Forum / Liebe & Beziehung

Grosse Liebe und gleichzeitig Funkstille wie geht dass?

12. Mai 2009 um 23:00 Letzte Antwort: 13. Mai 2009 um 12:59

Seit etwa 6 Monaten hab ich eine Affaire mit meinem Chef. Seit unserem zweiten Treffen läuft alles immer nach dem gleichen Schema ab. Er schreibt mir wie sehr er mich vermisst und mich liebt und macht Andeutungen auf eine gemeinsame Zukunft. Dann treffen wir uns, verbringen eine total schöne Zeit miteinander und danach ist erst mal zwei bis drei Wochen totale Funkstille.
Ich bin total verunsichert weil ich dieses Verhalten einfach nicht verstehe, ich mag ihn super gerne aber habe auch keine Lust auf diese Gefühlsausbrüche einzugehen weil ich das nicht so richtig ernst nehmen kann aber es nervt immer nur zu reagieren. Drüber reden ist allerdings auch keine Lösung weil in dem Augenblick in dem ich gerne was dazu sagen würde ist ja kein Kontakt da. Hat jemand eine Idee was in diesem Mann vorgeht?

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 23:49

Ist dein Chef vergeben?
das wäre natürlich ausschlaggebend... nach meiner Erfahrung trennen sich Männer eher selten wirklich von einer sicheren, eingespielten Beziehung.. egal wie verliebt sie sind.
Vorallem wird er sich sicher nicht trennen, wenn er dich auch so haben kann.
Wenn du eine gemeinsame Zukunft mit ihm willst, musst du ihm ein Ultimatum stellen. Wenn er sich bis da und dahin nicht getrennt hat, war's das, denn du kannst ewig auf ihn warten oder soetwas. Sag ihm, du wärst gerne mit ihm zusammen und es reicht dir nicht, ihn nur ab und an zu sehen. Er muss sich entscheiden.
Es kann aber auch sein, dass du dich gerne auf eine bloße Affaire einlässt, dann kann es ja so weiter gehen und ihr seht euch evt dann öfter. Etwas Richtiges wird dann aber bestimmt nicht merh daraus..

ich hatte das selber einmal, da habe ich 8 Monate dieses hin und her mitgemacht.. erst war's eine Affaire bzw er hat gesagt, die beziehung sei kaputt und er würde sich bald trennen ("problem" war, dass er ein kind mit der freundin hat), hat mir auch dauernd geschrieben, wie verliebt er ist, wir haben uns immer heimlich getroffen fast jeden tag usw...telefoniert, SMS-"terror", emails... dann wollte er sich trennen, hat es aber einfach hinausgezögert, dann hat sie's mitgekriegt und hat schluss gemacht und ist ausgezogen.. es gab nie die chance, wirklcih eine beziehung zu führen weil nie alles geklärt war.. irgendwann sind sie dann wieder zusammen gewesen und sind es heute noch..
das war sehr nervenaufreibend und verletzend, weil ich ja immer gehofft habe und er soviele versprechen gegeben hat, die er nie erfüllt hat.. heute würde ich mich entweder für eine affaire entscheiden oder klipp und klar sagen, er kann sich wieder melden, wenn er sich getrennt hat bzw. wenn er sich bis in einem monat nicht getrennt hat und alles geklärt hat, ziehe ich einen schlussstrich..
das würde ich nicht mehr mit mir machen lassen...

das problem ist, dass du ja so, wie die situation ist, nicht richtig an ihn rankommst. er kann noch so viel schreiben, du weißt aber nicht, was sache ist bzw. was in der zwischenzeit ist, wenn ihr euch nicht seht..
stell ihn vor die wahl oder entscheide dich dafür, dass du dich darauf einlässt, ihn nie ganz zu haben oder nur, wenn er es will.
hoffe du konntest etwas damit anfangen.
lg

Gefällt mir

13. Mai 2009 um 0:25

Richtig
er ist schon lange mit seiner Jugendliebe zusammen, hat 2 Kinder etc. Ich wusste schon lange bevor dass mit uns angefangen hat dass die Ehe etwas problematisch ist und sie sich nicht mehr lieben aber keiner den Mut hat den Schlussstrich zu ziehen. Das ist auch ok für mich weil ich nie erwartet habe dass er sich trennt. Ich verstehe nur die Gefühlsausbrüche überhaupt nicht weil ich damit angesichts der ganzen Situation nichts anfangen kann es ist zwar schmeichelhaft aber umso mehr verletzend wenn er sich dann ewig gar nicht mehr meldet.

Gefällt mir

13. Mai 2009 um 12:59
In Antwort auf

Richtig
er ist schon lange mit seiner Jugendliebe zusammen, hat 2 Kinder etc. Ich wusste schon lange bevor dass mit uns angefangen hat dass die Ehe etwas problematisch ist und sie sich nicht mehr lieben aber keiner den Mut hat den Schlussstrich zu ziehen. Das ist auch ok für mich weil ich nie erwartet habe dass er sich trennt. Ich verstehe nur die Gefühlsausbrüche überhaupt nicht weil ich damit angesichts der ganzen Situation nichts anfangen kann es ist zwar schmeichelhaft aber umso mehr verletzend wenn er sich dann ewig gar nicht mehr meldet.


Sorry Kleinefee aber das klingt für mich nach schamlosem Ausnutzen der Situation. Scheinbar weiß Dein Chef/ Geliebter ganz genau, welche "Knöpfe" er bei Dir drücken muss wenn er "was" von Dir will. Ich nehme an, dass bei der schönen Zeit von der Du sprichst es auch um Sex geht?!

Mein Gefühl sagt mir, dass Dein Chef gar nicht so unglücklich mit seiner Situation ist. Zuhause hat er die Frau die er liebt und mit der er sein Leben verbingt/ verbringen will. Dafür läuft da aus unterschiedlichen Gründen sexuell nicht mehr viel/ nichts mehr. Dafür hat er jetzt Dich. Er braucht nur das Wort "Liebe" in den Mund nehmen und Du springst darauf an.

Klingt für mich nach dem klassischen Fall einer Affaire bzw. dem Fall einer unglücklichen Geliebten. Du musst für Dich selber beurteilen bzw. beantwortet, ob Du die besten Jahre Deines Lebens als die "Frau Nummer Zwei auf dem Abstellgleis" verbringen willst.

Ich wünsche Dir die Kraft, die richtige Entscheidung zu treffen.

Liebe Grüße
Polomaus

Gefällt mir