Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gute Freundin wurde von ihrem Ex geschlagen

Gute Freundin wurde von ihrem Ex geschlagen

24. Juni 2014 um 18:18

Huhu - eine gute Freundin von mir wurde auf der Straße von ihrem Ex geschlagen, geschubst und gewürgt.. Sie war am Wochenende bei mir und hat bei mir geschlafen - ich war für sie da und haben den Abend all ihre Sorgen verfliegen lassenund hattehätten beinahe miteinander geschlafen, habe aber abgeblockt weil ich es nicht für richtig empfand - sie hat oft Andeutungen gemacht von wegen Sex und Küssen etc - gut mein Problem ist einfach das sie wie ich denke wieder auf ihren ex rein fällt und ich das nicht möchte.. wie soll ich mich jetzt am besten verhalten?

Mehr lesen

17. August 2014 um 0:30

Kleiner tipp
Schlag ihm die Fresse ein. Solche Typen haben nichts besseres verdient. Der letzte der es in meiner Gegenwart gewagt hat einer Frau zu drohen (nicht mal angefasst hat er sie) der wurde erbarmungslos durch die nachste Scheibe gedroschen.

Und sie? Du findest es nicht richtig mit jemanden zu schlafen die nicht glücklich in ihrer Beziehung ist und viel lieber mit dir schlafen will? Ein guter Samariter bist du und eine gute Einstellung. Aber manchmal liegt falsch und richtig so nah beieinander und in so einer Situation...hau rein aber micht zu fest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2014 um 20:35

Deine idee hat einige fehler und ich entschuldige mich für meine wortwahl
Die Idee ist gut und funktioniert auch. Nur leider in den seltensten Fällen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Frauen die vergewaltigt/misshandelt/geschlagen (für mich fällt das alles unter die Kategorie körperlicher Missbrauch und psychische Vergewaltigung) werden, sich schämen und sich nicht trauen aufgrund ihres Schamgefühls zur Polizei zu gehen bzw. wenn sie es können eine Anzeige gegen Unbekannt aufgeben.
Sie haben einfach zuviel Angst mit der Polizei gemeinsam nach Hause zu fahren. Die Angst liegt nicht mit der Polizei nach Hause zu fahren, sondern die Polizei wieder von zuhause wegfahren zu lassen und dann weiter misshandelt zu werden.

Aber liebe Frauen (und auch Mütter misshandelter Kinder)... Ein kleiner Appell an eure Vernunft und vielleicht kann man mit dieser Nachricht etwas Mut zum Handeln bewegen...

Wenn ihr denn dann gemeinsam mit der Polizei nach Hause fahrt, weil ihr Anzeige gegen euren Freund/Mann erstattet dann braucht ihr keine Angst haben danach allein zu sein. Die Polizei wird die Drecksau mitnehmen und für 2 Tage in gewahrsam nehmen. In diesen 2 Tagen kann euch absolut nichts passieren. Und in diesen 2 Tagen wird eine einstweilige Verfügung gegen den Angeklagten erhoben. Das bedeutet, dass sich der Angeklagte beispielsweise nicht weiter als 150m eurem Haus und auch euch nähern darf. Wenn er dagegen verstößt, bitte sofort zum Hörer greifen und die Polizei alarmieren. Die werden ihn ein weiteres Mal in gewahrsam nehmen und vielleicht direkt zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden. Wenn er die Freiheitsstrafe nicht nach dem ersten Vergehen gegen die einstweilige Verfügung bekommen hat, dann kriegt er sie spätestens beim zweiten Mal. Und wenn dieses Drecksschwein aus der Freiheitsstrafe entlassen wird und er ein weiteres Mal gegen diese einstweilige Verfügung verstößt wird er gleich wieder einkassiert.

Leider wissen wir von viel zu wenig Fällen häuslicher Gewalt und/oder Vergewaltigung.

Kleines Hintergrundwissen von meiner Seite...
Nicht nur Frauen werden geschlagen. Es gibt auch Männer die von ihrem Frauen geschlagen werden. Kinder die von Vater und Mutter oder nur von einem der beiden Elternteile geschlagen und misshandelt werden. Und um Gottes Willen ich will nicht wissen wieviele Vergewaltigungen täglich passieren und das davon bestimmt über 90% nicht gemeldet werden. Auch Männer können vergewaltigt werden. Nicht nur Frauen und Kinder.

Eigentlich wollte ich keine privaten Dinge in ein Forum posten, da ich mir selbst der nächste bin und ich mir selber helfen kann. Aber vielleicht hilft das einigen sich zu wehren und zur Polizei zu gehen. Und es fällt mir nicht leicht die eine oder andere "Peinlichkeit" (misshandlung des Körpers und der Seele) hier öffentlich zu schreiben.

Selbst ich wurde sogar misshandelt, geschlagen (bis ich als genug war und es verstanden habe und zurückgeschlagen habe) und auch fast vergewaltigt von einer Frau (damals war ich 20) und deshalb habe ich soviel Hintergrundwissen und reagiere so aggressiv auf solche Dreckschweine (egal ob Frau oder Mann).

Aber ich habe diese Dinge zur Anzeige gebracht und mich gegen solche Schweine und Fo**en gewehrt und und und... Vielleicht klebt an meinen Händen Blut, aber das ist zum Teil mein eigenes und das von geschlagenen Arschlöchern. Ich habe niemanden umgebracht und auch nicht schwerer verletzt als er mich verletzt hat (Notwehr). Ich möchte damit auch nicht zur Selbstjustiz aufrufen, sondern ich meine damit das ihr euren Freunden und Freundinnen beistehen könnt denen sowas passiert und ihnen sagen könnt das alles gut wird und das einem von der Polizei SOFORT geholfen wird wenn man ihnen ALLES sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram