Home / Forum / Liebe & Beziehung / Große Bitte um Interpretation / Analyse

Große Bitte um Interpretation / Analyse

4. Oktober 2003 um 12:44

Hi zusammen,

es gibt da einen problem, nachstehender Text wurde extrem unterschiedlich interpretiert und ich, nur mittelbar beteiligte dritte, wünsche mir, daß unbeteiligte und damit unvoreingenommene uns sagen/schreiben, was sie hierüber denken.

will auch gar nicht viel dazu schreiben, um meinungen nicht zu beeinflussen.
nur eines: die beiden sind kein paar im üblichen sinne.

hier die aufgekommenen fragen:

1. wie schätzt ihr die beziehung der beiden, was auch immer man
unter beziehung versteht, ein?
2. kann es sein, daß sie nur ihre eigenen ideen projiziert und er
daran gar nicht beteiligt ist? wenn ja, was deutet darauf hin?
er sagt, das alles betreffe ihn gar nicht, sei allenfalls intellektuell
interessant.

3. will sie mit dem geschriebenen etwas bestimmtes bezwecken,
wenn ja, was?

4. bahnt sich da nach eurer meinung etwas stark emotionales an
oder gibt es das bereits - wenn ja, bei ihr, bei ihm, bei beiden?

5. wenn euch anderes, hier nicht hinterfragtes auffällt, bitte auch
schreiben

ich würde mich sehr freuen sowohl über reaktionen von frauen als auch von männern, weil man ja immer sagt, frauen und männer würden in gefühlsfragen extrem unterschiedlich denken und handeln.

herzliches dankeschön für eure mithilfe
orakelhexe


Hier der Text, den SIE an IHN geschrieben hat,
so wie ich ihn auch gelesen habe:
**************************************************-****

Dein Satz (nachfolgend) hat mich sehr nachdenklich gemacht. Wenn Du wissen willst, welche Gedanken ich spontan dazu hatte, dann lies bitte meinen Text dazu. Deine Gedanken würden mich natürlich sehr interessieren.

sag mal, was ist da eigentlichm das uns so "abfahren" laesst?
Vielleicht weil wir so absolut offen und ehrlich zueinander sind, ohne den anderen zu verletzen. Selbst bei konträren Meinungen wird die Stimme dabei nicht laut und angriffslustig und das Gefühl, den anderen verletzen zu wollen, ist nicht einmal latent vorhanden. So empfinde ich es jedenfalls.

Die einzige für mich denkbare Erklärung ist die, dass wir uns einfach
gegenseitig beim anderen wohl und angenommen fühlen. Möglicherweise sind wir beide Menschen, bei denen auch über diese Eigenschaften das Begehren und die Leidenschaft geweckt wird, die man dann auch nur mit dieser Person und nur in dieser Form intensivst (als Spiegelbild des gegenseitigen Vertrauens, der Übereinstimmung, des Verstehens, der Wertschätzung) ausleben möchte. Natürlich ist das auch Leidenschaft, Gier, Geilheit, aber
die Grundlage scheint eine andere zu sein.

Welche könnte es sein?

Wenn man so im Einklang mit sich selbst und mit dem anderen ist, gibt es wohl keine schönere Form, als körperlich auszudrücken, wie sehr man den anderen annehmen und wie sehr man sich auch selbst geben möchte.
Offensichtlich erhöht dieser Zustand des absoluten Einklangs zweier
Menschen das Begehren, das (zeitlich begrenzte) ?Eins-sein-wollen? mit allen Facetten um ein Vielfaches.

Es gibt, so glaube ich, nichts, womit man diese innere wunderschöne Befindlichkeit besser sicht- und fühlbar für den anderen und auch für sich selbst macht, als die absolute, gewünschte, ersehnte, körperliche und gefühlsmäßige vollständige Nähe und Hingabe an den anderen.

Das sind Highlights oder ?Momentaufnahmen?, neben denen der herkömmliche Sex, die Lust, die Leidenschaft durchaus ihre Berechtigung haben. Trotzdem ist genau diese gelebte und erlebte Innigkeit eine andere Dimension, die man ganz sicher nicht mit jedem Partner erleben kann und will. Dieses absolute Vertrauen haben zu dürfen, macht so richtig frei. Schön, wenn man das mit jemandem haben kann und trotzdem man selbst bleiben darf.

Es ist aber auch ein Zustand, der angreifbar macht und man mit seiner ganzen Verletzlichkeit dem anderen ein offenes Feld bietet. Aber keiner von beiden betritt dieses Feld, weil er genau das dem anderen niemals antun würde. Und dieses Wissen darum, gibt einem die Sicherheit und das Vertrauen, dass es nicht ausgenutzt wird. Es ist so ein gutes und vielleicht in Teilen ?gewaltiges? Gefühl, dass es sicherlich mit dem zu vergleichen ist, was Du einmal gesagt hast: ?Jetzt, in diesem Augenblick, liebe ich Dich? (nämlich dafür, dass keiner der beiden diese Verwundbarkeit in irgendeiner Form, weder im Bett, noch im Alltag, ausnutzt oder den anderen benutzt).

Tief in unserer Seele verborgen sehnen wir beide uns wahrscheinlich
(bildlich gesehen) nach DEM Arm, der uns hält. Nicht immer, aber eben dann, wenn wir es brauchen (mal der eine, mal der andere, manchmal beide zeitgleich).

Ich für meinen Teil freue mich darüber, es tut mir gut und ich genieße es. Und wenn ich merke, dass es bei Dir ebenso ist, freue und genieße ich es doppelt und auch das tut mir unendlich gut. Und die Tatsache (ich glaube jedenfalls, es ist eine), dass Du oder ich dieses Gefühl nicht bei jedem Partner erleben (können oder wollen), macht es zu etwas Besonderem, was offensichtlich nur zwischen Dir und mir abläuft. Vielleicht fahren wir deshalb so aufeinander ab???

Keine Angst, ich verbinde diese Dinge nicht mit Liebe. Ein wenig oder eine Form davon, wird dabei sein, aber in erster Linie ist es so wie es aussieht - wohl mehr eine gewisse Seelenverwandtschaft, die uns so miteinander umgehen lässt, wie wir es tun. Ob das der Auslöser ist?

Bitte sieh? es mir nach, wenn es allzu romantisch klingt, obwohl es der Versuch einer (logischen???) Erklärung war (es sollte keine Doktorarbeit werden, aber wenn ich ?mal so ins Nachdenken komme?).

Nun ist eine gefühlsmäßige Erklärung daraus geworden. Aber manches, das sagst auch Du, geht eben nicht nur über den Kopf, einiges sogar wirklich nur aussschließlich über das Gefühl. Vielleicht haben wir beide stellenweise zu viel davon? Aber dieses Hindernis, so es denn eines ist, nehme ich für mich persönlich gerne in Kauf. Andere leben mit weniger Gefühl besser, aber sie erleben schlechter. Dann ist es mir doch lieber umgekehrt, weil es auf der anderen Seite unglaublich positiv ist, sooo viele Gefühle haben zu können))
**************************************************-**************

Mehr lesen

4. Oktober 2003 um 14:26

OK OK - das forum scheint sich ...
... ja wieder beruhigt zu haben
vielleicht hat ja jetzt jemand lust, meinen langen text zu lesen

lieben gruss
orakelhexe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2003 um 14:51

@ greenwave
hi welle,
vielen lieben dank für den gedankenanstoß.

das ist ein aspekt, den es in der diskussion noch gar nicht gab. werde ich mal weitergeben.

@ all
wäre schön, wenn sich noch weitere meinungen hier sammeln könnten, es würde mein/unser bild von einer unklaren situation vielleicht erhellen.

vielen lieben dank
orakelhexe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2003 um 20:11
In Antwort auf idelle_12657497

OK OK - das forum scheint sich ...
... ja wieder beruhigt zu haben
vielleicht hat ja jetzt jemand lust, meinen langen text zu lesen

lieben gruss
orakelhexe

Hochholversuch
nach der letzten Müllaktion eines einzelnen.

ob's jetzt funxt oder *nosechs* vielleicht nur bissi sex braucht um seinen frust loszuwerden?

gibts im notfall zu kaufen ...

allen anderen hier
einen lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen