Home / Forum / Liebe & Beziehung / Grundsätzliches zur Biologie des Begehrens. Sind Männer und Frauen einfach zu verschieden?!

Grundsätzliches zur Biologie des Begehrens. Sind Männer und Frauen einfach zu verschieden?!

30. März 2005 um 1:34

Es gibt ein hübsches polnisches Sprichwort, das da lautet:

"Die Liebe dringt beim Manne durch die Augen ein, bei der Frau durch die Ohren".

Darum haben wohl die meisten Frauen eben
KEINE freizügigen Photos von attraktiven Schauspielern gleich welchen Genres auf ihrem PC oder wo immer auch sonst "vorrätig".
(Ich danke Heydi an dieser Stelle für die Eingebung).

Eine Frau fühlt sich häufiger beleidigt oder belästigt wenn ihr Freund Aktphotos (von anderen bekannten oder unbekannten Frauen - Models, Schauspielerinnen, Frauen aus der Erotik-Branche) toll findet.
Die Temperamente von Frauen sind ja nun weiß Gott total verschieden. (Wie bei den Männern auch!)
Aber wo fängt bei einer Frau die Toleranz (die Lust - oder vielleicht die Ehrlichkeit?!) an und wo hört sie auf?
Warum hängt sich eine Frau zum Beispiel KEIN Nacktphoto von Brad Pitt, Johnny Depp, George Clooney, Sean Connery oder irgendeinem anderem bekannten oder unbekannten attraktiven Mann über das Bett, den Nachttisch oder sonstwohin. Ist das "Erziehungssache", traut sich die Frau hier nicht, findet sie Männer (ihren Körper) grundsätzlich häßlich...? (Ich weiß es geht hartnäckig das Gerücht um, daß nur die inneren Werte zählen!!! Oh ihr edlen Märchen aus 1001 Nacht).

Oder sind Männer in dieser Hinsicht einfach nur ehrlicher...?!
Wo bitte liegen die möglichen (hemmenden) Unterschiede.

Gruß Martin.

Mehr lesen

30. März 2005 um 8:26

Männer...
Haben auch ihre problemchen damit wenn frauen poster oder bilder von halbnackten männern aufhängen! dazu hab ich folgendes beispiel:

eine kollegin von mir hat die pornosamlung ihres nun ex-freundes gefunden. darauf hin hat sie ihr schlafzimmer mit lauter männer mit super muskeln und body aufgehängt. ( ihr hats nicht mal gefallen ).... darauf hin hat ihr ex alle bilder von der wand gerissen und war völlig wütend und verzweifelt!

letzhin hab ich meinem freund unterwäsche geschenkt auf der packung war ein mann mit super body. über die wäsche hat er sich nicht mal richtig freuen können da er meinte das er ja nie so aussehen werde wie der typ auf der packung und ob ich dies nur gekauft habe wegen den typ! hallo?!?...

also denke ich die meisten männer würden nicht mal einen hoch kriegen wenn wir frauen so drauf wären wie gewisse männer.... sie hätten nämlich VERSAGERÄNGSTE!!!

so... und wir frauen sollten alles akzeptieren und nicht entäuscht sein? Männer wären es ja auch...

ich sag euch mal was: wer seinen partner von herzen liebt, tut nix was den anderen verletzen würde und zwar egal ob mann oder frau!

zudem brauen das männen nun wirklich nicht. es gab auch millionen von jahren wo es keine pornos gab. und die männer haben das auch überlebt.

gruss lin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 8:33
In Antwort auf lindaria

Männer...
Haben auch ihre problemchen damit wenn frauen poster oder bilder von halbnackten männern aufhängen! dazu hab ich folgendes beispiel:

eine kollegin von mir hat die pornosamlung ihres nun ex-freundes gefunden. darauf hin hat sie ihr schlafzimmer mit lauter männer mit super muskeln und body aufgehängt. ( ihr hats nicht mal gefallen ).... darauf hin hat ihr ex alle bilder von der wand gerissen und war völlig wütend und verzweifelt!

letzhin hab ich meinem freund unterwäsche geschenkt auf der packung war ein mann mit super body. über die wäsche hat er sich nicht mal richtig freuen können da er meinte das er ja nie so aussehen werde wie der typ auf der packung und ob ich dies nur gekauft habe wegen den typ! hallo?!?...

also denke ich die meisten männer würden nicht mal einen hoch kriegen wenn wir frauen so drauf wären wie gewisse männer.... sie hätten nämlich VERSAGERÄNGSTE!!!

so... und wir frauen sollten alles akzeptieren und nicht entäuscht sein? Männer wären es ja auch...

ich sag euch mal was: wer seinen partner von herzen liebt, tut nix was den anderen verletzen würde und zwar egal ob mann oder frau!

zudem brauen das männen nun wirklich nicht. es gab auch millionen von jahren wo es keine pornos gab. und die männer haben das auch überlebt.

gruss lin...

Mal ganz abgesehen..
von erigierten Schwänzen, die unseren Monitor schmücken würden,oder in Verzeichnissen geordnet auf dem Rechner liegen...
ich glaube da wäre dann total tote Hose)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 8:46
In Antwort auf elspet_12846780

Mal ganz abgesehen..
von erigierten Schwänzen, die unseren Monitor schmücken würden,oder in Verzeichnissen geordnet auf dem Rechner liegen...
ich glaube da wäre dann total tote Hose)

Genau...
darum verstehe ich auch die frauen die dan auch kein bock mehr auf ihren freund/ mann haben.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 8:51

Noch was...
Männer sind keinenfalls ehrlicher als frauen... denn sie flüstern den frauen ja das in die ohren was frauen höhren wollen und nicht das was sie wirklich denken.... irgendwie kann ich mit den sprichwort nicht viel anfangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:11

Hmmm...
ist wahrscheinlich schin bei vielen frauen auch erziehungssache. da wird immer noch sex als was "schmutzige" gesehen.

aber irgendwie scheine ich dann doch mehr richtig mann zu tendieren

ich kann mich auch als frau an nackten männerkörpern ergötzen und ich gehöre auch zu den frauen, die einen porno anregend empfinden. auch ich habe schon im internet nach gewissen seiten gesucht.

nackte männer habe ich nicht zu hause hängen, aber wir haben auch keine nackten frauen an der wand. hatte mein schatz auch nicht vor meiner zeit. aber er hatte auch eine kleine sammlung auf dem pc. ja und?

heute schauen wir uns ab und zu einen porno gemeinsam an....und daran haben wir beide spass.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:20
In Antwort auf lindaria

Noch was...
Männer sind keinenfalls ehrlicher als frauen... denn sie flüstern den frauen ja das in die ohren was frauen höhren wollen und nicht das was sie wirklich denken.... irgendwie kann ich mit den sprichwort nicht viel anfangen...

Wenn alle männer...
...wirklich so schlecht sind, dann solltest du vielleicht doch lesbisch werden ach, ja, wahrscheinlich ist dein freund da gaaaaaaaaanz anders wie alle anderen männer, die du hier meinst....nichts für ungut, liebe lindaria, aber solche aussagen finde ich dann doch etwas kindisch.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:34
In Antwort auf jaana_11887320

Wenn alle männer...
...wirklich so schlecht sind, dann solltest du vielleicht doch lesbisch werden ach, ja, wahrscheinlich ist dein freund da gaaaaaaaaanz anders wie alle anderen männer, die du hier meinst....nichts für ungut, liebe lindaria, aber solche aussagen finde ich dann doch etwas kindisch.

tigerle

Liebes tigerle...also ehrlich...
nur weil ich geschrieben hab das männer auch nicht ehrlicher sind als frauen... ?

ich finde dich kindisch... ich schreib was und alles was du tun kannst, nur weil du eine andere meinung hast als ich ist angriff... also liebes mannsweib ich brauch nicht lesbisch zu werden, gelle..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:36
In Antwort auf lindaria

Liebes tigerle...also ehrlich...
nur weil ich geschrieben hab das männer auch nicht ehrlicher sind als frauen... ?

ich finde dich kindisch... ich schreib was und alles was du tun kannst, nur weil du eine andere meinung hast als ich ist angriff... also liebes mannsweib ich brauch nicht lesbisch zu werden, gelle..

Sorry...
...ich dachte, du hast etwas humor...das war ein scherz...aber egal.

und ich bin sicher kein mannsweib, sondern durch und durch ein frau!

gruß, tigerle


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:44


wir nutzen einfach nur alle unsere Sinne

Ist mir doch gestern erst eine Veröffentlichung unter die Nase gekommen, wonach Wissenschaftler belegt haben, dass Männer beim sogenannten "Fast Dating" immer (meist unterbewusst) nach der Attraktivität der Frau entschieden haben wohingegen Frauen sich eher am Gesamteindruck orientieren...

Scheint ja auch ganz logisch, rein evolutiv: attraktive Frau = gesund = gesunde, attraktive Kinder = höhere Chancen, Gene weiter und weiter und weiter zu vererben
wohingegen: nur attraktiver Mann = "bleibt der bei mir, wenn ich nen dicken Kugelbauch habe, Schwangerschaftsstreifen am Bauch und wenn das Kind versorgt sein will?"

das zur Biologie...
wir basieren zwar alle auf Kohlenstoff aber trotzdem trennen uns tausende Jahre Evolution

Und mal ganz ehrlich: hätten wir hier überhaupt Gründe zum Diskutieren, wenn Männer und Frauen NICHT unterschiedlich wären?

Liebe Grüße,
Kirsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:48

Nur wegen dem "auftakeln"
wie heißt es doch so schön: "Frauen, seid lieber schön als klug, Männer können besser gucken als denken"

(Hab leider vergessen, wer das gesagt hat...)

Liebe Grüße,
Kirsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:52
In Antwort auf lindaria

Liebes tigerle...also ehrlich...
nur weil ich geschrieben hab das männer auch nicht ehrlicher sind als frauen... ?

ich finde dich kindisch... ich schreib was und alles was du tun kannst, nur weil du eine andere meinung hast als ich ist angriff... also liebes mannsweib ich brauch nicht lesbisch zu werden, gelle..

...
hättest das ja nicht gleich als Angriff werten müssen!

Wer sagt dir denn, dass manche Männer nicht auch genau das meinen, was sie ihrer Liebsten ins Ohr flüstern? Ich glaube, genau das war es, worauf tigerle hinaus wollte.

Nur keine Aufregung und alles gleich so eng sehen

Liebe Grüße
Kirsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 10:07

Am Ende
habt ihr ja auch was davon...
Also ist es doch auch nicht schlecht, wenn man das drauf hat, oder?

*zwinker*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 15:28

Recht herzlichen Dank für die zahlreichen Stellungnahmen bislang
Ich versuche mal etwas die Fakten zu sortieren.

Also ... Der erste Beitrag von Imandra traf bereits den Nerv der Sache!!!

(übrigens: vielen herzlichen Dank für Deinen guten, intelligenten und konstruktiven und ehrlichen Ansatz!)
Sie hat meines Erachtens etwas sehr sehr Wesentliches formuliert (als möglicher Unterschied/Mißverständnis zwischen den Geschlechtern).
Sie sagte: "Ist dieser Körper mit meinen EMPFINDUNGEN geknüpft" dann setzt Begehren ein ... auf einer REIN ÄSTHTISCHEN Grundlage eben nicht!
{Siehe in diesem Zusammenhang auch ein hochintelligentes Buch eines Italienischen Sexualforschers Francesco Alberoni (Titel: EROTIK - weibliche Erotik, männliche Erotik - was ist das? Erschienen zuerst bei Piper Taschenbuch, später bei Seehamer Verlag)}
Deswegen regen sich viele Frauen wahscheinlich auch über die Tatsache auf, wenn ihr Freund/Partner (von sinnlichen Erotik-Photos rein ästhetisch schwärmt - wie er für sich z.B. von seiner Lieblingsband, geile Musik, tolles Nackt-Photo im Sinne von unschuldiger Begeisterung schwärmt!!!), daß SIE da eine "emotionale" Liebeskonkurrenz wittert (sprich schlimmstenfalls Gefühlsverrat an der eigenen Partnerschaft befürchtet), weil sie ja von ihrem eigenen emotionalen gekoppelten Empfindungsansatz her ausgeht/ausgehen muß?. Das das bei Männern in der Regel völlig harmlos ist und mit ihr so absolut gar nichts zu tun hat, leuchtet ihr von ihrem Standpunkt aus ja gar nicht ein. Wie denn auch...?
Und wenn, dann ärgert es sie von der anderen Seite her. Wieso bist Du nur -so-"optisch" oberflächlich gestrickt: Klingt dann so als hätte der Mann kein Herz und keine Seele im Leib! Der sich darüber natürlich wundert bzw. aufregt, weil er sich falsch verstanden fühlt.
Klassisches Mißverständnis von Aneinandervorbeireden (In diesem Falle ist für Diskussionszündstoff reichlich gesorgt, denn BEIDE haben von ihrem Standpunkt aus betrachtet ja recht!!!

Es wäre wünschenwert, wenn der Mann sich in die Frau "ein-fühlen" könnte und wie Tigerle31 schon richtig entspannt bemerkte, die Frau sich ein wenig in den Mann "rein-denken" könnte. Das sind aber wohl die menschlischen Temperamente (Astrologie?) innerhalb der Geschlechter, deswegen, kann es natürlich auch Männer geben, die attraktive Photos als Gefahr oder Belästigung für sich selbst empfinden, weil sie fälschlicherweise glauben sich damit messen zu müssen.

Fazit: Männer denken häufiger abstrakt (keineswegs ausschließlich!) im Sinne von Toll, Schön, Klasse - Ästhetisch, (OHNE die Partnerin/Freundin abwerten oder gar vergleichen zu wollen!) die koppeln ihre Gefühle für die Partnerin AB und sehen einfach einen schönen ästhetischen Körper und erfreuen sich gleich einem Museumsbesuch an einem herrlich gemalten Bild! Daß wiederum können die Frauen weniger (verstehen?!)(weil der Mann ja eine ANDERE Frau als sie selbst anschwärmt und haben dann so ihre obengenannten Probleme damit. Nicht alle aber doch eine ganze Menge. Bleibt viel Aufklärungsarbeit zu leisten, fürchte ich. Oder habe ich das jetzt gänzlich falsch aufgearbeitet?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 16:43
In Antwort auf teige_12512128

Recht herzlichen Dank für die zahlreichen Stellungnahmen bislang
Ich versuche mal etwas die Fakten zu sortieren.

Also ... Der erste Beitrag von Imandra traf bereits den Nerv der Sache!!!

(übrigens: vielen herzlichen Dank für Deinen guten, intelligenten und konstruktiven und ehrlichen Ansatz!)
Sie hat meines Erachtens etwas sehr sehr Wesentliches formuliert (als möglicher Unterschied/Mißverständnis zwischen den Geschlechtern).
Sie sagte: "Ist dieser Körper mit meinen EMPFINDUNGEN geknüpft" dann setzt Begehren ein ... auf einer REIN ÄSTHTISCHEN Grundlage eben nicht!
{Siehe in diesem Zusammenhang auch ein hochintelligentes Buch eines Italienischen Sexualforschers Francesco Alberoni (Titel: EROTIK - weibliche Erotik, männliche Erotik - was ist das? Erschienen zuerst bei Piper Taschenbuch, später bei Seehamer Verlag)}
Deswegen regen sich viele Frauen wahscheinlich auch über die Tatsache auf, wenn ihr Freund/Partner (von sinnlichen Erotik-Photos rein ästhetisch schwärmt - wie er für sich z.B. von seiner Lieblingsband, geile Musik, tolles Nackt-Photo im Sinne von unschuldiger Begeisterung schwärmt!!!), daß SIE da eine "emotionale" Liebeskonkurrenz wittert (sprich schlimmstenfalls Gefühlsverrat an der eigenen Partnerschaft befürchtet), weil sie ja von ihrem eigenen emotionalen gekoppelten Empfindungsansatz her ausgeht/ausgehen muß?. Das das bei Männern in der Regel völlig harmlos ist und mit ihr so absolut gar nichts zu tun hat, leuchtet ihr von ihrem Standpunkt aus ja gar nicht ein. Wie denn auch...?
Und wenn, dann ärgert es sie von der anderen Seite her. Wieso bist Du nur -so-"optisch" oberflächlich gestrickt: Klingt dann so als hätte der Mann kein Herz und keine Seele im Leib! Der sich darüber natürlich wundert bzw. aufregt, weil er sich falsch verstanden fühlt.
Klassisches Mißverständnis von Aneinandervorbeireden (In diesem Falle ist für Diskussionszündstoff reichlich gesorgt, denn BEIDE haben von ihrem Standpunkt aus betrachtet ja recht!!!

Es wäre wünschenwert, wenn der Mann sich in die Frau "ein-fühlen" könnte und wie Tigerle31 schon richtig entspannt bemerkte, die Frau sich ein wenig in den Mann "rein-denken" könnte. Das sind aber wohl die menschlischen Temperamente (Astrologie?) innerhalb der Geschlechter, deswegen, kann es natürlich auch Männer geben, die attraktive Photos als Gefahr oder Belästigung für sich selbst empfinden, weil sie fälschlicherweise glauben sich damit messen zu müssen.

Fazit: Männer denken häufiger abstrakt (keineswegs ausschließlich!) im Sinne von Toll, Schön, Klasse - Ästhetisch, (OHNE die Partnerin/Freundin abwerten oder gar vergleichen zu wollen!) die koppeln ihre Gefühle für die Partnerin AB und sehen einfach einen schönen ästhetischen Körper und erfreuen sich gleich einem Museumsbesuch an einem herrlich gemalten Bild! Daß wiederum können die Frauen weniger (verstehen?!)(weil der Mann ja eine ANDERE Frau als sie selbst anschwärmt und haben dann so ihre obengenannten Probleme damit. Nicht alle aber doch eine ganze Menge. Bleibt viel Aufklärungsarbeit zu leisten, fürchte ich. Oder habe ich das jetzt gänzlich falsch aufgearbeitet?!

Warum ist denn die Konkurrenzangst unter den Frauen so groß?
1) Es gibt sie sicherlich die vielfach zitierten und berühmt-berüchtigen Vetternwirtschaften, Seilschaften, Cliquen unter den Männern (Stichwort: Geschlossene Gesellschaft), warum aber ist das "Konkurrenzdenken" und damit die "Konkurrenzängste" von Frauen UNTEREINANDER mitunter so stark bisweilen brutal heftig ausgeprägt(Stichwort: Stutenbissigkeit).
Da kann man(n) sich manchmal nur (noch) wundern?! (Oder wendet sich mit Grausen ab!)
Da wäre doch eigentlich mehr SOLIDARITÄT unter den Frauen gefragt? Warum grenzen sich Frauen bisweilen so stark GEGENEINANDER ab! Individualitätsverlustängste?! Einzelkämpfermentalität????????????! Kampf ums "Filetstück" (das würde nicht unbedingt für die Männer sprechen!) Denn dann gäbe es ja nur reichlich wenige von den "Guten Jungs". Limitierte Stückzahl sozusagen.
Böses aber intelligentes Filmzitat von einer Frau: "Warum sind die meisten attraktiven Männer eigentlich dämlich oder schwul!" (Filmtitel: "Ein Sprung in der Schüssel" - Gruselparodie USA 1982)

2) Liebe Imandra, ich befürchte viele Männer sehen den Unterschied zwischen Pornographie (das Zurschaustellen des Geschlechtsaktes) und reinrassigen Aktphotos (siehe Playboy ohne Phallus) als solchen (wie Du ihn angeregt hast, oder habe ich Dich da falsch verstanden?)kaum bis gar nicht!

Es macht emotional für viele Männer definitiv keinen Unterschied, weil diese "persönlichen Emotionen" (wie sie sie gegenüber ihrer Freundin/Partnerin ja haben) auch hier nach wie vor gar nicht mit im Spiel sind!
Zwei völlig verschiedene Paar Schuhe die da nebeneinanderherlaufen. Die emotionale Liebe (die Gefühlsbindung) zur Freundin/Partnerin und die hormonelle Ankopplung- bzw Abkopplung zur erotischen Vorlage, das eine schließt das andere beim Mann nicht aus. Im Gegenteil, bei vielen Männern ergänzt sich dieses sogar. Muß für viele Frau ja den puren Horror auslösen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 16:50
In Antwort auf teige_12512128

Recht herzlichen Dank für die zahlreichen Stellungnahmen bislang
Ich versuche mal etwas die Fakten zu sortieren.

Also ... Der erste Beitrag von Imandra traf bereits den Nerv der Sache!!!

(übrigens: vielen herzlichen Dank für Deinen guten, intelligenten und konstruktiven und ehrlichen Ansatz!)
Sie hat meines Erachtens etwas sehr sehr Wesentliches formuliert (als möglicher Unterschied/Mißverständnis zwischen den Geschlechtern).
Sie sagte: "Ist dieser Körper mit meinen EMPFINDUNGEN geknüpft" dann setzt Begehren ein ... auf einer REIN ÄSTHTISCHEN Grundlage eben nicht!
{Siehe in diesem Zusammenhang auch ein hochintelligentes Buch eines Italienischen Sexualforschers Francesco Alberoni (Titel: EROTIK - weibliche Erotik, männliche Erotik - was ist das? Erschienen zuerst bei Piper Taschenbuch, später bei Seehamer Verlag)}
Deswegen regen sich viele Frauen wahscheinlich auch über die Tatsache auf, wenn ihr Freund/Partner (von sinnlichen Erotik-Photos rein ästhetisch schwärmt - wie er für sich z.B. von seiner Lieblingsband, geile Musik, tolles Nackt-Photo im Sinne von unschuldiger Begeisterung schwärmt!!!), daß SIE da eine "emotionale" Liebeskonkurrenz wittert (sprich schlimmstenfalls Gefühlsverrat an der eigenen Partnerschaft befürchtet), weil sie ja von ihrem eigenen emotionalen gekoppelten Empfindungsansatz her ausgeht/ausgehen muß?. Das das bei Männern in der Regel völlig harmlos ist und mit ihr so absolut gar nichts zu tun hat, leuchtet ihr von ihrem Standpunkt aus ja gar nicht ein. Wie denn auch...?
Und wenn, dann ärgert es sie von der anderen Seite her. Wieso bist Du nur -so-"optisch" oberflächlich gestrickt: Klingt dann so als hätte der Mann kein Herz und keine Seele im Leib! Der sich darüber natürlich wundert bzw. aufregt, weil er sich falsch verstanden fühlt.
Klassisches Mißverständnis von Aneinandervorbeireden (In diesem Falle ist für Diskussionszündstoff reichlich gesorgt, denn BEIDE haben von ihrem Standpunkt aus betrachtet ja recht!!!

Es wäre wünschenwert, wenn der Mann sich in die Frau "ein-fühlen" könnte und wie Tigerle31 schon richtig entspannt bemerkte, die Frau sich ein wenig in den Mann "rein-denken" könnte. Das sind aber wohl die menschlischen Temperamente (Astrologie?) innerhalb der Geschlechter, deswegen, kann es natürlich auch Männer geben, die attraktive Photos als Gefahr oder Belästigung für sich selbst empfinden, weil sie fälschlicherweise glauben sich damit messen zu müssen.

Fazit: Männer denken häufiger abstrakt (keineswegs ausschließlich!) im Sinne von Toll, Schön, Klasse - Ästhetisch, (OHNE die Partnerin/Freundin abwerten oder gar vergleichen zu wollen!) die koppeln ihre Gefühle für die Partnerin AB und sehen einfach einen schönen ästhetischen Körper und erfreuen sich gleich einem Museumsbesuch an einem herrlich gemalten Bild! Daß wiederum können die Frauen weniger (verstehen?!)(weil der Mann ja eine ANDERE Frau als sie selbst anschwärmt und haben dann so ihre obengenannten Probleme damit. Nicht alle aber doch eine ganze Menge. Bleibt viel Aufklärungsarbeit zu leisten, fürchte ich. Oder habe ich das jetzt gänzlich falsch aufgearbeitet?!

Erinnert mich an meinen Sohn im Alter von 12..
"Lieblingsband, geile Musik, tolles Nackt-Photo im Sinne von unschuldiger Begeisterung schwärmt....."

mir gefällt sowieso der Vergleich, schöner Körper -
schönes Auto, schönes Bild nicht....

Solche Bilder sind und bleiben eine reine Wixvorlage nicht mehr und nicht weniger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 17:20

Hallo josef---
warum sollte meine kollegin primitiv sein wenn sie das gleiche macht wie ihr ex-freund ( davon abgesehen das die männer nicht mal nackt waren)...

hey... gleiches recht für alle josef....


ich denke du hast einfach keine besseren argumente....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2005 um 2:55
In Antwort auf elspet_12846780

Erinnert mich an meinen Sohn im Alter von 12..
"Lieblingsband, geile Musik, tolles Nackt-Photo im Sinne von unschuldiger Begeisterung schwärmt....."

mir gefällt sowieso der Vergleich, schöner Körper -
schönes Auto, schönes Bild nicht....

Solche Bilder sind und bleiben eine reine Wixvorlage nicht mehr und nicht weniger...

Na, dann paß mal gut auf ...
Na, dann paß mal gut auf - auf Deinen Herrn Sohnemann, daß der mit 18 immer brav und gutbehütet mit seinen Hormonen klar kommt. Und den Rest seines erotischen Liebeslebens noch dazu. Vermutlich bekommt er eine Kopfnuß, wenn er mit 14 auf dem Klo von der "Mama" beim Onanieren über der Bravo erwischt wird. Mein Sohn tut so etwas Abscheuliches doch nicht! Igitt! Kind ...
Vermutlich sind die Wixvorlagenhersteller und die Wixbetreiber von ihren "Müttern" alle zu "Wixern" (v)erzogen (pardon erzogen worden) immer diese Tippfehler (*grins").
Entweder die Biologie des Begehrens ist unschuldig oder Millarden von Mütter haben bei der Erziehung ihrer Söhne kläglich versagt. Madame... "nörgelmichvoll" such Dir also was aus!!!
Gruß an Rainbow, die als Mutter mal besser ihren Horizont erweitern sollte, damit aus Ihrem Sohn später mal kein verlogener, angepaßter und verklemmter Spießer wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2005 um 8:33
In Antwort auf teige_12512128

Na, dann paß mal gut auf ...
Na, dann paß mal gut auf - auf Deinen Herrn Sohnemann, daß der mit 18 immer brav und gutbehütet mit seinen Hormonen klar kommt. Und den Rest seines erotischen Liebeslebens noch dazu. Vermutlich bekommt er eine Kopfnuß, wenn er mit 14 auf dem Klo von der "Mama" beim Onanieren über der Bravo erwischt wird. Mein Sohn tut so etwas Abscheuliches doch nicht! Igitt! Kind ...
Vermutlich sind die Wixvorlagenhersteller und die Wixbetreiber von ihren "Müttern" alle zu "Wixern" (v)erzogen (pardon erzogen worden) immer diese Tippfehler (*grins").
Entweder die Biologie des Begehrens ist unschuldig oder Millarden von Mütter haben bei der Erziehung ihrer Söhne kläglich versagt. Madame... "nörgelmichvoll" such Dir also was aus!!!
Gruß an Rainbow, die als Mutter mal besser ihren Horizont erweitern sollte, damit aus Ihrem Sohn später mal kein verlogener, angepaßter und verklemmter Spießer wird.

???
was willst du sagen? das alle männer die nicht solche bilder haben oder deren mütter es als wixvorlage betrachten später mal verlogene, angepasste verklemmte spiesser werden? also deine weltanschauung ist auch krank!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2005 um 10:54
In Antwort auf teige_12512128

Na, dann paß mal gut auf ...
Na, dann paß mal gut auf - auf Deinen Herrn Sohnemann, daß der mit 18 immer brav und gutbehütet mit seinen Hormonen klar kommt. Und den Rest seines erotischen Liebeslebens noch dazu. Vermutlich bekommt er eine Kopfnuß, wenn er mit 14 auf dem Klo von der "Mama" beim Onanieren über der Bravo erwischt wird. Mein Sohn tut so etwas Abscheuliches doch nicht! Igitt! Kind ...
Vermutlich sind die Wixvorlagenhersteller und die Wixbetreiber von ihren "Müttern" alle zu "Wixern" (v)erzogen (pardon erzogen worden) immer diese Tippfehler (*grins").
Entweder die Biologie des Begehrens ist unschuldig oder Millarden von Mütter haben bei der Erziehung ihrer Söhne kläglich versagt. Madame... "nörgelmichvoll" such Dir also was aus!!!
Gruß an Rainbow, die als Mutter mal besser ihren Horizont erweitern sollte, damit aus Ihrem Sohn später mal kein verlogener, angepaßter und verklemmter Spießer wird.

Da hast du was falsch verstanden (oder wollen)
oder wo liest man das heraus..
mein sohn soll sich so oft einen runterholen wie er möchte, was er dabei möchte usw..usw.....mit Bilder, ohne Bilder, usw...und du, der geht ganz offen damit um....lach..
..ein natürlicher Prozess wie bei MÄDCHEN auch...

Mein Vergleich galt ausschliesslich dem MANN via PUBERTIERENDEN

hast du es jetzt verstanden???
wenn nicht auch egal)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2005 um 17:24
In Antwort auf lindaria

???
was willst du sagen? das alle männer die nicht solche bilder haben oder deren mütter es als wixvorlage betrachten später mal verlogene, angepasste verklemmte spiesser werden? also deine weltanschauung ist auch krank!!!

Die Welt IST krank - so wie der Papst IST die Welt!!! KRANK!
1) Die Welt ist DEFINITIV krank (da gebe ich Dir völlig recht!), zwar bis zu einem gewissen Maß unschuldig krank aber eben trotzdem definitiv krank, weil sie den Keim der Vergänglichkeit - den MANGEL in sich trägt.
Ob sich das sexuell als weltweites Spießbürgertum oder als Hippie-Kommunen-Denken outet ist dabei grundsätzlich völlig zweitrangig.
Mir ging es um die seelische Verklemmtheit (innere Haltung!) und zwar die BUCHSTÄBLICHE!
(Verkrüppelung der Seele, die sich vielleicht auch mal physich in Gewaltätigkeit gegenüber Hilflosen oder Schwächeren äußern kann! Dann wird's nämlich so richtig übel.

Ich habe weder die Welt noch die Biologie erfunden. Und die "Temperamente" schon gleich gar nicht! Ich habe sie studiert - wohl wahr - erfunden habe ich sie nicht!) - sorry dann hätte ich mich ganz bewußt um mehr spirituelle und liebevolle Substanz bemüht!
Unser irdisches System ist pervertiert wer das ignoriert ist genauso "VERDREHT". Dieses System ist ohnehin auf zeitlicher Ebene nicht zu retten! (Der Kosmos ist sterblich! Schon mal zu den Sternen hochgeschaut, liebe Imandra!)
Siehe Papst. Der Körper der uns weder biologisch noch astrologisch gehört, zerfällt. (Zitat Stewart Granger auf seinem Sterbebett 1993: "DAS (Dieses) LEBEN IST EINE ... ... UND DANN STIRBT MAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
Die Seele, die sich an den Körper anhaftet (und sich "Glück" - Erfüllung durch ihn verspricht) muß daher leiden.
Schnallt hier nur KAUM jemand auf unserem Planeten. Von zuviel SINNLICHKEIT besoffen. (Christus bzw. Buddha haben sich davon durch innere Erkenntnis gegenüber diesem System freigemacht. So eine Art geistiger & seelischer Bewußtseins-Abstand zur vergänglichen materiellen Welt. Die ja nur einen Haufen CHAOS produziert - was mit dem physischen Tod endet.)
Wo die Seele aber im Irrtum befangen ist, sich mit der MATERIE identifiziert... DIESER KÖRPER GEHÖRT MIR!!!Großes Astro-Ego sollte man (entweder liebevoll oder mit dem virtuellen Holzhammer) am besten mit BEIDEM aufklären.
Wir leben nämlich leider im "Darwinschen" Kosmos. Schon mal Biologie in der schule gehabt...?
Aber ich will hier keine spirituelle Diskussion eröffnen. Dann bekommen einige Leute hier nämlich -E C H T E- innere BEWUßTSEINS-KRISEN und Schwierigkeiten mit ihrem sterblichen Alltag, (was eigentlich ja gar nicht so schlecht wäre, die Systematik der Welt mal hinterfragt zu haben, um sich gegebenenfalls innerlich-seelisch besser zu orientieren und zu positionieren.)

Aber hier gibt's mir überwiegend zuviel hysterisches Ego-Nervenkrisen-Gequatsche und zwar in puncto sexuelle Nervenkrisen auch einige (profan) nachgemacht überdrehte!

2) Um dieses (sexuelle) Thema aber konkret abzuschließen. Als Verleger werde ich in in Kürze einen Ratgeber veröffentlichen mit einer der größten Umfragen zum Thema Erotik, Liebe, Partscherschaft und Sexualität, die es bisher in Deutschland gegeben hat.
Zwecks Aufklärung und Transparenz. Das wird ein "TURBULENTER SPASS"! Ich befinde mich (hier) ja sozusagen gerade in der Testeröffnungsphase.
Über 1500 Fragebögen (101 Frage zur allgemeinen Erotik).
Sieben Jahre statistischer (solider wissenschaftlicher) Arbeit liegen jetzt hinter mir. Hat mit diesem Forum aber rein gar nichts zu tun. Die Auswertung lief ausschließlich über meine (Hunderschaft an) Autoren.
Die Statements die dort zurückgekommen sind (von Freunden, Bekannten, Verwandten etc. - Zufallsgenerator -hinsichtlich ihrer Einstellung gegenüber der Sexualität) sind wahrlich wahrlich furchteinflößend! Mal vom rein - menschlichen - Gefühlsaspekt aus betrachtet, weil bei vielen Menschen (Männern wie Frauen) die Sexualität offensichtlich den Menschen regiert und NICHT umgedreht.
Die sogetaufte "Wixvorlage" ist (sorry - endlich zum Thema!) da eher die harmloseste Variante, weil das Sperma semantisch gesprochen im luftleeren Raum (im Glas, im Klo, im Taschentuch, etc.) verpufft! Also bei niemanden (ungewollte) oder sonstwie bedauernswerte Konsequenzen hervorruft.
Viele Männer holen sich (aber in WAHRHEIT) ja an oder in der Frau wirklich (armselig - arm an Seele) einen runter (siehe Scheidungsraten und oder Fremdgehen!), was (in der Lieblosigkeit oder Bewußtlosigkeit) viel schlimmer ist! Und das wird ja auch durchaus beklagt!
Obwohl sich genausoviele Frauen an den Männern einen (armselig lieblos) runterholen (was keinen Deut besser ist! Um mal von dem ziemlich einseitigen klischeebedingten, weiblichen "Gefühlsopferrollenstatus" der Frau runterzukommen, die ihre Männer genauso (seelisch-steril) benutzen wie umgekehrt.
Liebe Imandra es gibt GOTT SEI DANK menschliche Ausnahmen (mal rein auf der Gefühlsebene gesprochen aber die sind auch -hier- auf diesem Forum (leider) DEFINITIV in der Minderheit.
Das betrifft Mütter aller Couleur die Photos als reinrassige Wixvorlagen betrachten genauso wie solche die sie mehr ästhetisch wahrnehmen ... Völlig wurscht!
Ob "Männer MIT Bildern als WIXVORLAGE als auch Männer OHNE Bilder ohne Wixvorlage").
Die lieblosen, armseligen Männer wixen halt auch in der Frau. (Das liegt aber nicht an irgendwelchen Wixvorlagen!), sondern wohlgemerkt an der inneren unaufgeklärten Geisteshaltung. Den Hormonen (der Biologie) ist das (stern)schnuppen egal.
Die Seele macht letztlich den Unterschied! Andere würden das Liebe nennen (ich bin da beim TERMINUS LIEBE - zu oft semantisch mißbraucht - etwas vorsichtiger)
Hast du den Unterschied (meiner Intention) begriffen, oder darf ich's Dir jetzt nochmal erklären...?!
Mach ich gern, sehe ich als eine Art liebevoller Lebensaufgabe (wie Josef schon treffend bemerkte - danke der Nachfrage ich bin mir des Unterschieds s e h r BEWUßT!)

Mit ideellem, seelischem (besser noch sprituellem) Gruß! Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2005 um 19:57

Es sind zwei Bände (zusammen 1536 Seiten)
Tja, da hoffe ich doch stark, daß ich meine Hausaufgeben als Verleger gemacht habe. Aber das wird sich dann ja zeigen.
Der Leser wird entscheiden!

Daß die Arroganz (Überheblichkeit/Hochmut) genauso dumm ist wie die Ignoranz oder die Borniertheit oder andere menschliche Mangelerscheinungen (Defizite) im spirituellen Geiste (damit ist gerade MICHT der Verstand/Intellekt gemeint), muß man wohl kaum näher erläutern.
Sollte ich Deiner Ansicht nach arrogant erscheinen (aufgrund meines Wissens und meiner inneren authentischen Erfahrungswerte), die Du zugegebenermaßen schwerlich nachvollziehen kannst, (als seelisch außen von mir stehende - ohne jede Wertung) so tut mir das (für Dich) leid.
(Muß ich in Zukunft Besserung geloben. Noch mehr/noch direktere Transparenz!). Allerdings die Wahrheit ist nicht immer sehr bequem!
Und ... ein altes deutsches Sprichwort besagt: "Wenn die Maus satt ist schmeckt's Mehl (ohnehin) bitter."

Und da Du KEIN (seelenloser) Zombie bist (oder gefällt Dir diese Vorstellung doch so toll! Na dann guten Appetit! Das doofe daran ist nur: "I CAN GET NO SATISFACTION"!), gehe ich mal davon aus, daß auch Du eine Seele besitzt, die eine gewisse Sehnsucht besitzt!
(Au weia - gleicht gibt's wieder verbale astrologische Prügel" *Smile*).
Die Frage bleibt nur wer im Augenblick Herr/Frau im Hause (Imandra) ist, Deine Seele oder Dein (hocherregtes, sich abgrenzendes, in Wallung geratenes Geburts-) Temperament.
Du hast recht, als Schelm weiß man bei mir nie (*Grins*) ob die Anrede "liebe" einfach höflich, ehrlich oder ironisch gemeint ist, aber den Schuh hast Du Dir ja bereits angezogen... oder nicht?!
Die Philosophie als auch die Psychologie haben richtige (diesseitsbezogene, aufklärende) Ansätze, aber der allumfassenden, ewigen (zeitlosen) Wahrheit kommen sie nur ganz ganz "dezent" nahe.
Christus hat man auch stofflich ans irdische Kreuz angenagelt (An das Kreuz der MATERIE/Stofflichkeit wohlgemerkt: Feuer, Erde, Luft und Wasser - die 4 Elemente die den Menschen ja prägen) Auch er trug ja einen stofflichen/materiellen Körper aus diesen vier Elementen).
Wo er aber - seelenruhig - Mit einer Seele in Ruhe... spirituell (Geist-seelisch komplett) auferstanden ist, jammern die meisten Menschen 2000 Jahre später immer noch rum.
"Ich hab kein Geld! Ich hab kein Glück!" Und Hunger habe ich auch (schon wieder!!! TRALALA: I CAN GET NO SATISFACTION...!!!
Das selbstgewählte Schicksal der Menschheit oder die Verbortheit des (einzelnen, seelisch noch jungen) unemanzipierten Menschen (wie er sich halt selbst zur Zeit noch definiert! Also ehrlich... die Materie ist doch nun mal vergänglich!!! Deswegen beeilen sich ja auch alle so damit, ist aber dummerweise das gänzlich falsche Rezept. Zu kurzsichtig gedacht.
Der (spirituellen) Wahrheit tief ins Gesicht zu schauen ... die eigenen inneren Temperaments-"Dämonen" zu durchschauen - mal davon abgesehen, daß die sich (Zwölf an der Zahl) ganz schön reflexartig wehren, ist ja auch nicht leicht!
Da LIEGT ja die Crux - Das (irdische) Kreuz. Buchstäblich.
Nur... wer keine Ahnung von der Sache (haben will), dazu zählt leider im besonderen auch - die Astrologie - wird eben DURCH sie dominiert!
Flüchtet sich halt mangels Erfahrungswerten in irdische Allgemeinplätze. Philosophie, Psychologie, Sektentum - Esoterik!!!
"Nur ein weiterer Knochen auf dem Friedhof Erde!" wie einer meiner Autoren (als Skorpion-Geborener) lyrisch metaphorisch schön formuliert hat. Und wo bitteschön bleibt da die Seele?!

Gruß Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2005 um 20:40

Lyrik
Liebe Ute,
kann Dich leider mit Privat-Brief nicht erreichen, (will net!) schau doch einfach mal bei Google unter "Junge Lyrik"
Liebe Grüße, Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2005 um 20:42

Will net (will heißen)
.. diese Funktion streikt. Sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2005 um 16:38

Die "Reinkarnation" zu Lebzeiten ... Jaja... Wasser predigen und Wein trinken!
"Zumindest nicht in die Verlegenheit zu geraten, dieselben Mechanismen immer zu wiederholen und mir sozusagen die -Reinkarnation zu Lebzeiten - zu geben, sondern meine Augen zu öffnen für das, was wirklich passiert, nicht nur das zu sehen, was mir gerade in den gewünschten Verlauf passt."
(Nette Vokabel die Reinkarnation - stammt aber so gar nicht aus dem Bereich der Philosophie! Herrlich diese weibliche Logik! - Da bin ich im nachhinein aber sehr beruhigt !!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2005 um 15:06

Für den Dichter sind Metaphern geradezu das sprachliche Gewürz!
Die Metapher kann und -muß- ich sogar loben! Die ist tatsächlich ausgezeichnet. Ich habe ja von Anfang an (erste Stellungnahme - Du wirst Dich dunkel erinnern) Deinen Intellekt nicht in Zweifel gezogen.
Im Gegenteil, nur ... die Diskrepanz zwischen Deiner (vermutlich) sehr rationalen, empirischen nach innen stehenden Überzeugung, die Du anderen ja durchaus auch vehement (als Ratschlag!)mit auf den Weg gibst (lies doch -mal-Philosophie!!!) und dem ausgesprochen unorthodoxen weiblichen Umgang mit eben der eigenen Philosophie und den damit verbundenen eigentlich "verpönten" andersgestaffelten Termini z.B. Reinkarnation (ein religiöser - heftiger noch ein vielfach -esoterischer- gebrauchter Begriff sind herzallerliebst.
Das ist ungefähr so, als wenn Du Bienen verdammen würdest, Dir aber gleichzeitig zum Essen gerne Honig aufs Brot schmierst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2005 um 3:30

Ich möchte eigentlich folgendes sagen...
1) Es wäre ja (fast) zu schön um wahr zu sein, wenn man die Temperamente mit dem Sonnenzeichen komplett aus der Hüfte weganalysieren könnte.
Im übrigen reiht sich Astrologie in der Wichtigkeit der Analyse eines Individuums ein: neben Genetik, Erziehung und vor allen Dingen dem Charakter.
Aber nochmals! Es wäre zu schön um wahr zu sein, wenn man die Temperamente mit dem Sonnenzeichen komplett aus der Hüfte weganalysieren könnte.
Dem ist (leider) nicht so. Es handelt sich übrigens nicht um die Typisierung eines EINZELNEN Aspektes (auch wenn das Sonnenzeichen sicherlich mit der wichtigste Aspekt im Horoskop ist, er ist aber keinesfalls der einzige, es geht praktisch um WENIGSTENS 21 wichtige Aspekte pro Individualhoroskop. Eher noch mehr!
Die Komplexität des Ganzen ist schon ein WENIG größer...!
Sprich 12 Sternzeichen (10 Planeten - 12 Häuser) + Aszendent, (4 Elemente und 3 Qualitäten) und es gilt fast alle Möglichkeiten/Aspekte gegeneinander und miteinander und nebeneinander und füreinander durchzukonjugieren und abzuwägen. So simple funktioniert Astrologie dann doch nicht!

Das Du das (aus Mangel an persönlicher Erfahrung) für blanken Unfug hältst (ist Dein gutes Recht) und daß ich über 10 Jahre aktive Lebenserfahrung (und über 8000 erstellte Horoskope als Mann der Praxis dagegensetzte (ist mein gutes Recht).
Und nochmals ... ASTROLOGIE hat mit ESOTERIK nicht das geringste zu tun - dämlicher aber weitverbreiteter IRRTUM.
ASTROLOGIE ist keine Metaphysik. Sie ist schlicht die angewandte Lehre von den Temperamenten.
Das ist so real wie morgens und abends Zähneputzen!
Auch wenn einige Möchtegernfuzzis im Pseudo-Astrologie-Heft-Format Dir jede Woche am Kiosk was KAFFEESATZARTIGES anderes erzählen wollen, dann allerdings kann ich Deine Skepsis nicht nur GUT nachvollziehen, da würde ich sie sogar teilen!
Ich bin im übrigen ein Sonnenzeichen Stier-Geborener (13.05.1968) und dieses Temperament (Erdzeichen-Realist!) ist in der Regel besonders hartnäckig und skeptisch, wenn es um reale Wahrheiten geht!
Siehe Papst (18.05.1920-2005) 4 x Stier Aspekte SONNE/MOND/MERKUR & VENUS im STIER alle im 9 Haus = Schütze Haus - daher Reisepapst - internationaler Papst! völlig logisch!)
Astrologie hat also mit Hellseherei nichts zu tun. Die Astrologie ist als Wissenschaft streng logisch (wie die Mathematik), aber leider eben nicht immer sehr harmonisch, weil nicht alle 12 Temperamente (12 Sternzeichen und ihre Eigenheiten) sich untereinander GRÜN sind!
Das ist Pech. Im schlimmsten Fall für das unwissende Individuum, was davon eben KEINE Ahnung hat. (Unwissenheit schützt leider hier vor Strafe nicht). Was natürlich hochgradig unfair ist!!! Daher mein Bemühen um Aufklärung.
Aber sieh es doch mal nüchtern realistisch...
a) Erst kam Kepler - Die Welt ist keine Scheibe - alles hat dumm geguckt - heute eine Selbstverständlichkeit!
b) Dann kam Darwin. Die Abstammungs-Lehre Evolution ist keine Bibel-Adam und Eva Genesis-Geschichte (auch da liegen die Ursachen etwas komplexer) - alles hat dumm geguckt - heute eine Selbstverständlichkeit!
c) Dann kam Einstein - mit der Relativitätstheorie der ZEIT - alles hat dumm geguckt - heute eine Selbstverständlichkeit!
d) Dann kam Freud mit der Macht des Unterbewußtseins - alles hat dumm geguckt - heute eine Selbstverständlichkeit!
Alles knallharte Forscher und Wissenschaftler, aber keine Pseudo-Kamin-Blubber-"Philosophen" (nichts gegen die aufklärende, reale anpackende Philosophie eines Platon, Pythagoras oder Sokrates!), aber das waren Männer der Praxis - keine Dorfdeppen! die da allesamt unser irdisches Weltbild geradegerückt haben.
Die Astrolgie wurde (leider) von der Kirche verteufelt. (Neid auf die MACHT=(zuviel Einfluß auf die weltlichen Herrscher - Beispiel Wallenstein), deswegen die Ketzerei => Astrolgie ist vom Teufel und schon landet eine aufklärende Wissenschaft bei der Esoterik, wo sie absolut nicht hingehört.
Die Esoterik beschäftigt sich ja hauptsächlich mit dem "Übersinnlich"-Jenseitigem - (Was auch kein Phänomen ist!) Nur geht dieser praktische Nutzen gegen NULL.
Die seriöse Astrologie beschäftigt sich NUR mit den Geburts-Temperamenten im Hier und Jetzt. Und der praktische Nutzen ist eminent und evident.
Wie der Focus - Fakten, Fakten, Fakten.
Dasselbe hätte übrigens der Biologie damals im 15/16/17 Jahrhundert auch passieren können! Siehe die Pest und der Aderlaß. Zum Beispiel Bakterien ... kann man nicht sehen. (nur unterm Mikroskop - das gabs danmals dummerweise nicht!), also Pfui Teufel - ist Biologie halt ein Werk des Teufels, ergo eine Wissenschaft des Teufels!
Dumme Vorurteile - nichts als dumme, unaufgeklärte (sorry mitunter hochmütige) Vorurteile. Man hat keinerlei Ahnung (Erfahrungswerte), also schreit man ALLES ABERGLAUBE und stürzt sich verbal ins Getümmel. Wenig konstruktiv.

2) Natürlich kannst Du Metaphern wählen wie Du sie magst (bist ja ein freies Individuum - und soviel Demokratie haben wir hier in Deutschlabnd gerade noch - manchmal sogar auf diesem Forum *GRINS*!), nur das Du eben SOLCHE wählst, aus Themenkomplexen die Du insgeheim für "schwachsinnig" hältst und brüsk ablehnst, finde ich dann doch sehr aufschlußreich, für Deine "eigene persönliche Philosophie" nicht mehr und nicht weniger. Eindeutig - zweideutig!
Ich hoffe übrigens Du weißt was Reinkarnation eigentlich bedeutet und in welchem Kontext sie gebraucht wird. Wäre nett zu sehen auf welch "magischen" Füßen sich Dein eigenwilliges Weltbild gründet.
Auf den "Nihilismus" ja scheinbar doch nicht.
Gruß Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2005 um 3:45

Bin gespannt ob Imandra die Traute hat ...
Ihren Geburtstag mitzuteilen. Ich fürchte aber eher nein, auch wieder so ein Widerspruch, man glaubt zwar nicht dran, aber so im Stillen, es könnte ja doch was dran sein... und dann bloß keine Blöße geben, es steht intellektuell ja immerhin hier was auf dem Spiel, der eigene gute über zwei Jahre hart erworbene Forums-Ruf zum Beispiel.
Was glaubst Du Ute...? Hat sie die Courage ehrlich zu sein - oder hat sie sie nicht...?! Bin auf Deine Meinung schon sehr gespannt!
Viele liebe Grüße, Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2005 um 17:55

Ach ... Bin einfach von "Natur" aus dezent neugierig! (*Grinsekatz*)
Habe 3 Zwillinge-Prinzipien im Horoskop - Aszendent, Merkur, Mars.
Mal davon abgesehen, daß der Mond im Schütze (Gefühlsplanet) bei mir so "einigermaßen" für TOLERANZ steht, sonst könnte ich mit allen unterschiedlichen Temperamenten (meiner Autoren) kaum so gut auskommen, wie es für den (-unseren-) Verleger-Beruf ja wünschenswert ist. Das heißt aber noch lange nicht, daß ich auch alle heiraten muß! (Noch viel -schnuckeligere- *Grinsekatz*!)

Das hat übrigens den Papst mit seinen vier Schütze-Häusern ja (international unter anderem) so stark und beliebt gemacht. Anerkennung/Respekt/ehrliche Neugier gegenüber fremden Kulturen.
Du weißt ja selbst, ein Sack Flöhe hüten ist leichter - Als der menschliche Faktor.

Nochmal auf Imandra zurückzukommen ...
Na ihr praktisches Bild -steht- ja schon im Forum. Wie meins auch. Da machen sich viele andere ja bereits ins kesse, anonyme Höschen.
Da gehört durchaus Mut dazu! Sich zu stellen und auch zu sich zu stehen.
(Das gesunde Selbstverständis haben hier ja auch im Verhältnis die wenigsten! ) Welches Bild soll ich mir also (noch) von Ihr machen (können), ich weiß lediglich temperamentstechnisch immer gern mit wem ich es zu tun habe, dann bin ich viel unaufgeregter! (Ganz ohne Schubladen-Denken!) Oder hat sie dreizehn Leichen im Keller?!
Sie meint sie sei ungeduldig, vermutlich starker Feuer oder Luft-Aspekt/Einfluß in ihrem Horoskop, übrigens Ute, Dein Horoskop ist in sich ja doch herzallerliebst. Habe mal schnell aber gründlich nachgelesen. Da kann ich absolut keine Planeten-Querschläger erkennen, deswegen (ein sehr sehr guter Grund!!!) bist Du ja auch so temperamentstechnisch entspannt! Tigerle31 vermutlich ähnlich unaufgeregt.
Es gibt aber definitiv einige "unruhige, rastlose Geister" hier! und IMANDRA gehört trotz ihres (guten) sensiblen Charakters (Deine Fürsprache ist lobenswert!) manchmal zu den ausgemachten Nervensägen!
MOTTO: Ritzeratze... (frei nach Max und Moritz). Nicht böse gemeint. Und ich wüßte gern, wo das seinen Ursprung hat?!Ihr ist wohl der Schelm unter meinem Helm nicht gut bekommen! Ich streite mich (verbal) ohnehin lieber mit offenem Visier.
Da -i c h- genauso transparent bin, (13.05.1968) wäre es doch schön, wenn das jeder von sich behaupten könnte, gäbe es doch gleich viel weniger Mißverständnisse!
Gelle!
Grüße, Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2005 um 18:20

-BIG MOTHER IS WATCHING ME!!! -
Na das ging ja wie "hell(ein)gesehen!" Tja da muß ich Dir leider (mal wieder)widersprechen. Ich kenne die Wahrheit! (spirituell) und Du kannst mir soviel Arroganz vorwerfen, wie Du magst!
Kann ja gut sein, daß mein Astro-Ich da mal mehr, mal weniger unaufgeregt drauf reagiert (davon spreche ich mich gar nicht frei!), aber die Wahrheit (für mein spirituelles ICH - den göttlich erwachten Funken) im Menschen ist KEIN Mysterium, nur die Konsequenz die sich daraus für viele ergeben würden ist so heftig (schön) eben in der Konsequenz, daß es den meisten Menschen das Fassungsvermögen sprengt.
Aber man kann niemanden zwingen (zu seinem Glück), das machen auch hochspirituelle Führer nicht. Aber Aufklärung tot trotzdem not! Die Seele wird sich individuell entwickeln (beim einen früher beim anderen später - Zeit ist ja relativ und die Ewigkeit ficht das ohnehin nicht an!
Übrigens, Mein Astro-Mond (Gefühlsmond)ist der Einstein-Mond (Schütze im 6 Haus = Jungfrau Haus) identisch und salopp formuliert eine Tatsache! Kannst ja mal nachschlagen => Taeger-Archiv. Ich bin kein Physiker - nur Astrologe, aber die Relation der Dinge zueinander ist mir ziemlich vertraut. Ich gebe Dir mal einige Bücher-Hinweise, da steht die Wahrheit ja drin. Ist alles kein Geheimnis! Der heilige Gral - ist wenn man ihn durchschaut hat - eher ganz banal. Nur die Wirkung - die ist wie gesagt - heftig!
Vor allen Dingen für die ASTROLOGIE
Lieben Gruß, Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2005 um 21:54

Stimmt, Rumpelstilzen.
Für Frauen ist Schönheit zwar nicht unnett.

Aber Macht und Geld sind bei ihnen weitaus wirksamer.

Archaische Instinkte, genauso wie die Triebhaftigkeit bei uns Männern.

Ist schon o.k. so.

Wut darüber kommt nur bei den Männern auf, die selbst keine Frauen abbekommen, weil sie weder gut aussehen, noch mächtig und erfolgreich genug sind, um für eine Paarbeziehung in Betracht gezogen zu werden.

Und natürlich bei den Frauen, die fett und häßlich sind und deshalb nur solche Männer abbekommen, statt eines der Alphamännchen.

Kein Grund zur Aufregung - nur ein natürlicher Ausleseprozeß.

Enrico

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2005 um 23:42

Die Dame scheint ja so etwas von total blockiert zu sein!
Ein bißchen aufmerksamer und kompakter lesen und studieren und (die Astrologie-Kommode öffnen zu können, wäre ein Segen für die gesamte Menschheit!)
Aber wenn die Seele zu allem Überfluß auch noch (ver)klemmt ist - ist es halt ÜBEL?!
Grundsätzlich weniger tragik-komische Kommentare über andere (her)ablassen! Gerade So jemand hat es ja bitter nötig! Soviel zum Thema Arroganz!

Das TEMPERAMENT eines Menschen kann man NÄMLICH aus einem Horoskop herauslesen! Und damit z.B. auch Partnerschafts-UNVEREINBARKEITEN im Vorfeld (verhindern!) War jetzt gemein, ich weiß, denn ...
Sie mit Ihrem Horoskop NATÜRLICH nicht - Verzeihen Sie meine Kurzsichtigkeit! Ich stand einen langen Moment wirklich auf der Leitung.

Eigentlich bedarf es dazu noch nicht mal der Spiritualität.
Das ist die blanke "Ethik" des Wissens! Um mal ausnahmsweise dieses Vokabular zu benutzen.

Aber ... "Schicksal ist eben - wer sich in sein Karma verrennt". Und wenn es einmal noch nicht reicht, dann halt noch einmal - etc... Und täglich grüßt das Murmeltier!

Jene Gefühlsquelle "Mond" ist hier dauerhaft brutal-großkotzig (unsensibel für andere und sich selbst) nachhaltig gestört und damit komplett unerträglich. Der astrologische-Temperaments-Super-Gau!
Es gibt für den Mond nur zwei Zeichen die da in Frage kommen + meinem Lieblings-Aszendenten. HURRA!
Geschwind wie der Wind... Mülltonne auf - Mülltonne zu! Denn der Gestank macht einen krank - Für die Kommode viel zu schade.

(Sorry Ute, aber diese Dame hat einen so gewaltigen astrologischen Sprung in der Schüssel, das es bis Melsbach wehtut, da krieg' ich 'ne Gänsehaut.
DAS ist TRAGISCH und Ihre Borniertheit die daraus resultiert noch tragischer!) Hatte mal einen Dozenten in Köln, der war ähnlich grausam dran - eine richtig arme ...

(Oh ... mein Liebster, säusel, säusel - Dein Temperament ... interessiert mich ja so gar nicht!
Ja eben- EBEN! EBEN! EBEN! EBEN! Mehr Ignoranz (auch in der Partnerschaft) ist ja kaum möglich.
Wieder auf die Schnauze gefallen - Menno!
Man sieht, die Astrologie wirkt (präzise wie ein Schweizer Uhrwerk!), ganz ohne Hufeisen.
Wenn es nicht so traurig wäre, müßte man darüber lachen!

Liebe ist Liebe - aber Ignoranz ist Dummheit! Und die wird halt bestraft. Muß man sich gar nicht großartig anstrengen, das besorgt schon der eigene Geburtstag für einen! - Mein aufrichtiges Beileid - Amen!
P.S.
Zugegeben war 'ne echte Scheiß-Kombination an Ihrem Geburts-Tag - Gnädigste! Damit würde ich mich auch nicht outen wollen! Und wie man weiß, wer den Schaden hat ... spottet jeder Kommode!
Zeit ist zwar relativ, aber relative Dummheit ist immer noch ZUVIEL Dummheit!

- Kommunikation beendet -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen