen kann,die ein befriedigendes Liebesleben erfordern.
ich lasse mir aber zeit(nicht bis Herst-das ist ein blödsinn gewesen)
mit meinen Entscheidungen.Ich fahre ein paar Tage weg.Dann folgt ein gemeinsamer Urlaub mit unseren Jungs bei der Tochter die heiratet, und dann beginnt sowieso die saison.Naja und ich hoffe das ich bis dahin zusammen m. mann unsere Situastion klären kann.
Soviel zu meiner Geschichte............
Es ist jetzt eine realistische Schilderung und kein jammer gewesen.
Dankeschön allen!Loisile

Mir gehts besser und ich kann wieder klar denken.
Nach meinem ziemlich katastrophalen Zusammenbruch
vor einigen Wochen habe ich mich wieder mehr im Griff.
Ich bin einige Tage weg von zuhause,und verbringe mit einer Freundin so einen Kurzurlaub in einemThermenort.
Esist derzeit wunderschönes Wetter,die Umgebung ladet zu herrlichen Spaziergängen ein und auch die Therme und der damit verbundene Sport machen Spass.
Zur Zeit denke ich nicht nach,wie es weitergehen wird.
Ich geniesse einfach den Kurzurlaub..liebe Grüsse..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2007 um 0:11

Danke
melde mich ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2007 um 14:07

Bevor du antwortest,
denke über deinen text nach.
mehr gibts daraufnicht zu sagen.
du erliegst einem gewaltigen irrtum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2007 um 0:26
In Antwort auf ivanka_12360757

Ich verstehe
deine Geschichte nicht

Ist net
wichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2007 um 2:38
In Antwort auf ivanka_12360757

Ich verstehe
deine Geschichte nicht

Ich war aufgrund meines Unfalles und
dem anschliessenden Spitalsaufenthalt längernicht da.
Ich wurde bei dem Unfall sehr schwer verletzt,mus einen sogenannten Halo-Faxateur tragen.Das ist ein Gestell, das aus Titanstangen und Titanschrauben besteht und zur Stabilisierung der Wirbelverletzung dient...ich will eigentlich nicht weiter darüber jammern,den das ganze ist sowieso eine sehr harte Geschichte.
Jedenfalls kümmert sich mein Mann sehr liebevoll um mich.Ob das eine Zukunftslösung ist,weis ich nicht.Aber zur Zeit habe ich einfach keine Lust mich mehr damit zu beschäftigen.Da ich betriebsmässig für einen Grosteil der Saison ausfalle mus mei Mann einen Teil m.Jobs erledigen.Deshalb habe ich ertmal privaten Stress zur seite geschoben....
vielleicht kommen wir uns doch wieder näher,es wäre schön.
In diesem Sinne,gute Nacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest