Forum / Liebe & Beziehung

Glückliche Singles: Geht das?

27. März 2012 um 11:05 Letzte Antwort: 15. Juni 2012 um 9:16

Was denkt Ihr? Was sind die Vorteile am Single-Dasein?

Einige richtig gute Gründe, das Single Dasein zu lieben
Kann man als Single wirklich glücklich sein? Gerade im Frühling, wo überall turtelnde Pärchen die Welt bevölkern und überall geknutscht, geherzt und geliebt wird, haben es Singles nicht immer leicht. Grund für uns... Fortsetzung lesen

Mehr lesen

28. März 2012 um 16:13

Im Frühling/Sommer halb so schlimm!
Ich finds im Frühling/Sommer halb so schlimm Single zu sein. Habe da immer so viel vor, da denk ich nicht so viel nach. Im Winter war das anders, da hab ich mir mehr einen Freund gewünscht. Vor allem Nachts oder am Wochenende habe ich oft darüber nachgedacht.

Gefällt mir

3. April 2012 um 21:33

Nur einer dieser Sachen trifft auf meine jetzige Beziehung zu...
und das ist, dass mein freund meint so entsetzlich zu leiden, wenn er krank ist. Und dazu muss man sagen, dass eine Studie herausgefunden hat, dass Männer wirklich ein schwächeres Immunsystem haben und damit kranker sind als wir Frauen. Außerdem ist er so passend für mich... da kann ich über diese Kleinigkeiten hinwegsehen.

Mit dem passenden Partner an unserer Seite ist das Leben viel schöner als Alleine. Wenn wir stolz darauf sind dauerhaft single zu sein, machen wir uns etwas vor.

Gefällt mir

4. Juni 2012 um 23:17

...
Also ich hab auch in meiner Beziehung keine Eifersucht (ich bin selber nicht eifersüchtig, und der Tag, an dem ich mich dafür rechtfertige, mit einem Typen zu reden, ist der Tag, an dem die Hölle zufriert), ziehe mir Jogginghosen an, wenn ich will, koche nicht, interessiere mich nicht sonderlich für Schuhe und Hunde.

Meiner "Schwiegermutter" könnte es nicht egaler sein, ob ich mich fortpflanzen will. Wenn ich keinen Sex will, hab ich auch keinen. Am Wochenende macht jeder, was er will, falls es zufällig das Selbe ist, auch gut.

Ich MUSS niemals "total sexy" aussehen. Er hasst Fußball, und ich interessiere mich nicht für die neueste Mode. Wir schlafen nicht im selben Bett (ich liebe mein Hochbett, er mag lieber die kühlere Luft auf der Klappcouch - und falls ich mal unten schlafe, hab ich eine zweite Bettdecke.)

Ich telefoniere nicht mit meinen Freundinnen, entweder ich chatte oder man trifft sich gleich persönlich. Was ich mit meinen Haaren mache, ist meine Sache, Bartstoppeln stören mich nicht, Socken verräumen und Putzen ist nicht mein Job, da ich mehr arbeite.

Und warum zur Hölle glauben Frauen, die Männer wären zuständig dafür, ihnen die Klobrille so hinzuklappen, wie sie es brauchen? Sie schaffen es ja auch, sie selber hochzuklappen...

Allerhöchstens das Schnarchen könnte ich unterschreiben.

Gefällt mir

15. Juni 2012 um 9:16

Ich finds Prima
es hat auch ziemlich lang gedauert bis ich mir endlich meinen Ex nicht mehr zurückgewünscht habe.

Es hat einfach nicht funktioniert zwischen uns.

Aber am Ende blieben nur mehr die "Guten Erinnerungen"

Aber ich hab mir klar gemacht was alles falsch gelaufen ist.

Und seitdem bin ich froh alleine zu sein!

Ich brauche mein Bett nicht zu teilen,
kann ausgehen wohin und mit wem ich will,
muss mich nicht ärgen weil er sich lieber in Wien zudröhnt als mit mir Zeit zu verbringen.
kann flirten ohne ein schlechtes Gewissen zu haben
kann wieder Kuschel und Fressabende mit meiner Besten Freundin machen <3
Oder tagelang in Jogginghosen herumlaufen

Alles kein Thema mehr =)

Und ich glaube auch wenn es sein will treffe ich den Richtigen!

Also nur keinen Stress desswegen! Es kommt alles so wie es soll

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers