Home / Forum / Liebe & Beziehung / Große Krise - Er blockt nur noch ab.

Große Krise - Er blockt nur noch ab.

21. Oktober 2007 um 22:06 Letzte Antwort: 24. Oktober 2007 um 19:11

Hallo, bin neu hier und brauche dringend Rat. Ich komme einfach in meiner Beziehung nicht mehr weiter.

Bei uns läuft es seit ein paar Monaten nicht mehr so richtig. Warum kann ich nicht mal sagen, Kleinigkeiten schaukeln sich zum riesen Krach hoch. Wenn ich versuche mit ihm zu reden blockt er total ab. Nachdem ich weiter und weiter gebohrt habe sagte er schließlich, dass es ihm zur Zeit schlecht geht, ich ihn nur noch nerve, er sich verkriechen möchte, sich nicht mehr wohl fühlt, mir nicht vertraut, sich nicht mehr fallen lassen kann und deswegen auch nicht mehr mit mir sprechen möchte.
Also ich ihn fragte, wie er sich das vorstellt, meinte er, dass er einfach neben mir her leben möchte, ohne sich zu streiten und das man einfach versuchen sollte nett zueinander zu sein. Wenn wir Freunde zu besuch haben, werde ich zum Teil von ihm direkt oder indirekt mit fiesen Bemerkungen über meine Person angegangen, das ist also alles andere als "nett miteinander umgehen".

Und wie kann ich "nett" sein, wenn mir sowas an den Kopf geworfen wird und ich noch nicht einmal sagen darf das ich gerne darüber sprechen würde und das solche Kommentare für mich sehr verletzend sind?

Zu allem überfluss habe ich morgen auch noch Geburtstag und ich habe keine Ahnung was ich da anstellen soll weil ich eigentlich nur noch deprimiert bin und den ganzen Tag heulen könnnte.

Ich fühle mich allein gelassen und ungeliebt und weiß einfach nicht mehr wie ich weiter vorgehen soll.

Mehr lesen

21. Oktober 2007 um 22:49

Ihr habt offensichtlich verschiedene Ansichten
von der Beziehung du möchtest wahrscheinlich reden, wie fast alle Frauen und er will seine Ruhe. Er wird Dinge als Streit ansehen, die für dich normal sind.Irgendwie hat der richtige Schwierigkeiten mit dir, sonst würde er ja nicht in Anwesenheit anderer so reagieren. Das würde ich mir verbieten. Versuche doch einfach nochmal in Ruhe mit ihm zu reden, wie er sich eine Beziehung vorstellt. Weil nur "nett" sein, das kann's doch nicht sein. Den Geburtstag würde ich außer Haus verbringen nach meinen Vorstellungen.
Wie alt seid ihr denn und wie lange geht eure Beziehung denn schon.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2007 um 23:18
In Antwort auf melike13

Ihr habt offensichtlich verschiedene Ansichten
von der Beziehung du möchtest wahrscheinlich reden, wie fast alle Frauen und er will seine Ruhe. Er wird Dinge als Streit ansehen, die für dich normal sind.Irgendwie hat der richtige Schwierigkeiten mit dir, sonst würde er ja nicht in Anwesenheit anderer so reagieren. Das würde ich mir verbieten. Versuche doch einfach nochmal in Ruhe mit ihm zu reden, wie er sich eine Beziehung vorstellt. Weil nur "nett" sein, das kann's doch nicht sein. Den Geburtstag würde ich außer Haus verbringen nach meinen Vorstellungen.
Wie alt seid ihr denn und wie lange geht eure Beziehung denn schon.
Gruß Melike

Das war mal anders
Ich werde 24 und er ist 25.

Die Frage ist ja wie diese Schwierigkeiten mit mir entstanden sind. Wir sind seit über 2 Jahren zusammen . Am Anfang waren wir praktisch beste Freunde, konnten über alles reden, das war mein perfektes Bild einer Beziehung und ich verstehe nicht wie das aus uns werden konnte. Wenn ich versuche mit ihm zu reden blockt er ja immer gleich ab, sagt dann er habe keine Lust zu diskutieren. So kann ich halt nicht weiter machen, das habe ich ihm auch schon so gesagt. Dafrauf meinte er dann das wir das ja sehen werden. Damit fange ich in der Situation halt nichts an. Als ich ihn drauf ansprach, dass die Sachen die er da sagt nicht sein müssen wenn wir versuchen sollen uns miteinander zu verstehen kam nur ein: Sei ja nicht so schlimm gewesen, ich soll mich nicht so anstellen. Ich habe zur Zeit das Gefühl das ich gar nichts mehr sagen oder machen kann ohne ihm damit irgendwie auf die Füße zu treten, und irgendwo sehe ich es auch nicht ein, dass ich dabei zur Zeit komplett auf der Strecke bleiben soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2007 um 7:45
In Antwort auf melike13

Ihr habt offensichtlich verschiedene Ansichten
von der Beziehung du möchtest wahrscheinlich reden, wie fast alle Frauen und er will seine Ruhe. Er wird Dinge als Streit ansehen, die für dich normal sind.Irgendwie hat der richtige Schwierigkeiten mit dir, sonst würde er ja nicht in Anwesenheit anderer so reagieren. Das würde ich mir verbieten. Versuche doch einfach nochmal in Ruhe mit ihm zu reden, wie er sich eine Beziehung vorstellt. Weil nur "nett" sein, das kann's doch nicht sein. Den Geburtstag würde ich außer Haus verbringen nach meinen Vorstellungen.
Wie alt seid ihr denn und wie lange geht eure Beziehung denn schon.
Gruß Melike

Wenn sie jetzt
noch weiter nervt, wird er bald gehen...

Die Anzeichen sind da....

Er will seine Ruhe und du respektierst es nicht.

Es artet in Streit aus weil du irgendwelche Antworten willst.

Am liebsten solche, wo er sagt, wie sehr er dich doch liebt.

Wirst du jetzt aber nicht bekommen. Es gibt jetzt nur noch verletztende antworten, weil du eben seinen Drang nach Ruhe nicht nach kommst.

Das muss nicht heissen das er keine Gefühle mehr hat, aber du gehst ihm auf den Keks... du respektierst seinen Freiraum nicht, den er im Moment will..

Mein Rat, sage nichts mehr, lass ihn in Ruhe...

Geh nicht mit wenn er sich mit Freunden trifft, dann brauchst du dir auch keine Bemerkungen anhören...

Beispiel:

Du hast ein Kind, das quängelt die ganze Zeit. Endlich hast du es ins Bett gebracht. Sitzt kaum auf dem Sofa und es kommt schon wieder...

Du bist genervt, obwohl du dein Kind liebst. Du überlegst, ob du es nicht ein paar Tage zur Oma bringen kannst...

Manche Mütter sind so mit den Nerven runter, weil das Kind keine Ruhe gibt...Sie schreien aus Hilflosigkeit ihr Kind an.

Du bist das Kind, dass nervt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2007 um 18:11

Genau das sslber Problem wie bei mir....
hey du hast genaus aber wirklich genau das gleich problem wie ich mit meinem schatz.... ein unterschied, ich bin ein mann udn sie eine Frau....das was dein Freundd da abzeiht hat meine Freudnin abgezogen, wir sind nun auseinander und für mich bricht eine Welt zusammen wiel ich sie einfach nicht verstehen kann.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2007 um 16:17

Also ich...
würde auch wissen wollen, was mit meinem Schatz los ist und wie man dieses Problem am besten lösen kann. Das ist doch wohl auch ihr gutes Recht, dieses zu hinterfragen. Wenn er klare Äusserungen von sich geben würde, womit sie etwas anfangen kann, dann müsste sie ihn auch nicht nerven!

Und wie ist dein Geburtstag nun verlaufen? Im übrigen wünsche ich dir alles, alles Gute nachträglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2007 um 9:35

...
Es geht ja auch nicht darum ob er es ihr erzählt, wenn sie es will. Es scheint ja schon seit Monaten so zu laufen?! Und wenn ich seit Monaten nicht weiss, was mit meinem Partner los ist, dann wird man doch sicherlich mal langsam eine Antwort erwarten dürfen?!
Schließlich wirft er Brocken in den Raum, wie ich vertraue dir nicht mehr! Wo kommt das her? Ich habe eher den Eindruck, als würde er am liebsten die Beziehung beenden, dann sollte er doch bitte auch so fair sein und diesem ein Ende setzen!
Im Übrigen ist Reden das A und O, um eine Beziehung (u. A.) aufrecht zu erhalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2007 um 19:11

Ich habe aufgehört
Erstmal danke für die zahlreichen Antworten. Und ich habe mittlerweile aufgehört zu bohren. Ich muss dazu sagen, dass das nun schon seit ca. 3 Monaten so geht. Ich denke, dass man irgendwann einfach nicht mehr kann, man fängt automatisch zu Zweifeln, fragt sich was man alles falsch macht, und was man besser machen oder ändern könnte. Sowas steigert sich dann durch die nachbohrerei in streiteren, die werden schlimmer und schlimmer. Aber wenn mein Partner 3 Monate eine Downphase hat, gehe ich einfach davon aus, dass da noch ein bisschen mehr dahinter steckt. Phasen in der krassen Form über die länge würde ich eher als Depression bezeichnen und da kommt niemand mehr so schnell alleine raus. Ich finde es da ganz natürlich wenn ich mir sorgen mache und öfter mal nachfrage was los ist.

An meinem Geburtstag haben wir uns morgens, bevor ich das Haus verlassen habe, noch gestritten. Da hat er mir endlich eröffnet, dass er gerade massive Probleme mit sich selbst hat und das erst mit sich alleine klären muss, diese Sachen, die er mir an den Kopf geworfen hat, seien gar nicht so gemeint, er will sich gerade einfach nur noch verkriechen, niemanden sehen und mit niemanden sprechen. Und das eben schon seit Monaten. Wenn ich das nun nicht wirklich als depressiv bezeichnen kann, weiß ich auch nicht. Sagen was genau los ist konnte er mir nicht mal.

Weiter zum Geb.: Ich bin dann shoppen gegangen, als ich abends heim kam habe ich noch einen letzten Versuch gemacht und gefragt, ob er essen gehen möchte, als er dann meinte, dass er früh ins Bett war ich vollends am Ende. Habe dann meine mum angerufen und bin zu ihr gefahren, seitdem wohne ich dort. So hat er seine Ruhe und ich bekomme ein ebenfalls ein wenig abstand.

Hoffe das nützt was. Wir werden sehen.

Vielen Dank
Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club