Home / Forum / Liebe & Beziehung / Große Internetliebe und jetzt droht er mit Anzeige

Große Internetliebe und jetzt droht er mit Anzeige

14. Februar 2010 um 22:05

Habe einen 52 Jahre alten Mann bei neu.de kennengelernt, Namen darf ich hier nicht nennen, sonst droht Anzeige, obwohl man alle Frauen vor solchen Männern schützen sollte.

Er getrennt lebend und allein wohnend stellte sich bei mir unter falschem Namen vor und kam jede Woche 300 Km von N. nach Zw.

Als ich rausfand, dass er noch bei seiner Frau lebt, versprach er mir hoch und heilig, sich innerhalb kürzester Zeit von ihr zu trennen, es müßten halt nur noch die geschäftlichen Dinge ihres Zeitarbeitsunternehmens geklärt werden. Das war im Oktober 2010. Dann kamen immer neue Vertröstungen.

Zwischenzeitlich fand ich über einen Detektiv seinen wahren Namen heraus und da bekam er kalte Füße. Die Treffen wurden weniger, aber er schrieb im Laufe von 5 Monaten ca. 800 sms.

Er versprach weiterhin, sich von seiner Frau zu trennen. Jetzt im Februar hat er ihr alles gebeichtet und mich als Schuldige hingestellt. Ich bin plötzlich die Stalkerin, die ihn belästigt, nachdem er mir über 800 sms geschickt hat. Er ist völlig unschuldig, hat ja nur mal so zum Spaß bei neu.de nach ner neuen Partnerin gesucht.

Das Schlimmste ist aber, dass seine Frau ihm das alles glaubt und sich noch schützend vor ihn stellt.

Sie droht mir jetzt mit Polizei und Staatsanwaltschaft, weil ich ihren tollen Mann belästige.

Es gibt hier eine Diskussion "Männer sind Sch....
Dazu gehört dieser Mann auf jeden Fall.

Seine Frau hat es nicht besser verdient und ich wünsche ihr, dass sie noch häufig von ihm betrogen wird.

Mehr lesen

20. April 2010 um 17:59

Überlege es Dir!
Wäre es den nicht besser, die Sachen eine zeitlang aufzuheben???

Nur für alle Fälle. Den wenn er Dich plötzlich anzeigt, dann hast Du was in der Hand. Wenn Du alles vernichtest und vor Gericht nichts in der Hand hast, dann hast Du ein kleines Problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 9:42

Das kenne ich zur Genuege....
hallo manu,

ich kann dir nur raten, bei internet-bekanntschaften mehr als vorsichtig zu sein....
ich habe selbst einen ehemann, der jahrelang im net unterwegs war, i.d.r auch mit falschen persoenlichen angaben und frauen was weiss ich erzaehlt hat....

ich hatte lange keine ahnung - aber wie's halt so ist...irgendwie fliegen so sachen ueber kurz oder lang doch auf...in meinem fall ( klassiker ) durch sms

es gab nat. riesen-krach, aber auf die idee, IHN in schutz zu nehmen bin ich nie gekommen !!! ich geh mal stark davon aus, dass es deutlich weniger "stalkerinnen" im net gibt, als verheiratete/gebundene maenner, die sich so nen scheiss erlauben ( seit ich mich damit beschaeftigt habe bekomme ich eine ahnung welche massen das sind....

also, nochmals : VORSICHT und ich schliesse mich dem rat an, heb die sms etc. auf...( zumindest ne geraume zeit ! )

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen