Home / Forum / Liebe & Beziehung / Große Liebe

Große Liebe

3. Januar um 11:26

Hallo alle zusammen,
ich weiß zurzeit nicht weiter und deswegen wollte ich meine Situation einfach mal teilen...

Ich habe vor 16 Jahren meine große Liebr getroffen. Da war ich 15. Leider sind wir aber nie zusammen gekommen. Immer gabz es intriegen oder die Situation die gegen uns war.
Nach der Schulzeit sind wir dann getrennte Wege gegangen. Am Anfang haben wir uns immer mal wieder gesehen auf Geburtstagen oder so. Und die Gefühle sind nicht weniger geworden. Doxh erst hatte ich einen Freund, dann er eine Freundin und dann wieder ich... Nie hat man sich getraut das vertraute was funktioniert auf zu geben, für damals unbekannte Gefühle.
Vielleicht sagen einige jetzt auch, dann kann es nicht die große Liebe sein. Aber manchmal gehen Menschen leider lieber den einfachen Weg aus Angst vor der Enttäuschung.
Vielleicht wusste ich es damals auch noch nicht, das ich nie mehr für einen anderen so fühle.
Jetzt nach 16 Jahren haben wir wieder Kontakt. Am Anfang haben wir nur sehr viel geschrieben und telefoniert. Und dann kam es zu einem Treffen. Bei dem musste ich ihm dann gestehen das ich ein Kind aus meiner 10 jährigen Beziehung habe. Der Vater hat uns aber verlassen. Das Kind ist 15 Monate alt. Das war zu viel für ihn und er meinte mehr als Freundschaft wird das nicht, weil das mit dem Kind würde ihn zu viel sein.
Ich war total entäuscht und hab den Kontakt trotzdem beibehalten. Er war dann auch ne Woche im Urlaub wo wir wieder mehr geschrieben haben. Und er hat so welche Sachen geschrieben wie: er fragt sich seit 16 Jahren wie es ist mich zu küssen...
Also zweites Treffen.... Und der Kuss kam. Und wieder ist er auf Abstand gegangen. Diesmal hab ich aber nicht locker gelassen...
Zwei Tage später bin ich dann zu ihm hin gefahren. Und dann gekuschelt, geküsst, Sex... Und dann ging es so weiter. Er kam zu mir, dann wieder ich zu ihm. Dann habe ich bei ihm übernachtet. Alles sah nach Happy End aus. Nach den Nachrichten zu Silvester, die so süß waren, dachte ich ja endlich. Und dann haben wir uns Neujahr das letzte mal gesehen...
Jetzt nichts mehr. Funkstille. Er schreibt nicht mehr. Antwortet nicht...

Klar viele sagen jetzt vergiss es. Er ist ein Arsch, er wollte nur das eine...
Aber so ist es nicht. Dafür war es zu viel....
Ich weiß einfach nicht weiter und nach 16 Jahren ist Aufgeben keine Option. Ich möchte das er der letzte Mann in meinem Leben ist. Er will das selbe wie ich im Leben, heiraten, Kinder.... Er ist mein Traummann. Ist es nur weil ich ein Kind habe? Er kann damit nicht wirklich um gehen, deswegen haben sie sich auch noch nicht kennen gelernt...

Mehr lesen

3. Januar um 12:34

Ja vielleicht ist es nicht die große Liebe für ihn. Aber er war der jenige der meinte Gefühle können auch wachsen. 
Und ja das mit dem ghostigh verstehe ich, wäre es dann aber nicht einfacher mit zu blockieren? 
Ist es richtig immer von dem schlechten aus zu gehen? Ich weiß es nicht  
Sagt man nicht man soll für das kämpfen was man liebt? Und nicht so schnell aufgeben? 
Oder aufgeben aus Angst das man noch mehr verletzt wird? Wäre das nicht wieder der einfache Weg?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 13:46
In Antwort auf poisonlvy

Hallo alle zusammen, 
ich weiß zurzeit nicht weiter und deswegen wollte ich meine Situation einfach mal teilen... 

Ich habe vor 16 Jahren meine große Liebr getroffen. Da war ich 15. Leider sind wir aber nie zusammen gekommen. Immer gabz es intriegen oder die Situation die gegen uns war. 
Nach der Schulzeit sind wir dann getrennte Wege gegangen. Am Anfang haben wir uns immer mal wieder gesehen auf Geburtstagen oder so. Und die Gefühle sind nicht weniger geworden. Doxh erst hatte ich einen Freund, dann er eine Freundin und dann wieder ich... Nie hat man sich getraut das vertraute was funktioniert auf zu geben, für damals unbekannte Gefühle. 
Vielleicht sagen einige jetzt auch, dann kann es nicht die große Liebe sein. Aber manchmal gehen Menschen leider lieber den einfachen Weg aus Angst vor der Enttäuschung. 
Vielleicht wusste ich es damals auch noch nicht, das ich nie mehr für einen anderen so fühle. 
Jetzt nach 16 Jahren haben wir wieder Kontakt. Am Anfang haben wir nur sehr viel geschrieben und telefoniert. Und dann kam es zu einem Treffen. Bei dem musste ich ihm dann gestehen das ich ein Kind aus meiner 10 jährigen Beziehung habe. Der Vater hat uns aber verlassen. Das Kind ist 15 Monate alt. Das war zu viel für ihn und er meinte mehr als Freundschaft wird das nicht, weil das mit dem Kind würde ihn zu viel sein. 
Ich war total entäuscht und hab den Kontakt trotzdem beibehalten. Er war dann auch ne Woche im Urlaub wo wir wieder mehr geschrieben haben. Und er hat so welche Sachen geschrieben wie: er fragt sich seit 16 Jahren wie es ist mich zu küssen... 
Also zweites Treffen.... Und der Kuss kam. Und wieder ist er auf Abstand gegangen. Diesmal hab ich aber nicht locker gelassen... 
Zwei Tage später bin ich dann zu ihm hin gefahren. Und dann gekuschelt, geküsst, Sex... Und dann ging es so weiter. Er kam zu mir, dann wieder ich zu ihm. Dann habe ich bei ihm übernachtet. Alles sah nach Happy End aus. Nach den Nachrichten zu Silvester, die so süß waren, dachte ich ja endlich. Und dann haben wir uns Neujahr das letzte mal gesehen... 
Jetzt nichts mehr. Funkstille. Er schreibt nicht mehr. Antwortet nicht... 

Klar viele sagen jetzt vergiss es. Er ist ein Arsch, er wollte nur das eine... 
Aber so ist es nicht. Dafür war es zu viel.... 
Ich weiß einfach nicht weiter und nach 16 Jahren ist Aufgeben keine Option. Ich möchte das er der letzte Mann in meinem Leben ist. Er will das selbe wie ich im Leben, heiraten, Kinder.... Er ist mein Traummann. Ist es nur weil ich ein Kind habe? Er kann damit nicht wirklich um gehen, deswegen haben sie sich auch noch nicht kennen gelernt... 

Eine Freundin (mit Kind) von mir ist auf ähnliche Weise mit ihrer Jugendliebe schlussendlich zusammen gekommen... ebenfalls kannte ich meinen Ex ein paar Jahre bevor wir zusammen kamen, obwohl ich die bindungsunwillige war, gab er nicht auf - unsere Beziehung hielt trotz unserer gegensätzlichen Wesenszüge (aber größtenteils übereinstimmende Lebenseinstellung) über viele Jahre.. 

Grundsätzlich finde ich das richtig und gut, wenn man an das Gute glaubt und nicht sofort zurückschreckt oder aufgibt, doch meist ist das Verhalten und der Unwille nicht unbegründet und das kann für dich gehörig nach hinten losgehen. Wenn deine Bekanntschaft bindungsunwillig ist, er keinen Willen hat dich näher kennenzulernen, wirst du und ihr keine Chance haben. Du könntest dich in deine Wunschvorstellung reinsteigern und dadurch für Männer, die offen und gewillt wären für eine Partnerschaft, nicht empfänglich/verfügbar sein.

Ausserdem könnte es genauso gut sein, dass du diejenige bist, die zu den Bindungsängstlern gehört und daher dich jemanden  "Unerreichbares" zuwendest, ihn idealisierst...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 14:16

Du würdest einen Mann, den du scheinbar fast gar nicht kennst, deinem eigenen Kind vorziehen. Das verstehe ich nicht! Er kennt dein Kind nicht, lehnt es aber von vorn herein ab... um was willst du da bitte känpfen????

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 19:22

ich hab den mann schon in mein leben gelassen als ich mich in ihn verliebt habe. Er hat auch nie schlecht über mein Kind geredet, sich sogar nach ihm erkundigt. Er kann auch gut mit Kindern und will selber ja auch welche haben.
Er hat damit ein Problem das es eben von einem anderen ist.. und es hat ihn mega geschockt das ich ein Kind habe und er weiß nicht damit umzugehen. 
Das heißt doch aber nicht das es immer so ist. Er hatte solch eine Situation eben noch nie....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 19:24
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Du würdest einen Mann, den du scheinbar fast gar nicht kennst, deinem eigenen Kind vorziehen. Das verstehe ich nicht! Er kennt dein Kind nicht, lehnt es aber von vorn herein ab... um was willst du da bitte känpfen????

ich würde meinem KInd nichts vorziehen und ich kenne diesen Mann seit 16 Jahren. 
Mein Kind steht immer an erster Stelle aber auch ich habe Bedürfnisse und ich hab mich eben verliebt. Und er lehnt das Kind nicht direkt ab. Er ist überfordert mit der Situation, weil er in solch einer Lage noch nie war. Es wird eben nie wirklich sein Kind sein. Da das Kind ja schon einen Vater hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 19:29

Danke für die Antwort. 
An sich das das frisch verliebt jetzt wieder zurück geht und vielleicht sich da die negativen Dinge wieder in den Vordergrund schieben, kann schon gut sein. 
Manchmal ist es so als hätte er ein Engel und ein Teufelchen auf der Schulter und zurzeit siegt der Teufel und das positive wird ausgeblendet. 
E will jedoch Kinder. Er möchte gerne heiraten und zwei Kinder und das am liebsten in den nächsten 3 Jahren xD das hatten wir schon vor unserem ersten Treffen geklärt, da sind wir uns einig xD aber das ich schon ein Kind habe, wollte ich ihm persönlich sagen und hab ich dann auch direkt. Und das war ein wenig zu viel. Weil das Kind eben auch schon einen Vater hat und damit hat er wohl auch Probleme. Ist einfach keine leichte Situation.... und dafür reichen vielleicht seine Gefühle nicht aus um darüber hinweg zu sehen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 19:50

Viell. hat er seinen Lebensplan aufgestellt und danach haltet er sich ?!

So a la mit 30ig Vater, mit 35 Haus gebaut, Kinder mit derselben Frau . Verheiratet bis in die Ewigkeit . 

Solche Menschen gibt es - und die halten an ihrem Plan fest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 21:57

Vielen Dank für das ganze Feedback. Es ist schön zwischen durch auch was positives zu hören. 
Ich werde wohl trotzdem erstmal ein bisschen auf Abstand gehen. Nicht as es irgendwas an meinen Gefühlen ändern würde, nur hoffe ich darauf das er merkt was er an mir hat. Wenn nicht werde ich es einfach wieder und wieder versuchen 🙈🙈 weil er mir einfach nie aus dem Kopf geht 😂 think positive 

Danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zweiter Anlauf mit Ex
Von: luna0505
neu
3. Januar um 21:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen