Home / Forum / Liebe & Beziehung / Große Probleme in Beziehung...

Große Probleme in Beziehung...

9. November 2013 um 20:03 Letzte Antwort: 9. November 2013 um 20:38

Hallo,

hab grad mega Zoff mit meinem Freund.
Wir sind seit 2 Jahren zusammen, wohnen zusammen und waren - dachte ich- eigentlich immer recht glücklich miteinander.
Seit ein paar Wochen kriselt es gewaltig. Mich stören einige Sachen enorm an ihm. Er ist beispielsweise extrem faul, unzuverlässig und kriegt sein Leben einfach nicht auf die Reihe. Mit 26 kommt er sofort, wenn Mami ruft und seine Mutter ist sowieso das höchste aller Dinge.
Ich bin 18, sehr diszipliniert (manchmal wahrscheinlich zu sehr), fast schon verbissen und habe starke Ziele und Ideale in meinem Leben (im Gegensatz zu ihm).
Wir sind also komplett verschieden.
Ich hab ihm oft gesagt, was mich stört und er hat nie gesagt, was ihn an mir stört, dabei haben wir immer gesagt, dass Ehrlichkeit das wichtigste ist.
Kürzlich ist er plötzlich ohne Grund ausgerastet und hat mich als "psychopathisch", "grob gestört" und pessimistisch bezeichnet und dass er so nicht weiter leben kann. Dann ist er für eine Woche untergetaucht. Für mich war das ein Verrat, da er gesagt hat, dass er angeblich schon seit 3 Monaten über eine Trennung nachdenkt. Ich dachte immer, wir würden über alles reden...

Was noch dazu kommt, ist, dass er seit ein paar Wochen wieder mit einem Freundeskreis zu tun hat, den er vor mir auch schon hatte. Seine "Freunde" haben einen gewaltigen Einfluss auf ihn und ich weiß, dass er bevor er so ausgerastet ist, mit denen gesprochen hat. Er war so böse zu mir, ich kann gar nicht glauben, dass er sich das alles selbst ausgedacht hat. Das Problem ist, dass er ihnen total hörig ist und die das schamlos ausnutzen. Wenn einer sagt, er soll kommen, dann kommt er, obwohl sie sich selbst nie an Verabredungen halten.

Als er wieder Kontakt mit mir aufgenommen hat, dachte ich, wir könnten vernünftig reden und ich könnte ihm auch erklären, dass ich mich nur ändern kann, wenn er auch bereit dazu ist. Das ist er aber leider nicht, weil in seinen Augen ich die "Gestörte" bin.
Ich wäre ja bereit an meinen Fehlern zu arbeiten...
Ich möchte einfach die Person nicht verlieren, die ich mal so sehr geliebt habe. Aber diese Person zeigt sich mir zurzeit nicht. Er hat sich so sehr verändert.

Ich will meinen alten Freund wieder zurück, den liebevollen, aufmerksamen, lustigen Freund, nicht den, der sich jedes Wochenende besauft und immer was wichtigeres im Kopf hat wie mich.

Wir haben uns schon wieder versöhnt, aber statt dass er zu mir fährt, wollte er lieber noch ein paar Tage bei seiner Mutter bleiben. Als er dann gekommen ist, hab ich uns schön gekocht und er hat während dem Essen permanent mit seinem Freund gechattet. Das ging dann den ganzen Abend so bis 3 Uhr nachts, obwohl er wusste, dass ich gerne mit ihm noch was unternehmen wollte.
Heute das gleiche: es war vereinbart, dass wir etwas zusammen unternehmen und jetzt ist er wieder lieber zu seinem Freund gefahren- zum Party machen.

Ich kann so wie er jetzt ist nicht mit ihm zusammen bleiben. Ich will ihm nicht seine Freunde verbieten, ich will einfach nur, dass er auch mal Zeit für mich hat und mich nicht nur als Hausfrau ansieht. Manchmal fühle ich mich, als führt er mit ihnen eine Beziehung und nicht mit mir.

Was soll ich denn nur tun? Für eine Trennung bin ich noch nicht bereit. Auf Abstand zu gehen habe ich auch schon versucht, da ist er dann nur der Meinung, dass er ja jetzt noch mehr mit denen unternehmen kann, da ich ja sowieso beschäftigt bin. Ich unternehm auch viel mit Freunden, aber einen Abend in der Woche würde ich gerne mit ihm etwas machen.

Danke fürs Lesen und für Tipps wäre ich echt sehr dankbar!

Mehr lesen

9. November 2013 um 20:38

Kann dich verstehn
Bei mir geht es im Moment ähnlich zu und her nur das er hier Keine Freunde hat und ich mich auch von sehr vielen Freunden distanziert habe.... wir wohnen allerdings zusammen und unser gemeinsamen Abende sehen so aus...-...Tv Tv Tv... jaaa es ist sehr eintönig...-genug von mir.

Mein Tipp an dich.

Wenn er nicht mal von alleine ankommt oder die Zeit mit dir nicht ausnutzt.. dann hat er dich doch nicht verdient?? ich weiss es ist leichter gesagt als getan...-.- eine Trennung nach 2 Jahren wenn man sich liebt ist Sch*** und echt alles andere als einfach...

Aber du bist doch noch Jung und wen er schon 26 ist und jetzt noch nicht wirklich reif für eine Beziehung ist dann stell ihn doch mal vor die Wahl...Nicht zwischen dir und seinen Freunden bzw. Mutter sondern einfach das er sich mal 1 Tag die Woche zeit NUR für dich nimmt... wenn er das nicht will dann kann er dich doch gar nicht lieben!???!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest