Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gründe warum Mänenr fremd gehen

Gründe warum Mänenr fremd gehen

24. Oktober 2007 um 14:47

Hey,

mich interessiert was ihr glaubt wieso Männer Fremdgehen.

Auch Männer können mir diese frage bitte mal beantworten.

Die Männer sagen immer sie sind glücklich in allen dingen ( auch sexuell) und trotzdem kommt raus das sie uns betrogen haben.

Ist doch komisch, ich hatte jetzt in etwa 5 Partner und jeder ist fremdgegangen?( Wobei einige davon haben es versucht sind aber gescheitert weil die frauen mit mir befreundet waren und nicht darauf eingegangen sind)Denken Männer eigentlich nach wenn sie uns betrügen?? Bin ich Schuld liegt es an der Frau oder an der Triebgesteuertheit des Mannes.

Wie denkt ihr darüber und wer istschon mal betrogen worden?

Mehr lesen

24. Oktober 2007 um 16:02

Gute frage
gute frage wieso frauen fremd gehen ich bin bisher noch nicht ( habe es auch nicht vor) fremdgegangen deshalb müsste man das die frauen mal fragen.
iCH VERSTEHE SOWIESO NICHT WIESO MAN SICH BETRÜGT

MEINE MEINUNG: WENN MAN SICH LIEBT GEHT MAN NICHT FREMD BEZIEHUNGSWEISE HAT KEINE GRÜNDE

ich habe auch nicht immer guten sex gehabt und ich bin nicht Fremdgegangen.
Ich war auch nicht immer glücklich und ich bin nicht fremdgegangen.
Ich denke man kann sich doch auch beherschen! ich will meinen partner nicht verletzten dann mache ich liber schluss wenn ich merke es fehlt was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 17:58

Wieso immer nur männer???
und wenn frauen betrügen, ists natürlich ok. ja toll, diese welt wird sowieso von solchen schlampen regiert, die machen, was sie gerade wollen, es aber dann nicht ertragen, wenn ihnen ausnahmsweise auch mal so was geschehen kann. deshalb sind natürlich wieder mal nur die männer schuld und wenn frauen mindestens so viel tun, dann darf natürlich ja niemand etwas dagegen sagen, da man sonst gleich als sexistisch oder als frauenfeind gilt. ist doch nett, oder?

vergleich den folgenden text mal mit deinem:
....und jede ist fremdgegangen?( Wobei einige davon haben es versucht sind aber gescheitert weil die männer mit mir befreundet waren und nicht darauf eingegangen sind)Denken Frauen eigentlich nach wenn sie uns betrügen?? Bin ich Schuld liegt es am Mann oder an der Triebgesteuertheit der Frau.


ich könnte genau das selbe schreiben üßber frauen, nur darf ich es wahrscheinlich nicht, da es die meisten frauen nicht so gerne hören würden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 13:46
In Antwort auf femi_12480671

Wieso immer nur männer???
und wenn frauen betrügen, ists natürlich ok. ja toll, diese welt wird sowieso von solchen schlampen regiert, die machen, was sie gerade wollen, es aber dann nicht ertragen, wenn ihnen ausnahmsweise auch mal so was geschehen kann. deshalb sind natürlich wieder mal nur die männer schuld und wenn frauen mindestens so viel tun, dann darf natürlich ja niemand etwas dagegen sagen, da man sonst gleich als sexistisch oder als frauenfeind gilt. ist doch nett, oder?

vergleich den folgenden text mal mit deinem:
....und jede ist fremdgegangen?( Wobei einige davon haben es versucht sind aber gescheitert weil die männer mit mir befreundet waren und nicht darauf eingegangen sind)Denken Frauen eigentlich nach wenn sie uns betrügen?? Bin ich Schuld liegt es am Mann oder an der Triebgesteuertheit der Frau.


ich könnte genau das selbe schreiben üßber frauen, nur darf ich es wahrscheinlich nicht, da es die meisten frauen nicht so gerne hören würden.

Frauen auch ich weiss
ich habe nie gesagt das das ok ist wenn frauen gremdgehen ist genau so scheisse. bin da deiner meinung!

ich gehe doch jetzt hier von meinem standpunkt aus. das ich bisher immer treu gewesen bin . mich interessieren jetzt nicht die anderen frauen die fremdgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 17:20

Ich glaube es liegt...
in erster Linie daran, das sie sich - egal ob Frau oder Mann - langweilen!

Oder sie werden vom Partner nicht mehr angehimmelt sondern einfach nur noch für selbstverständlich gehalten!!! Wer will das schon???
Sie suchen einfach nach der Selbstbestättigung beim anderen Geschlecht!!!

Waren das evtl die Probleme ohne das Du es bemerkt hast???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 17:28
In Antwort auf femi_12480671

Wieso immer nur männer???
und wenn frauen betrügen, ists natürlich ok. ja toll, diese welt wird sowieso von solchen schlampen regiert, die machen, was sie gerade wollen, es aber dann nicht ertragen, wenn ihnen ausnahmsweise auch mal so was geschehen kann. deshalb sind natürlich wieder mal nur die männer schuld und wenn frauen mindestens so viel tun, dann darf natürlich ja niemand etwas dagegen sagen, da man sonst gleich als sexistisch oder als frauenfeind gilt. ist doch nett, oder?

vergleich den folgenden text mal mit deinem:
....und jede ist fremdgegangen?( Wobei einige davon haben es versucht sind aber gescheitert weil die männer mit mir befreundet waren und nicht darauf eingegangen sind)Denken Frauen eigentlich nach wenn sie uns betrügen?? Bin ich Schuld liegt es am Mann oder an der Triebgesteuertheit der Frau.


ich könnte genau das selbe schreiben üßber frauen, nur darf ich es wahrscheinlich nicht, da es die meisten frauen nicht so gerne hören würden.

Hört doch eigentlich keiner gerne, oder?
Jeder nimmt den anderen heute als selbstverständlich und das ist mitunter ein Punkt für`s Fremdgehen - egal ob männlich oder weiblich!!! Keiner denkt heutzutage daran, dem anderen noch ein Kompliment zu machen! Jeder sucht die Selbstbestättigung, weil er vom anderen doch eh nimmer hört wieviel er wert ist!!! Jeder schimpft, mault und meckert am anderen nur noch rum und dann wundern sich die Leute??? Wo bleiben die Komplimente, kleine Aufmerksamkeiten die man sich früher gegenseitig schenkte?
Würde vielleicht einmal darüber jemand nachdenken bevor man sich bemitleidet - oder uns Frauen als SCHLAMPEN betitelt!!!!!?

Wenn ihr euch in der Mehrzahl schon als INTELLIGENTE WESEN bezeichnet`s dann schaltet doch wirklich mal euere Intelligenz und euer Hirn ein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 15:06
In Antwort auf ananda_11983713

Gute frage
gute frage wieso frauen fremd gehen ich bin bisher noch nicht ( habe es auch nicht vor) fremdgegangen deshalb müsste man das die frauen mal fragen.
iCH VERSTEHE SOWIESO NICHT WIESO MAN SICH BETRÜGT

MEINE MEINUNG: WENN MAN SICH LIEBT GEHT MAN NICHT FREMD BEZIEHUNGSWEISE HAT KEINE GRÜNDE

ich habe auch nicht immer guten sex gehabt und ich bin nicht Fremdgegangen.
Ich war auch nicht immer glücklich und ich bin nicht fremdgegangen.
Ich denke man kann sich doch auch beherschen! ich will meinen partner nicht verletzten dann mache ich liber schluss wenn ich merke es fehlt was.

Gute Frage
Meine damals große Liebe, habe ich betrogen, obwohl ich glücklich in meiner Beziehung war.
Nach 4 Jahren Beziehung, trennte ich mich von meiner Freundin, weil ich mich in meine neue Arbeitskollegin verliebt habe. Sie war anders als meine Ex, dominant, Selbstbewusst, nahm sich was sie wollte.
Diese Frau war mir in fast allen Phasen überlegen, daß reizte ungemein. Als wir zusammen wohnten, waren Differenzen an der Tagesordnung.
Eines Tages stritten wir so heftig das mir meine Ex wieder einfiel. Sie machte es mir nicht schwer. Ohne das es geplant war fing ich eine Affaire mit meiner Ex an.
Stritten meine Freundin und ich uns, ging es ab zur Ex. Das schlimme daran war, ich empfand es nicht als Betrug, war schliesslich die Ex. Meine Freundin war oft auf Geschäftsreisen. Eines abends war ich mit Kumpels auf der Tour und merkte das es noch viele aufregende Frauen gibt. Von dem Abend an, betrog ich meine Freundin, sobald sie die Haustür hinter sich zumachte. Schlechtes Gewissen? Fehlanzeige! Ich liebte ja nur sie. Das Schicksal habe ich einmal zuviel rausgefordert. Meine Freundin kam mir auf die Schlieche. Lange Zeit verstand ich ihre Reaktion nicht, waruum sie mir die Koffer vor die Türe stellte? Ich liebte sie schliesslich. Gelitten wie ein Hund habe ich nach der Trennung. Mit anderen Frauen wollte ich mich auch nicht mehr treffen.
Heute weiss ich, dass es an der mangelnden Kommunikation lag. Ich blieb bei allen Streitigkeiten ruhig, anstatt meine Meinung zu sagen, habe ich den Kopf in den Sand gesteckt und meine Bestätigung bei anderen Frauen gesucht.
Daraus habe ich gelernt, meine heutige Freundin betrüge ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 10:41
In Antwort auf niles_12289948

Gute Frage
Meine damals große Liebe, habe ich betrogen, obwohl ich glücklich in meiner Beziehung war.
Nach 4 Jahren Beziehung, trennte ich mich von meiner Freundin, weil ich mich in meine neue Arbeitskollegin verliebt habe. Sie war anders als meine Ex, dominant, Selbstbewusst, nahm sich was sie wollte.
Diese Frau war mir in fast allen Phasen überlegen, daß reizte ungemein. Als wir zusammen wohnten, waren Differenzen an der Tagesordnung.
Eines Tages stritten wir so heftig das mir meine Ex wieder einfiel. Sie machte es mir nicht schwer. Ohne das es geplant war fing ich eine Affaire mit meiner Ex an.
Stritten meine Freundin und ich uns, ging es ab zur Ex. Das schlimme daran war, ich empfand es nicht als Betrug, war schliesslich die Ex. Meine Freundin war oft auf Geschäftsreisen. Eines abends war ich mit Kumpels auf der Tour und merkte das es noch viele aufregende Frauen gibt. Von dem Abend an, betrog ich meine Freundin, sobald sie die Haustür hinter sich zumachte. Schlechtes Gewissen? Fehlanzeige! Ich liebte ja nur sie. Das Schicksal habe ich einmal zuviel rausgefordert. Meine Freundin kam mir auf die Schlieche. Lange Zeit verstand ich ihre Reaktion nicht, waruum sie mir die Koffer vor die Türe stellte? Ich liebte sie schliesslich. Gelitten wie ein Hund habe ich nach der Trennung. Mit anderen Frauen wollte ich mich auch nicht mehr treffen.
Heute weiss ich, dass es an der mangelnden Kommunikation lag. Ich blieb bei allen Streitigkeiten ruhig, anstatt meine Meinung zu sagen, habe ich den Kopf in den Sand gesteckt und meine Bestätigung bei anderen Frauen gesucht.
Daraus habe ich gelernt, meine heutige Freundin betrüge ich nicht.

@jochend
Also denkst du, Menschen können sich ändern? Bist du so ein Exemplar, dem es die Augen geöffnet hat und er so etwas nie wieder tun würde? Würde mich mal interessieren. Denn es heißt doch immer... "wer einmal fremdgeht"... Ich kann von mir aus sagen, dass trifft nicht zu. Aber wie ist es bei dir? Wie siehst du das? Und warum sagst du, du würdest deiner jetzigen Freundin nicht mehr fremd gehen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 17:02

Vielleicht hilft diese Seite...
um deine Fragen einwenig zu klären:

http://www.partnerschaft-beziehung.de/Partnerschaf-t-Seitensprung.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 15:20

Ich denke, wir Frauen sind wählerischer...
... weil der Nachwuchs nicht nur in uns heranwächst, sondern meist auch ein Leben lang bei uns bleibt. Daher gehen wir schon instinktiv vorsichtiger mit dem Thema Sexpartner um.

Aber ein Mann, der frendgeht, kann davon ausgehen, dass ich es danach auch tun werde. Er schiesst sich somit eigentlich nur selbst ins Knie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 22:28

Männer...
Gott hat dem Mann genau 2 Dinge gegeben, einen Penis und ein Gehirn, leider hat Gott vergessen dem Mann dafür genug Blut zu geben, um beides gleichzeitig zu benutzen!

Ich muss leider auch immer wieder feststellen das es so gut wie keinen Mann gibt der treu ist.

Mich hat das eine Zeit im Leben ganz schön zerissen.

LG Mastejo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2007 um 12:39

Die Gründe...
... können vielfältig sein...

Ich denke mal, es gibt Männer auf welche der Spruch passt: "Geht's dem Esel zu gut, geht er auf's Eis tanzen." Was ich damit meine, sind Männer, die alles haben und trotzdem reicht es ihnen nicht. Eine Familie, eine tolle Frau, die sicherlich dem Mann daheim mehr als nur ihr Künste am Herd zeigt. Solche Männer sind einfach nur von Hormonen gesteuert. Sie müssen fremd gehen, wahrscheinlich um Bestätigung zu bekommen, dass sie trotz Beziehung noch attraktiv auf das andere Geschlecht wirken. Eigentlich arme Würstchen. Diese Selbstbestätigung wird dann meist damit begründet, dass das eheliche Sexleben dadurch neuen Schwung bekommt.. aber nur so lange wie die Frau nichts davon weiß, weil dann schwingt nix mehr...

Und sicher ist es doch auch so, dass diese Männer, die nur mal mit dem Feuer spielen wollen, das Weite suchen, wenn sich deren Affaire (möchte ganz bewusst nicht Geliebte dazu sagen!!!) Hoffnungen auf mehr macht.

Es gibt aber auch Männer, die fremd gehen, die einfach aus ihrer Beziehung ausbrechen möchten. Weil sie unglücklich sind. Soll es ja auch geben. Das sind dann diese Männer, die sich nicht nur auf eine Bettgeschichte einlassen, sondern dann auch ihre Konsequenzen ziehen und sich entscheiden.

Ich denke, man sollte es nicht verallgemeinern, dass den Männern prinzipiell das Hirn in die Hose rutscht. Zudem es auch Frauen gibt, die es mit der Treue nicht allzu genau nehmen.
Von Schuldzuweisungen zu sprechen, wie: "Bin ich schuld, dass mein Partner fremd gegangen ist?" sollte man Abstand und die Beziehung unter die Lupe nehmen. Wenn alles so läuft, wie man es sich wünscht: Haushalt, Freizeit, Interessen, Sex usw. dann ist es mit Sicherheit "nur" oder leider Gottes der Trieb.. Wenn man aber Differenzen bereits hatte, dann sollte man bei beiden schauen... warum es so weit kam. Oft liegt es daran, dass man einfach nicht offen miteinander redet, Dinge tot schweigt...

In diesem Sinne,...
LG S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2007 um 18:50
In Antwort auf rafiqa_11946270

@jochend
Also denkst du, Menschen können sich ändern? Bist du so ein Exemplar, dem es die Augen geöffnet hat und er so etwas nie wieder tun würde? Würde mich mal interessieren. Denn es heißt doch immer... "wer einmal fremdgeht"... Ich kann von mir aus sagen, dass trifft nicht zu. Aber wie ist es bei dir? Wie siehst du das? Und warum sagst du, du würdest deiner jetzigen Freundin nicht mehr fremd gehen?

LG

Menschen können sich ändern
hey,
ich schreib jetz einfach auch ma hier was rein...

bin schon mal fremdgegangen...und glaubt mir, sowas passiert mir mein ganzes leben lang nicht mehr. man lernt aus seinen fehlern. is zumindest bei mir so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 18:40
In Antwort auf clovia_12850806

Männer...
Gott hat dem Mann genau 2 Dinge gegeben, einen Penis und ein Gehirn, leider hat Gott vergessen dem Mann dafür genug Blut zu geben, um beides gleichzeitig zu benutzen!

Ich muss leider auch immer wieder feststellen das es so gut wie keinen Mann gibt der treu ist.

Mich hat das eine Zeit im Leben ganz schön zerissen.

LG Mastejo

Männliche Untreue
Man könnte auch sagen, wenn der Penis steht ist der Verstand im A*sch

LG willdich66

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 19:52

"Gründe warum Männer fremd gehen"
War es nicht Eva, die Adam im Paradies verführt hat?
Aber Adam ist schließlich schwach geworden und hat sich verführen lassen.
Irgend wann ist jede Beziehung eingefahren, wenn man sich nicht ständig bemüht, sich neu zu entdecken.
Da erliegt man schnell dem Reiz des neuen. Ohne darüber nach zu denken, welche konsequenzen es haben könnte, wenn man entdeckt wird.
Fremdgehen in einer Beziehung ist für mich persönlich das niederträchtigste was es überhaupt gibt und bevor man diesen Schritt macht, sollte man sich doch fragen, wie man sich im umgekehrten Falle fühlen würde, egal ob männlein oder weiblein.
Bevor man diesen Schritt macht, sollte man es sich gut überlegen, denn einer wird in jedem Falle sehr verletzt sein.
Diesen Vertrauensbruch kann man nicht schön reden,wie "es ist nicht so wie du denkst" usw.
Denn wer einmal lügt(betrügt), dem glaubt man nicht.
Ich kenne genug Frauen die für Ihre Männer die Hand ins Feuer legen würden(schön verkohlt), aber ständig betrogen werden.
Da frag ich mich, sind die so doof oder wollen die es nicht wissen.
Und warum tuen Frauen das? Ich denke aus den gleichen Gründen, sie sind auch auf der Suche nach Dingen die ihnen fehlen und glauben diese woanders zu finden, wenn da nicht der Alltag wäre.
Ganz zu schweigen von Männern die in festen Beziehungen leben und regelmäßig zu "professionellen" gehen um sich dort zu holen was ihnen in ihrer Beziehung fehlt, sind immmerhin der größte Teil der Kunden.
"Glückliche Beziehungen"
Schatz, du weißt doch, dass ich nur dich liebe.
Ich könnte Ko*zen!

LG willdich66

Ich bin unheilbar krank, ich hab ein Ekel vor der Menscheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 12:18

Nicht so einfach wie Frau denkt
Es mag Exemplare geben, bei denen der Schwanz einfach vollständig die Kontrolle übernimmt.
Mag auch sein, dass das besonders dann sehr ausgeprägt ist, wenn das andere, eigentliche Gehirn eher stiefmütterlich behandelt und gefüttert wird. Das mag bei der Hälfte zutreffen, aber kaum über die Hälfte.

Wenn die Männer behaupten, sie wären glücklich in ihrer Beziehung (auch sexuell), dann ist das nicht zwangsläufig gelogen, nur weil sie fremdgehen.
Tatsächlich hat "Fremdgehen" überhaupt nichts mit dem Sex in einer Beziehung zu tun. Daher ist auch die Annahme falsch, Männer gehen dann fremd, wenn bestimmte Dinge daheim nicht mehr befriedigt werden. Das ist falsch, denn diese Dinge können in einer Beziehung gar nicht befriedigt werden, weil es sie in einer Beziehung nicht gibt. Daher stellt sich auch keine Schuldfrage.
In einer Beziehung wird mittels Sex immer auch Liebe, Vertrauen und Nähe etc. kommuniziert. Und eben genau das fällt beim fremdgehen weg, da ist es nur Sex und das Gefühl, auf eine andere Art lebendig zu sein.
Hand aufs Herz, wie viele Männer gehen denn mit einer Frau fremd, die deutlich älter ist, als die eigene Partnerin? Und wie schauts umgekehrt aus?

Richtig, in der Regel ist es ein jüngeres Model. Und das mus nichtmal optisch erkennbar sein.
Ganz platt könnte man sagen: Du bist, wen du f*****.
Und so ist es wohl AUCH auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2012 um 19:48
In Antwort auf clovia_12850806

Männer...
Gott hat dem Mann genau 2 Dinge gegeben, einen Penis und ein Gehirn, leider hat Gott vergessen dem Mann dafür genug Blut zu geben, um beides gleichzeitig zu benutzen!

Ich muss leider auch immer wieder feststellen das es so gut wie keinen Mann gibt der treu ist.

Mich hat das eine Zeit im Leben ganz schön zerissen.

LG Mastejo

Blödsinn....
Die Libido hat ihren Sitz im Hirn.
Und die hat definitiv nichts mit Denken zu tun.
Auch nicht bei der Frau.
Ihre Instinkte (Bindungsverhalten,Partnerwahl ,Nestbau,Mutterschaft etc.)
haben ja auch nichts mit Denken zu tun.
Sie sind nur sozialverträglicher.
Das ist eigentlich alles.Keine Frau kann mir weismachen,
dass sie sich selbst alle ihre launenhaften Verhaltensweisen
wohlüberlegt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2012 um 19:49
In Antwort auf myf_11895328

Ich denke, wir Frauen sind wählerischer...
... weil der Nachwuchs nicht nur in uns heranwächst, sondern meist auch ein Leben lang bei uns bleibt. Daher gehen wir schon instinktiv vorsichtiger mit dem Thema Sexpartner um.

Aber ein Mann, der frendgeht, kann davon ausgehen, dass ich es danach auch tun werde. Er schiesst sich somit eigentlich nur selbst ins Knie...

Vorausgesetzt.....
....du erfährst davon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2012 um 15:07

...
Ich muss ja sagen, dass ich den Thread hier irgendwie (sorry) lustig finde, wo doch mittlerweile jeder weiss, dass Frauen viel untreuer sind wie Männer. Vor ein paar Wochen hab ich in der Bahn 2 Mädels gehört, die sich unterhalten haben: "Und, wie oft hast Du Deinen Freund schon betrogen?" "Ach, so 15 mal oder so, und Du?" Weiss nicht mehr, 8 mal oder so." "Echt- sooo wenig??" Und das von ausgerechnet von dem Geschlecht, das uns Männern erzählen will, was wahre Liebe ist, dabei wissen sie es ja selber nicht. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich mittlerweile kaum noch Männer, die fremd gehen, aber von der Hälfte der Frauen weiss ich es, und einem weiteren Viertel nehme ich es zumindest an (so wie die anderen Kerlen nachsteigen).
Warum Männer fremd gehen? Weil sie das nicht bekommen,was sie brauchen? Weil viele Frauen den Mann nur zum Angeben vor ihren Macho-Freundinnen benutzen wollen, ihn aber eigentlcih gar nicht wirklich lieben. Viele Frauen sind weder romantisch, noch kuschelig und ausserdem total langweilig im Bett, und wenn man fragt, wie sie es gerne hätte, bekommt man keine Antwort. Soviel zum thema "frag sie halt".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2012 um 15:24

Der Thread ist ja URRRALT !
Sie ist bestimmt inzwischen verheiratet und
hat Kinder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 10:58

..
Also auf die Nummer mit dem vollspritzen stehe ich überhaupt nicht, und mach das auch nicht gerne, auch dann nicht, wenn Frau mich dazu auffordert, weil es mir halt einfach nichts gibt. Und die Nummer mit der Rache ist -sorry- echt primitiv, sowas ist doch Kinderkram. Wem willst Du damit was beweisen? Dem einzigen, den Du damit was vormachst, bist Du selber, kein Hahn kräht danach. Eines Tages gerätst Du an den Falschen, der Dich ins nächste Eck zerrt und vergewaltigt, klopfst Du Dir dann immer noch auf die Schulter, wie "toll" Du bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen